Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 490

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 19. September 2017, 09:22

Wir waren auch in Birmensdorf, ich dachte noch ich hätte euch beim Einlaufen einmal gesehen ^^

Beim Open bin ich auch auf der gleichen Seite gelaufen, habe Ayden aber bei der Wippe stehen lassen und bin 4-5 Schritte nach vorne und konnte ihn so gut drücken. Aber gerade bei den Large gab es deswegen viele EL's. Auch die Wendungen im Tunnel kamen "recht häufig" vor, an anderen Turnieren fiel mir das so gut wie nie auf.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 111

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 19. September 2017, 09:33

schade, nach der Wippe hättest du auf der andern Seite der Wippe laufen sollen, dann hätte der Hund die richtige Richtung zum Sprung gehabt


Seh ich anders: Wenn sie den Hund da auf der rechten Seite geführt hätte, wäre zwar allenfalls die Richtung auf den Sprung geradeaus einfacher zu halten gewesen, dafür die Wendung nachher nach rechts weg aber schwieriger geworden (schicken-wechseln). Und der Sprung da rechts (geradeaus von der Wand) wäre je nachdem ein Thema geworden.

Der Schlüssel wäre wohl wirklich, 2 Schritte voraus zu sein. Hätte es genau gemacht wie Disney, mit kurzem Warten auf der Zone.
Oder sogar noch weiter vorbereiten, damit man schneller vom Fleck kommt: Das letzte Mal auf der rechten Seite ins Tunnel schicken und voraus rennen, hat ja da nicht wirklich was anderes als die Wippe.

Aber alles in allem finde ich den Lauf doch recht gut gelungen :good: Pacey macht ja ein Höllentempo, da war ich mit Mairin vom "hinterher mögen" echt verwöhnt :whistling:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 581

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 19. September 2017, 10:19

Ich hätte auch schon am Tunnel "Zeit gut gemacht". Hat keine Verleitungen gross und Tunnel kann er ja perfekt. Wenn das nicht klappt, wäre ich auch eher beim Warten auf der Zone gewesen und hätte schön "stellen" zum nächsten Hinderniss.

Aber ich finde auch, ihr macht das doch super.

Was hat er denn für Probleme mit den Beinen? Hab ich verpasst...armer Kerl :-(

Pacey

Sportdoggie

  • »Pacey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 387

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 19. September 2017, 15:08

Wie ihr das alles seht?? Ich musste mir vom meiner trainerin erklären lassen warum er den Sprung nahm... habs einfach nicht gesehen... ich hätte links laufen sollen und dann schicken wechseln... das kann er uns dann hätte es geklappt... ich dachte, ich hätte die verleitungen gesehen... echt schade... und ich hätte mach dem tunnel los sprinten sollen...

@disney92 schade haben wir uns nicht kennen gelernt :)

@crispy: Pacey begann letztes jahr zu lahmen.. aber immer nur nach dem agi... nach vielen abklärungen kam heraus das er in einer schonhaltung läuft und die hinterbeine nicht belastet. Und das seit gut 5 Jahren... also 6 monate pause und intensiv Physio und Muskelaufbau der hinterhand... jetzt läuft er wie er sollte aber die beine vorne sind halt anfälliger... drumm hab ich den jumping gelassen weil das echt auf die vorderbeine ging... ;) halt mit meinem führstil... ich schaue immer ihn rund zu führen....

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 813

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 19. September 2017, 15:35

Glaub mir, mit der Zeit wirst du alles (Gefahren/Ablenkungen) lernen zu sehen...ich weiss noch als ich am Anfang stand, ging es mir genau gleich... das kommt alles mit der Zeit

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 111

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 19. September 2017, 15:45

Wie ihr das alles seht??


Ich seh so Sachen bei Videos oder wenn ich einen Parcours aufgezeichnet vor mir habe in Theorie gut, aber in der Praxis führen krieg ich dann trotzdem oft nicht hin :d :d

Finde es aber definitiv sehr hilfreich, Filme zu kucken, und "übte" das eben auch, indem ich aufgezeichnete Pläne versucht habe zu visualisieren und mir theoretisch die optimale Führung zu überlegen.

Bin sicher, dass du das bald drin haben wirst, und dann vielleicht auch besser umsetzen kannst als ich in der Praxis ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 490

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 20. September 2017, 07:34

Wie ihr das alles seht?? Ich musste mir vom meiner trainerin erklären lassen warum er den Sprung nahm... habs einfach nicht gesehen... ich hätte links laufen sollen und dann schicken wechseln... das kann er uns dann hätte es geklappt... ich dachte, ich hätte die verleitungen gesehen... echt schade... und ich hätte mach dem tunnel los sprinten sollen...

@disney92 schade haben wir uns nicht kennen gelernt :)

Das ist wirklich Übungssache. Ayden ist mein zweiter Hund im Agility und mir fällt vieles schon leichter. Und ich finde small/medium Hunde einfacher zu führen als large :pfeifen: :hihi:

Ihr wart gerade mit Dingle am üben warten (?) und da wollte ich nicht reinplatzen. Abgesehen davon sind meine Beiden immer so aufgeregt und haspelt rum ^^


Vöööööölllig OT, aber @Anne dein Anzeigebild ist toll! :good:

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 111

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 20. September 2017, 11:53

Vöööööölllig OT, aber @Anne dein Anzeigebild ist toll!


Danke dir :peinlich: Sorry für OT ^^
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 581

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 20. September 2017, 13:26

Ja, reine Übungssache. Ich habe mir viele viele viele Videos angesehen und auch mit Trainern zusammen. In der Theorie seh ich noch recht gut was ist, in der Praxis nun ja hihi Das "runde" führen ist etwas, was ich immer versucht habe. Was aber definitv Zeit kostet. Und in den oberen Klassen kann man dann eh kaum noch rund führen. Daher habe ich dann mit Breeze auch irgendwann aufgehört, da die Gesundheit vorging (sie hat ja auch immer mal wieder gehumpelt nach dem Agi).

Schicken/Wechseln habe ich immer geliebt. Das hat mir oft den Popo gerettet im Parcours hihi.

Was ich auch immer wieder gemacht habe, ist Parcourspläne ausgedruckt und dann auf dem Papier verschiedene Wege eingezeichnet. Und wenn es ging, dann den Parcours auch mal gestellt und in der Praxis gemacht.

Das kommt alles mit der Zeit...

Pacey

Sportdoggie

  • »Pacey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 387

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

110

Samstag, 14. Oktober 2017, 17:52

Wir sind heute in Lengnau gestartet und haben wiedereinmal kein EL im offiziellen lauf. Ich fand den Parcour toll.... im open hat er viele Stangen geriessen, vielleicht wegen dem ungewohnten Boden.... aber ich bin sehr zufrieden heute.... natürlich gibts ein video :)
Beginnt mit dem jumping was leider EL war... bin zu weit aufgestanden vom sprung :)

https://youtu.be/erY_QoCqmOs
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 374

Doggie(s): Kira und June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: LMT, Büro...

  • Nachricht senden

111

Samstag, 14. Oktober 2017, 19:01

woww, nicht böse gemeint... ich finde es toll wie ihr das macht!
aber ich konnte kaum hinsehen, dass tut mir richtig weh... es sieht wirklich gar nicht schön aus... :cry:
vor allem wie er die Sprünge reisst...
Ich hätte wirklich angst, dass mein Hund sich so einmal ernsthaft verletzt. :peinlich:
Kira, 20.01.2003, Border Mix
June, 19.01.2012, Border Collie

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

Pacey

Sportdoggie

  • »Pacey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 387

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

112

Samstag, 14. Oktober 2017, 19:11

Ich verstehe schon was du meinst! Ich achte mich sehr drauf ihn rund zu führen... leider klappts nicht immer... desshalb habe ich letztens auch den jumping ausgelassen weil mir die verletzungsgefahr zu gross war... und die vielen Stangen heute waren mir auch ein bisschen ein rätsel... denke er musste sich zuerst an den Boden gewöhnen. Die anderen Läufe hat er nicht so viele mitgenommen...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 813

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

113

Samstag, 14. Oktober 2017, 19:24

aller Anfang ist schwer ;) mir fällt auf, dass es schon am Start eine Zitterpartie ist, ob Pacey wartet oder nicht...wenn du da mehr Ruhe reinbringen könntest, würde es schon mal entspannter anfangen...die Zonen würde ich unbedingt stellen...erstens springt er zu weit oben ab und zweitens bringt das auch wieder Ruhe in den Parcour...heute wirkt ihr beide "zabelig", das habe ich nicht so in Erinnerung vom letzten Meeting...und ja, der Boden in Lengnau ist sehr gewöhnungsbedürftig, ich möchte in nicht so sehr

Pacey

Sportdoggie

  • »Pacey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 387

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

114

Samstag, 14. Oktober 2017, 19:44

Ja der start... wir sind auf einem guten weg... vor einem Jahr war es noch viel schlimmer... aber eben es braucht halt alles seine zeit... im training wartet er noch besser aber an meetings ists immer etwas schlechter... das kann ich ja aber auch nicht üben ausser ich bin dabei. Zonen lasse ich bei Running zone. Auch da das selbe... im training steht er... ich gehe nicht soo oft an meetings und wenn ich ihn zurücksetzte ist die ganze Konzentration futsch. Da es mir um den spass geht und um das, das pacey rund läuft, und ich nicht vorhabe mit ihm gross weiter zu kommen stimmt es so für mich. Falls ich mit Dingle mal agi mache, schaue ich denn von Anfang an drauf... aber Pacey ist jetzt 6 und ich weiss nicht wie lange wir noch starten... drumm steht für mich einfach der spass im Vordergrund. Und ihn richtig über den Parcour zu führen.. also eben, möglichst keine El und gesund für ihn ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 171

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

115

Samstag, 14. Oktober 2017, 20:31

musste grad das Video schauen wegen den Kommentare. ;)

Muss sagen, andere Videos haben mir schon besser gefallen. Er reisst recht viele Stangen und die Zonen sind auch nicht mehr so schön wie zuvor. :(

und wenn er fit bleibt, kannst du noch so lange weiter machen wie du und er Lust hat. Kannst ja ihn auf Oldies ummelden.

Er hat aber ein verdammtes Tempo :hihi: Du musst schnelle Beinchen habe um hinterher zu kommen ^^ ;)

Weiterhin viel Spass. :yeah:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 813

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

116

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:58

ich gehe nicht soo oft an meetings und wenn ich ihn zurücksetzte ist die ganze Konzentration futsch.

ja, aber wenn du running Zone machst und er springt jedesmal (beim Steg) über die Kontaktzone, hast du auch ein Fehler...bringt doch nichts...

drumm steht für mich einfach der spass im Vordergrund. Und ihn richtig über den Parcour zu führen.. also eben, möglichst keine El und gesund für ihn ;)

das ist doch super, dann spielt die Zeit keine Rolle und du kannst viel mehr Ruhe hinein bringen...Start warten, Zone stoppen etc

Pacey

Sportdoggie

  • »Pacey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 387

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

117

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:08

Er springt nicht jedesmal über die zone... es war 1 mal. Und ich glaube das war unser 1. Zonen fehler überhaupt ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 813

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

118

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:17

okay...trotzdem würde es sehr viel mehr Ruhe in den Lauf bringen ;) habe es nochmals angeschaut und bei der Wand ist er auch zweimal grenzwertig drauf, du siehst auch dem Richter an, dass er zweifelt, ob er Fehler geben soll oder nicht
wie auch immer, es ist nur ein gut gemeinter Rat :)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher