Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:49

Forenbeitrag von: »cindy«

Leint ihr eure Hunde bei JEDER Hundesichtung an?

@Bello Habe es korrigiert oben

Mittwoch, 31. Januar 2018, 12:53

Forenbeitrag von: »cindy«

anleinen bei menschenbegegnungen

Ja, wenn Kinder im Spiel sind immer und bei Erwachsenen kommt es immer auf die Situation drauf an.

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »cindy«

Leint ihr eure Hunde bei JEDER Hundesichtung an?

Zitat von »Tabasco« So wie's aussieht: Hat man einen unkomplizierten, verträglichen Hund, lässt man seinen Hund meist auch frei. Machte ich übrigens bei meinem früheren Hund auch so. Ich weiss also, wie angenehm dies ist. Hat man jedoch einen etwas weniger netten Hund, leint man prinzipell an. Dieses Fazit ist für mich absolut logisch. Ja irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass wenn man einen unomplizierten Hund hat weniger anleint, als wenn man einen Hund hat der Mühe hat. Ich muss noch erwäh...

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:35

Forenbeitrag von: »cindy«

Leint ihr eure Hunde bei JEDER Hundesichtung an?

Mich würde mal interessieren ob ihr eure Hunde IMMER bei JEDER Hundesichtung und ich Rede hier von Freien Hunden anleint. Also Hunde die an der Leine sind ist es ja klar, das man seinen Hund auch anleint Also bei uns ist es so. das ich Charly mehr oder weniger Hundekontakt zu lasse, ausser der andere hundehalter will nicht. Bis jetzt hatten wir nie Probleme Zuerst bleibt Charly stehen und die anderen hunde meist auch und dann gehen sie langsam aufeinander zu schnüffeln sich und wenn es stimmt da...

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Zitat Doch, meiner würde klar an der Leine bleiben Klar, wenn ich meinen Hund eh schon an der Leine habe, dann lasse ich ihn nicht extra los zu den spielenden Hunden Aber wenn mein Hund frei ist und vor mir auf dem Weg so ca. 50m ein paar Hunde sind die teilweise auf dem Weg und Feld spielen, dann leine ich meinen Hund nicht extra an.

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:44

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Habe echt noch nie Probleme gehabt, weder mit Cindy noch mit Charly. Ok wir begegnen nicht so vielen Hunden. Versuche immer dort laufen zu gehen wo nicht viele Hunde sind und auch zu Zeiten wo nicht viele unterwegs sind Gebiete wie bei uns an der Glatt gehe ich sehr selten, dafür bei uns am kleinen Bach

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:40

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Neee von soweit natürlich nicht snowdog. Aber es kann ja mal passieren unabsichtig. Und auf diese Distanz kann man sich auch nicht entschuldigen

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:38

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Also ich rede auf dem gleichen Weg und die Hunde um uns rum oder ein ca. 50m im Feld

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Zitat Aber hier gilt eigentlich auch Hund frei = alle frei... oder dann Alle anleinen. Genau so sehe ich das auch. Zitat Auch andersrum, meine rennen nicht einfach dazu. Dazu sind sie zu Distanziert. Sie wollen zuerst die Hundis kennenlernen. Charly rennt auch nicht einfach in eine bestehende Gruppe, aber er nimmt Kontakt mit ihnen auf und erst dann rennt er mit.

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Ämmm neeee da bin ich nicht gleicher Meinung. Wenn ich auf dem Spaziergang bin und Hunde weiter vorne sehe die frei sind, dann nehme ich meinen sicher nicht ran sondern laufe einfach weiter und wenn mein Hund dann Kontakt mit den anderen aufnimmt und rumrennt mit denen dann bleibe ich stehen und sonst laufen wir einfach weiter Und Kong oder Spielzeug spiele ich prinzipiel nicht auf dem Spaziergang sondern ich suche mir eine geeignete Stelle aus, wo ich den Überblick habe und höre auf, wenn ander...

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:31

Forenbeitrag von: »cindy«

Was mir auffällt........

...... ist, das in letzter Zeit viele Hundehalter sich über andere Hundehalter und denen ihre Hundeerziehungen/Hundehaltungen kritisieren und ärgern. Aber seine eigene nie. Warum ärgern sich die Hundehalter wegen anderen Hundehalter und warum haben die Hundehalter das Gefühl, dass sie alles gut machen und nur immer die anderen Schuld sind? JEDER Hundehalter macht doch Fehler und sieht nicht alles und JEDER hat doch das Gefühl das er/sie seinen Hund gut erzieht. Ja Erziehung ist Ansichtssache. Di...

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:01

Forenbeitrag von: »cindy«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Sorry aber irgendwie habe ich das Gefühl das hier was nicht stimmen kann Zitat Es ging so schnell, dass ich gar nicht genau mitbekommen habe, wie es passiert ist. Der Besi war auf der anderen Seite des Feldes. Also recht weit weg. Hund kam übers Feld zu uns geschlichen. Also wenn ein Hund übers Feld geschlichen kam, dann hat man doch selber die Zeit seine Hunde abzurufen Du schreibst aber selber, das es schnell gegangen ist. Dann ist meiner Meinung der Hund nicht geschlichen sondern vielleicht e...

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:34

Forenbeitrag von: »cindy«

Der Canicross- Trainings- Motivations- Thread

Ehrlich, ich bewundere JEDEN hier drin, der Sportlich ist Egal ob man schon Profimässig oder Plauschhalber das macht. Joggen ist für mich(auch wenn ich weniger Gewicht hätte) absolut nicht. Da ich schwerste Arthrose im Knie habe und beim zweiten Knie schon ein neues Kniegelenk habe. ABER im Frühling will ich wieder mit Nordic Walking anfangen. Habe dies ja vor ca. 13 Jahren angefangen und habe gut 3 Jahre 1 -2 mal in der Woche gewalkt. Cindy war dazumal entweder frei oder am Bauchgurt. Und genau...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:00

Forenbeitrag von: »cindy«

Der Wald nach Burglind

Spaziergänger unterschätzen die Gefahren im Wald

Dienstag, 9. Januar 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »cindy«

Der Wald nach Burglind

Wow ihr seit mutig nach so einem Sturm im Wald laufen zu gehen Die Förster und Waldarbeiter sagen hier ganz klar, das man so lange die Wege nicht freigeräumt sind, nicht durch den Wald laufen soll und quer durch den Wald sowieso nicht, den es gibt Bäume und Äste die nicht ganz abgetrennt sind und die stehen zimmlich unter Druck und wenn der Druck sich plötzlich löst den kann es zu gefährlichen verletzungen kommen, da der Mensch zu wenig schnell ist zum davon laufen. Also ich gehe jetzt sicher ni...

Sonntag, 7. Januar 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »cindy«

Zur Ruhe kommen

Charly war auch so ein überdrehter Welpe/Junghund Ruhe drin, was ist das Ja, da musste ich ihn auch manchmal körperlich zwingen (mit den Händen am Boden festgetackert, so dass er sich nicht mehr bewegen konnte) zur Ruhe zu kommen. Auch haben wir ihn sicher 3/4 Jahre immer wieder zwischendurch bei seinen Bettli, angebunden. So dass er im Bettli schlafen konnte. Auch Nachts schlief er neben meinem Bett in seinem Bettli angebunden. Kausachen gabs auch, aber bei ihm halfs nicht wirklich zum runterko...

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:36

Forenbeitrag von: »cindy«

Unser Wirbelwind Charly wird 3 Jahre alt

Happy Wuffeltag zum 3. Wurftag unser aller bester, süssester und liebster Wirbelwind Charly Wir lieben dich von ganzem Herzen so wie du bist Du hast uns drei wundervolle Jahre schon geschenkt und wir hoffen das mind. noch 15 Jahre dazu kommen und wir noch ganz viel miteinander erleben dürfen

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:31

Forenbeitrag von: »cindy«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »Chiara« Cindy, den Chip find ich eine gute Sache, bevor ich def kastriere. Um zu sehen, liegt es daran? Wenn ja, würde mein Rüde noch in der Zeit kastriert werden. Chip als Dauerlösung (alao immer wieder chippen gehen) find ich nicht gut Ja dann begreife ich nicht, dass du das geschrieben hast Zitat Und ja, ich versteh deine Beweggründe nicht, weshalb du Charly kastrieren lassen hast, dazu steh ich. Charly hat einen 12 Monats Chip um zu sehen ob sein Verhalten mit den Hormonen zu tun...

Samstag, 30. Dezember 2017, 14:04

Forenbeitrag von: »cindy«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat Hast du bei Charly nur Positives bemerkt, das sich verändert hat, als der Chip wirkte? Die ersten 4-6 Wochen drehte er voll auf und motze jeden an der Leine an und die Nase war noch tiefer als vorher. Und ja, dann fing der Chip an zu wirken und Charly wurde auf den Spaziergängen viel ruhiger und ich bin plötzlich wer. Man schaute viel mehr was Frauchen machte und somit kommt man auch sofort, wenn Frauchen ruft. Auch die anderen Hunde an der Leine waren ab dann kein Problem mehr. Das Essve...