Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 10. Januar 2009, 11:40

gewicht

als ich vor 4 wochen mit chipsi beim tierarzt war, wog sie 17 kg und der TA meinte sie dürfe noch 2 - 3 kg zunehmen. also habe ich die futtermenge erhöht.

laut trofu packung sollte sie 200g pro tag bekommen, inzwischen bin ich bei 400g pro tag und zwischendurch bekommt sie noch ein paar leckerchen, und als ich sie gestern wog war sie nur noch 14 kg schwer.

Mache ich irgendwas falsch? wie schafe ich es das sie zunimmt?

2

Samstag, 10. Januar 2009, 13:13

Hi Jenny
Als erstes: Hast du sie vor dem TA-Besuch auch selbst gewogen? Gehen die Waagen gleich?
2. : Was fütterst du für ein Futter? Evt. ein Diätfutter? Ich persönlich würde so einem agilen Hund ein Futter für arbeitende Hunde geben.
Wenn unsere Ari mal wieder abnimmt, bekommt sie mit dem Hundefutter immer noch etwas gekochte Teigwaren. Als sie noch ganz jung war und nicht zunahm, hat sie zusätzlich jeden Tag noch Bratensauce :peinlich: dazubekommen.
Aber es hat hier im Forum Leute, die viel besser draus kommen in Sachen Futter, als ich. Und die dir bestimmt auch gesündere Tips geben können :peace:

krümel

unregistriert

3

Samstag, 10. Januar 2009, 19:14

Also Calvaro sowie auch Ashley waren eher immer etwas zu schlank - nicht gemäss TA, sondern in den Augen einiger Leute....

Bin aber ganz ehrlich, ich hab lieber einen zu schlanken als einen zu fetten Hund!

Ich gebe meinen Hunden auch Teigwaren zum Futter dazu, wenn ich das Gefühl habe, sie seien nun wirklich DÃœNN (und auch etwas um sie zu verwöhnen) :super:

In der Zeit, in der ich viele Vermittlungshunde zur Pflege bei mir hatte, hab ich auch festgestellt, dass nicht jedes Futter für jeden Hund gleich gut verdaubar und verwertbar ist. Es ist schwierig, einfach so zu sagen "nimm genau das Futter". Bei Calvaro und Ashley ist es so, dass sie eigentlich ja mehr Fettgehalt im Trofu haben müssten. Dies ist aber meistens mit mehr Proteingehalt verbunden, was meiner Ansicht nach nervöse und hyperaktive Hunde noch aktiver werden lässt. Zu hohen Proteingehalt vertragen die 2 aber eher schlecht... Calvo ist dazu auch noch ein schlechter Fresser, d.h. er nimmt nicht jedes Trofu (da hungert er dann seeeeehr ausgiebig). Wir haben nun halt ein nicht ganz günstiges Trofu, aber für uns stimmts, die Hunde fressen und vertragen es gut und sind topgesund und voll fit :spass:

Ich habe dann den Tipp bekommen, das Futter einzuweichen, weil es der Hund so besser im Darm aufnehmen kann - wäre vieleicht auch eine Idee für Chipsi?

Und ich habe meine eher zu dünnen Pflegehunde meistens 3x pro Tag gefüttert, damits nicht zu grosse Portionen auf einmal waren.

Und wenn Chipsi es verträgt, kannst du ihr auch zwischendurch mal noch eher fetthaltige Knabbersachen geben - dann hast du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;)



Denke aber auch, dass es hier im Forum einige hat, die dir noch viel viel viel bessere Tipps geben können!

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 106

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Januar 2009, 19:21

Hallo Jenny


Der Tip von Arikea find' ich sehr gut.(Wegen den 2 verschiedenen Waagen) wenn sie wirklich 3kg abgenommen hat, dann siehst du ihr das bestimmt an. also ich sehe meiner an, ob sie ihre 34kg hat oder "nur" 30.

Ich bin auch nicht soooo ein toller Futterexperte.
Aber ich habe auch nen Hund, der ziemlich viel zu futtern braucht. Xena, auch einen Mali wie Ari und hat auch lange nicht zugenommen...... ich denke es ist wichtig, dass man ein Futter füttert, dass nicht "durch den Hund läuft und gleich wieder raus kommt". Auch das ist von Hund zu Hund verschieden. Ich habe mein Futter vor 2 Monaten umgestellt (von Happydog auf Magnusson) und bin sehr zufrieden damit. Gebe ihr allerdings auch ca. 550g pro Tag (jenachdem wieviel ich mit ihr arbeite, vor einer Wanderung, 2Tage vorher etwas mehr, wenn ich weiss, dass ich nicht viel mit ihr arbeite und laufe dann etwas weniger) und Leckerchen und pro Tag irgend ein Ziemer, Schweinsöhrli oder sowas. Da sie sehr sehr "hibelig" ist (ok, und sehr gross dazu) braucht sie das.
Ich gebe ihr übrigens ab und an auch Teigwaren (ungesalzen gekocht) und manchmal Hüttenkäse.......

Zur Gewichtsabnahme von deiner wenn dem so ist: 100% ausgeschlossen, dass sie Würmer hat? (Ist nicht böse gemeint, war nur mein erster Gedanke)

edit: ich füttere meine auch 3x im Tag........, sonst zu grosse Portionen...........

5

Samstag, 10. Januar 2009, 22:09

Danke für die tipps, ja die waage ist gleich. Und würmer hat sie auch zum glück auch keine :uebel: daran habe ich auch schon gedacht...

ich gebe chipsi perfect fit für aktive Hunde das mag sie ganz gerne, aber sie frisst ja sovieso alles, auch rohe karotten.. :d

ich sehe das sie abgenommen hat dashalb habe ich sie auch nochmal gewogen, dann jetzt seht man wirklich jede rippe :bad: auch friert sie jetzt viel schneller, ist ja klar wenn sie keine fett an sich hat.

Natürlich bin ich auch froh das sie eher zu dünn ist als du dick. meine mutter mein dass ich vieleicht immer zuviel mit ihr unternehme, aber das bezweifle ich, klar machen wir viel und sindviel drausen und wärend dem spazeren jage ich sie mit dem ball hin und her, aber ich denke chipsi ist jung und braucht die bewegung. alles zusammen gezählt sind wir am tag ca. 5-6 stunden drausse am spazieren/ spielen.

6

Sonntag, 11. Januar 2009, 00:42

Das mit dem Einweichen (machen wir schon seit immer) ist vielleicht auch och ein Tip, wenn sie es den mag.
Dann das 3x Füttern. hatten wir aufgehört, aber als ari immer dünner wurde, wieder angefangen und bis jetzt beibehalten.
Mit den Schweinsöhrli könntest du bestimmt auch was bewirken. Ausserdem bekommt sie schön weisse Zähne, wenn sie jeden Tag ein öhrli zerknatscht. kann natürlich auch abgewechselt werden mit ziemer, etc. aber wenn sie ja eh fast zu dünn ist, kannst ihr auch nur öhrli geben.

gioia

Admindoggie

Beiträge: 5 177

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Januar 2009, 09:08

wenn chipsi zunehmen soll kannst du ihr brot mit butter geben, öl übers futter (1 EL jeden tag, schau ob sies verträgt), kausachen wie arikea schon erwähnt hat oder du steigst auf ein futter um, dass mehr fett drin hat (achtung, siehe beitrag von krümel wg. dem protein). oder es gibt rinderfettpulver um übers futter zu streuen.

ronja war jetzt ein halbes jahr auch sehr drünn, sie hat halt viel von dem oben erwähnten gekriegt und nun auch 2 kilo mehr drauf. jetzt ist sie schlank, aber nicht mehr klapperig. so gefällt sie mir viel besser. :) jetzt muss ich mich dafür umgewöhnen dass ich sie nicht mehr so "vollstopfe". :d
viele grüsse,
gioia

8

Sonntag, 11. Januar 2009, 09:13

rinderfettpulver - dies wird euch bestimmt helfen!

und ja gioia - ronja hat jetzt eine super figur :good:

liebs grüssli
tina

9

Sonntag, 11. Januar 2009, 18:30

@ Gioia
Ja schönes Hundi du häsch!
Wänns nu nöd immer so Bälle würd gä Tina ;-)
Hi Hi Hi :d
Nödbösegmeint! :hopser:

10

Sonntag, 11. Januar 2009, 18:43

anitaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa - ronja bellt doch nie 5*5

11

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:07

Nein nein !
Dafür weiss ich immer wenn Ihr Kommt!
:hopser:
5%0 Hiiiiiiii hiiiiiiii hiiiiii

12

Mittwoch, 14. Januar 2009, 21:47

:thankyou: danke für die vielen tips von euch! hab jatzt mal mit den ( eingeweichten) 3 mahlzeiten und dem rinderfettpulver begonnen, ich schaue mal in ein paar tagen ob sie zugenommen hat. brot mit butter gab bei ihr durchfall... und schweineörchen bekommt sie von anfang an jeden tag..

Habe ihr jetzt seit 2 tagen auch noch teigwaren unter das trofu gemischt, und schau da Madame wollte heute morgen das leere trofu nicht fressen, jetzt wird sie noch heikel...... :d

13

Donnerstag, 15. Januar 2009, 09:58

hab das abschweifende thema beschäftigung hierher verschoben

14

Freitag, 20. März 2009, 10:51

Chipsi wiegt inzwischen ca.19 kg, und sieht entlich nicht mehr so knochig aus! Jetzt muss ich nurnoch darauf achten das sie das gewicht hält und nicht noch weiter zunimmt, hab sie in der letzten zeit ziemich mit allem vollgestopft...