Sie sind nicht angemeldet.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. November 2014, 18:51

Belcano mix it

Hallo zusammen, kennt jemand Belcano mix it ? Hab mir Gedanken gemacht was ich Aurora nach den Terra Canis Dosen füttern will. Barfen ist mir zu kompliziert auch im Hinblick der Ferien im Camper, so bin ich auf diese Flockenmischung gestossen die man sowohl mit Frischfleisch als auch mit Reinfleischdosen mischen kann. Also eigentlich doch eine Art Barfen aber eben für faule :biggrin: oder unsichere :peinlich: . Aurora ist eher heikel was Futter anbelangt, z.Zt. gebe ich ihr immer 14 Tage lang die selbe Sorte Dose und nur eine Sorte Gudies. Seit Montag Rind, bin nicht sicher ob der weiche Kot und das Bauchrumpeln von Heute , wegen dem Rind oder der Leberpaste, welche ihr die SKS-Leiterin Gestern gegeben hat, kommt. Würde mich sehr freuen wenn mir jemand was zu diesem Belcano sagen könnte :/dank:/

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 441

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. November 2014, 20:50

Habe jetzt aus Neugier mal in die Homepage des Futterherstellers geguckt.
Die Zutatenliste des Nassfutters finde ich ganz ordentlich.
Ob Du das Mix it Produkt wirklich brauchst...? Hast Du mal in die Zutatenliste geschaut?
Kartoffelstärke, Erbsenmehl, Meeres Zooplankton (?), Bierhefe (ist ein Geschmachsverstärker) usw. braucht Dein Hund definitiv nicht. :uebel:
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. November 2014, 11:10

Also Du meinst damit das Premium Futter nicht die Reinfleisch Dosen oder ? Habe mir die ja auch angesehen und gedacht, nicht schlecht auch vom Preis, nur es geht mir auch um das Gewicht und den Platzbedarf ( im Camper ) deshalb fand ich die Flocken gut. Bierhefe wird doch oft auch als Zusatz für ein schönes Fell empfohlen, ist das echt so schlecht smilie_sh_019 ! Was fütterst Du , Barfst Du ?

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 449

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. November 2014, 13:42

Bierhefe ist nicht schlecht, ich denke sogar ganz gut! viele geben das ja auch während der zeckensaison :good: soll auch dagegen helfen!

gruss wuschy

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. November 2014, 14:50

Aurora wurde von der Züchterin gebarft, sie hat mir damals gefrorenes Fleisch und so ne Flockenmischung mitgegeben. Leider habe ich den Sack weggeworfen aber ich glaube dort hatte es auch Kartoffeln, Erbsen und eine Art Algen drinn. Bin jetzt etwas verwirrt, sind Flocken den allgemein nicht gut oder nötig wenn nur Reinfleischdosen gegeben werden, oder eben nur diese von Belcano nicht besonders ? Suche einfach eine möglichst einfache (auch für Camping und Unterwegs ) ,gut verträgliche, Gesunde und einigermassen bezahlbares Futter. Möchte lieber Feuchtfutter als Trockenfutter auch wenn TF das einfachste währe.

LG

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 468

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. November 2014, 14:59

Vom Mix it hatte ich auch einmal einen Sack. So als Notlösung, wenn ich wieder einmal kein Gemüse oder Kartoffeln gerichtet hatte um etwas zum Fleisch zu geben. Sie haben es gut vertragen. Inzwischen nehme ich es nicht mehr so genau. Falls ich am Vorabend nichts vorbereitet habe für den "Zmorge" gibts einfach ein wenig Haferflocken in heiss Wasser eingeweicht. Dies ist zur Not auch ok für meine Hundis :smile:

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 441

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. November 2014, 21:07

Hallo aurora,

Ja ich barfe. Wenn Du artgerecht füttern möchtest und es dir einfach machen willst, kauf doch Fleischdosen und Tiefkühlgemüse und mischt das. Dann einen Löffel Öl zu und fertig. Vielleicht ab und zu mal ein Ei ...
Wenn du mit dem Camper unterwegs bist, hast du bestimmt etwas Obst oder Gemüse für dich dabei, zusammen mit den Fleischdosen sollte das jetzt nicht so viel Platz einnehmen.
An deiner Stelle würde ich bei der Ernährung darauf achten, dass nicht zu viele Zusatzstoffe, wie die oben genannten, dabei sind.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. November 2014, 11:18

Weisst Du , ich habe einfach im Moment keinen Nerv zum Barfen.! Seit wir vor zwei Jahren in einem nicht so Touristischen teil Kroatiens waren,. weiss ich wie schwierig es sein kann zu gutem Gemüse und Obst zu kommen. Aurora ist unser erster Hund und ich mach mir genug Gedanken darüber, mach ich alles richtig ,gefällt ihr das Leben bei uns und schaff ich es sie richtig zu erziehen etc. Sie hat einen Dickkopf und spielt ihren "süss aussehen" Bonus aus :biggrin: ! Ich stell mir die Ernährung für die Zeit in der sie nur noch zwei Mahlzeiten bekommt, folgendermassen vor : Einmal TF und einmal NF und weil es ja auch Barfflocken gibt habe ich gedacht, mit diesen hat sie alle Nährstoffe, braucht also keine Zusätze, es ist so einfach wie Fertigdosen und doch ein wenig gesünder, für die Ferien könnt ich dann einfach Fleischdosen nehmen und muss nichts hinterherrennen. Also möglichst simpel :pfeifen:!

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 449

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. November 2014, 11:50

Ja das ist doch gut, wie du das machst... :zwinker:

aber ein sehr gutes Trockenfutter würde es auch tun, da brauchst du auch keine zusätze mehr, da ist alles drin enthalten was HUND braucht :-p
zwischendurch mal ein kauknochen oder sowas und gut ist ;)

gruss wuschy

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 132

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. November 2014, 12:15

Und ich sage einmal mehr: Frag 10 Leute nach der optimalen Hundeernährung und du kriegst minimum ebenso viele verschiedene Meinungen. ;)

Es zeigt sich ja auch hier bereits. Vom Kotzsmiley (also "lass die Finger davon") über "Ja eh, ist doch ganz ok" bis zu "mach doch nur TF" hast du nun schon alles gehört. Und bist nicht unbedingt so viel weiter, weil du immer noch nicht weisst, was nun richtig ist. :d

Weil es DIE richtige Meinung auch gar nicht gibt. Jeder tut das, was er persönlich als richtig empfindet. Und so wirst auch du es schlussendlich halten müssen.

Zwischen "absolut ungeeignet, sogar gefährlich" und "perfekte Zusammensetzung des Futters" liegen Welten und 100 verschiedene Möglichkeiten inkl. jeglicher Mischformen.

Du weisst, welchen Aufwand du betreiben möchtest. Du weisst, welche Form das Futter haben soll (einmal TF, einmal nass). Wenn dir diese Flocken nun zusagen und nichts drin ist, das wirklich schädlich ist...dann mach das doch. :smile:

Bierhefe z.B. ...Streitpunkt. Die einen findens unnötig, andere ok, wieder andere schwören drauf und geben's regelmässig. Und die Hunde leben noch. Andere füttern 15 Jahre lang Billigfood. Hunde werden alt und waren immer gesund. Andere barfen und der Hund kriegt trotzdem Krebs mir vier Jahren.

Also...mach dich nicht verrückt. Wenn du die Zusammensetzung gut findest...probier es aus. :smile:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. November 2014, 13:35

Danke Bluenote, Du hast natürlich recht . Habe auch schon bei andern Diskussionen über Futter mitgelesen, da wurde zum Teil schon fast gestritten. Gebe zu, nur TF find ich auch nicht gut. Mein TA, die Welpen Schulleiter und SKS Leiterin finden, TF völlig OK , aber ich persönlich möchte mich auch nicht nur Militärbiscuits (ich LIEBE Militärbiscuit ) und Wasser ernähren, also soll auch Hundi das nicht müssen. Aber da Aurora offensichtlich etwas sensibel auf Futterwechsel reagiert möchte ich halt nicht ständig was neues ausprobieren. Wird mir wohl aber nichts anderes übrigbleiben

Anij

Wachdoggie

Beiträge: 879

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. November 2014, 14:15

Wir sind auch viel mit dem Wohnmobil unterwegs. Ich nehme dann für die Cocker Terra Canis oder Herrmanns Fleischdosen mit und mische die entweder mit Olewo-Karotten, die nehme ich besonders dann, wenn wir im Urlaub am Meer sind, weil die Cocker von dem Salzwasser gerne Durchfall bekommen und da helfen die Karotten super, oder ich nehme von Terra Canis noch den Gartentopf mit, das sind Dosen mit Gemüse für die Ergänzung zur reinen Fleischdose. Das ist schnell gemischt, die Cocker mögen es und ich weiß von den Inhaltsstoffen her, was sie kriegen. Zuhause barfe ich oder nehme auch da mal, wenn ich nix aufgetaut habe, Fleischdosen mit Gartentopf und den Olewo-Karotten, das ist aber dann eher die Ausnahme.
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

aurora

Kläfferdoggie

  • »aurora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. November 2014, 13:25

Danke euch allen ! Hab jetzt doch ein paar Anregungen bekommen die ich mal von vorne bis hinten und zurück studieren werde. :/dank:/