Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:14

Tareks Training

Soooo hier mal ein kleines Trainingsvideo ... auch mal mit pannen :-) aber seine Grundeinstellung stimmt, er will und will und will ... alles andere ist ausbaubar :d

https://m.youtube.com/watch?v=lhMnfAtzZdU
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 364

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:33

Bei mir steht das das Video nicht verfügbar ist ;)

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 113

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:38

Bei mir auch nicht verfügbar... :noidea:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

testudo

unregistriert

4

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:47

Ich kann es sehen...

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Februar 2016, 20:46

komisch ... Es ist nicht auf privat gestellt ... Müsste also sichtbar sein ... Hat allerdings musik drauf, aber das dürfte ja zumindest in der schweiz kein problem sein ... Ich kuck mal habs glaub auch ohne musik ...

Hier noch ohne musik ...

https://m.youtube.com/watch?v=tIxP8NkzhoI
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »whyona« (21. Februar 2016, 20:51)


Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 113

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2016, 21:12

Ohne Musik geht! :super:

Schön! ^^
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2016, 22:53

Ich finde, tarek macht das schon wirklich sehr, sehr gut :good:

gruss wuchy

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 364

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Februar 2016, 00:05

Jaa jetzt konnte ich es auch sehen! Ich finde es sieht super aus! und ich musste soo lachen wegen deinen schmutzigen Hosen :biggrin: ich dachte immer nur ich laufe so rim :biggrin:
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Februar 2016, 13:44

Lustig wirds wenn ich in dem Aufzug nach dem Spazieren gehn noch an ner Tanke was besorge :-) die Blicke sind köstlich ... Ich spar mir wöchentliches waschen meiner Hundeklamotten, werden eh wieder dreckig ...

Danke, ja er macht das schon super und ist immer mit Feuereifer dabei :-)
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 766

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Februar 2016, 15:18

Lustig wirds wenn ich in dem Aufzug nach dem Spazieren gehn noch an ner Tanke was besorge :-)
:spass2: Das kenn ich! Ich schäme mich dann immer ein bisschen und hoffe ich treffe keine "Kundschaft" an. :peinlich:



Eigentlich habe ich gedacht das Video zeigt euch beim scootern :d Dem ist nicht so, aber trotzdem ist es schön anzusehen, dass er so motiviert bei der Sache ist. :good:

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Februar 2016, 17:40

Ich hab leider keine Kamera um uns beim scootern zu filmen und momentan auch keine vorrichtung um das Handy festzumachen ... ich muss mich mal schlau machen wegen den Kameras ... vl find ich ja eine die nicht allzuteuer ist.
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Februar 2016, 18:50

Sooo gut! Bei der Hose musste ich auch gleich lachen, meine sehen auch immer so aus ;-))

Den Trick mit dem Ball am Rücken hab ich mir gleich mal abgeschaut ;-) Betty fährt zwar nicht wirklich auf Bälle ab, aber ich könnte sie schon "scharf" auf einen machen...

hahaha hätte Betty doch nur halb so viel Motivation wie deiner :D Wirklich ein toller Trainingsstand!
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Februar 2016, 20:09

Ja mit Tarek klappt das super mit dem Magnetball, da er auch grossen Trieb auf "tote" Beute hat. Mit Indira zb hat das nicht wirklich funktioniert. Das müsstest du halt mal ausprobieren. Was sicher von Vorteil ist, wenn der Hund gelernt hat vom Objekt der Begierde weg zu arbeiten (ich kann zb Futter in der Linken hand neben den Kopf halten und er kuckt trotzdem nicht zur Hand) um zum ziel zu kommen, ansonsten kann es dir passieren, dass der Hund nur den Ball im Sinn hat und dann die Korrekte Position nicht zeigen kann. Ganz am Anfang hab ich Tarek mit Leine abgesichert, damit er mir den Ball nicht klaut :-) jetzt ist das nicht mehr nötig ...

Ich hatte lange die Beisswurst unter dem Arm, aber da war er mit immer einen ticken zu weit vorne, jetzt sieht es schon besser aus. Ich habe den Ball auch bewusst mal in der Tasche, so dass wir nicht abhängig sind davon dass er ihn "sehen" kann ...

Sagt mal ist es möglich, diesen Teil (ab dem Video) als ein eigenen Tread abzuspalten ("Tareks Training" oder so in der Art?) Dann tu ich hier einfach nur Bilder rein und im anderen kann ich ja ab und an vom training berichten.
Muss ich da nem Admin ne PN schicken?

@Ellu seine hohe Motivation steht ihm dafür manchmal auch im Weg :-) aber ja ich mag es lieber so rum, es liegt mir eher einen Hund etwas runterholen zu müssen, als ihn anzuspornen ... dafür läufts mit Apportel halten immer noch harzig, weil er einfach sooo hibbelig ist und beim Aus gibts auch die ein oder andere Diskussion *hust*
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Februar 2016, 20:23

"tote Beute" steht bei uns nicht soo hoch im Kurs, aber ich hab vor ein paar Tagen sowieso ein neues Spieli geholt und mach sie zuhause schon mal ganz heiss auf das. Hab eine Leine dran gemacht und ab und zu nehme ich es raus und spiele damit (so dass sie nicht razu um mir n kommt). Sie ist schon recht kribbelig drauf, aber durfte es noch nicht zum Spielen haben. Ich hoffe dass ich das dann als Triebmittel benutzen kann. Mit Leine sichern muss ich es dann sowieso, weil sie sonst mit der Beute abhaut und weit weg tot schüttelt :-)

Hast du deinem dann beigebracht damit zwischen deine Beine zu kommen? Es sieht nur so auf dem Video aus als ob er das so gelernt hätte

Vom Objekt wegschauen kann sie ganz gut, das haben wir schon früh mit Leckerlis geübt.

Ja bitte berichte weiter von eurem Training :-) Ich schaue gerne anderen Teams zu um Inputs zum Training zu haben :)

haha beim Thema Apportel Halten kann ich auch gut mit dir fühlen. Was für eine Odysee!
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Februar 2016, 20:35

Tarek hat halt schon von sich aus einen enormen Beutetrieb (super für den Sport, schwieriger für den Alltag :-) )

Ich schreib nachher nem Admin ne PN ...

Ja ich habe Tarek beigebracht zwischen meine Beine zu kommen, er zeigt es mal mehr mal weniger zuverlässig ... aber so haben wie ein konfliktfreieres Aus hinbekommen ... Eigentlich sollte er zwischen meine Beine kommen, sich hinlegen und dann bekommt er ein Aus und wenn er loslässt dafür ne Belohnung ... so klappt es mitlerweile auch sonst mit dem Aus besser ...

Ich denke ich werde was das apportien, resp das ruhige halten vom Apportel (bringen tut er alles) wird noch viel Arbeit werden ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Ellu

Kläfferdoggie

Beiträge: 414

Doggie(s): Betty

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Februar 2016, 10:50

Hat ja super geklappt mit dem neuen Thread :-D

hmm das versuche ich auch mal (dass sie zwischen die Beine kommt), danke für den Input :-D

Ich hab jetzt irgendwie überlesen auf was ihr trainiert... BH, Obedience..? Magst du sonst mal einen kurzen Überblick geben an was ihr gerade so trainiert?
Finde es immer spannend bei anderen den Trainingsverlauf mitzuverfolgen... :D
Das Hundespielzeug aus Bio-Hanfseil

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Februar 2016, 12:04

Danke fürs splitten vom Tread :-)

Ich trainiere mit Tarek vor allem auf die IPO hin (aber erst mal muss ich noch die BH1 machen) ... nebenbei hab ich das Dogscootern angefangen und wir longieren noch unregelmässig ...

Momentan bin ich leider etwas fährten faul, da muss ich mich jetzt dann echt wieder hinterklemmen ...

Schutzdienst hatten wir erst mal Winterpause, was mir die Möglichkeit gegeben hat, ohne Helfer gewisse Teile zu trainieren, zb verbellen, transporte, Wand revieren ...

Unterordnung stehen alle Elemente imm mal wieder an, ich nehm mir pro trainingseinheit eifach zwei drei elemente raus und trainiere diese dann intensiver ... also immer abwechslungsreich ...

Wo wir noch am meisten defizite haben ist das Apportieren und das hier sowie dei stellungen aus der Bewegung ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 26. Februar 2016, 19:19

Wir haben heute ein wenig Unterordnung trainiert ... da ich die gegend nicht kenne, einige Vögel zu sehen waren und am ende der Wiese ne 80er strecke ist, habe ich die 3m leine dran gelassen ...

Er macht das schon sehr gut, aber heute war er echt sehr sehr aufgedreht ... was sich dann leider, wenn er dann überbordet, was falsch macht und dann keine belohnung kommt, sich in gekläffe äussern kann ... dabei kann er auch sehr gut auf Ohrenhöhe springen ... Ohropax wären praktisch gewesen ...

Mit dem Apportel halten hatte er in fremder Umgebung wieder eher Mühe aber das habe ich erwartet ... bei den Stellungen aus der Bewegung werde ich in Zukunft kein Futter mehr in den Händen halten, er macht es ohne mitlerweile schon sehr gut, das Futter lenkt ihn eher ab ...

Ich wollte mal das Fusslaufen filmen lassen, weil mich wunder nimmt wie sich sein Gang ändert während dem laufen ... er neigt zum hoppeln (ich lauf wohl n ticken zu langsam für seine hohe spannung ... ) ... mal sehen wie sich das noch entwickelt ...

Hoffe es klappt mit dem Video

https://m.youtube.com/watch?v=3v0A6Z93ueM
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

19

Freitag, 26. Februar 2016, 22:23

Uhhh herzig, wie macht man das, dass der Hund einem soooo an dem bein "klebt"? möchte das mit winja auch lernen/können.... :hihi:
er läuft schon etwas unkontrolliert, aber das finde ich nicht so schlimm, finde es einfach toll, wie er so toll am
bein läuft :zwinker:

gruss wuschy

whyona

Kläfferdoggie

  • »whyona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

20

Samstag, 27. Februar 2016, 07:14

Also was sicher wichtig dabei ist, dass der Hund die richtige Einstellung zur "Arbeit" hat ... ich möchte einen Hund der will, dem in dem Augenblick nix anderes wichtig ist, einen Hund der aktiv nach der Belohnung fordert ... das baut man in kleinen schritten auf (geht auch mit einem älteren Hund, Whyona hab ich da auch noch umgestellt bekommen) ... Man belohnt jegliches auffordendes Verhalten ... hat seine Vor und Nachteile. Im Alltag würde ich dies nicht haben wollen, weswegen ich viel mit Ritualen arbeite (irgendwo hab ich da erst grade was dazu geschrieben) ... man muss halt herausfinden was für den Hund motivierend ist ... bei mir sind das tolles Lob, Futter oder als obermotivation Beute ...

Das Fusslaufen an sich, habe ich erst mit Futtertreiben aufgebaut ... wichtig hierbei ist, dass der Hund wirklich aktiv in die Hand treibt und nicht einfach dem Futter nachläuft. Im Prinzip macht man ihm die Position am Bein damit schmackhaft, man kann ihn super in die richtige Position führen und diese festigen.

Nach einer Weile hab ich zusätzlich zum Futtertreiben angefangen die Grundstellung zu trainieren. Hund in die Grundstellung mit Futtertreiben geführt, Hand kurz nach oben weg, Hand wieder dran bestätigen ... das in kleinen Schritten soweit trainiert, bis ich die Hand mit Futter neben seinem Kopf hinhalten konnte und er trotzdem mich, resp richtung schulter kuckt ... erst als er das konnte, hab ich mich einen schritt nach vorne, oder zu seite hin bewegt, so dass er wieder anschluss suchen musste, kam er in die richtige Position Hand sofort wieder zur Belohnung an die Schnute ... so übe ich das suchen der Grundstellungsposition aus verschiedenen Winkeln. Tarek lernt das einnehmen der Grundstellung so dass er nicht um mich rumläuft sondern sich an der linken Seite eindreht ... kann man ja machen wie man möchte, ist geschmackssache ... Indira damals lernte um mich rumzulaufen ...

Beim laufen geht man irgendwann dazu über die Hand während dem laufen mal nach oben wegzunehmen und dann sofort wieder zum treiben anzubieten und baut dass dann so in kleinen schritten auf, bis man die Hand wieder neben den Hundekopf halten kann und sie in der Position bleiben. Die einen bleiben dann beim Futter (irgendwann hat man natürlich keines mehr in der Hand. Ich stelle jetzt schon oft auf Beute um. Dass er den Ball vom Rücken pflückt haben wir vorher so ein wenig trainiert, er findets total cool und hat schnell kapiert dass er nur auf Kommando den Ball haben darf, war an der Leine erst mal abgesichert.

Ich finde es halt wichtig in kleinen Schritten zu trainieren, kurze Sequenzen, bei denen man voll bei de Sache ist, bin ich motiviert ist es Tarek auch ... ihn muss ich allerdings öfters mal runterholen, er neigt vor allem bei Beute zum hochdrehen, aber das stört mich nicht, daran kann ich arbeiten, das ist mir persönlich lieber als wenn ich den Hund ständig motivieren und abtreiben muss ... aber ich weiss ja warum ich nen Belgier wollte :d ... zum arbeiten der Hammer ... Dafür ist es im Alltag manchmal nicht so einfach, aber das sind die Herausforderungen im Leben ...

Hier sonst noch ein Video von Whyona ... einige Monate nachdem ich das training mit ihm umgestellt hatte ... sie war ein Hund der schnell abhing und sich anderweitig interessierte sobald ich nicht mehr mit Futter noch Spielzeug gelockt hab ... Das bellen ist erwünscht, war meine einstieg bei ihr, dass sie mich dazu aufforderte den Ball rauszurücken, damit konnte ich dann arbeiten ... Da ist sie ca 9 Jahre alt ...

https://m.youtube.com/watch?v=2kd1QIWIyRs
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017