Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 10. August 2013, 22:32

Frühsport

Hallo liebe Hundefreunde
Nach den heissen Tagen und Nächte :taschentuchtraurig: gibt es wieder kühlere Morgen um etwas Zugsport zu betreiben "sab2"* Da ich und meine Vorsprinterin noch greenhörner sind, weiss ich nicht ob ich das Morgenfutter geben kann und so 1.1/2 Std. später mit Fleischmöckli-Suppe wässern muss und die Motivation für das besondere Schlaberfutter auch noch da ist um mit Freudengejaule zu ziehen :spass: Muss ich das einfach mal ausprobieren, oder soll ich das Morgenfutter weglassen ?(
Vermutlich bist du Arabelle die einzige Person die mir Tipps geben kann. Es hat nicht so viele Zughündeler im Forum, aber Gottseidank hast du so viel Erfahrung und kannst mir sicher helfen.
Es Grüessli vom René :/dank:/

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 470

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. August 2013, 08:44

Hallo Vega, Inhii kann dir sicher auch noch einige gute Tips geben... Aber kennst du folgende Seite: www.tom-andres.de. Da hat es nebst wunderschönen Hunden :love: auch u.a. Tips zur Ernährung und wässern der Schlittenhundis. Viel Spass beim Trainieren :smile:

testudo

unregistriert

3

Sonntag, 11. August 2013, 16:07

Bin zwar auch nicht inhii aber wir machen auch Zughundesport und wenn es in der Nacht nicht mehr ganz so heiss ist, sind wir oft am Morgen früh unterwegs. Die Hundis bekommen dann ihr Frühstück nach dem Training. Wenn wir länger gehen wässere ich sie gleich nach dem Aufstehen (gebe etw. Lachsöl oder Milch ins Wasser, aber wirklich nur gaaaanz wenig) bis ich dann bereit bin dauert es ca. 30 MInuten. Dann können sich die Hundis noch in Ruhe versäubern und los gehts :hopser: :hopser:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 182

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. August 2013, 20:07

Also ich füttere meine nur am Morgen wenn ich wirklich mind. 1,5-2 dazwischen sind. Und da ich sowieso 3x am Tag füttere ist ja meine Hundefutterportion nur eine knappe Handvoll. Würde ich alles Futter am Morgen geben und somit die Portion noch grösser wird, würde ich sie sicher nicht füttern. :nönö:

Aber wenn du ja morgen früh gehen willst, dann hat man meistens keine Zeit um noch 2 Std. zu warten :noidea: Dann füttere ich nichts, gebe Wasser evtl. paar Leckerchen bei der Gassirunde und das Frühstück ist grad die Belohnung nach dem Rennen im Auto.

Beim wässern hört und liest man verschiedene Sachen. Viele nehmen es als Ritual damit der Hund eingestimmt wird, aber rein vom Körper her, braucht er kein 1 Liter Wasser für 4-5km ;) (sieht natürlich bei Langdistanzen anders aus. ) Und wenn dann muss man ja auch wieder warten weil das viele Wasser auch erst aus dem Magen muss.

Ich gebe normal Wasser vor Sprintrennen, Futter entweder früh genug oder nachher. Bei Schlittenrennen wo doch anstrengender ist und länger von der Distanz, da habe ich sie 2 Std. vorher gefüttert... paar Fleischklümpchen mit viel Fleischsud zum Trinken

Wünsche viel Spass beim Fahren. Wir haben nun wieder bisschen gejoggt... für die Joggingrennen ;) . Aber sobald es noch bisschen abkühlt, gehen wir auch mal wieder aufs Velo... Erstes Rennen ist Anfangs Okt. :nicken: Zum Glück ist die Kondition von Hunden so schnell oben :d

5

Montag, 12. August 2013, 04:23

Herzlichen Dank für deine kompetente Antwort.
Hoffe wir begegnen uns bald einmal an einem Anlass.
LG René