Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 864.

Gestern, 11:35

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Informationen gesucht

Also bei den Herdis, die ich kenne, sind die Hündinnen die problematischeren, sprich bei anderen Hündinnen klare Verletzungsabsichten während die Rüden eher viel Lärm um nichts betreiben.

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:33

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Krallen schneiden

Zitat von »Tabasco« Klar könnte man einfach den Dremel nehmen - wenn man denn einen hat. Hätte ich einen Dremel, würde die die Krallen auch nicht mehr mit der Werkstattfeile kürzen... Man muss der besseren Hälfte einfach klar machen, dass das ein weiteres Must Have der Männerwerkzeuge ist .

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:38

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Krallen schneiden

Wie Helene schon geschrieben hat, kann man einfach nen Dremel nehmen. Genau gleich nur noch mehr Aufsätze zur Auswahl. Ich dremel ab und zu die Wolfskrallen, damit sie, wenn sie zu spitz sind, nicht mit Bootie Druckstellen verursachen. Ansonsten haben wir eher zu kurze Krallen hinten, da viel bergauf mehr abnutzt.

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Informationen gesucht

Vielleicht ganz kurz: Deutsche Doggen rangieren in Sachen Krebs ganz vorne, insbesondere bei Osteosarkomen und Hämangiosarkomen, würde ich mir nicht antun, zumal ersteres schon recht früh kommen kann. Bordeauxdoggen werden auch kaum über 10. Was Akitas betrifft: die sind tatsächlich gerne mal territorial und brauchen auch nicht unbedingt andere Hunde.

Mittwoch, 10. Januar 2018, 08:44

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Der Wald nach Burglind

Also ich gehe ganz normal in den Wald, bin eben aufmerksam und zur Not schnell. Und wenn man das schon mit Lawinen vergleichen will: wenn der Hang unten ist, ist er unten. Ein zweites Schneebrett kann passieren aber ist eher selten. Ein umgestürzter Baum ist umgestürzt und wenn die daneben nicht in Schräglage sind, so what? Wird ja nun auch nicht auf Verdacht der ganze Wald gefällt;-). By the way: im etwas höhergerlegenen Jura hat es kaum Bäume gekippt, ob die wohl in den Steinen besser als hier...

Samstag, 6. Januar 2018, 11:43

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Welches Hundebett?

Meine liegen am liebsten auf der halb geschnittenen IKEA Schaumstoffmatratze. Orthopädische Betten finden sie doof

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:22

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Schlittenhunderennen 2017/2018

Zitat von »Husky- Passion« Ja klar, das wäre ja wirklich auch gefährlich. Was habt ihr denn grad für sch... Wetter Ich will gar nicht hier weg, ist alles so schön pulverig verschneit und immer minus Temp. Was weiss ich, nervt extrem . Ruiniert auch den ganzen Schnee...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:07

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Schlittenhunderennen 2017/2018

Lawinengefahr ist sehr gut möglich. Momentan ist 4/5, es hat grosse Neuschneemengen und seit Tagen Sturm, das heisst riesige Triebschneemengen. Dadurch dass die Schneefallgrenze rauf und runter geht, also es mal 50cm schneit und dann wieder draufregnet, kann es Riesenrutsche geben. Ich würde das als Veranstalter sicher absagen, wird sich so schnell nicht entspannen...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 09:39

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Getrennt Spazieren gehen

Ich gehe meistens zusammen spazieren, mit Yuki auch mal allein joggen und mit Chadie und Yuki ohne Joe öfters wandern. Meine stört das nicht; bei Yuki ists einfach so, dass er da sein will, wo Action ist, Chadie will da sein, wo ich bin und Joe ist eigentlich rudelorientiert aber hat manchmal keine Lust. Mehr Dynamik gibt es klar zusammen, vor allem bei Yuki und Joe, da die sich gegenseitig hochpushen. Der eine scannt, der andere denkt, wenn der so glotzt, ist da was und scannt auch und der erst...

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:14

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

@wuff: ich bezog mich nicht auf nicht repräsentative Fälle einer Hundecoiffeuse sondern auf wissenschaftliche Studien, die ich selbst gelesen habe und nicht über Dritte nacherzähle, die die Ergebnisse auch wiederum verkürzt darstellen. Solltest Du vielleicht auch mal tun zwecks objektiver Darstellung;-). Oder alternativ Onkologen befragen, die in der Wissenschaft arbeiten. Was nicht heisst, dass Eingriffe in den Hormonhaushalt unter Umständen Krebs pushen können, nur eindeutig Ergebnisse gibt es...

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:35

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Rissige Pfoten - was tun?

Pawsz ist wasserdichter Gummi, ja. Cordura = Stoff 300 dünnster Stoff, 500 dicker und innen etwas beschichtet, 1000er noch dicker und innen beschichtet. Full Protection = innen beschichtet, aussen so stoff-gummiartig mit Noppen. Alle Corduras haben nen elastischen Klett und es kommt kein Gummi direkt an die Haut/ Ballen.

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Freilauf beim Welpen

Also so ab 12 wird der Radius auch bei Nordischen kleiner . Wir haben das früher auf Skitouren früh am Morgen öfters gemacht, die rennen dann echt erst mal auf Autopilot Vollgas los, wenn man nichts macht, stellen sie irgendwann fest "huch, wo sind die lahmen Zweibeiner" und brettern zurück. Bergab ists einfacher mit Skiern, da man da eh schneller ist. Aber insgesamt ist der Radius einfach gerne grösser als bei BC und Co. sind einfach selbständigere Hunde.

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:50

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zu Krebs und Kastration: ich habe mich damit und vor allem mit wissenschaftlichen Studien ziemlich ausführlich beschäftigt und da gibt es keine eindeutigen Ergebnisse. Rückert bezieht sich auf eine Studie, die Daten zum Viszla ausgewertet hat, es gibt diverse andere Studien, wo keine Korrelationen festgestellt werden konnten, klar natürlich in Abhängigkeit vom Tumor. Aussagekräftiger in dieser Hinsicht sind Rassedispositionen und da gibt es ganz klare statistische Häufungen. Wenn man danach geht...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 19:05

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Was ihr so für Leute kennt

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:38

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »Chiara« Ich habe aber vorallem in letzer Zeit beobachtet, dass der Trend zum kastrieren wieder mehr kommt, vorallem mit so Aussagen Ist das wirklich so? Ich hab eher nicht den Eindruck aber vielleicht kenne ich auch die falschen Leute . Hab jetzt nochmal Deinen ersten Post gelesen bzw. das da: Zitat Wenn mein Hund jagt, hat das nicht wirklich viel mit den Hormonen zu tun, will er die Rehe beglücken?!? Nein, das ist Erziehung Wenn ich 2x Sitz sagen muss, bis er sich endlich setzt, hat...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 17:00

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Rissige Pfoten - was tun?

Gerne. Mit Booties beschäftigt man sich mit Nordischen gerne etwas mehr. Und seit der Zehengeschichte von Chadie im Sommer sowieso . P.S.: ich bin Fan von den Booties von Huskypower, da die nun eine grössere Öffnung oben haben und damit echt komfortabel zum Anziehen sind (also nicht die TBOs sondern die anderen). Tuer und Sport und Basicdog sind fummeliger zum anziehen.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:58

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »Chiara« Verstehst du falsch. Man kann sich auch in der Theorie infornieren, man hat auch, wenn man eine Hündin hat mit anderen Hunden zu tun und lernt. Und nein, ich urteile über niemanden sondern äussere meine Meinung. Die äussere ich, vorallem denen gegenüber, welche über mich urteil(t)en, sejr direkt ja. Alles andere hab ich noch nicht gelesen Aber das ist doch ein Urteil, wenn Du sagst, die sind zu faul den Hund zu erziehen? Oder zu unfähig? Ich persönlich würde nicht ausschliess...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:51

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Rissige Pfoten - was tun?

@Bello: die pawz kann man auch ohne Söckli anziehen, ist einfach Gummi. Auf plattgewalztem Schnee/ Eis rutscht es halt, da sind Cordura Booties besser. Wenn Du welche für Wald/ Forstwege brauchst, dann sind die Full Protection oder die Cordura 1000er asehr gut, für Schnee die TBOs oder Cordura 300.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 14:58

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »erica« Ich hab die Erfahrung und bin mit Chiara absolut einig. Ich hatte Rüde und Hündin (umkastriert) zusammen. Mein jetziger Rüde ist übrigens sehr "nasengesteuert" und es war ein hartes Stück Arbeit ihn da zu haben wo er jetzt ist. Es gab Zeiten, da war ihm an Wettkämpfen der Duft der vor ihm gestarteten Hündin sehr wichtig....... Auf Dich hab ich mich auch nicht bezogen und Malis sind für mich nochmal ein anderes Kaliber als Retriever. Dass die gerade in Frankreich auch gerne im ...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:11

Forenbeitrag von: »hasch-key«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Ich denke auch nicht, dass alle sexgesteuerten Rüden unterbeschäftigt sind . Davon abgesehen: ich habe den Eindruck, dass heutzutage weder TA noch Besitzer so schnell kastrieren, geschweige denn früh. Das wird doch viel kritischer diskutiert als noch vor 5-10 Jahren?