Sie sind nicht angemeldet.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 231

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 11:04

Cane Corso verbeisst sich in Golden Retriever

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich…alb-tot--105770


sowas ist mein Alptraum...


Zitat

Er beisse sonst nie, ruft die überforderte Hundebesitzerin.

der hätte ich glaube ich auf der Stelle eine runtergehauen...
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. November 2008, 12:29

Solche Sachen machen mich einfach mega wütend. :angry2:

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. November 2008, 13:14

@Kira
Das war auch mein Gedanke.....der hätte ich eine über gezogen.

Schlimm.....Wenn man zusehen muss wie sein eigener Hund zerfleischt wird.
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 358

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. November 2008, 16:00

Was soll man dazu sagen: Maulkorb-oder Leinenpflicht für Molosser.........oder doch eher nicht........Wäre wahrscheinlich nicht die dümmste Lösung. Ich glaube, ich würd die Besitzerin erm.... :angry:

Gruss aus dem frühlngshaften Süden mit Maulkorbpflicht aber nicht ohne Unfälle

Erica

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 143

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. November 2008, 17:18

Ach du heilige Sch.....!! Da hatte der Goldi aber einen mega Schutzengel an seiner Seite. Ich weiss auch nicht, wie sehr ich mich da hätte beherrschen können! Wenn ich mir vorstelle, dass das einem kleinen Hund wie z.B. Yanchi passiert, wo nicht so viel Fläche vorhanden ist und fast Kopf und Hals zusammen in so einer grossen Schnauze Platz haben...brrrr! "Der beisst sonst nicht"...toll.
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

6

Freitag, 21. November 2008, 17:39

hallo
da friert es mich grad!
mit dem "zusammenflicken" ist es ja leider nicht getan. dieser arme goldie ist sicher traumatisiert.

gruss sina

7

Samstag, 22. November 2008, 19:59

dieser arme goldie ist sicher traumatisiert.


nicht nur der goldie, auch die besitzerin und deren tochter, weden wohl mühe haben mit diesem vorfall!

ich finde es auch daneben, dass solche sachen passieren. oft ist es einfach auf ein unvermögen der besitzer zurück zu führen! wie oft trifft man auch auf dem spaziergang solche leute an! ich finde das zum :uebel: ! meistens reagiere ich auch nicht sehr freundlich auf solche leute. aber wie ich in einem solchen vorfall reagieren würde weiss ich nicht... :angry2: da wäre ein pfefferspray sicherlich hilfreich!

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 231

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. November 2008, 21:37

da wäre ein pfefferspray sicherlich hilfreich!


das habe ich auch gedacht...
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

9

Samstag, 22. November 2008, 21:40

Zitat von »Sisco« da wäre ein pfefferspray sicherlich hilfreich!


das habe ich auch gedacht...


3%9
(ausschlaggebend war ein kleiner sch....köt.... diese woche an einem abend. ich xena an der leine, dises tier von hinten voll auf xena los, meine hat zum glück da gleich gezeigt das das so nicht geht. habe dann den hund angeschriehen, er solle verschwinden. nicht auszudenken wenn dies eine andere rasse gewesen wäre)

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 851

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. November 2008, 21:54

(ausschlaggebend war ein kleiner sch....köt.... diese woche an einem abend. ich xena an der leine, dises tier von hinten voll auf xena los, meine hat zum glück da gleich gezeigt das das so nicht geht.


Das ist eine Situation die ich auch kenne. Bei uns ist ein Ehepaar das ihren Hund auch nie an die Leine nimmt, troz allem das sie wissen das ihr Hund auf meinen los geht. Alles sagen das es ihre Pflicht ist den Hund an die Leine zu nehmen nutzt nichts. Zum Glück treffe ich die nicht so oft an. Ihr Hund ist sehr unsicher und zeigt es einfach in dem, das er agressiv auf andere Hunde los geht, kommt aus einem Tierheim (soll aber nichts heissen). Sollange er eine Person hinter dem Rücken hat reagiert er so, wenn er alleine ist (öffentliches Strässchen führt vor dem Haus vorbei) reagiert er mit Bellen und kommt nicht zu nahe, hat Angst vor mir da ich immer Splitte damit Benny nicht gebissen wird. Es ist mit dem Hund auch so, das er einer Nachbarin schon ins Hosenbein gebissen hat, als sie zu Fuss vorbei spazierte und einem alten Mann hat er auch schon eine Schramme in die Hand gebissen, der alte Mann meidet seither diesen Weg. Auch viele Schüler meiden schon dieses Strässchen und fahren lieber über die gefährliche Strasse zur Schule. Es wird einmal so weit kommen mit diesem Appenzeller Mischling das er gemeldet wird wenn er jemand richtig erwischt, dann haben sie dann das Geschenk.


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.

11

Samstag, 22. November 2008, 22:13

das habe ich auch gedacht...


das habe ich auch von dir... ;)

12

Samstag, 22. November 2008, 22:14

Splitte


was ist das?

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 851

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. November 2008, 23:36

was ist das?


Splitten: das ist ein Hundepsychologischer Ausdruck und Bedeutet mit forschen Schritten zwischen den Hunden durch laufen, so das es aussieht ob man genau diesen Weg zufällig gehen will. Funktioniert aber nur, wenn die Hunde noch nicht mit dem Beissen aneinander kleben, dann nicht machen weil man dann in die Gefahr läuft, selber gebissen zu werden. Im Hunderudel macht es die oder der Chef auch bei Hunden die aneinander geraden bevor die Situation eskaliert.

Achtung, nichts für Anfänger, also nicht nach machen wenn man die Hund nicht genug Lesen kann. Gilt nicht dir Sisco sondern den Hundeanfänger hier im Forum wo die Hunde noch nicht genug Lesen können.


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.

14

Sonntag, 23. November 2008, 12:52

Im Moment ist es wirklich mühsam mit Hundebesitzern, die ihren Hund nicht im Griff haben. Bosco hat ja zur Zeit leinenzwang wegen der Kastration. Aber gestern hat doch jeder seinen Hund zu ihm hingelassen, obwohl ich ihn kurz neben mich genommen habe. Ist ja schliesslich nur ein Labi, der macht bestimmt nichts. :angry2: Und die Kleinhundebesitzer sind die schlimmsten. Haben keine Ahnung von Verhaltensregeln. Es macht ja nichts, wenn so ein Bodenblocher beisst, er ist viel zu klein um etwas anzurichten... :stop: Ne, war echt mühsam gestern, 5 Hundebegegnungen und niemand, der Rücksicht genommen hat. :ohmann:

15

Sonntag, 23. November 2008, 17:25

Im Moment ist es wirklich mühsam mit Hundebesitzern, die ihren Hund nicht im Griff haben. Bosco hat ja zur Zeit leinenzwang wegen der Kastration. Aber gestern hat doch jeder seinen Hund zu ihm hingelassen, obwohl ich ihn kurz neben mich genommen habe. Ist ja schliesslich nur ein Labi, der macht bestimmt nichts. :angry2: Und die Kleinhundebesitzer sind die schlimmsten. Haben keine Ahnung von Verhaltensregeln. Es macht ja nichts, wenn so ein Bodenblocher beisst, er ist viel zu klein um etwas anzurichten... :stop: Ne, war echt mühsam gestern, 5 Hundebegegnungen und niemand, der Rücksicht genommen hat. :ohmann:


Ich hatte einfach meinem Hund nach der Kastration den Body auch auf dem Spaziergang nicht abgezogen :) so hatte Jeder schon von weitem gesehen dass er verletzt ist :)

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 23. November 2008, 17:37

so hatte Jeder schon von weitem gesehen dass er verletzt ist


und das hat genützt?

(so nebenbei:ich hatte meiner den maulkorb drauf als ich 1 monat mit dem zug zur arbeit fuhr (im feb 08). das hinderte leute weder daran abstand zu nehmen, auch nicht sie anzurempeln. jeder der mein hund kennt (früher viel schlimmer) weiss, dass sie hoch springt. und 34kg sind dann nicht mehr nichts.......... und ich kann/konnte sie nicht unten halten wenn jemand den hund von hinten her anrempelt.)

der hund von dem ich rede ist von einem bauernhof :angry2:
ich finds schade, meine ist wirklich sauber im umgang mit anderen hunden, muss es denn sein, dass all die arbeit von mit mit ihr kapputt gemacht wird durch hirnrissige oder gar hirnlose besitzer? nachher ist meine wieder die böse und das auch nur, weil sie ein schäfer ist. :cry:

17

Sonntag, 23. November 2008, 21:04

Gaby ja das hat genützt :)