Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:32

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Erfahrungen mit Collagile Dog

Was mir auffällt: Tabascos eh immer eher weicher Kot ist mit dem Collagile Dog noch etwas weicher.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:07

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Welpen von der Mutter weg - mit 6 Wochen??

Es ging hier im Thread doch nicht um Impfbestimmungen bei Importhunden sondern rein ums Alter, wann ein Welpe von seiner Mutter weg kommt.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:40

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Welpen von der Mutter weg - mit 6 Wochen??

Zitat von »Namara« https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/imp…ort/import.html Da drin steht doch genau das, was erica und Bello schon schrieben: 8 Wochen alt müssen die Welpen sein.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:55

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Erfahrungen mit Collagile Dog

In den ersten zwei, drei Wochen nach Beginn mit dem Collagile Dog merkte ich keine Veränderung. Dann fiel mir aber immer mal wieder auf, dass sich Tabasco besser bewegt. Er hat vermehrt Rennattacken, ist überhaupt wieder öfters im Galopp unterwegs. Vor der Gabe konnte man ihm abends - wenn er tagsüber mal etwas mehr oder belastendere Bewegung hatte - kaum zuschauen, so steif lief er rum. Letztes Wochenende waren wir im Jura im Schnee, wo Tabasco es mit der Lebensfreude wieder mal total übertrieb...

Montag, 11. Dezember 2017, 21:15

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Welpen von der Mutter weg - mit 6 Wochen??

Ich denke, das ist ein Stück weit auch rasseabhängig. Und von der Mutterhündin. Wenn die Welpen nur noch am Rangeln sind, und sich die Hündin nicht mehr einmischt, ist es wohl besser, wenn die Welpen nach den 8 Wochen zu den Besitzern gehen. Tabascos Wurf hätte ich nicht noch weitere zwei oder mehr Wochen zusammen sehen wollen...

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:30

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Junes Hüteausbildung

Was ist EP? Eignungsprüfung? Auf jeden Fall herzliche Gratulation! Ja, das Skuddenfleisch finde ich auch ganz fein. Es unterscheidet sich mMn schon ein wenig vom normalen sonst erhältlichen Lammfleisch.

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:23

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Cesar Millan

Hier noch der (bereits ältere) Artikel als Link: https://www.wuff.eu/wp/diskussion-mit-th…hundeerziehung/ ... damit man nicht abtippen muss.

Freitag, 24. November 2017, 17:53

Forenbeitrag von: »Tabasco«

"Bully-Bashing"

Den Artikel fand ich auch sehr gut und vor allem in Klartext. Nur leider werden es die meisten Bully-Liebhaber genau als "Bully-Bashing" abtun und weiterhin Qualrassen kaufen. "Aber meiner ist freiatmend!" heisst es dann. Wie wenn es das bei diesen Rassen tatsächlich geben würde. Traurig, sehr traurig!

Dienstag, 21. November 2017, 18:32

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Dalmatiner - Erziehung, Jagdtrieb

@Snowdog: Ich bin in Vielem deiner Meinung. Gewisse Rassen (wie z.B. die Schlittenhunde) würden ohne viel Bewegung wohl verkümmern. So wie ein Schosshund ohne engen Kontakt zu seinem Menschen ebenfalls verkümmern würde. Von dem her ist es besonders wichtig, den Verwendungszweck einer Rasse zu kennen und dem entsprechen zu wollen. Aber ich habe vermehrt den Eindruck, dass pauschal alle verteufelt werden, deren Hund nur ein kleines Programm schultern kann. Als Besitzerin eines solchen Hundes tut d...

Dienstag, 21. November 2017, 14:17

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Hundeschule

Zitat von »Linu« Ja ich sehe es mittlerweile auch ziemlich schwarz/weiss, dennoch werde ich niemandem sagen, was er tun und lassen soll. Die Dynamiken sind in allen Hundeforen immer gleich, hier ist es ja noch heilig dagegen was bei Facebook & co. abgeht Schliesslich weiss jeder am besten was er tut und will für seinen Hund nur das beste. Unsere HuSchu ist noch zur Verteidigung überhaupt nicht "stur", bei uns arbeiten auch manche Teams mit Futterbeutel. Es gibt doch keinen Grund, dass du deine ...

Dienstag, 21. November 2017, 08:01

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Hundeschule

Ein kurzer Einwand: Für meinen Hund (und da wird er bestimmt nicht der einzige sein) ist das Spiel hochwertiger als Futter. Nur so als Gedanke an diejenigen, die ihren Hund zwar ohne Futter erziehen aber mit einem Spiel belohnen. Tabasco geht für ein gemeinsames Spiel weiter über seine Grenzen hinaus als für Futter. So wie es andere Hunde gibt, denen es ganz, ganz wichtig ist, die Nähe zu seinem Menschen nicht zu verlieren und alles dafür machen würden. Wenn über Pro und Contra von Erziehungsmet...

Montag, 20. November 2017, 15:26

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Dalmatiner - Erziehung, Jagdtrieb

Zitat von »erica« Lieber einen Hund den ganzen Tag bei sich haben und vielleicht "nur" 1 Stunde laufen gehen, [...] Genau das denke ich auch. Mein Hund (und sein Vorgänger, und sein Vorvorgänger) ist am glücklichsten, wenn er bei seinen Menschen sein kann. Natürlich braucht er Auslastung, aber das kann bei meinem z.B. ebensogut 2 Stunden Gartenwache sein. Oder die "Mithilfe" im Haushalt. Oder das viertelstündige Schnüffeln ums Auto rum an einem unbekannten Ort.

Montag, 20. November 2017, 10:40

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Dalmatiner - Erziehung, Jagdtrieb

Zitat von »Darcyschatzi« Ich hab die Erfahrung gemacht, das man (solange man sich wirklich dafür interessiert) automatisch die nötige Beschäftigung rausfindet. Da nimmt man sich vor nie zu joggen, zu wandern und findet sich plötzlich beim bergaufstieg wieder Genau! Ich dachte vor gut 10 Jahren auch, dass ich mir einen Hund hole, um mit ihm weit mehr zu machen (Hundesport und Aktivitäten), als es dann tatsächlich mit diesem Individuum möglich war. Man passt sich in solchen Dingen meist automatis...

Sonntag, 19. November 2017, 17:57

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Dalmatiner - Erziehung, Jagdtrieb

Zum Dalmatiner kann ich nichts beitragen. Aber zum Thema nur eine Stunde spazieren. Ich denke, da muss man auch noch unterscheiden, wie die Wohnsituation ist. Wenn man einen grossen Garten hat, der auch genutzt wird, ersetzt das meiner Meinung nach schon ein Stück weit die Spazierzeit. Wenn ich eine oder zwei Stunden Gartenarbeit mache, ist Tabasco auch mit draussen, läuft hierhin und dorthin, rennt kurz an den Zaun, holt sein Spielzeug, bekommt eine Spieleinheit, rennt wieder weg, etc. Mit eine...

Samstag, 18. November 2017, 15:39

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Wie viel kostet ein Hund? (Hundefutter und Tierarzt)

Wenn du regelmässig auf Betreuung angewiesen bist, würde ich dir empfehlen, eine Privatperson zu suchen. Wenn es nur halbtags ist, könnte es nach der Eingewöhnung auch ausreichen, wenn jemand einen schönen Spaziergang mit dem Hund macht. Die CHF 25, die ich pro Tag in Tabascos Pension bezahle, scheinen ja günstig zu sein.

Mittwoch, 15. November 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »Tabasco«

April - die Kroatin

Ich würde es wohl hauptsächlich mit Bewegung versuchen. Also nicht gross "arbeiten" sondern rennen, joggen. Und das Tricksen für eine Weile sein lassen. Vor ein paar Jahren, als Tabasco noch im besten Alter war, gab ihm das Rennen die nachhaltigste Befriedigung. Danach war er jeweils ein richtig glücklicher und müder Hund. Jetzt im Alter haben sich seine Bedürfnisse etwas geändert und am zufriedensten ist er nach einem Spaziergang an einem unbekannten Ort mit vielen Gerüchen.

Samstag, 11. November 2017, 20:22

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Erfahrungen mit Collagile Dog

Wie gebt ihr das Collagile Dog eigentlich? Rührt ihr es mit Wasser zu einem klebrigen Brei? Einfach so aufs TroFu kann man es ja nicht streuen.

Freitag, 10. November 2017, 22:16

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Panikattaken bei Seniorhündin

Ja, nur eine Viertelstunde ist vergleichsweise gnädig.

Freitag, 10. November 2017, 22:00

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Panikattaken bei Seniorhündin

Mein früherer Hund hatte dies in abgeschwächter Form in seinen letzten Monaten auch gezeigt. Es war immer abends. Er wurde sehr unruhig, suchte unsere Nähe, wollte eigentlich am liebsten in uns reinkriechen, hechelte stark, winselte zum Teil und versuchte, uns abzulecken. Er liess sich kaum aus diesem Zustand holen, und wir konnten jeweils nichts anderes tun, als ihm unsere Nähe geben. Das Ganze dauerte etwa eine Viertelstunde und kam ein-, zweimal die Woche vor.

Freitag, 10. November 2017, 13:42

Forenbeitrag von: »Tabasco«

Wenn der Hund älter wird

Unser Garten ist zu gross und zu interessant, als dass ich Tabasco mitten in der Nacht alleine raus lassen würde. Wer weiss, auf welche Ideen er kommen könnte! Dann könnte er vielleicht Gefallen an einer kurzer nächtlicher Action bekommen und dies plötzlich einfordern wollen. Und ich wüsste nicht, ob er jetzt wirklich raus muss, oder es nur zum Spass ist. Nein, da ziehe ich lieber was an und gehe mit ihm an der Leine raus. So sehe ich dann auch gleich, wie sein Kot ist. Denn er muss nachts eigen...