Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ellu

Kläfferdoggie

  • »Ellu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:55

Suche Hundenanny für 2 Tage / Woche im ZH Oberland

Hallo zusammen!

Ich suche aktuell eine Hundenanny für Betty, da die vorherige wieder angefangen hat zu arbeiten und jetzt leider nicht mehr schauen kann.

Es wären zwei Tage die Woche, je zwei Spaziergänge (einmal morgens, einmal nachmittags). Bestenfalls immer Montags & Donnerstags, aber ich kann die Tage auch tauschen wenn es nicht anders geht.

Zu Betty:
Sie ist ein unkastrierter Mini-Aussie und wird Ende Mai zwei Jahre alt. Sie hat einen guten Grundgehorsam und immer auf Zack.
Vom Wesen her ist sie nicht ganz unkompliziert. Grundsätzlich verträgt sie sich mit fremden Hunden sehr gut, aber in Gruppen ist sie schnell mal gefrustet und hetzt dann neben der Gruppe her. In einem ausgeglichenen Rudel (wie sie es bei der Hundenanny hatte) geht es aber problemlos, es ist eher bei Aufeinandertreffen von vielen jungen Hunden.
Sie ist Aussie-typisch reserviert gegenüber fremden Menschen aber fasst nach ein paar Mal Vertrauen, sie muss mit Fremden einfach zuerst einmal warm werden und wenn sie nicht gedrängt wird findet sie eine Person am Ende des Spaziergangs oft schon toll :-)
Sie ist sehr sensibel und verträgt keine Härte, das ist meist aber auch nicht nötig, weil sie Grenzen oder Regeln schnell versteht und diese auch einhalten will. Rückruf klappt recht gut, deshalb kann man sie auch gut frei rennen lassen. Nur bei Vögel/Enten haben wir aktuell ein Thema, deshalb kommt sie da immer kurz an die Leine.

Die Hundenanny sollte schon Erfahrung mit Hunden haben, bestenfalls mit Hütehunden. Eigene Hunde sind kein Problem und auch kleine Kinder können problemlos mit auf den Spaziergang genommen werden. Ich wünsche mir jemanden der einfühlsam ist und auch verantwortungsbewusst mit der Aufgabe umgeht. Ich habe ein paar Regeln (z.B. kein Kontakt mit fremden Hunden an der Leine) die eingehalten werden sollen :smile:
Es wäre toll wenn ich jemanden finde der aus der Umgebung kommt (ich bin aus dem Zürcher Oberland). Betty kennt das Autofahren und hat damit überhaupt keine Probleme. Ausserdem ist sie auch ein super Jogging-Partner :-))

Die Hundenanny müsste Betty vormittags & nachmittags bei uns zuhause holen und wieder nach Hause bringen.

Wenn sich da jemand wiederfindet oder jemanden kennt der passen würde, wäre ich sehr froh über eine private Nachricht :-D

Liebe Grüsse
Elli mit Wirbelwind Betty
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 570

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Januar 2016, 09:49

In welcher Gegend suchst Du denn genau?

Ellu

Kläfferdoggie

  • »Ellu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Januar 2016, 18:18

Rüti Zh
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil