Sie sind nicht angemeldet.

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Februar 2013, 19:41

Luckys Verhalten

Wir haben ja einen super Hund mit zwei Baustellen.
1. er kann nicht alleine zuhause bleiben.
2. er jault und fippt wenn die Kinder es lustig miteinander haben.

Zu Nr. 1, damit habe ich mich abgefunden und wir organisieren unser Alltag damit. Er konnte es und als unser Grosser auf die Welt kam, war halt plötzlich immer jemand zuhause. Damals war er 21 Monate alt. Unterdessen ist er fast 6 jährig.
Er jault vor der Türe. Im Auto ist das alleine sein kein Thema, auch wenn ich ihn irgendwo anbinde und wir ausser Sichtweite sind ist es kein Problem.

Zu Nr. 2 was mich nervt...
Sobald die Kinder zusammen spielen, manchal auch etwas lautet fängt er an zu fippen. Was dann auch im jaulen endet.
Er reagiert sehr stark auf das Martinshorn und auch darauf wenn eine Gruppe singt. Zum Beispiel bei einem Happy Birthay, das endet immer im jaulen.
Ich denke auch, dass er viel stärker auf die Stimme von unserem Kleinen reagiert. Er hat mit seinen 2 Jahren noch eine undeutliche Aussprache.
Was ich mache, ich sperre ihn meistens in unser Schlafzimmer da es mich einfach nervt. Ein psst oder so hilft nicht wirklich. Ich habe überhaupt nicht das Gefühl das er gestresst ist. Er kann sich immer in unser Schlafzimmer zurück ziehen, da die Kinder dort nicht spielen dürfen. Macht er aber nie, er ist immer mitten drin. Wenn ich ihm sage wr soll in unser Schlafzimmer, geht er wie ein geschlagener Hund da hin. Kann man da was machen? Also dass er nicht so auf die Kinder reagiert? Ich finde immer es ist vergleichbar wenn ein Wolf jault fangen alle an. Bei uns macht der Kleine den Mund auf und Lucky reagiert mit fippen das zum jaulen über geht.



Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

gwendolyn

unregistriert

2

Freitag, 22. Februar 2013, 19:47

Hast du ihn mal abklären lassen - Ohren, Gehirn?

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Februar 2013, 19:51

Nein.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Februar 2013, 19:58

Ich denke da der kleine noch nicht richtig redet oder allgemein Menschen komische Geräusche mache, was Kinder ja öfters tun als Erwachsene, will er mit reden, kommunizieren eben wie Wölfe. Reagiert er auch wenn die Kinder ohne Gekreisches ohne Laute miteinander spielen?

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Februar 2013, 19:59

Er reagiert nur auf unsere Kinder. Wenn wir besuch haben reagiert er nicht auf fremde Kinder und auf unsere dann auch viel weniger. Mir kommt es jeweils so vor, wie er am liebsten mitmachen würde. So quasi....wow die haben es super zusammen, ich will auch!!!


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Februar 2013, 20:07

@sumadog
Wenn ich nur mal ein Kind zuhause habe und das ruhig spielt reagiert er nicht. Beide zusammen sind eben nicht ruhig. Sie spielen im Moment immer Piraten, entweder als Rolkenspiele oder mit Pkaymobiel. Im Moment ist bei uns alles Hoho...,


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Februar 2013, 20:08

Die komischen K's sollten L's sein.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Honey1510

unregistriert

8

Samstag, 23. Februar 2013, 14:44

Hallo Katja

Also zum Problem 1:
Blöde Frage, aber hast du ihm schon mal was zum Kauen gegeben und bist einfach aus der Türe raus? Oder Fleisch in einen Kong füllen, und ab in den TK. Da ist der Lucky beschäftigt, bis du wieder kommst. So funktioniert das bei meiner Kleinen. Wenn sie einmal 3-4 Stunden alleine sein muss, dann bekommt sie einen Pansen, oder ein Rinderohr und dann hat sie mich vergessen. :kaputtlach: Wenn sie das gegessen hat, dann trinkt sie was und geht schlafen. Die wacht immer voll aus dem Schlaf auf, wenn ich nach Hause komme.

Zu Problem 2:
Jö, sie will voll dabei sein: Die Kids sind ihre "Kollegen", das begreife ich!
Clickerst Du? Ich würde vielleicht versuchen, dass sie nicht weg muss, sondern lernt, ich darf zuschauen, aber nicht immer mitmachen. Also z.B. dass sie auf das Plätzchen muss und dort sitzen, oder liegen-Click. Kinder machen was, sie sitzt-Click. Also Du bestärkst das positive Verhalten zuschauen. Wenn sie aufsteht und zu den Kindern will, wieder zurück auf den Platz verweisen und wenn sie das gewünschte Verhalten wieder zeigt-clickern. Mit der Zeit kannst du das Kommando Plätzli einbauen und dann in Situationen, wo die Kinder spielen, musst du dann nur noch Gang uffs Plätzli sagen und dann geht sie auf ihren Platz. In der Schule habe ich das mit Honeyx auch so. Sie darf sich schon frei bewegen, wenn die Kinder aber spielen und toben, dann muss sie auf ihr Plätzchen.
Ist nur eine Idee!Sie müsste natürlich das Clickern schon kennen.

g jeep

Kläfferdoggie

Beiträge: 435

Doggie(s): G Jeep VHC/ Schipperke, Pippa v&Z W/ Mix

Wohnort: AG

Beruf: Hausfrau

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Februar 2013, 16:27

pha, habe soeinen schönen text geschrieben und jetzt ist alles weg! :angry2:

ich versuche es heute abend nochmal ( wenn ichs nicht vergesse)...

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Februar 2013, 17:22

@honey
Habe ihn jetzt schon lange nicht mehr alleine gelassen. Wenn ich zu den Nachvarn gehe ist es kein Problem, nur wenn ich das Haus verlasse. Mit Ohr oder Kong habe ich es schon lange nicht mehr probiert. Mir wars jetzt einfach mit zwei kleinen Kindern zu anstrengend das wieder aufzubauen. Werde es im Sommer in Angriff nehmen mit gefrorenem Kong.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Lucky

Alphadoggie

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. Februar 2013, 17:26

@honey
Chlickern kennt er nicht. Das Problem ist ja, dass er auch aus dem Körbchen jammert und fippt. Zwei Jungs (2+4 Jahre alt) können halt schon manchmal wild und laut sein im Spiel und ich will es ihnen auch nicht immer verbieten. Ja manchmsl habe ich das Gefühl er ist wie ein drittes Kind.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 647

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Mai 2013, 08:35

Hallo Katja

Hat sich die Situation "Lucky will mitspielen" gelöst?

PS: Habe deinen Thread ins neue Unterforum verschoben :smile:
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto