Sie sind nicht angemeldet.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

121

Sonntag, 15. Oktober 2017, 07:55

Meinst du beim Start, also zum Abgang laufen?

Beim Tempo, runterbremsen in dem ich langsamer laufe? Es ist gaar nicht so einfach gegen 28Kg zu halten :d

Hampel ich rum? :d

Er lässt mir jegliche Art von Futter liegen, ausser nach dem Winkel, da frisst er es komischerweise. Er ist aber auch sonst beim Arbeiten nicht der grosse Esser.

Ich hab den Gegenstand extra wo hingelegt wo ich es mir merken kann, schrinbar nicht genau genug :0engel0: aber das klappt eigentlich echt gut mittlerweile.

Ich versuch schon relativ ruhig an die Fährte zu gehen, wir bleiben einfach dran. Mein Trauner fährtet ganz anders als ich, halt so wie ich finde, passt es nicht für Scar (er sagt laaang-sam und bei Sam gibt er einen Zupf, das verunsichert Scar extrem und brachte sas Ergebniss, dass Scar immer wieder hochschaute, zu mir zurückkam etc.) Ich lob Scar jetzt ruhig verbal, wenn er schön am Suchen ist, habe das Gefühl, dass klappt do ganz gut.

Danke für deine ausführliche Antwort

whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 355

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 15. Oktober 2017, 08:57

Darf ich fragen wie lange du schon mit ihm fähtest? Wie oft in der Woche? Und wie alt ist er jetzt? Wie sehen die Fährten aus, in der Regel ein L? Oder variierst du? Gelände immer das selbe? Wieviele gegenstände hast du drauf?

Sorry für die vielen Fragen ... hätte aber da ne idee bezüglich des sich umkuckens ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 15. Oktober 2017, 14:18

Ich habe mit ihm mit ca 5Monaten angefangen, dann aber immer wieder längere Pausen gemacht. Aktuell gehen wir 1-3x die Woche fährten. Er ist jetzt 16Monate. Mal mach ich labge Geraden, mal L bei denen die Schenkellänge aber variieren, mal Kurven etc.
Gelände ist inmer Grad aber ubterschiedlich hoch. Wir sind noch bei 1 Gegenstand.

whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 355

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 15. Oktober 2017, 18:00

Ok also das Prinzip hat er verstanden ... es könnte eben auch sein, dass ihm die Fährten schlicht zu einfach sind.
Evtl würde es helfen die etwas anspruchsvoller zu gestalten ... mehrere Winkel, Geländewechsel, mehrere Gegenstände etc ... zwischendurch mal wieder einfachere ... halt mehr variieren ... vl auch mal Futterdepots (ich hab Filmdosen mit nassfutter benutzt, etc ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

125

Montag, 23. Oktober 2017, 17:31

Fährte von Heute. 1 Kurve war gut, bei der 2. Verliert er sich, fängt sich aber selbst wieder und fährtet dann - wie ich finde - gut weiter

https://youtu.be/4XhmzubpY1Y

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 399

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

126

Montag, 23. Oktober 2017, 18:39

Zitat

Fährte von Heute. 1 Kurve war gut, bei der 2. Verliert er sich, fängt sich aber selbst wieder und fährtet dann - wie ich finde - gut weiter

https://youtu.be/4XhmzubpY1Y
Feinee scar! Kleiner Tipp am rande ;) ich würde Chiara nicht zuschauen lassen wie du die fährte legst. Ich höre sie rufen: warm, warm, kalt! Warm, wäääärmeer!! Heiss! :p

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

127

Montag, 23. Oktober 2017, 22:48

:kaputtlach: :kaputtlach:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 856

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:50

sie arbeitet toll, aber es wirkt immer noch sehr hecktisch...ich weiss, dass man richtig fährtet mit der Leine unten durch, aber meinst du nicht auch, dass wenn du es (nur für eine Zeit lang) mit einem Gstältli machst, dass du dann besser das Tempo drosseln kannst :gruebel1:

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 24. Oktober 2017, 14:15

Es ist ein er :zwinker:

Ich werde vor der Prüfung nichts mehr ändern, entweder wir bestehen die Prüfung oder nicht. :d klar, Ziel wäre zu bestehen, aber ich weiss, wo wir im Fährten stehen.

Er ist immernoch sehr hektisch, das stimmt, es wird aber besser. Er wird langsam wieder sicherer und kriegt mehr Selbstvertrauen auf der Fährte.

Mir ist grad nicht klar, inwiefern das Gstältli besder auf der Fährte wäre bzgl Tempo, magst mir das kurz erklären?

rubahe

Sportdoggie

Beiträge: 446

Doggie(s): Belgischer Schäferhund/Tervueren

Wohnort: Tösstal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 24. Oktober 2017, 14:22

Die Prüfung werdet ihr schon bestehen. :zwinker:
Was legst du für Futter auf die Fährte? Ich würde es mal mit Trockenfutter alle drei Schritte und mit kürzeren Fährten probieren. Vielleicht stoppt ihn das etwas. :d
:winke: Grüessli Ruth mit Quirine

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 24. Oktober 2017, 14:52

Aktuell liegt gar kein Futter. Trockenfutter kannst eh vergessen auf der Fährte, er ist ein Goldi, frosst also fast nichts :hihi:

Wenn ich max 5Leckerlis habe frisst er alles, wenn es zu oft Leckerlis hat, frisst er gar nichts mehr

rubahe

Sportdoggie

Beiträge: 446

Doggie(s): Belgischer Schäferhund/Tervueren

Wohnort: Tösstal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 24. Oktober 2017, 16:58

Mit Futter auf der Fährte könntest du ihn wahrscheinlich schon etwas stoppen. :d Vielleicht probierst du es mal mit Würstchen? :zwinker:
:winke: Grüessli Ruth mit Quirine

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 24. Oktober 2017, 17:53

Ich hab ja geschrieben, er frisst nichts. Ich hab schon Würstchen draufgelegt, Käse, Feuchtfutter. Er will nix auf der Fährte, ausser es hat seeeeehr wenig.

Und auch wenn ich drauf beharre, dass er es frisst, wird er nur nervös und denkt er hat was falsch gemacht, aber fressen tut er nicht

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 399

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 24. Oktober 2017, 17:59

Ich kenn das mit em nichts fressen... Pacey hat das ja auch... Drumm gibts oft den klick ohne Belohnung... ist nicht so wie man es üblich macht aber für ihn und mich stimmts. Ich finde ihr macht das toll und du kennst den scar am besten und weisst was etwas bringt und was eher nicht...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 856

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18:12

Mir ist grad nicht klar, inwiefern das Gstältli besder auf der Fährte wäre bzgl Tempo, magst mir das kurz erklären?

ich denke, dass es für den Hund äusserst unangenhm ist, wenn am Hals unten durch so gezogen wird...ich denke auch, dass du am Gstältli mehr Kraft weg nehmen kannst und es ist um einiges angenehmer...war nur ein Vorschlag und ein Versuch wert, denn den Hund kann man sicher langsamer führen...

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18:19

Ich hab nicht das Gefühl, dass ihn die Leine so stört. Und falls doch, würde er dann nicht selbst den Zug wegnehmen?
Ich denke mit dem Gstältli hat er eher mehr Kraft, da ihm so nicht schon vom Hals Kraft "weggenommen" wird.

Ich hoffe dein letzer Satz bzgl man kann den Hund sicher langsamer führen war auf das mit Gstältli bezogen. Auch wenn ich versuche (ist nicht ganz einfach wenn 28Kg Gas geben) langsam zu laufen, verunsichert ihn das aktuell

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 856

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18:32

Ich hoffe dein letzer Satz bzgl man kann den Hund sicher langsamer führen war auf das mit Gstältli bezogen.

ja ja sicher ;)

ich weiss auch nicht so recht, man gibt dir Vorschläge, aber du klemmst alles ab, vielleicht musst du es einfach mal probieren ;)

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18:53

Wo klemme ich alles ab? Ich han dich gefragt, inwiefern das Gstältli da helfen soll. Tut mir ja Leid, dass ich den Gedanken dahinter nicht verstanden habe/ verstehe...

Und mit Leckerli auf der Fährte, da schrieb ich ja, ich han das schon x Mal versucht. Ich würg ihm aber keine Leckerli in die Kehle. Wenn er beim Arbeiten nicht fressen mag, ist das nunmal so.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 856

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19:02

Wo klemme ich alles ab? Ich han dich gefragt, inwiefern das Gstältli da helfen soll. Tut mir ja Leid, dass ich den Gedanken dahinter nicht verstanden habe/ verstehe...

schon gut, probiere mal aus, vielleicht hilft es ja

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 850

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19:50

Wäre jetzt noch schön gesen, zu wissen wo ich den abklemme..

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher