Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:57

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Splenektomie

Oh je, tut mir sehr leid. Ich wünsche ihr eine gute OP und hoffe, sie erholt sich sehr schnell. Dir wünsche ich viel Kraft und Ruhe

Dienstag, 24. April 2018, 09:36

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Hüteplatz für Border Terrier gesucht vom 8.-10. Juni 2018

Ich hoffe für dich, dass du einen guten Hüte-Platz findest. Ich kann ihn leider nicht nehmen. Erstens arbeite ich am Freitag Vormittag noch und zweitens fahren wir über jenes Wochenende weg. Müssen noch ein paar Arbeiten in Zweisimmen erledigen. Ich würde jetzt nicht einen fremden Hund mit meinen beiden im Kofferraum lassen und auch nicht alleine zu Hause. Und natürlich viel Vergnügen am Festival

Dienstag, 17. April 2018, 20:01

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Hundebademantel

Wir haben kürzlich in D für ein paar Euro ein Kleinkind-Badetuch wie Bademantel zum Rüberziehen gekauft. Er es zugeschnitten passt er Honey sehr gut

Freitag, 13. April 2018, 18:15

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Und nochmals velo

Wir lernten in der HuSchu damals auch, den Hund nach hinten auflösen, also das Kommando. Ich würde den Hund prinzipiell so ins Sitz nehmen, dass er NICHT dem Velo hinterher schauen kann. Du gehst vor dem Kommando ein paar Schritte nach hinten und rufst Rocky zu dir und lobst ihn fürs Warten "fein brav warten" oder so. Ich denke eben auch, dass er meint, nun dürfe er das Fahrrad jagen. Auch würde ich ihn nicht überschwänglich loben, sondern ganz ruhig. Danach läuft ihr normal weiter, ohne speziel...

Donnerstag, 12. April 2018, 10:51

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Darum sollten Hunde mit Brachycephalie verboten werden...

Meine Luna schnarcht übrigens auch, wenn sie schläft. Sie hat aber keine kurze Schnauze oder so

Montag, 9. April 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Dominanz und Aggression

Honey zeigt ganz deutlich, wenn es ihr nicht passt. Zum einen ihre bedrohte und ängstliche Körperhaltung, aber auch durch Knurren und Zähne zeigen. Ändert sich nichts, dann "keift" sie laut und schnappt in die Luft. Oft wird das von anderen HH als negativ eingestuft. Schon mehrmals war's mir nicht mehr möglich, rechtzeitig einzugreifen. Sie hat den anderen Hund nicht geschnappt und die Situation unter den Hunden war geklärt. Luna zeigt durch Abdrehen und Bellen, wenn sie keinen Kontakt wünscht. ...

Dienstag, 3. April 2018, 16:34

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Kanton Solothurn Hundeanzahl begrenzt

Mir ist bekannt, dass im Kt.BE ein Gesetz gibt, dass mit max. 3 Hunden pro Person laufen gegangen werden darf. Aber eine Mutter und ihr vierjähriges Kind dürfen scheinbar gemeinsam mehr als 3 Hunde ausführen, da sie zu zweit sind. Ich wohne nicht dort, hat mir eine HH mit 4 Hunden und 3 Kindern erzählt. @Huskybespasser: Ich finde solche Gesetze immer relativ. Es kommt doch darauf an, wie die Hunde gehalten werden, in welchem Zustand sie sind, wieviel Auslauf sie haben, etc.

Dienstag, 3. April 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Was steckt hinter der "alten Schule?"

@whyona: Gefällt mir, deine Aussage "das leuchten in seinen Augen sehe, weiss ich..." Wenn ich ZB die Leine hole, dann dreht Honey vor Freude fast durch. Ob wir nur einen "langweiligen" Weg oder lange Wanderung machen, ist es ihr im Moment egal. Wir verbringen sehr viel Zeit im Simmental. Dort können wir sehr weite Stecken laufen, wo die Hunde nur frei sind, rennen können, etc. Jedesmal wenn wir dort sind, merke ich, wie sehr die Hundis es geniessen, dort zu sein

Dienstag, 3. April 2018, 09:08

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Was steckt hinter der "alten Schule?"

@Aika: Ich bin voll und ganz deiner Meinung. Einerseits ist es heute eher Trend, dass wie bei den Kindern nach dem Motto: Spüren, Fühlen, etc. erzogen wird, und mit 2 Jahren jammern die Hundebesitzer, weil ihr Hund nicht gehorcht und sie gehen wieder an den Anfang zurück. Ich sehe manchmal auch HH, deren Hund wirklich neben ihnen her trippelt und extrem zu ihnen hoch schaut. Ich meine jetzt nicht die Situation, wo ich selber mit Hund komme, damit der andere sich auf seinen Besitzer konzentriert,...

Dienstag, 27. März 2018, 20:47

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Starke Leinenagression

Ich habe gelernt, dass die Leine mit dem Hund nicht nach hinten gezogen werden soll, sondern quasi nach vorne. Eine gestreckte Leine führt eher zu Aggression.

Sonntag, 25. März 2018, 21:48

Forenbeitrag von: »Bolotta«

[Diskussion] - "Stanley Coren Breed Test"

Ich finde es halt ein bisschen zu standard mässig, den Besitzer eines Hundes anhand vom Fragebogen zu finden. Grundsätzlich sind diese Fragen nicht ganz verkehrt. Wie Magira schon sehr gut geschrieben hat, gibt es sicher Rassen, die sich nicht für gewisse Typen Menschen eignen. Zum Beispiel Husky: Jemand, der absolut keinen Sport macht, lieber eher kurze Spaziergänge und gerne in den Ausgang geht, der sollte sich auf keinen Fall so einen Hund anschaffen. Aber als HH sollte man sich so oder so im...

Donnerstag, 22. März 2018, 08:02

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Frage zum Hundekauf in Deutschland

Also das verstehe ich auch nicht, oder es ist falsch geschrieben. Denn wenn der Hund tatsächlich in einem Risiko-Gebiet war, darf er erst in die Schweiz einreisen, wenn er sicher keine Tollwut hat. Dass die Besi mit dem Welpen erst noch eine Zwischenlandung eingelegt hat, finde ich auch doof.

Donnerstag, 22. März 2018, 07:28

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Frage zum Hundekauf in Deutschland

Zum Glück ist alles gut gegangen. Hier noch ein Artikel, de zu diesem Fall passt: http://m.20min.ch/schweiz/zuerich/story/31445435

Dienstag, 20. März 2018, 19:03

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Herdenschutzhunde

Nachtrag: Bestimmt wird heute vieles viel mehr aufgebauscht, als früher. Das Beispiel mit dem Hund, der geschnappt hat, weil das Kind das Brot aufheben wollte, stimmt für mich nicht. Wenn ein Kind ein Hund plagt, provoziert, einen Stecken oder was zu Fressen weg nimmt, ist der Fall anders. Aber wenn es etwas Essbares in der Hand hält und der Hund will es nehmen, das Kind verteidigt es und wird gebissen, ist ein No-Go! Es könnte ja auch ins Gesicht gebissen werden.

Dienstag, 20. März 2018, 19:01

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Herdenschutzhunde

@Frau Wolfinger: Ich persönlich würde jetzt auch nicht mit Hund an den HSH vorbei gehen. Wie erwähnt, kann man sich im voraus informieren, wo solche sind. Ebenfalls tauchen die nicht plötzlich aus dem Nichts heraus auf, sondern es wird mit Schildern darauf hingewiesen, dass dort die Hunde sind. Wäre ich jetzt mit Hund unterwegs, und die HSH wären frei, würde ich dort nicht durch gehen. Leider ist es oft so, dass manche Touristen sich (bewusst) falsch verhalten, gegenüber "wilden" Tieren. Sei es ...

Dienstag, 20. März 2018, 08:43

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Blindenführhunde.... ist das Tierschutzgerecht?

schön geschrieben, Lady Intressant zu wissen wäre noch, wie alt so im Schnitt Blindenführhunde werden? Aber das ist doch wie bei den Menschen. Es gibt solche, die haben ganz wenig zum Leben und sind glücklich, andere führen ein Leben in Reichtum und Überfluss und sind nicht glücklicher und zufriedener.

Montag, 19. März 2018, 10:42

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Blindenführhunde.... ist das Tierschutzgerecht?

@Psovaya Borzaya: Die Blindenführhunde gehören ja nicht einer Person, sondern der Stiftung in Allschwil. Dort werden sie als Welpen in eine Familie abgegeben, die sie sozialisiert und bereits vorbereitet. Danach kommen sie wieder zurück nach Allschwil, werden ausgebildet und kommen dann zu einer blinden Person. Sie gehören aber weiterhin Allschwil und nicht einer privaten Person. DEshalb wundert es mich etwas, dass du schreibst, der neue Besi hätte die Prüfung zum Blindenführhund nicht geschafft...

Montag, 19. März 2018, 10:37

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Herdenschutzhunde

Ich habe eben nachgelesen. Sind diese Hunde frei, sollte man auf KEINEN FALL mit dem eigenen Hund da durch gehen. Lieber einen anderen Weg nehmen. Tatsächlich gibt es in "meinem Gebiet" einen anderen Weg, der nicht an den Hunden vorbei führt. Zum Schutz des eigenen Hundes und sich selbst würde ich mich im voraus erkundigen, wo die Hunde sind und dieses Gebiet meiden.

Montag, 19. März 2018, 10:20

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Herdenschutzhunde

Ich habe auch schon Herdenschutz Hunde auf einer Weide angetroffen. Die waren aber in einem eingezäunten Stück. Vorher wurde mit Schildern ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dort Herdenschutz Hunde unterwegs seien. Man soll sie nicht ansprechen, füttern oder gar streicheln. Der Weg war ganz schmal neben dem Zaun durch. Der Hund beobachtete mich, kam aber nicht irgendwie aggressiv oder so daher. Mein Hund (damals nur Luna) blieb ganz ruhig. Ich hatte sie auch von der Leine gelassen, damit sie ...

Samstag, 10. März 2018, 16:09

Forenbeitrag von: »Bolotta«

Frage zum Hundekauf in Deutschland

Wenn andere nicht IMMER schreiben, wie toll ihr Hund ist, ist mir das egal. Ich habe einen mega tollen Hund und das betone ich so oft ich das will. Wenn jemand damit ein Problem hat, soll er es einfach nicht lesen. Ich lese gewisse Themen prinzipiell nicht, einfach weil ich es doof finde. Aber ich schreibe auch keine Kommentare, die andere angreifen und verletzen!!! @Cindy: absolut treffend geschrieben. Und was Charly anbelangt, kann ich ebenfalls zu 100% unterschreiben.