Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. März 2016, 13:40

Barf für Kleine Hunderassen

JA JA ihr seit mal wieder die Armen! Aber echt Leute ihr seit halt die Besten! Immer wenn ich so eine dämliche anfängerfrage habe könnt ihr mir hier am besten-liebsten-verständnisvollsten helfen.

Da unser Jungs ja so Probleme haben mit dem Füttern> Durchfall sind wir nun bei Morgens Trockenfutter und Abends Barfen angelangegt! Jupi bis jetzt kein Durchfall.

Meine Frage nun> wie viel % vom Körpergewicht muss ich Füttern, stimmt es das bei klein Hunderassen (wir haben zwei Bolonka Zwetna Rüden unkastriert, morgen werden sie beide Jährig) mehr geben muss 3-4%

Weiss jemand ob dies so korrekt ist? oder ob ich auch nur 2-3 % geben muss?

Lieben Dank im Voraus für eure Bemühungen!!

Grüsse

Pfändi

Flint

Kläfferdoggie

Beiträge: 392

Doggie(s): Dalmatinerrüde Flint Dalmatinerrüde Reilly

Wohnort: Effretikon

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. März 2016, 13:59

Es sind 2-3% vom körpergewicht vom Hund.Da du teilbarfst rechne das komplete aus was du geben solltest und dann nochmals die häfte.....also ein beispiel der Hund breuchte für den ganzen Tag 200g fleisch und dann die häfte wären dann noch ca 100g fleisch.

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. März 2016, 14:43

Es sind 2-3% vom körpergewicht vom Hund.Da du teilbarfst rechne das komplete aus was du geben solltest und dann nochmals die häfte.....also ein beispiel der Hund breuchte für den ganzen Tag 200g fleisch und dann die häfte wären dann noch ca 100g fleisch.

Es sind 2-3% vom körpergewicht vom Hund.Da du teilbarfst rechne das komplete aus was du geben solltest und dann nochmals die häfte.....also ein beispiel der Hund breuchte für den ganzen Tag 200g fleisch und dann die häfte wären dann noch ca 100g fleisch.

lieben Dank, das ausrechnen habe ich gut hingekriegt war mir einfach unsicher ob es stimmt das kleine Hunde mehr brauchen. danke !

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 814

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2016, 17:28

Ich halte es so: wird der Hund dicker, zu viel Futter; wird der Hund dünner, zu wenig Futter. :zwinker:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 667

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. März 2016, 19:30

so wie Flint würde ich es auch machen...und dann musst du individuell schauen, ob es für deine Beiden passt...ansonsten Portionen etwas grösser bzw kleiner machen

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. März 2016, 10:29

wir waren bei ca 3.5% und mussten merken das unsere zwei Fellnasen abnehmen. Jetzt erhöhen wir auf 5 %. Ich weiss das sie noch mehr brauchen da sie noch jung sind. Bin aber doch etwas erstaunt und hatte die Hoffnung das jemand mit einem kleinen Hund mir infos geben könnte wie es bei ihm läuft. Danke für euer Feedback!

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. März 2016, 11:25

Falls sie noch im Wachstum sind, ist 5 % durchaus normal.

sonnenkind

Schnupperdoggie

Beiträge: 18

Wohnort: ostschweiz

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:46

Der Bedarf schwankt von 2-3% beim mittelgrossen bis Grossen ausgewachsnen Hund und kann bei Welpen auch mal bis zu 10% betragen. Bei Kleinrassen rechnet man auch mehr ca 3-5% je nach Hund
Diese Futtermengen Empfehlungen sind immer ungefähre etwa Werte und je können je nach Hund sehr unterschiedlich ausfallen

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 587

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Mai 2016, 12:14

Also meiner hat im Wachstum auch locker 5% verdrückt und auch jetzt sind wir immernoch bei gut 4% – Camiro neigt aber echt dazu eher abzunehmen als umgekehrt, muss da immer etwas aufpassen.

Ich handle das wie Xanthippe.. Ich richte mich zuerst am Richtwert von ca. 3% und finde dann das richtige Mass raus indem ich schaue ob Hundi schwerer / dicker oder dünner wird oder gleich bleibt. :super:
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Mai 2016, 07:19

Ich danke euch allen für euer feedback. leider mussten wir mit dem barfen aufhören. unsere jungs haben es nicht vertragen und viel erbrochen. :sad:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 667

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Mai 2016, 21:27

echt? wie bist du vorgegangen?

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 587

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Juni 2016, 09:10

Hast du etwa das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank gegeben?
Ich habe am Anfang diesen Fehler auch gemacht, der Magen (wie auch unserer) mag das halt nicht. Daher das Fleisch ca. 1h vor dem Füttern schon rausnehmen.

Wenn ich mal keine Zeit habe und es direkt gebe kommt es bei Cami auch aaab und an zu, dass er es wieder rausspuckt.. :uebel:
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Juli 2016, 09:35

Hast du etwa das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank gegeben?
Ich habe am Anfang diesen Fehler auch gemacht, der Magen (wie auch unserer) mag das halt nicht. Daher das Fleisch ca. 1h vor dem Füttern schon rausnehmen.

Wenn ich mal keine Zeit habe und es direkt gebe kommt es bei Cami auch aaab und an zu, dass er es wieder rausspuckt.. :uebel:

sorry das ich erst jetzt antworte. wir mussten mir barfen ganz aufhören es ging nicht. nein nein wir haben natürlich das fleisch-Gemüse auch genugfrüh aus dem Kühlschrank genommen