Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Zur Ruhe kommen

Für Xena (Malinois) hatte ich die Box für die Nacht und anbinden am Tag. Chess schläft in der Nacht ebenfalls noch in der Box. Weil sonst findet sie in der Nacht sie müsse mit Hootch spielen oder ihn nerven. Alleine geht es gut und sie schläft. Am Tag habe ich sie frei, meistens legt sie sich selber hin. Aber es gibt auch Tage, da würde sie "überdrehen", dann binde ich sie an und gut ist.... Hootch, welcher nicht "hoch läuft" ist froh wenn er ja genug pennen darf

Freitag, 29. Dezember 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Ich habe hier jetzt etwas mitgelesen.... Vor X Jahren (15 Jahre oder so) bei unserem ersten Rüden haben wir ihn kastriert auf anraten de Tierarztes. Ich wusste es damals einfach nicht "besser" und habe mich auch nicht gross damit auseinander gesetzt, wie ich ehrlich zugeben muss. Die Hündin was schon sterilisiert von den Vorbesitzern. Im Nachhinein viel zu früh meiner Meinung nach und den Rüden hätten wir prima hinbekommen.... Xena wollte ich nicht sterilisieren/kastrieren, jedoch hatte sie nach...

Montag, 11. Dezember 2017, 12:30

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Scarab of Saturn

Das Vergleichsbild ist der Hammer! Und ehrlich, ich bin absolut kein Goldie-Fan , aber Scar gefällt mir sehr gut und erinnert mich an einen Goldie (ohne Papiere), welche vor einigen Jahren mit mir zusammen in der Gruppe trainiert hat. Und der war einfach ein hammermässiger Hund!!

Freitag, 17. November 2017, 15:47

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Futterneid

Zitat von »Husky- Passion« Unsere Hunde würden einander auch nichts schenken, das ist doch normal. Was sie allerdings lernen müssen ist, vorhergehende Drohungen zu akzeptieren und verstehen, somit "eskaliert" es nur selten einmal. Wenn Chess "klar" Droht geht Hootch weg. Da reagiert er sehr sauber und unterwürfig. Aber wenn sie ohne Warnung oder mit nur kurzer, welche weder für mich noch für Hootch erkennbar ist, dann hört er leider auch nicht mehr auf. Also gestern wenigstens. Meistens war es ...

Freitag, 17. November 2017, 15:19

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Futterneid

Zitat von »inhii« Sie wurde als Welpe verkauft und kam mit ca. 5-6 Monate zurück, total abgemagert usw. Also extrem... denke von da kommt es auch her, wobei es reichlich Hunde gibt wo es gut haben und trotzdem Futterneid haben. Chess hat ihre Schwester schon beim ersten Zufüttern angekeift, mit 4 Wochen oder so . Und sie war eine runde Kugel, die hatte ganz und gar nicht zu wenig...... meine Züchterin meint, sie kenne dies auch nicht so ausgeprägt, von keinem Hund.

Freitag, 17. November 2017, 15:15

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Futterneid

Zitat von »Bello« Ich "sorge" eben auch vor, damit es gar nicht erst zu "Chaos" kommt. Mit fremden Hunden, also die nicht zum Haushalt gehören oder in der Huschu, werden Kausachen nur angeleint/angebunden verfüttert, Futterspiele/Übungen ebenfalls. Zitat von »Bello« Wie schon jmd schrieb, 99 x geht es gut beim 100 x nicht mehr. Muss gar nicht erst passieren. Ja ich sorge auch vor, aber zu 100% geht dies bei diesem Hund nicht. Es ist nicht getan mit "nur" getrennt füttern, bei fremden Menschen e...

Freitag, 17. November 2017, 13:45

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Futterneid

Ich füttere meine auch getrennt, auch bei Knabbersachen. ABER ich habe ein Exemplar zu Hause, welches sich -je nach Lust und Laune- auf das andere stürzt und zwar ganz übel , wenn nur Futter schon in der Nähe ist. Ein Sack mit Brot/Käse (für mich versteht sich), Guddeli in der aufgehängten Jacke etc. Also das kann 499x gut gehen, Problemlos und beim 500x geht's eben nicht gut. Und die lassen dann nicht mehr voneinander , jetzt habe ich ein Hundeohr mit Dreieckschranz drin

Freitag, 17. November 2017, 09:57

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Futterneid

Hallo zusammen Ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen hat mit Futterneid. Ich meine nicht ein "etwas schnelleres Fressen" oder ein "runderdrücken", oder auch nicht ein knurren solange es dabei bleibt. Ich rede von aktiver Verteidigung anderen Hunden gegenüber von irgendwelchen Fressalien (egal ob Hunde- oder Menschenfutter). Falls jemand Erfahrung hat, wie handhabt' ihr das? Hat jemand allenfalls sogar 2 Hunde (einer Futterneid, der andere nicht)?

Montag, 6. November 2017, 12:08

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Vogelspinnenthread

Schön zu sehen, dass es "meinem" Tierchen bei dir gut geht . Danke für die Fotos immer . Es war die richtige Entscheidung, ohne Terrarienzimmer hätte ich die Temp.-Schwankungen hier nicht ausgleichen können in so einem "kleinen" Terrarium.

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:46

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Positive Hundebegegnungen

Also ich habs au h so verstanden, dass hier rein geschrieben wird wenn man eine positive Begegnung hat und zwar so wie sie jeder für sich als positiv empfindet. Ich habe jeden tag eine positive Hundebegegnung, nämlich unter meinen zweien . Nein, scherz beiseite: Heute Nachmittag hatte ich training und ging vorher dort noch mit HootChess kurz auf eine Versäuberungsrunde. Eine vom Verein mit Parsonwelpe mussten wir kreuzen. Der Parson wollte mal den grossen markieren, Chess wollte zu ihm. Wir sind...

Montag, 25. September 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Ostseepost

Mega schöne Bilder!

Sonntag, 24. September 2017, 08:48

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Ins Fell beissen und kratzen

Genau Inhii, ich denke auch, dass Caro sich durchaus bewusst ist, dass Benji nicht 18jährig wird.... er ist übrigens 7.5 Jahre alt. Ich kann euch allen versichern, dass Caro bei negativen (psychischen) Nebenwirkungen sofort reagieren würde. Aber ich bin so frech (sorry Caro), dass ich einfach mal sage, die beiden gut genug zu kennen um zu wissen, dass es wirklich so ist und ihm etwas anderes nicht hilft, was seine Lebensqualität betrifft. Das Ziel wäre ja wie bei Cindy, das Arthridog zu reduzier...

Freitag, 22. September 2017, 16:46

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Mein Welpe ist ein Schwertschlucker

Ich würde auch die grossen Rinderkopfhautplatten anbieten. Allerdings erst NACH dem Zahnwechsel.

Freitag, 22. September 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Ins Fell beissen und kratzen

Zitat von »Caro&Benji« Er soll jetzt seine Ruhe und noch ein schönes Leben haben, von dem ich natürlich hoffe, dass es noch lange dauert. Ich kann verstehen, dass das nicht alle so machen würden, aber für mich stimmt es so. Du hast wirklich viel gemacht für ihn. Ich bin auch absolut kein Medi-Fan, schon gar nicht Cortison. Doch finde ich persönlich in diesem Falle, dass du hier für Benji entschieden hast (einfach weil ich alles mitbekommen habe), trotz den Nebenwirkungen.

Freitag, 22. September 2017, 11:34

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Ins Fell beissen und kratzen

Auch hier, ich freue mich ist Benji wieder Benji

Donnerstag, 31. August 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Welpe zu Shirin

Ich habe bei Hootch gesehen: es geht. In meinem Falle das Beste, was ich je machen konnte. Chess zu Hootch zu nehmen. Doch die Überlegungen waren da, Monatelang... Du kennst Shirin selber am besten. Ich würde da ganz auf mein resp. dein Bauchgefühl hören

Donnerstag, 3. August 2017, 14:05

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Unkonzentriertheit und Kontrollverhalten

Zitat von »Neymi« Aber warum fehlt es ihm an Vertrauen, das ist die Frage. Mir fällt keine Situation ein, wo ich sein Vertrauen erschüttert hätte. Im Gegenteil, mein Mann und ich haben uns immer bemüht ihn aus brenzligen Situationen rauszubringen. Einmal wollte ein kleiner Hund ihn verbeissen, da ist mein Mann eingeschritten und konnte ihn abwehren. Unser Hund war sichtlich erleichtert. Trotzdem hat es wohl nicht viel gebracht. Es kann auch gar nicht erschüttert werden weil das Vertrauen erst a...

Donnerstag, 3. August 2017, 13:53

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Unkonzentriertheit und Kontrollverhalten

Zitat von »Neymi« Ich hab keine Ahnung was ihm fehlt?! Führung. Zitat von »Neymi« Folglich reagiere ich etwas allergisch, wenn man mir in dieser Hinsicht Egoismus vorwirft. Ich glaube, dies wirft dir niemand vor, oder? Wenn ja hätte ich es überlesen. Ich denke jeder schreibt dies, was er denkt es könnte eurer Situation und dem Hund weiter helfen. Das ist schon richtig, klare Strukturen und Regeln braucht er. Er wird auch vieles lernen müssen. Aber eben nicht alles zusammen. Wenn die Basis stimm...

Donnerstag, 3. August 2017, 13:40

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Unkonzentriertheit und Kontrollverhalten

Zitat von »Neymi« Zitat Und such dir einen BC erfahrenen Trainer, das Jogger etc anbellen ist Hüteverhalten Er bellt keine Jogger an. Nur Motorfahrzeuge und suspekte Dinge, zbsp Trottinett, Dreiräder, klappernde Sachen Kann auch sein, dass er das gar nicht so kennt. Zeig ihm diese Sachen, geht euch das "zusammen" ansehen, seid ein Team. Zitat von »Neymi« Zitat Ich habe auch eine Klette daheim, sie hat mir auch überallhin gefolgt. Ich würde ihn immer wieder auf seinen Platz schicken, wenns nicht...

Donnerstag, 3. August 2017, 10:08

Forenbeitrag von: »Nickquenim«

Anzeige wegen Hund (fahrlässige Körperverletzung).

Zitat von »inhii« Klar, der Betrag ist viel Geld. Aber was wie viel ,,Wert,, hat, will ich gar nicht einschätzen wollen. Es ist halt Fakt, dass dein Hund gebissen hat. Ja, über die Situation kann man nun diskutieren (klar, war er schnell und hätte sich bemerkbar machen können. Aber es gibt diese Fälle sehr oft, und es ist keine Freikarte, dass ein Hund dann packen darf). Heisst: Ich müsste das Geld auch zusammenkratzen, würde es aber einfach zahlen und froh sein, dass ich doch noch glimpflich d...