Sie sind nicht angemeldet.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 13:16

Welpen Futter wie lange

Ich füttere unsere 19 Wochen alte Hündin mit Welpen Futter, Morgens Robur, Mittags und Abends Terra Canis. Nun möchte ich wissen wie lange man eigentlich Junior oder Welpen Futter gibt oder anders gefragt wann ist Hund erwachsen ? Nach der ersten Läufigkeit ? Sollte diese Frage schon wo anders gestellt worden sein, bitte verschieben :winke:

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 118

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 13:51

ich würde gar kein Welpenfutter geben ;) hab bei Mairin nur den Sack fertig gemacht, den ich von der Züchterin hatte, glaubs so bis 15 Wochen, danach auf adult umgestellt.

Aber da scheiden sich die Geister ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 118

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 13:55

sonst schau mal noch hier: Welpenfutter

oder such oben rechts in der Suchfunktion nach Welpenfutter, respektive blätter mal das Futter-Unterforum durch ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 445

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 15:53

Glaube auch, dass das mit dem Welpenfutter und der Fütterungsdauer egal ist. Ich barfe ja meinen Hund seit der 9. Lebenswoche und da gibt es überhaupt keine Unterscheidung, zwischen Welpe-Jung-und Senior Futter. Zumindest habe ich die nicht gemacht  :)
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 15:58

Ich hatte damals noch Welpenfutter vom Züchter, das habe ich aufgebraucht. Sie war da etwa 16 Wochen alt, weiss nicht mehr so genau.
Danach habe ich ihr Junior gegeben, weil etwas mehr Fett. (Hatte das erste Jahr enorm Mühe, ihr überhaupt was auf die Rippen zu kriegen).
Jemand aus der Hundeschule hat mir mal gesagt, sie wachse dadurch viel zu schnell und ihre Grösse hätte sie dem zu verdanken. Ich weiss immer noch nicht was ich glauben soll: Dem ganzen Wurf ging es so, aber mit anderer Fütterungsweise......

Edit: Heute würde ich einen Welpen füttern wie Xena jetzt (Falls er denn nicht irgendwelche Problemchen hätte): Am Morgen Trockenfutter fresh, und am Abend barfen.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:05

Oje, ich bekomme in den nächsten Tagen noch mal 90 Dosen geliefert :0haue-haue0: soll ich die jetzt mit Adult Futter mischen oder einfach so weiter geben wie gehabt bis sie fertig sind ? Ist das Welpen Futter weniger sättigend das man Dir sagt, Dein Hund sei wegen dem Adult Futter so gross geworden ?

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:08

Ähm nein, sie meinte wegen des Welpen+ Juniorfutters sei sie so gross geworden.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:18

Sorry habe zu sehr überlesen, Du hast ja Junior Futter gegeben, schussligichbin :peinlich: ! Ich blick da sowieso nicht so ganz durch bei den vielen verschiedenen Futtersorten und wenn man zehn Leute fragt kriegt man zehn verschiedene Sorten empfohlen . Von der Züchterin wurde sie gebarft, da sie jedoch mein erster Hund ist hab ich genug Selbstzweifel ob ich alles richtig mache, ohne noch die Unsicherheit , bekommt sie alle Nährstoffe , weshalb ich lieber eine Dose öffne. Ich schliesse nicht aus, das irgendwann zu versuchen, habe aber bezüglich der Ferien ( sind im WoMO unterwegs ) etwas bedenken . Wie macht ihr das ? Halt mal TF ?

Sternchen

Wachdoggie

Beiträge: 564

Doggie(s): Gioja Labrador

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:33

das verstehe ich gut, dass du Selbstzweifel hast. Hatte ich au! Aber ist wirklich einfach, wenns du mal draussen hast. Und sonst gibt es ja auch Fertig Menüs wo man genau nach Hund zusammen stellen lassen kann ;-)
Betreffend Ferien im Wohnmobil, mein Barf-Kurs-Leiter hat mir gesagt, dass er dran sei, die Frischfleischwürste von Jutta Ziegler zu importieren. Diese muss man anscheinend nicht im Gefrierfach halten, da sie eine dünne spezielle Schicht ums Fleisch haben (natürliche Schicht laut ihm), wo das Fleisch haltbar machen ohne einzufrierren. Also mit denen würde es bestimmt sehr gut gehen im WoMo ;-)

10

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:45

Hast du im WoMo keinen Kühlschrank mit TK-Fach? Wir werden nächstes Jahr ca. 6 Monate mit dem Wohnwagen unterwegs sein und Lady wird voll gebarft und wir werden das dann auch weiterhin so halten und ihr Futter nicht umstellen, da sie seit Welpe daran gewöhnt ist. Klar kann ich dann nicht mehr so bequem viel Fleisch und Gemüse auf Vorrat kaufen/vorbereiten, halt immer nur für einige Tage, aber egal.
Und zum Thema: Welpenfutter enthält mehr Protein und Calcium als Erwachsenenfutter und darum wachsen die jungen Hunde damit auch sehr schnell, was das Skelett nicht optimal ist. Aus diesem Grund sollte man es nicht zu lange füttern. Ich hab mal gelernt, dass oberste Altersgrenze für Welpenfutter der Zahnwechsel sei.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:45

Muss man die denn nicht im Kühlschrank aufbewahren ? Die sind in WoMos nämlich winzig und kühlen nur 15° unter Aussentemparatur ! Für mehr als zwei drei Tage würd ich nie Lebensmittel mitführen .

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:49

Lady , nein wir haben ein altes WoMo Modell, würdest Du denn nun halt das Welpen Futter zum Aufbrauchen mit Adult Futter mischen?

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 16:52

würdest Du denn nun halt das Welpen Futter zum Aufbrauchen mit Adult Futter mischen?
Ich würde es mischen, aber das ist halt auch wieder Ansichtssache.


Deswegen rate ich dir: Hör auf dein Bauchgefühl was "Welpenfutter aufbrauchen, dann umsteigen oder Welpenfutter mischen mit adultem" angeht. :good:

14

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 17:00

Wenn du noch so viele Büchsen mit Welpenfutter bekommst, würde ich persönlich es mit Erwachsenenfutter mischen.

Ich hab extra beim Kauf des Wohnwagens auf einen grossen Kühlschrank mit grossem separatem TK-Fach geachtet und beides wird mit Gas/Strom gekühlt (wechselbar). Ausserdem haben wir fürs Auto eine TK-Box (30 l) und die kühlt wirklich auf -18 Grad und kann am Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Das tiefgekühlte Zeug bleibt darin 4-5 Std komplett gefroren, auch wenn der Motor nicht läuft! Danach beginnt der Auftauprozess.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 17:51

Ich Danke euch allen für die Tipps :/dank:/