Sie sind nicht angemeldet.

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 731

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 22:33

Wenn eine erwachsene Person Angst vor Hunden hat, kann sie ganz schlecht ihren Kindern beibringen, dass einem Hund zwar Respekt, aber keine Angst entgegengebracht werden soll. Deshalb finde ich es eben ganz wichtig, dass die Kinder (vorallem die, mit denen ich zu tun habe), den Umgang mit dem Hund lernen.

Dazu gehört u.a. auch, dass ein Kind nicht wegrennt, wenn ein Hund auf ihns zukommt; oder das Essbare gleich fallen lässt, das gleiche auch mit Stecken usw.

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 731

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 22:38

Nachtrag: Dieses Kind, welches sich so ängstigte, als die Hunde miteinander spielten, konnte das Spiel nicht als solches einstufen. Dazu kam, dass mal ein junger, sehr grosser Hund vom Nachbarsgrundstück in ihren Garten gelangte und das Kind "anfiel". Natürlich nicht böswillig, sondern im Spieltrieb. Das Kind war damals keine 3 Jahre alt und somit recht klein. Der Hund war eben sehr gross (Bobtail ?) und warf das Kind gleich um. Das war natürlich ein riesen Schock!

Trotzallem hatte es nicht wirklich Angst vor Hunden, sondern einfach nur vor spielenden Hunden. Gerade gestern hat Luna mit Nachbarshund (Malinois) gespielt. Die Tochter der Familie, ca. 5 jährig, konnte das nicht einordnen und schimpfte mit ihrem Hund, da sie dachte, die beiden würden sich streiten. Es brauchte einiges an Überredungskunst und auch Strenge der Mutter, damit sie sich raushielt. Sie trug auch einen Schirm mit sich, mit dem sie immer zu Luna ging. Luna kennt Schirm nicht und fürchtete, als das kleine Mädchen so nahe bei ihr mit einem Schirm fuchtelte. Da schritt ich ein und erklärte ihr, Luna kenne Schirm noch nicht, sie solle sie bitte in Ruhe lassen.

Patzbatz

Wachdoggie

  • »Patzbatz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 007

Doggie(s): Amy silver Labrador dame

Wohnort: Kanton Bern

Beruf: Rangierspezialistin

  • Nachricht senden

43

Samstag, 25. Oktober 2014, 13:46

Die kinder würde ich niemals alleine mit amy spielen lassen!! Sie wollten ja sogar auf amy reiten smilie_sh_019 das ist ja wohl beweis genug dass sie nicht wissen, wie man mit hunden umgeht... leider...
ich hab ihnen gesagt das wäre wie wenn ich auf sie sitzen wùrde. Aber sie verstanden es nicht ganz es ist ja ein hund nicht ein mensch und wollten es trotzdem machen. Ich sagte dann streng nein! Sicher nicht! Ich will nicht dass sie meinem hund schaden! ...
ja ich glaube da muss einiges an aufklärung gemacht werden...
Dein Hund ist dein Spiegelbild, dass niemals lügt. 00100-2:pics