Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Januar 2016, 16:27

Hund in Buochs Nidwalden misshandelt

Folgendes weiss ich aus sicherer direkter Quelle. Daher bitte an alle Hundehalter in Buochs (NW) und Umgebung weiter leiten!!!
Ein kleiner Hund wurde für 5 Minuten vor der Spielgruppe in Buochs alleine gelassen, in dieser Zeit wurde er stark misshandelt. Er verlor ein Auge und trug massive Prellungen davon :-( an alle aus der Umgebung, lasst eure Hunde für keine Minute mehr alleine. Anzeige wird noch erstellt, auch sonst ist alles weitere in die Wege geleitet.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Januar 2016, 17:21

smilie_sh_019 neee echt? Aber nicht von der Kindern oder? Wohl sonst ein Kranker der vorbei ging... :angry2:

Wie kann man nur, und das in dem Masse. Ich hörte schon von mehreren Personen (welche Hund vor Post oder so angebunden hatten), dass ihr Hund misshandelt wurde. Getreten, mit Steinen beworfen oder so Zeugs. Auch ein Grund warum ich mein Hund nie so alleine lasse....

Aber in der Art, mit Auge usw. Das ist echt einfach gestört. :bad:

Curry

Kläfferdoggie

Beiträge: 254

Doggie(s): Chill (Border Terrier)

Wohnort: Arbon

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Januar 2016, 18:01

phuu bi auch gerade sprachlos, wie kann man nur...
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Januar 2016, 18:10

huiiiiii Wahnsinn :huh:

hatte es grad gestern mit meiner schwiegertochter davon, sie sagte, dass mein sohn ja nicht wolle, dass man winja und sei es noch so kurz, alleine
draussen lasse! ca. in einem jahr oder zwei kommt die kleine Layra auch schon in die Tagesstätte und meine schwiegertochter meinte dann, dass sie für diese kurze zeit winja mitnehme
und dann 3-5 min. alleine draussen lasse und dann direkt mit ihr laufen gehe.............
aber jetzt muss man sich das wirklich nochmals gründlich überlegen a100

gruss wuschy

Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Januar 2016, 18:36

Es war mit Sicherheit niemand von der Spielgruppe, Zeugen werden gesucht...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 683

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Januar 2016, 18:48

warum wurde der Hund alleine gelassen? sorry, aber in dieser kranken Welt, würde ich mein Hund keine Minute draussen alleine lassen
was natürlich keine Ausrede sein soll, einfach nur schlimm so etwas :angry2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »catba« (15. Januar 2016, 18:59)


Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Januar 2016, 19:40

Hier im Ort wo ich wohne machten das auch viele Mami's, sie brachten ihr Kind in die Spielgruppe und liessen den Hund kurz draussen um anschliessend gleich mit dem Hund spazieren zu gehen. Hunde sind in gewissen Gebäuden drin nicht erlaubt. Klar gebe es wohl auch immer eine andere Lösung, aber wer rechnet in so einem kleinen Dorf mit sowas? Das geht nicht länger als 5 Minuten, daher hofft man nun auch auf Zeugen. Diese HH wird es nun eine Lehre sein, aber das nützt ihr nicht weiter.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Januar 2016, 22:09

Ja genau, das ist eben der punkt, dass man an diese oertlichkeiten wo kinder sich aufhalten, die Hunde nicht mit reinnehmen darf ;(

gruss wuschy

Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. Januar 2016, 10:42

Ja und grade dahin gehen die meisten zu Fuss und die Mütter oder Väter haben dann während der Spielgruppe schön Zeit mit dem Hund spazieren zu gehen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Januar 2016, 13:37

Ich bin nun wirklich pazifist.. aber in derartigen Belangen hätte ich nur all zu gern das "Auge um Auge" zurück ..

"wer jemandem das Auge nimm, so werde auch ihm das Auge genommen" ..
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Januar 2016, 15:28

Es ist wirklich heftig, es muss richtig übel auf den Hund eingetreten worden sein :-(


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 639

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Januar 2016, 15:40

Gibt es denn da schon was Neues? Wie gehts denn dem Hund?
Ich sage lieber nicht, was ich mit so jemandem machen würde :angry2: .

Holger

Wachdoggie

Beiträge: 922

Wohnort: Prêles

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Januar 2016, 17:27

Zitat

warum wurde der Hund alleine gelassen?


Vielleicht, weil dies für zum Glück immer noch sehr viele Menschen eine ganz alltägliche Handlungsweise ist?
Nein, nicht vielleicht. Ganz sicher sogar.


Armes Tier!


Gruss,
Holger

Uranus

Streunerdoggie

Beiträge: 158

Doggie(s): Deutscher Schäferhund / Galgo - Mix

Wohnort: Kanton Bern

  • Nachricht senden

14

Samstag, 16. Januar 2016, 22:18

Unglaublich was für Wesen frei Herumlaufen, das sind keine Menschen das sind Bestien,

Betet das ich euch nie bei sowas sehe,

Gute Besserung dem kleinen.

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. Januar 2016, 22:19

NEIN, eben nicht deswegen, sondern weil man Hunde leider nicht mit rein nehmen darf, wenn man sein Kind kurz In der Tagesstätte abgibt!
steht überigens ganz am anfang :huh:

gruss wuschy

Bea2521

Alphadoggie

  • »Bea2521« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Januar 2016, 09:20

Also hier mal ein Beitrag, meine Kollegin die dieser "Angelegenheit" nahe steht, sagt jedoch, dass die Chance für das Auge fast 0 sei. Ist alles ziemlich wirr, was es leider öfters ist wenn man mit Zeugenaussagen zu tun hat... http://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/vor-einer-spielgruppe-in-buochs-nw-tierquaelerin-schlaegt-hund-auge-kaputt-id4561501.html


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Yvaine83

Wachdoggie

Beiträge: 785

Doggie(s): Angus *2.5.2014

Wohnort: Kanton Solothurn

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Januar 2016, 09:26

Manchmal möchte ich meine Tiere einpacken und in die tiefste Wildnis flüchten...

Mein Freund hat es nicht gern, wenn ich allein in den Wald gehe, er hat Sorge, dass mir dort jemand was antun könnte. Ich sage ihm dazu nur immer, der Wald ist der einzige Ort, an dem ich mich mit meinen Tieren noch sicher fühle. Gefährlich ist es vor meiner Haustüre....


:cry: