Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 255

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 7. Februar 2017, 09:41

@hasch key

Man muss sie nicht auf einander los lassen, man sieht das alles schon auf 5m Distanz der Hunde ;) Unsere waren immer an der lockeren Leine, so dass sie wohl sich bewegen konnten (kein Einwirken des HH) aber kein direkter Kontakt da war, falls sie nach vorne gehen würden (übrigens keiner der Hunde wollte überhaupt zum anderen Hund ganz ran, alle waren zufrieden mit der Distanz, Diuni bewirkte durch die T-Stellung auf Distanz, dass ein junger hyperiger Rüde sich sofort beruhigte und sich hinlegte). Darum sage ich oft, dass man die Hunde zum ,,Hallo,, sagen gar nicht wirklich zueinander lassen muss ;) . Sie geben schon auf Distanz genug Signale ab für den Erstkontakt. :nicken:

Der mit der Mehrhundehaltung wäre auch interessant, dann würde man sicher auch sehen wer was im Rudel so macht. :nicken:

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 7. Februar 2017, 10:21

Inhii, natürlich geht das und ich zweifle nicht an, dass es spannend ist - aber bei "frischem" Videomaterial ist es so, dass auch der Trainer das dann zum ersten Mal sieht - entsprechend wird auch dem Trainer einiges entgehen, er muss ja dann spontan entscheiden, wo sichs lohnt, Zeitlupe zu machen etc. Natürlich sieht man dann viel - aber man sieht halt einfach das, was grad auffällt, und vor allem das, was die Hunde halt gezeigt haben. Da könnte uU viel spannendes verloren gehen.

Ausserdem zur Basis Theorie: Bei Moni reden wir hier von ca. 6 Stunden Input + 3 Stunden Frage-Antwort.. nicht von einem kurzen Theorieteil über Mittag. Das gibt einfach eine andere Basis. Ich weiss, dass viele Leute Praxis einfach 1000x wichtiger finden als Theorie, ich selber habe die Einstellung, dass ich ohne grundlegende Theorie in der Praxis einfach gar nicht viel sehen / machen kann. Klar muss sich beides die Waage halten, aber wir haben die Anschauungsobjekte ja jeden Tag bei uns, wir können ja auf jedem Spaziergang beobachten. Was nicht heissen soll, dass diese Seminar nicht auch sehr spannend und was wert sind, überhaupt nicht, klar, ist es auch interessant, am eigenen Hund zu beobachten. Nur eben, man muss wissen, was man beobachten soll.

Aber Theorie vs. Praxis und Waage halten ist ja eigentlich eine ganz andere Diskussion ^^

Zurück zum Kurs:
Moni hat eure Fragen und Inputs gesehen und mir dazu folgendes zurückgemailt:

Zitat



Vielen Dank für's Einstellen bei Doggies und auch für deine Erläuterungen. Und ja, es ist genauso wie du schreibst, wir werden uns alle Signale anhand von Bildern und Videos anschauen und dabei auch sehen, dass das gleiche Signal je nach Zusammenhang auch eine ganz andere Bedeutung haben kann. All diese Situationen dann tatsächlich in einem Praxisteil zu erleben ist gar nicht möglich. Dazu kommt, dass die Signale meist sehr kurz, fein und schnell sind, dass man sie nur auf Bildern und in SlowMotion sehen kann. Wenn man dann noch auf seinen Hund achten muss, hat man gar keine Chance.Auch ist es meist so, dass viele Signale gar nicht so bekannt sind. Und was ich nicht kenne, kann ich auch nicht beobachten. Wir haben ja während der Trainerausbildung erst 3 Tage verbracht, uns von Udo Ganslosser zeigen zu lassen, wie man richtig beobachtet und analysiert und danach haben wir das Gelernte 3 Tage an Zootieren vertiefen können.
Danach habe ich auch diverse Seminare mit Hundebegegnungen besucht. Bei manchen sah man viel, bei anderen immer nur das Gleiche, weil die Hunde nicht sehr kommunikativ waren.
Aus all diesen Gründen biete ich den Kurs nur theoretisch an. Und mit diesem Wissen, kommt die Praxis auf den täglichen Spaziergängen fast automatisch. Aber wenn Interesse besteht, können wir immer noch über einen Praxisteil nachdenken. Das bräuchte aber sicherlich noch einmal einen ganzen Tag, damit wir filmen und das Gesehene so anschauen können.

Falls Jemand seinen Hund mitnehmen muss/will ist dies natürlich möglich. Der Hund muss sich einfach wohl fühlen und länger ruhig liegen bleiben. Hatte leider auch schon TN die ihre Hunde mitgenommen haben, die durch ihre Unruhe den ganzen Vortrag gestört haben.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 255

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 7. Februar 2017, 10:47

Also nicht falsch verstehen Anne.

Man muss wegen mir sicher nicht ein Kurs umkrempeln, verlange ich auch nicht. :nönö: Ich erklärte nur warum für mich Praxisteils genauso wichtig sind wie nur Theorie.

Ich kann es so besser umsetzen, vor Ort sehen usw.

Zu viel Theorie (was ja spannend ist) kann ich gar nicht im privaten Alltag umsetzen, weil es unter Umständen dann schon zu hoch ist. Im Alltag kann ich ja auch nicht auf ,,Pause,, drückten und die Hunde analysieren. Ich muss es auch sofort sehen usw. :noidea:

Weisst du was ich meine? Klar, geht viel Unter mit live Hunden, aber so ist das Leben da draussen ja auch. Und trotzdem müssen wir lernen die Signale ganz schnell zu erkennen und da nimmt man halt eben die groben Signale wo man sieht und erkennt.

Der Kurs macht mir so wie beschrieben den Eindruck wie es für viele HH wohl schon fast zu hoch ist (heisst für Fortgeschrittenere gemacht). Ist ja das Selbe wie ich Beispiel bei Anatomie usw. nicht von Null anfangen müsste und Andere aber schon. ;) Ich darum schon länger wirklich einen intensiven guten Notfallkurs für Hunde suche und nicht Stunden verbringen will, Verbände zu machen ;)



Ich lese aber gerne weiter und bin gespannt wie der Kurs dann so war :nicken: :good:

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 7. Februar 2017, 12:43

Also, für alle Interessierten: Hier gibt's eine Umfrage, wann für euch das Seminar am besten passen würde (noch nicht Daten, erstmal Wochentage / Verteilung). Wählt dort doch bitte alle Optionen aus, die für euch stimmen, dann können wir uns an die Datums-Suche mache :good:

EDIT .. habe gemerkt, dass es viel einfacher ist, die Umfrage direkt hier im Forum zu machen, siehe 3 Posts weiter unten ;) Merci!
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anne« (7. Februar 2017, 16:54)


andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 909

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 7. Februar 2017, 16:22

iwie geht der link bei mir am pc nicht. da steht "umleitungsfehler", seite kann nicht geladen werden.

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 7. Februar 2017, 16:47

Hmmm, komisch, werde das heut Abend daheim anschauen. Sonst noch jemand das Problem? Bei mir gings daheim auf dem PC und jetzt am Mac im Büro auch.

Und Moni hat noch kurz Stellung bezogen zum Thema Fortgeschrittenen-Kurs:

Zitat


Ich hatte sowohl Anfänger als auch Leute mit Wissen dabei und keiner hat gesagt, dass er über- oder unterfordert war. Der Anfänger hat mehr gefragt und die Erfahreren konnten ihre eigenen Erlebnisse einbringen. So hatte es für Beide etwas.


Denke also, der Kurs ist absolut für Anfänger geeignet und verlangt kein Vorwissen. Nur halt den Willen, sich so intensiv mit der Theorie auseinander zu setzen (aber eben: gut illustrierte Theorie. Wir werden ja viele Videos und Bilder schauen, nur halt nicht vom eigenen Hund.)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 7. Februar 2017, 16:53

67%

an 1 Wochenende, morgens (8)

67%

an 2 Wochenenden, jeweils Samstagmorgen (8)

67%

an 2 Wochenenden, jeweils Sonntagmorgen (8)

67%

an 2 Wochenenden, jeweils Sonntagnachmittag (8)

58%

an 1 Wochenende, nachmittags (7)

58%

an 2 Wochenenden, jeweils Samstagnachmittag (7)

42%

ich hätte sehr gerne einen zusätzlichen Praxistag zum Thema mit meinem Hund (5)

Vergesst den Link oben - geht ja viel einfacher hier direkt im Forum.
Also hier die Umfrage dazu, wie ihr das Seminar gern verteilt hättet - wählt bitte alles an, was für euch gehen würde.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:12

Ich hab mal alles angekreuzt weil es bei mir nicht so eine Rolle spielt wann es stattfindet.. fände so ein Seminar aber überaus interessant! Ich wollte auch schon mal so ein ähnliches Seminar besuchen, genau wie inhii es beschrieben hat, aber es ist dann irgendwie untergegangen...
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 789

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:12

Danke Anne für dein Engagement. Das wird sicher eine coole Sache. :good:

Mir kam spontan noch in den Sinn, falls man was live sehen bzw. üben zu sehen möchte, meine Location hier zur Verfügung zu stellen bzw. einen Praxisteil an unserem Rudel zu beobachten.

lg
husky-passion

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:19

Mir kam spontan noch in den Sinn, falls man was live sehen bzw. üben zu sehen möchte, meine Location hier zur Verfügung zu stellen bzw. einen Praxisteil an unserem Rudel zu beobachten.


Woah, das fände ich richtig richtig hammer!! :hopser: :good: Wir können das ja Moni dann vorschlagen, könnte mir vorstellen, dass sie dafür auch zu haben wäre. Laufen wär ja auch nicht weit für sie.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 155

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:25

Je nach dem wäre ich auch dabei. Super Idee und super interessant! :good: Hab auch mal angekreuzt.

Ich persönlich bin sogar froh, muss ich da den eigenen Hund nicht dabei haben, das wäre super stressig für alle Beteiligten. :kaug: :P
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:28

das wäre super stressig für alle Beteiligten.


Aber bei deinem Hund und von den Signalen her sicher super interessant ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 665

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:32

Ohhh ja da wäre ich, wenn es vom Datun her passt, auch gerne dabei :spass: Habe nun auch mal abgestimmt. :smile:
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 789

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:33

@Anne
ähm, wir wohnen jetzt im schönen Jura :zwinker: Nähe Glovelier.
Ich hätte Platz für ca. 12-15 Personen, Leinwand für Beamer, Platz für Autos, Hunde welche mitgenommen werden könnten gut versäubert werden bzw. Spaziergang & für spannende Rudelszenen könnte ich sorgen (zb. Spiel im Garten, neuer Gegenstand im Rudel, Fütterung, im Sommer evtl. Welpen, evtl. Integration eines fremden Hundes zu einzelnen Hunden oder ins Rudel etc.) Wir haben 2500qm Land und wohnen abseits.




Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 7. Februar 2017, 17:35

@Anne
ähm, wir wohnen jetzt im schönen Jura :zwinker: Nähe Glovelier.


Oh stimmt, völlig vergessen ;) Perfekt wärs bei dir!
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

LaraLiina

Schnupperdoggie

Beiträge: 881

Doggie(s): APRIL - Labrador-Mix

Wohnort: Beromünster

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 7. Februar 2017, 20:21

Hab jetzt auch mal was angekreuzt, kommt hald auch immer drauf an, wo. :P
* * * * * * * * * * * * * * * * *

Alle Tiere mit Ausnahme des Menschen wissen, dass der Sinn des Lebens darin besteht, es zu geniessen.


catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 7. Februar 2017, 20:51

Hab jetzt auch mal was angekreuzt, kommt hald auch immer drauf an, wo. :P

ging mir auch so ;)

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 7. Februar 2017, 21:51

Ich denke, es wird in Birsfelden BL durchgeführt, in Monis Räumlichkeiten.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:21

Nochmal wegen dem Raum: Passt Birsfelden BL für alle, oder ist das für jemanden schon schmerzhaft weit? Anders gefragt, wärs euch lieber, ich suchte einen etwas zentraleren Raum (z.B. Olten)? - Das würde den Kurs allerdings nochmal etwas teurer machen wegen der Miete.

Was meint ihr?

So wies aussieht, wirds 2 Sonntage geben, 2 Wochen auseinander, jeweils ab ca. 11h bis ca. 16h mit Zmittagspause.
Datenvorschläge kommen bald.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

LaraLiina

Schnupperdoggie

Beiträge: 881

Doggie(s): APRIL - Labrador-Mix

Wohnort: Beromünster

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:49

Birsfelden passt für mich. :)
und sonntags um 11 Uhr wäre perfekt. :P
* * * * * * * * * * * * * * * * *

Alle Tiere mit Ausnahme des Menschen wissen, dass der Sinn des Lebens darin besteht, es zu geniessen.


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher