Sie sind nicht angemeldet.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 664

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

21

Freitag, 29. September 2017, 08:42

Ghiro hat ja nur eine leichte Spondy und da glaube ich sehr wohl, dass Globulin unterstützend gute Hilfe leisten kann...ich sehe es ihm ja an, wärend der Globulin Zeit ging es ihm deutlich besser, muss heute Nachschub holen... ;) natürlich ist alles auch eine Glaubenssache und das ist eben bei der Tieren super, denn sie sind unvoreingenommen :smile:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 803

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. März 2018, 08:45

Aktueller Stand: Problem mit dem Knallen von Pyri

So, ich schreibe mal wieder was hier rein ;) .

Wer es noch weiss: Pyri hatte ja so extrem Probleme mit den Knallen (Vogelschreckanlage?) und war ja zuvor immer Schussfest (auch heute noch bei Schiessstand usw.). Sie hechelte und zitterte ja 30min. lang und wehe in der Zeit kam noch ein Knall, dann zog es sicher teils sogar über 2 Std bis sie wieder ansprechbar war. :(

Ging ja dann zur Kinesiologie obwohl ich mir nicht viel davon erhoffte, schliesslich sind Ängste sehr tiefsitzende und schwere Sachen wo nicht einfach mal so ,,behoben,, werden können. Aber gut, ich ging hin.... nur: Seit da kamen keine Knalle mehr, da es dann Herbst wurde usw. :rolleyes:



Jetzt ist ja schon bald Frühling und am Wochenende knallte es das erste Mal wieder.

Ich war auf der Terrasse, sass am Boden an der Sonne und Hundis waren auch da. Flaffy lief umher, Pyri lag und schaute etwas rum.

Dann diese speziellen Knalle (gleich 3x kurz hintereinander). Ich achte mir so Knalle gar nicht, da meine Hundis sonst keine Probleme habe, also ich löste nichts aus. Doch Pyri sprang auf, winselte und rannte rein (mein Freund war drinnen auf dem Sofa). Flaffy tat nichts der gleichen. Ich wartete paar Sek. (weil darf ja nicht gleich Aufschrecken und wie doof nachrennen ;) sonst bestätigt man das Getue noch). Ich ging dann rein, ignorierte Pyri wo nun beim Freund in der Nähe sass, setzte mich auch normal aufs Sofa und redete mit Freund.

Reaktion von Pyri (habe sie ja unauffällig schon angesehen ;) ): Sie sass wohl dort aber ganz entspannt, hechelte nicht, zitterte nicht. Nach 5 Sek. lief sie entspannt wieder weg und legte sich wieder draussen hin. :spass:

OK, es kamen keine weiteren Knalle mehr. Aber letzten Sommer hätte sie nun jetzt schon gezittert, gewinselt und in Achtungstellung den nächsten Knall abgewartet und das 30min. lang.

ich bin so froh und hoffe es war kein Zufall sondern ist und bleibt so. Dass sie nicht wieder in dieses superängstlich angespannte Verhalten kommt. Es wäre so cool wenn es so bleiben würde, denn der Zustand letzten Sommer war echt krass.

Ja, ob es nun die Kinesiologie war, oder auch nicht... ist mir egal. Wenn es so bleibt, dann muss ich aber schon staunen ^^ :nicken:

Bisher, wieder 1x mehr ein positiven Ruck in die richtige Richtung mit bisschen ,,Guru,, ;)