Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 19. Juli 2013, 12:11

Wir warten auf Nino

Am 30.7. zieht bei uns der 1 Jahr alte Nino ein, er kommt aus Malta. Um das Warten ein bisschen zu verkürzen sind wir natürlich mit Vorbereitungsarbeit etwas beschäftigt.

Bis jetzt haben wir:

- Näpfe
- ganz viel Spielzeug
- Auszugsleine und normale Leine
- Schlafkissen
- Leckerlis

Würdet ihr eher eine Box kaufen für daheim um das Alleine sein zu lernen oder ein Absperrgitter oder vielleicht sogar beides?

Futter? Ich bin total überfordert.

Was fehlt uns noch?

2

Freitag, 19. Juli 2013, 12:15

Ich hab keine Ahnung welche Grösse vom Geschirr passen sollte. Soll ich daher erstmal ein Halsband kaufen?

3

Freitag, 19. Juli 2013, 13:16

Vielleicht solltest du warten bis er da ist und dann das Geschirr anpassen gehen und evtl. ein Halsband wir haben zuerst ein Halsband gekauft und die in der Hundeschule hat gesagt am Anfang wäre ein Geschirr vielleicht besser LIO trägt momentan sein Halsband. Ich kann glauben wie aufgeregt du bist ich musste einen Monat auf LIO warten.
Ich persönlich finde eine Box besser und praktischer wir haben eine die kann man ins Auto stellen aber auch ins Haus dort schläft LIO jede Nacht durch aber ich würde sie in der Nacht nicht zutun, und meine kann man noch zusammenklappen. Ich brauche übrigens Royal Canin Welpenfutter 17 kg bin mit dem zufrieden und LIO verträgt das auch gut. Ich würde vielleicht einen Clicker kaufen das ist gut zum üben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LIO« (19. Juli 2013, 13:22)


Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 511

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Juli 2013, 13:31

Hallo !

Eine Box und ein Absperrgitter kann ich nur empfehlen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Platzbegrenzung für einen Hund, am Anfang, sehr wichtig ist und ihm Sicherheit gibt.

Zum Futter, ich bin Vertreterin des Frischen, also Fleisch, Knochen und Gemüse (Barf). Tipp: lies mal bei Fertigfutter die Zutatenliste...

Viel Spass
:winke:
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

5

Samstag, 20. Juli 2013, 09:57

Hm ich hab Angaben dass Nino etwa 35 cm hoch ist aber mehr nicht. Die Box hol ich also besser, wenn Nino da ist oder?

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 539

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Juli 2013, 10:08

Auslandhunde

Box:
Bitte nicht vergessen! Wenn das ein Hund von einer Tierschutzorga ist, dann kann eine geschlossene Hundebox Panik auslösen! Eine Box ist sicher eine gute Sache, sollte aber langsam aufgebaut werden. Box steht die ersten Wochen offen in der Wohnung und ihr könnt denn Hund darin füttern. Falls es nötig ist dass der Hund auch mal drin bleibt, kannst Du nach einer Weile langsam anfangen das Türchen immer wieder für kurze Zeit zu schliessen. Lass den Hund aber nie länger da drin. Das mit der Platzbegrenzung gilt nicht für jeden Hund. Die Hundebox soll eine sichere Zuflucht sein. Ist der Hund in der Box darf ihn also niemand aus der Familie "belästigen" (Sorry, hab grad kein besseres Wort gefunden). Bitte nicht die Autobox dafür verwenden. Die Box im Auto sollte eher kleiner sein, damit der Hund bei einem Unfall nicht herumfliegt. Die Box im Haus sollte grösser und bequemer sein.

Beschwichtigungssignale:
Für einen solchen Hund ist es extrem wichtig dass ihr wisst wie es aussieht wenn er Stress oder Angst hat. Kennst Du die Beschwichtigungssignale? (Blinzen, mit der Zunge über die Nase lecken, sich dauern kratzen, usw.) Nur wenn diese Sachen öfters gezeigt werden, möchte der Hund signalisieren dass er zu sehr bedrängt wird oder sonst Angst hat. Hier noch mehr infos dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Beschwichtigungssignal_(Hund)

Geschirr oder Halsband:
Unbedingt ein Geschirr kaufen und den Namen des Hundes mit Natelnummer am Geschirr befestigen! Sollte der Hund ängstlich sein, kann es sein dass er sich erschrickt, aus dem Halsband windet und davon rennt. Du müsstest eigentlich nur die Angaben zum Brustumfang haben. Dann könntest Du für den Anfang in der Landi ein billiges Geschirr holten und später ein passendes machen lassen.

Die ersten Tage:
Wie schon oben geschrieben. Je nachdem was der Hund erlebt hat würde ich ihn die erste Woche einfach mal sein lassen. Nicht die ganze Verwandschaft einladen, sodern einfach mal Ruhe und Einleben.

Ich wünsche euch gaaaanz viel Spass und Freude mit dem Kleinen. :)

vierbeiner

Alphadoggie

Beiträge: 2 133

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Juli 2013, 10:12

Da dein Hund bereits 1 Jg. ist braucht er Normales Futter. Informiere Dich mal in einem Guten Geschäft. Ich Füttere Grundsätzlich Getreidefrei. Dann kommt noch dazu, was willst Du mit dem Hund machen. Soll er einfach Familienhund sein oder möchtest Du Dich Sportlich Betätigen.

Was Geschirre Anbelangt würde ich auch Warten bis er da ist. Evtl. haben Foris welche die sie nicht mehr Brauchen und Günstig Abgeben. Je nach Definitiver Grösse hätte ich sogar ein paar Sachen. Was Spielzeug Betrifft, nicht jeder Hund kennt Spielen.

Wichtig Finde ich das Futter/Wassernapf, Decke oder Körbli Vorhanden sind. Hätte da noch einen Grossen denn ich nicht Brauche. Auch eine Metallklappbox ist übrig.

Und ganz Wichtig. Mach am Anfang nicht zuviel mit ihm, lass ihn erstmal bei Dir Ankommen.Wünsche Dir jetzt schon viel Freude mit ihm.

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 539

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Juli 2013, 10:26

Noch was vergessen:
Den Chip würde ich gleich in den ersten Tagen auf euren Namen, via Tierarzt, bei Anis umschreiben lassen. Falls er entwischt, weiss man sofort wo Hundi hingerhört. :-)

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 511

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. Juli 2013, 14:54

Flitzebub spricht eine sehr wichtige Sache an, nämlich die Beschwichtigungssignale eines Hundes (calming signals). Kann ich Dir auch nur empfehlen, dich damit auseinander zu setzten. Gerade auch in Bezug auf Begegnungen mit anderen Hunden. Ich selber bin immer wieder erstaunt, dass mein Hund ruhiger reagiert je mehr Abstand wir zu anderen Hunden halten. Für die ersten Wochen könnte es also wichtig sein, mit deinem Hund erstmal Distanz zu anderen Hunden halten und nicht direkt zu jedem hin wollen, um Grüezi zu sagen. Das brauchen und wollen viele Hunde nämlich gar nicht.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

10

Samstag, 20. Juli 2013, 23:12

Oh danke ich merk schon ich bin hier in den richtigen Händen.

Vierbeiner: das Bettchen haben wir schon es ist ein grosses Kissen aber vielleicht hol ich dann noch ein rundes Bettchen, weiss ja noch nicht ob er sich auf dem Kissen wohl fühlt. Klappbox fürs Auto?

11

Sonntag, 21. Juli 2013, 07:58

Ja, Vorfreude ist schön, kann aber auch sehr, sehr hart sein ;-). Doch die Zeit bleibt ja nicht stehen...

Was i h noch empfehlen kann, ist dass du ihm jede positive Zuwendung, sei es auch nur ein Blick positiv bestätigst. Kommt er z.B. zu dir gibst du ihm etwa Futter. Ev. kannst du ihm so das ganze Futter geben.

Wie alt sind übrigens deine Kinder?

Zia

Alphadoggie

Beiträge: 3 006

Doggie(s): Zia

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: Event Manager

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Juli 2013, 08:13

toll! viel freude und geduld. lässt alles in ruhe angehen... geduld, ruhe und eines nach dem anderen. zia ist nach etwa. 7-8 monaten so richtig "angekommen".

beüglich calming signals kannst du auch mal auf youtube etc. suchen. da gibts ein paar tolle erklärungsfilme.


EcoBricks Wassereinigende Aquarium Deko aus Vulkangestein

BaKiBo Die Baby- & Kinderartikel Börse

Kuredu - Die Trauminsel der Malediven

13

Sonntag, 21. Juli 2013, 12:00

Sisco: meine Kinder sind 7 & 6 Jahre alt und mit Hunden aufgewachsen. Meine Mutter hat 3 Hunde und wohnt im selben Dorf :smile:

14

Dienstag, 30. Juli 2013, 22:39

NINO IST DAAAAA!

Wir sind überglücklich. Der heutige Tag war sehr anstrengend, desshalb gibts erst morgen Bilder.

Gute Nacht zusammen

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 392

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:33

Oh, da freu ich mich für und mit euch und bin schon gespannt, was du über den Schlawiner berichtest und jaaa, natürlich auch zeigst :d

Viel Freude mit Nino, und nur immer schön alles mit der Ruhe ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:43

Schön ^^ , hat er den Flug gut überstanden?

lovedogs

unregistriert

17

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:28

Ich freue mich schon auf die Bilder. Ganz wichtig ist, und ich glaube das würde schon erwähnt, daß du das Futter wirklich von der Hand gibst. Blickkontakte und alles was für euch positiv ist gleich belohnen... Vielleicht auch ein Wort einbinden denn du musst ihm die Bestätigung gleich geben und da bist du mit einem Wort besser dran. Das würde ich, falls es möglich ist, die ersten 2-3 Wochen machen. Liebe grüße lovedogs

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 539

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. August 2013, 09:29

Ich hoffe er hat den 1. August in der Schweiz gut überstanden. Das wird ja jedes Jahr schlimmer mit der blöden Knallerei. Wie gehts euch Heute so?