Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 383

Doggie(s): Kira und June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: LMT, Büro...

  • Nachricht senden

221

Mittwoch, 27. September 2017, 08:00

Toll :-)
Solange du Käse dabei hast... vergiss den einfach nie ;-)




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kira, 20.01.2003, Border Mix
June, 19.01.2012, Border Collie

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 922

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

222

Mittwoch, 27. September 2017, 08:46

Solange du Käse dabei hast

ja, für die ersten Trainingsschritte wäre das wichtig, anschliessend kannst du es langsam abbauen, oder auf "normale" Belohnung umsteigen :nicken: ...ein toller Erfolg, Glückwunsch :smile:

Darcyschatzi

Schnupperdoggie

Beiträge: 164

Doggie(s): Darcy, Shiba-Schäferhund-Strassenmix

Wohnort: Fällanden

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

223

Sonntag, 5. November 2017, 21:56

Ich hatte jetzt wieder einen lichten Moment :hopser: Man sollte es in "Halterschule" umbenennen :biggrin: Im Zusammenspiel mit den anderen Hunden (ich rannte schon dazwischen um die armen Kleinen vor meiner Bestie zu retten) bekam ich schön gezeigt, dass die Pöbelei wirklich mehr mein Problem als Darcys war. Einmal probiert er was dummes (Pöbelei) aus und ich bin nachher immer so verspannt sobald ich andere Hunde sehe, dass er natürlich weiter macht um mich armes ängstliches Ding zu schützen. :brav0: Beim Rückruf selbes Problem, ich war so verspannt (im Kopf schon 5Mio. Szenen wie der Hund nicht zurückkommt und was dann passiert), dass mehr "Abwehr" als "Ankommen" signalisiert habe. Naja Moral der Geschichte: Darcy lässt sich von Bolonkas zusammenstauchen und ich sollte ihm einfach mal vertrauen und entspannen :love:
"Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 452

  • Nachricht senden

224

Montag, 6. November 2017, 11:39

Ja, solche Erfahrungen muss man als Halter machen und im wahrsten Sinne des Wortes, mal "aushalten" können. Ich habe überwiegend positive Erfahrungen damit gemacht, dass ich meinem Hund, gerade in Begegnungen mit anderen Hunden, vertraut habe. Klar, mag er nicht alle und nicht alle mögen ihn, aber das ist ganz normal und auch das dürfen die Hunde untereinander feststellen. Nur selten, wenn ich ein komisches Bauchgefühl habe, lasse ich Hundebegegnungen nicht zu, bzw. wir gehen einen Bogen.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Mojito03

Streunerdoggie

Beiträge: 417

Doggie(s): Mojito, Gordon Setter

Wohnort: Buchackern TG

  • Nachricht senden

225

Montag, 6. November 2017, 11:48

Lagotto:

genau so sehe ich das auch :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Roh macht Froh und verleiht Flügel !!!!!!