Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aline

Wachdoggie

  • »Aline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Dezember 2015, 15:08

Jaro - Training und Prüfungen

Nachdem wir nun in letzter Zeit einiges erlebt haben, werde ich auch hier davon berichten. Gerade sind ja wieder einige Fories auch aktiv am trainieren und/oder Prüfungen ablegen, da kann man sicher immer wieder was voneinander lernen.

Bisher habe ich nun mit Jaro 3 Agi-Wettkämpfe gemacht, 3 x 3 el :peace: Wir legen die Wettkämpfe nun wieder eine Zeit lang auf Eis, vor allem, weil die Zonen einfach nicht klappten bisher. Nun haben wir aber in den letzten Wochen im Training wahnsinnige Fortschritte gemacht und ich glaube, in 2, 3 Monaten ist die Sicherheit bezüglich der Zonen auch voll da. Grundsätzlich arbeitet Jaro sehr konzentriert und schön im Parcours, mir wurde schon von einigen Seiten gesagt dass dieser Hund grosses Potential hat in diesem Sport, wovon ich auch überzeugt bin ;) er ist schnell und wendig, bei ihm muss überall halt noch die Sicherheit dazukommen, das braucht Zeit....

Im Moment ist also hauptsächlich BH das grosse Thema.
1. Prüfung in Oeschgen am 21.11.2015 war grundsätzlich gut.

Unterordnung 70 Punkte

leider Aufstehen aus dem frei Ablegen, daher haben wir da recht viele Punkte vergeben... Das Laufen war recht gut, er war leider immer etwas hinter mir. Stellungen vorzüglich. Apportieren gut, leicht schräges Vorsitzen.

Führigkeit 85 Punkte

Naaja... Jaro brauchte fast immer ein Doppelkommando, hat in der Gruppe geschnüffelt. Einzig das Abrufen war vorbildlich. Über die Sprünge hat er gekläfft, allerdings waren die Sprünge selbst dann nicht schlecht ausgeführt....

Nasenarbeit 74

Starker Wind, erste Prüfungsfährte. Unter den Bedingungen hats Jaro wirklich gut gemacht. Leider hatte er beim Gegenstand irgend ein Problem, er hat ihn angeschaut, ist aber stehen geblieben. Danach hat er sich zu mir umgekehrt und wir mussten die Fährte ohne Gegenstand abschliessen. Der Richter hat mir dann gesagt, ich hätte zum Gegenstand gehen sollen, als er stehen geblieben ist; der Richter weiss ja nicht, in welcher Position der Hund verweist. Leider hatte Jaro nach der Prüfung etwas Mühe mit dem Verweisen.

2. BH 1 Prüfung in Rothrist am 13.12.2015:

Unterordnung 75 Punkte

Leider wieder Aufstehen aus der Freiablage :pfeifen: Habe richtig gespürt, wie sich Jaro mit aller Kraft halten musste, hats dann aber doch nicht geschafft. Nach einer Minute ist er aufgestanden. Notiz an mich: Mehr üben mit anderen Hunden/auf fremdem Platz, er kennts einfach zu wenig (variabel). Ooooder abwarten bis zum nächsten Jahr, in der NPO ists ja nicht mehr drin :yeah: ! Der Rest war wieder gut, Jaro hat sich etwas verbessert in der Freifolge, habe ihn nun öfters weiter vorne bestätigt und vermehrt nach den Wendungen. Das hat geholfen! Stellungen wieder ein V und Apportieren wieder leeeeicht schräges Vorsitzen, er hat aber beide Strecken im Gallopp zurückgelegt :good: . Das Üben mit dem Boudin hat geholfen!

Führigkeit 85 Punkte


Same same. Wieder Doppelkommandos, leichtes Schnüffeln in der Gruppe, beim Abrufen hat er noch 3 Meter hinter mir ausgeholt (allerdings dann korrekt ins Fuss, musste etwas schmunzeln ob seiner plötzlichen Übermotivation). Die Motivation hat sich dann auf die Sprünge übertragen, wiedermal fand er's so lustig dass man mich ankläffen kann :brav0: dafür war er dann aber doch noch recht konzentriert über den Sprüngen...

Fährte 95 Punkte

Was soll ich sagen... es war (für mich) perfekt! Abgang sehr motiviert und konzentriert, die Fährte hat er sehr genau ausgeschafft. Beim Winkel hat er sich noch etwas abgesichert, ist dann aber zielgerichtet auf die richtige Seite gegangen. Gegenstand war kein Thema mehr, er ist direkt und schnell runtergegangen und hat gerade und deutlich verwiesen. Hätte ihn gleich abküssen können (ja ich weiss, das mag er nicht :kaug: ) Richter: "Schön war, dass der Hund selbstständig arbeiten durfte. Ein sauber ausgebildeter Hund." Juhuuu, unsere Lieblinsdisziplin wurde voll belohnt :D

Schlussendlich gab das dann einen sensationellen 3. Rang und mit 255 Punkten ein "Gut". Ich bin total happy!
Nun starten wir noch 1x dieses Jahr in Aarau, dann wird die NPO gebüffelt.

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Dezember 2015, 16:40

Juhuuu Gratuliere euch zum tollen Ergebnis bei der letzten Prüfung!!! 95 Punkte bei der Fährte... waaahnsinn!! Das Lob vom Richter ging bestimmt runter wie Öl ;)

Stört Jaro vielleicht auch das nass-kalte Wetter bei der Freiablage...? oder ist da nur meine Hündin so eine Prinzessin ;)

Finde ich noch gut dass du zwei Prüfungen so dicht nacheinander gemacht hast und die "Probleme" waren ja diesselben. Also weisst du genau an was du arbeiten musst. Wäre doof gewesen wenn er alles was er beim ersten falsch gemacht hat, beim 2. mal richtig gemacht und dafür anderes verhauen hätte. Dann hättest du jetzt keinen Schimmer wo du anfangen musst ;-)

Bin gespannt was du noch so aus deinem Training erzählen wirst, dann kann ich ein bisschen abgucken :P
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Aline

Wachdoggie

  • »Aline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Dezember 2015, 19:57

Danke dir vielmals!

Stört Jaro vielleicht auch das nass-kalte Wetter bei der Freiablage...? oder ist da nur meine Hündin so eine Prinzessin ;)


Nee, das glaub ich nicht. Jaro legt sich auch im Regen hin, das ist kein Problem. Es ist auch im Training nie ganz sicher, da kennt er allerdings die Hunde und den Platz. Steht ein Hund auf, wird Jaro ziemlich sicher auch aufstehen. Es ist nicht seine Stärke, und ich muss ehrlich sagen, dass ich das auch nicht allzu oft geübt habe (vor allem in der Dauer). Habe ihn vorher noch auf dem Spazierweg hingelegt und ihn fürs Warten bestätigt, trotzdem konnte er sich nicht halten. Tjaaa!

Wäre doof gewesen wenn er alles was er beim ersten falsch gemacht hat, beim 2. mal richtig gemacht und dafür anderes verhauen hätte. Dann hättest du jetzt keinen Schimmer wo du anfangen musst ;-)


Jaa genau! Hab ich auch gesagt. Zeigt mir auch, dass er mitarbeiten will, aber bei einigen Dingen halt noch Schwierigkeiten hat. Das heisst nun also üben üben üben bis wirs im Schlaf können :klatschen:

Wir haben nun Winterpause, vielleicht nehm ichs da auch nicht allzu streng :zwinker: mal schauen wie oft ich dann hier berichten kann ;)

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Dezember 2015, 20:06

Achso, ja dann. Ich würde da jetzt nicht zu viel Energie rein investieren da es ja in diesem Umfang nicht mehr geprüft wird. Solange er in diesem Umfang warten kann der für dich wichtig ist, ist es ja gut.

Wir machen warscheinlich auch ein bisschen Winterpause... Obwohl ich die Ferien über Weihnachten schon noch ausnützen möchte um ein paar Fährten zu machen oder draussen (bei Tageslicht! :)) ) ein bisschen üben zu können

Wann planst du zur nächsten BH Prüfung zu gehen?
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Aline

Wachdoggie

  • »Aline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Dezember 2015, 10:54

Stimmt schon, aber auch wenns nicht mehr geprüft wird finde ich es eine sehr wichtige Übung ;) Und zum Üben (zumindest alleine) brauch ich ja echt kein Aufwand zu betreiben.... Aber du hast schon Recht, ich mach mir jetzt keinen Kopf mehr darum, obs noch klappen wird. Wenns geht, bin ich glücklich, wenn nicht, ist es halt so.

Die nächste Prüfung ist am 30. Dezember in Aarau, da dort noch einige von unserem Verein hingehen macht es natürlich besonders Spass. Über Weihnachten habe ich auch etwas mehr Zeit, wenn du eine gute Fährtenwiese hast schliess ich mich dir gerne mal an ;)

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:54

Oh schade der 30.12. passt mir leider nicht sonst wäre ich gerne gekommen um euch zuzuschauen :-)

Also zwischen Weihnachten und Neujahr würde es mir zum Fährten am Besten passen. Wiesen ist bei mir leider auch immer Glückssache, meist nehme ich eine die bei uns in der Nähe ist aber da kann man eine Fährte drauf machen und das wars dann für eine Weile :-)
ich muss mich mal noch umhören wo es ideal wäre und dann können wir ja wirklich zusammen Fährten gehen oder einfach eine Übungseinheit machen! :-D
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Aline

Wachdoggie

  • »Aline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Januar 2016, 10:36

So, nun noch der Bericht zu unserer letzten Prüfung. Viel zu sagen gibt es nicht, denn sie war recht mies.

Fährte 84 Punkte

Fährte war schon sehr alt, da wir sie viel zu früh laufen mussten. ca. 40 Minuten nach dem Laufen konnten wir erst auf die Fährte gehen. Ich weiss, ich hätte mich beschweren können, aber es war ja für alle so. Jaro ging zwar konzentriert auf die Fährte, aber anscheinend hatte er grosse Mühe, die Fährte zu finden. Er ging immer wieder hin und her, Winkel war eigentlich nicht definierbar bei ihm. Den Gegenstand hat er zum Glück gesucht, denn er war deutlich neben der Spur :D Verwiesen hat er aber zuverlässig.
So weit, so gut....

Unterordnung 64

Frei ablegen: ich hörte Jaro schon fiepen, als ich weggelaufen bin. Drehte mich auf der Linie um, schaute zu ihm - und da steht er auch schon auf. Habs extra noch vorher geübt, ihn noch paarmal auf dem Platz abliegen lassen, aber neeein, der Herr möchte nicht warten. Also anleinen und raus. Die UO sonst war ganz ok, nur beim Apportieren hatte er auch keine Lust, auf mein Kommando zu warten. Dank den 20 Punkten Abzug vom frei Ablegen gabs dann halt auch kein AKZ mehr....

Führigkeit 49 Punkte

Das Desaster. Jaro wollte nicht ins Fuss kommen, Personen wurden abgeschnüffelt, ab dem 2. mal Grundstellung wurde ich dann verkläfft. Der Sprung war dann auch alles andere als toll und ich war bereits so verzweifelt, dass ich keinen Sinn mehr darin sah, den Weitsprung auch noch zu machen. Ich fragte die Richterin, ob ich abbrechen darf (ja ich weiss, das "macht man nicht". Jaro konnte mich aber nur noch verkläffen und hat absolut gar nichts mehr gezeigt, was er kann). So also sagenhaft wenige Punkte und auch hier natürlich kein AKZ.

Fazit: werde weiter trainieren und v.a. die UO festigen und noch stärker positiv verknüpfen. Aber ja, ich gebs zu, UO ist nicht wirklich mein Ding

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Januar 2016, 11:36

ca. 40 Minuten nach dem Laufen konnten wir erst auf die Fährte gehen. Ich weiss, ich hätte mich beschweren können, aber es war ja für alle so.


Kleine Information: eine 40 Minuten alte Fährte ist für einen Hund einfacher abzusuchen, als eine frisch gelegte. Je frischer die Fährte, desto weniger haben sich die Partikel gesetzt.

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Januar 2016, 11:48

ohje lass den Kopf nicht hängen! Es gibt manchmal halt einfach so Tage da läuft nichts so wie es sollte.... da war irgendwo der Wurm drin und wenn es dann schon von Anfang an schlecht läuft ist es echt schwer es nochmals zum Guten zu kippen. Ich hätte an der Stelle warscheinlich auch abgebrochen, es nützt ja nichts frustriert weiterzumachen (würde man bei einer Übung ja auch nicht).
Mach dir wegen dieser Prüfung nicht zu viele Gedanken, die letzten beiden liefen ja echt gut und dort hat man ja auch gesehen wo Jaro noch Probleme hat. Daran würde ich jetzt arbeiten und nicht zu viel an der letzten Prüfung rumgrübeln... Da machst du dich nur verrückt.

Ich freue mich auf jeden Fall dass jetzt endlich das neue Jahr da ist, dann kann ich bald mal zu einer Prüfung gehen und zushauen wie das so läuft. Bin echt gespannt mal eine Prüfung live zu sehen!
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Aline

Wachdoggie

  • »Aline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. Januar 2016, 11:59

Das kann sein, aber wenns gerade taut und windet wäre ich da nicht so sicher, ob es immer noch einfacher ist. Ich weiss, dass man das so sagt, aber wies für den Hund wirklich ist, kann ich nicht nachvollziehen. Schlussendlich konnte man bei allen Hunden in meiner Gruppe sehen, dass sie Mühe hatten mit der Fährte.
Schade war, dass der Prüfungshelfer dann bald wieder weg war und wir wurden nicht informiert, wann der Richter kommen würde. Wieder zurück auf dem Platz mussten wir lange warten und wurden nicht informiert, wann unser Programm weitergehen würde. Kein Plan am Klubhaus, keine mündliche Info, man musste immer wieder selber beim Richter/Prüfungshelfer nachfragen. Insgesamt war das sehr mühsam, wir werden wohl nicht mehr an dieser Prüfung teilnehmen. Schade, da sie so nahe bei uns ist.