Sie sind nicht angemeldet.

Fantaghiro

Schnupperdoggie

Beiträge: 19

Beruf: Tierpflegerin

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. Juli 2014, 13:27

müssen nur den Sachkundenachweis alles andere ist freiwillig, aber durchaus empfehlenswert!

Da ich nicht weiss wie alt Du bist, hier den Originaltext vom BVET:

Die Kurse zum Erwerb des Sachkundenachweises sollen dem Tierhalter oder der Tierhalterin die theoretischen

und praktischen Grundlagen vermitteln, um Tiere artgerecht zu halten und Hunde rücksichtsvoll

in der Öffentlichkeit zu führen. Die jugendlichen Kursbesucher müssen daher ein Alter haben,

das es ihnen ermöglicht, den Kursen inhaltlich zu folgen und die Bedeutung der mit der Tierhaltung

verbundenen Rechtspflichten ebenso wie die Verpflichtung gegenüber dem Tier zu erkennen.



Das BVET geht davon aus, dass Jugendliche ab 12 Jahren in der Regel in der Lage sind, Theorie und

Praxiskurs über den korrekten Umgang mit Tieren zu folgen, resp. die gewonnenen Kenntnisse

im Alltag umzusetzen. Es empfiehlt, Jugendliche ab 12 Jahren zu den Ausbildungskursen zuzulassen

und nach dem Abschluss den Sachkundenachweis abzugeben

LG Elvira

doggielover7

unregistriert

22

Montag, 28. Juli 2014, 13:45

:/dank:/ Ich bin genug alt für den Sachkundenachweis zu machen:thumbsup:

testudo

unregistriert

23

Montag, 28. Juli 2014, 13:57

Das mit "nur" Sachknde stimmt nicht ganz. Je nach Kanton sind noch weitere Kurse obligatirisch . In zürich (sofer du nicht einen ganz kleinen Hund hast) Welpengrupoe und Junghundekurs

doggielover7

unregistriert

24

Montag, 28. Juli 2014, 14:06

Wenn ich einen Hund hätte würde ich bestimmt noch in die normale Hundeschule, in die Welpenspielgruppe und eben den Sachkundenachweis und was sonst noch sehr empfehlenswert ist. :peace:

testudo

unregistriert

25

Montag, 28. Juli 2014, 14:39

Wichtig ist einfach, dass du/ihr VOR dem Kauf guckt, welche Kurse in eurem Kanton obligatorisch sind (und natürlich unbedingt VORHER den Theoriekurs machen). Dann in Ruhe eine passende Hundeschule aussuchen (ruhig noch bevor ihr den Hund habt zuschauen gehen, damit ihr seht ob bzw. Hundeschule zu euch passt). Wichtig finde ich es sich auch intensiv mit der Hunderasse auseinander zu setzen, damit du weisst, was der Hund braucht. Wird es beispielsweise wirklich ein Shelti, habt ihr einen Hütehund. Und das muss bei der Erziehung und der späteren Auslastung (Sport) berücksichtigt werden.

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 588

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

26

Montag, 28. Juli 2014, 14:59

Mein Kleiner kam mit 12 Wochen mit in’s Büro.. Er war noch nicht ganz stubenrein, aber da ich Stempelzeit habe konnte ich alle 1,5–2h ausstempeln und pinkeln gehen mit ihm. Camiro hat bis fast 6/7 Monate gebraucht bis er vollends stubenrein war. Vorher gab es immer mal wieder ein Malheur. Es ging ziemlich lange, war aber selten der Fall, da ich ja eh oft mit im Draussen war. Aber gerade wenn er mal alleine war machte er fast jedes Mal rein. Im Geschäft hingegen nur ca. 1–2x

Und gesch* (sorry) hat er nie drinnen, das machte er von Anfang an nur draussen (ich denke das mit der Stubenreinheit dauerte auch was länger, weil ich einen ziemlich weiten Weg hatte für Draussen immer und ihn immer die Treppen raustragen musste).

Ist es dein erster Hund? Dann würde ich sowieso empfehlen, dass du vielleicht noch weitere Kurse besuchst als nur die obligatorischen. Ich finde es eine gute Sache, vorallem wenn man selbst „noch nicht so Bescheid weiss“.
Ich wuchs mit Hunden auf, aber Camiro ist mein erster eigener und es hat mir trotzdem dem lebenslangen Kontakt zu Hunden sehr geholfen, meinen Hund zu erziehen und auch besser zu verstehen. :-)
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)

doggielover7

unregistriert

27

Montag, 28. Juli 2014, 15:04

Danke viel Mals für die Antworten! Mit der Rasse Sheltie haben wir uns sehr beschäftigt. Wir haben uns auch schon mit einer Züchterin in Kontakt gesetzt. Uns ist es sehr wichtig dass, wenn wir einen Hund wollen, dieser sehr gerne Sport betreibt und nicht zu stark haart. Der Hund darf eben bei uns auch nicht zu gross sein. Daher sind wir auf den Sheltie gekommen. GLG

doggielover7

unregistriert

28

Montag, 28. Juli 2014, 15:46

Ja es wäre mein erster Hund. Aber meine Eltern und ich besprechen heute oder morgen ob wir einen wollen oder nicht. Vielleicht überlegen sie es sich auch noch ein wenig länger. Wenn wir einen kaufen, dann auf die Sommerferien also wäre es eh noch 1 Jähr. In dem wir uns informieren könnten.

doggielover7

unregistriert

29

Montag, 28. Juli 2014, 15:47

Also unser erster Hund.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher