Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 829.

Mittwoch, 29. November 2017, 16:44

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Skijöring

Zitat von »Husky- Passion« Zudem musst du den Hund muskulär und konditionell vorher aufbauen, das müsste ja zwangsläufig, zumindest im schneearmen Unterland, über Canicross oder Bikejöring gemacht werden, wozu ja dann du keine Lust hast. Merkst du worauf ich hinaus will? Naja egal. Bin gespannt auf deinen Kickspark-Beagle-Zughund- Erfahrungsbericht Zuerst mal hierzu: Jep . Und das ist vielleicht auch der Grund, warum das einige inklusive mir sehr skeptisch sehen: ein "Gassihund" (und nein, ich ...

Mittwoch, 29. November 2017, 14:38

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Skijöring

Schneeschuhlaufen? Im BEO hat es doch markierte Trails, bei denen Du keine Kenntnisse bzgl. Lawinen haben musst. Und nein, beim Jören gibts kein Ruck, da man kontinuierlich skatet, rein von der Bewegung her. P.s.: skaten wuerde ich auch nur mit guter Kondition empfehlen, richtig gemacht, ists anstrengender als joggen.

Mittwoch, 29. November 2017, 13:49

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Skijöring

@Snowdog: jep, sehe ich genau so, genau wie jede Menge Mist auf Youtube. Ich frage mich warum (sorry), alles was vier Beine hat momentan unbedingt "Zugsport" machen soll? Ich mach mit meinen Nordischen auch kein IPO und das hat nen Grund, siehe rassespezifische Eigenschaften. Wenn ich mir nun nen Beagle anatomisch anschaue in Kombination mit dem Zuggerät, finde ich das eine unglückliche Kombi. Beim Joggen, Biken oder auch Skijören mag das noch gehen, da man sehr gut unterstützen kann, bei dem se...

Mittwoch, 29. November 2017, 08:37

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zusätze

Die Frage des Nutzens frühzeitiger Zusatzmittel für Gelenke wurde derletzt auch kurz im Live Segment der Veterinary Orthopedic and Sports Medicine Group diskutiert: https://www.facebook.com/vetsportsmedicine inklusive des Verweises auf eine entsprechende wissenschaftliche Studie. Hatte wohl nicht so unrecht.

Montag, 27. November 2017, 16:28

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Ausbildung zum Therapie Hund

Ich denke Snowdog möchte als Halterin nordischer Hunde, denen die Katzenproblematik durchaus bekannt ist, nur darauf hinweisen, dass sie an dem Problem arbeiten würde, da man ja nie 100% sagen kann, dass nicht ein Büsi ums Eck kommt und dass das dann unter Umständen blöd kommt, wenn Du Winja dabei kaum halten kannst. Aber so wie ich das verstanden habe, willst Du ja eh daran arbeiten . Und man kann auch einem Katzenkiller klar machen, dass an der Leine "Anstand" angesagt ist, Joe bspw. würde jed...

Samstag, 25. November 2017, 19:04

Forenbeitrag von: »hasch-key«

"Bully-Bashing"

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, ich persönlich kann das auch nicht nachvollziehen. Wenn Schönheit aber zu massiven gesundheitlichen Beeinträchtigungen führt, ist das nicht vertretbar. Und ja, ich wäre auch für ein Verbot, zu retten ist da vermutlich nichts mehr.

Freitag, 24. November 2017, 17:07

Forenbeitrag von: »hasch-key«

"Bully-Bashing"

Ein wie immer sehr lesenswerter Artikel von Rückert: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/det…odul=3&ID=20194 In der Hoffnung, dass sich da irgendwann etwas tut...

Dienstag, 21. November 2017, 19:54

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zufall? Assistenzärztin versus Professor

Wie Anne schreibt, zwischen Prof und Assi liegen einige Jahre Erfahrung, siehst Du ja schon am Alter. Wobei es bei Profs auch gut sein kann, dass sie kaum Berufspraxis mehr haben, da sie mit Wichtigerem als Alltagsbusiness zu tun haben, das scheint in Deinem Fall aber weniger zu sein. "Falsch" wird sie wohl eher nichts gemacht haben, vielleicht eher ungeschicktes Handling. Ob Du Prof Behandlung einfordern kannst oder nicht hängt von der Krankenkasse ab. Wobei, wenn Du es eh selbst zahlen musst, ...

Dienstag, 21. November 2017, 17:10

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Dalmatiner - Erziehung, Jagdtrieb

@Psovaya und Snowdog: Jep, sehe ich genau so . Und meine Hunde wurden ihr Leben lang viel (rassegerecht) bewegt und waren nie hibbelig und im Haus ruhig. Und bloss weil meine Hunde im wildreichen Gebiet mal aufdrehen, gehe ich dort trotzdem noch laufen, die fahren ja wieder runter und auf die Psychocouch müssen sie deshalb auch nicht .

Freitag, 17. November 2017, 16:36

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zusätze

Zitat von »Lagotto« Catba, klar Hasch-key genau, Bewegung ist das A und O. Die ist der Grund für einen gesunden Bewegungsapparat und einen guten Knorpel. Durch die Zug und Druck Belastung wird der Knorpel ernährt, nicht durch Zusätze (sollte deiner Physio bekannt sein). Eigentlich genau wie beim Menscjen auch. Man kann Nahrungsergänzungsmittel bis zum Abwinken nehmen, wenn die Bewegung fehlt und auch noch Übergewicht dazu kommt, ist das das grösste Problem für unsere Gelenke. @Lagotto: die Phys...

Freitag, 17. November 2017, 16:26

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Erfahrungen mit Collagile Dog

Ich habe nun auch etwas Neues seit zwei Wochen, Rematrix: https://www.vetrxdirect.com/product/view…rt-for-dogs-otc Bin sehr zufrieden.

Freitag, 17. November 2017, 09:52

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zusätze

Was Gelenke und Zusätze betrifft, bin ich anderer Meinung, hab das erst derletzt mit der Physio diskutiert. Wenn ich anfange Mittelchen zu geben, wenn der Hund etwas hat, ist es "zu spät", Knorpelabbau und Co. will ich ja davor verhindern. Ich habe damit so im Alter von 5 Jahren angefangen. Ob es nun daran liegt oder an der Tatsache, dass die Hunde sehr gut bemuskelt sind, aber auch sehr viel gelaufen sind (jahrelang pro Jahr 70.000-100.000 Höhenmeter rauf und dasselbe runter und Chadie und Yuki...

Sonntag, 12. November 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Panikattaken bei Seniorhündin

@rubane: Du warst damit auch nicht gemeint . Ich finde den Hinweis gut und wichtig, dass Karsivan bei manchen Hunden eher nach hinten losgeht. Schlussendlich muss man`s ausprobieren, allgemein bezogen, nicht speziell auf Karsivan. Bei einigen hilft auch Gingko, bei anderen Produkte wie Activait oder Senilfe, unsere Physio nimmt Padma 28 für ihre alte Hündin mit gutem Erfolg. Wenn sie aber eh zum TA geht um evtl. noch gesundheitliche Abklärungen zu machen, weiss der TA sicher über Karsivan Besche...

Sonntag, 12. November 2017, 19:14

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Panikattaken bei Seniorhündin

Zitat von »Linie1« @rubahe und @Catba Ehrlich gesagt halte ich nichts von Homöopathie. Ich war selber immer skeptisch und dann hatte ich mal ein Problem. Dafür gab es nur Homöopathische Medikamente. Also habe ich diese ausprobiert und die haben nichts genutzt. Der Arzt meinte, er habe das vermutet, da muss man halt auch etwas daran glauben.... Zitat von »catba« aufquatschen ist wohl ziemlich übertrieben...sie fragt um Rat und wir schreiben unsere Meinung...basta kann ja auch schreiben, jemandem...

Sonntag, 12. November 2017, 18:58

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Panikattaken bei Seniorhündin

Sprich Dein TA einfach auf Karsivan an. Jemandem Homöopathie "aufzuquatschen", der nichts davon hält, kommt mir wenig zielführend vor. Ich bin diesbzgl. indifferent, bei mir hats mal ganz gut geholfen, beim Hund null. So wie es sich liest, ist das auch eher fortgeschrittene Demenz und nicht gerade der Anfang, bezweifle, dass da Homöopathie etwas bringt.

Mittwoch, 8. November 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Bauchspeicheldrüsenentzündung und Insuffizienz

Also, nochmal ganz grds.: entscheidend ist der klinische Zustand, sprich wie ist Hund drauf, wie frisst, säuft und kackt er. Wenn das ok ist, würde ich mich nicht gaga machen aber sicher einen Ultraschall bei jemand machen, der es gut kann. Bei welcher Klinik bist Du? Leber/ Gallenblase / BSD hängen eng miteinander zusammen, wen eins bockt, werden die anderen gern in Mitleidenschaft gezogen. Unser einer Wuff hatte vor drei Jahren wohl so was wie eine Vergiftung, katastrophale Leberwerte. Hat sic...

Mittwoch, 8. November 2017, 16:32

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Bauchspeicheldrüsenentzündung und Insuffizienz

Habt ihr einen Ultraschall gemacht? Wie sind die anderen Blutwerte so, kannst Du die mal einstellen?

Dienstag, 7. November 2017, 20:15

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Starke Arthrose

Arthrose kann ganz unterschiedlich verlaufen, auch ob sie Probleme macht oder nicht. Grds. gibt es jede Menge Zusatzmittelchen mit denen man unterstützen kann und natürlich Medis. Akupunktur, Blutegel, Physio helfen ebenfalls. Kosten: kommt immer darauf an, was man alles macht... Finde es aber toll, wenn Du den Wuff vor dem Winter adoptierst.

Samstag, 4. November 2017, 15:42

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Trockenfutterverweigerung

@Catba: Frau Kaser und die Internistin haben das ja fast ausgeschlossen, passt ja auch nicht zu dem was Vaku schreibt. Und ne Entzündung vom Zwölffingerdarm kann meines Wissens nach nicht durch Unverträglichkeit produziert werden. Davon ab: so lange ernste Dinge wie Addison oder auch Helicobacter im Raum stehen, pröble ich nicht mit sowas rum und wenn ich von einer Unverträglichkeit wirklich ausgehe, mache ich ne Ausschlussdiät. So wie ich Vaku einschätze, wird sie das auch so machen, denn "pend...

Samstag, 4. November 2017, 11:27

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Trockenfutterverweigerung

Ich wäre auch recht sicher, dass es nicht am Futter liegt. Wie gesagt, pragmatisch würde ich Adison testen und falls negativ auf Helicobacter behandeln.