Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

41

Montag, 4. April 2016, 13:53

Bei meinem Hund geht einfach alles besser, wenn er frei ist...

Das ist definitiv so. Nur wenn Monsieur eben Tomaten auf den Ohren hat und dazu noch einen Sturkopf wird das eben etwas schwierig...
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Bea2521

Alphadoggie

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 5. April 2016, 13:09

Zitat

Ui wuschy Joggingleine um den Bauch ist sau gefährlich und nicht umsonst an Wettkämpfen im Zugsport verboten!


Testudo, ich sehe da eigentlich keinen grossen unterschied zu diesen springer am Velo, eher dass das viel besser klappt so :zwinker:
ist ja auch zum teil ein Gummiband dazwischen und winja läuft so tiptop, auch im wald und auch der strasse entlang, geht im fall
wirklich super, ich denke, man kann auch viel besser reagieren, wenn winja mit einem am bauch befestigt ist :zwinker:
wir haben jedenfalls gute Erfahrungen gemacht!

gruss wuschy


Also mit Jogginggurt am Bauch, das wäre defintiv nichts für mich, mit dieser Stange an der Seite, habe ich viel mehr Kontrolle und vorallem kann mir Jacky nicht ins Rad laufen. Ich kann mit Stange definitiv besser reagieren, auch unsere Kinder fahren uns um die Ohren, da kommt mir die kurze Distanz mit so einer Stange auch zu gute. Mit Bauchgurt wäre es mir viel zu gefährlich...
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 5. April 2016, 13:14

Gestern sind wir wieder 20 Minuten gefahren/getrabt. Haben 1.6 km gemacht! Es ist so schön zu sehen, wie viel Freude Yoshi dabei hat. Er zieht zwar noch ziemlich zur Seite aber es geht (zum Glück nur 8 kg die da ziehen). Wie habt ihr das euren Hunden beigebracht, nicht auf die Seite zu ziehen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 665

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 5. April 2016, 13:18

Habe es weiter Vorne schon geschrieben :smile:

Zitat

Aufbau habe ich so gemacht, das ich gut 3 Wochen täglich 2-3x ihn an die Stange anband und das Velo unsere Strasse schiebte und wenn er gerade lief gab es Guti und das Kommeando laufe


Zitat

Das Komando "laufe" habe ich aufgebaut, da er immer am Anfang rechts raus wollte, wenn er etwas sah und das ist heute nicht mehr, denn wenn ich sehe das etwas rechts ist, gebe ich das Komando "laufe" und er läuft gerade
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 5. April 2016, 13:48

Sorry, das hab ich überlesen. Danke für dein Feedback und deine Hilfe! :good:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


DoggyHZ

Sportdoggie

Beiträge: 1 366

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 5. April 2016, 14:19

Ich finde es interessant, dass ihr das alle so übt.
Ich habe das mit meinen nie geübt. Die laufen einfach. An der Leine laufen heisst zulaufen, da gibt es kein Gezerre irgendwohin, ob ich zu Fuss oder mit dem Fahrrad unterwegs bin...

Ich habe die Leinen an mir umgehängt. Katzen und Personen kann ich sie kreuzen, bei Hunden steige ich ab und laufe vorbei. Letztlich stehen sie bei mir einfach im Gehorsam, wenn sie an der Leine laufen müssen. Meistens sind sie aber frei.
"Liebe, Konsequenz, Vertrauen und ein gesundes Verständnis für den Ursprung des Hundes - damit kommen wir ans Ziel"

Lintu_Cobain

Streunerdoggie

Beiträge: 52

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 5. April 2016, 14:39

Schön, dass dein Hund so toll an der Leine läuft. Ist jedoch nicht immer der Fall und so ist meines Erachtens ein Training sehr wohl angebracht.

Grüessli
Lintu_Cobain und Wildsau

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 2 000

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 5. April 2016, 15:34

Zitat

Wie habt ihr das euren Hunden beigebracht, nicht auf die Seite zu ziehen?

Mein Hund zog auch immer etwas zur Seite. Und zwar, weil er ein wenig mehr Abstand zum Velo wollte.
Ich habe dann die Schnur etwas verlãngert, und siehe da: Nichts mehr mit zur Seite ziehen. Weil er das rechts laufen ja bereits gut kannte und nicht vors oder hinters Fahrrad laufen würde, ist die längere Leine auch gar kein Problem. In die Leine habe ich noch einen Knopf gemacht, so dass ich bei Bedarf in die Leine langen und ihn ganz kurz führen kann.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 5. April 2016, 15:37

Mein Hund zog auch immer etwas zur Seite. Und zwar, weil er ein wenig mehr Abstand zum Velo wollte.
Ich habe dann die Schnur etwas verlãngert, und siehe da: Nichts mehr mit zur Seite ziehen. Weil er das rechts laufen ja bereits gut kannte und nicht vors oder hinters Fahrrad laufen würde, ist die längere Leine auch gar kein Problem. In die Leine habe ich noch einen Knopf gemacht, so dass ich bei Bedarf in die Leine langen und ihn ganz kurz führen kann.

Das klingt irgendwie einleuchtend. Yoshi zieht ja auch (meistens) nicht raus um zu schnuffeln, sondern liegt so komisch schräg in die Leine. Wie lang ist den deine Leine jetzt? Was hast du da für ein Material genommen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Bea2521

Alphadoggie

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 5. April 2016, 15:52

Zitat

Mein Hund zog auch immer etwas zur Seite. Und zwar, weil er ein wenig mehr Abstand zum Velo wollte.
Ich habe dann die Schnur etwas verlãngert, und siehe da: Nichts mehr mit zur Seite ziehen. Weil er das rechts laufen ja bereits gut kannte und nicht vors oder hinters Fahrrad laufen würde, ist die längere Leine auch gar kein Problem. In die Leine habe ich noch einen Knopf gemacht, so dass ich bei Bedarf in die Leine langen und ihn ganz kurz führen kann.

Das klingt irgendwie einleuchtend. Yoshi zieht ja auch (meistens) nicht raus um zu schnuffeln, sondern liegt so komisch schräg in die Leine. Wie lang ist den deine Leine jetzt? Was hast du da für ein Material genommen?


Ich habe bei Jacky ja auch verlängert. Solche Gummischnüre gibt es in jedem Baumarkt wie Coop Bau und Hobby, die sind wie so Schletzgummi. Einfach elastische Gummiseile.
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 2 000

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 5. April 2016, 15:52

Ja, genau dieses sich seitlich/nach vorne in die Leine hängen war es bei Tabasco auch. Ihm ist es generell wohler, wenn er etwas Abstand halten darf, und am Fahrrad braucht er halt noch ein Stück mehr.

Ich habe ein Nylonseil genommen. Wie lang es ist, kann ich nicht sagen. Es kommt ja auch auf die Grösse des Hundes und den Befestigungsort sowie das Haltesystem an. Bei uns ist die Leine so lang, dass der Hund theoretisch vors Rad laufen könnte. Das heisst, dass ich ihn in gewissen Situationen von Hand kürzer halte. (Deshalb den Knopf an geeigneter Stelle) Da bekommt er dann auch den Befehl, der fürs rechts laufen gilt. Dass heisst, er steht dann im Gehorsam und muss sich auf mich konzentrieren.

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 2 000

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 5. April 2016, 15:54

Im Gegensatz zu Bea habe ich festes Nylonseil genommen, weil der (original) Springer eine integrierte Feder hat.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 5. April 2016, 15:57

Ich hab eben auch diesen Springer mit integrierter Feder (also dieser, der bei Vrenis Bildern zu sehen ist). Das Originale Seil ist ja auch nicht flexibel. Mal gucken ob ich noch irgendwo ein Seil finde und dann probier ich das doch einfach aus :zwinker:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 5. April 2016, 16:01

Ich hab mir jetzt mal den klick fix bestellt.
Und hoffe das es gut geht damit

testudo

unregistriert

55

Dienstag, 5. April 2016, 16:07

Zitat

Ich hab mir jetzt mal den klick fix bestellt.
Und hoffe das es gut geht damit

Aber zum jören, oder? Nicht zum neben her laufen?

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 753

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 5. April 2016, 17:30

@Sara: Hast du einen Link vom Springer? Ich überlege mir für Honey auch sowas zu kaufen.

husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 5. April 2016, 23:18

:)

Zitat

Ich hab mir jetzt mal den klick fix bestellt.
Und hoffe das es gut geht damit

Aber zum jören, oder? Nicht zum neben her laufen?



hihi, ja schon noch :)

mein Velo ist leider letzten Monat kaput gegangen ;(

jetzt hab ich ein neues bike wo aber die alte halterung nicht mehr drauf passt. deswegen klick fix

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 460

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 6. April 2016, 08:04

@Sara: Hast du einen Link vom Springer? Ich überlege mir für Honey auch sowas zu kaufen.

Das ist dieser hier: Springer komplett - Meiko.
Ich bin aber der Meinung, dass meiner dieselbe Halterung hat wie der, den du mir verdankenswerter Weise am Samstag mitgebracht hast.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 7. April 2016, 10:22

Hast du einen Link vom Springer? Ich überlege mir für Honey auch sowas zu kaufen.



ich finde dan den springer geeingnet wen du ein Hund hast der schön neben dir her geht, so balt er anfängt zu ziehen wie verruckt, kann es zu heiklen momenten kommen.

habe am anfang das benutzt auch mit dem Husky aber ging nicht so gut wie ich es mir erhofft hatte.

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 928

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 7. April 2016, 10:43

Das ist total interessant, da ich mir auch vor einigen Wochen einen Springer/den Kleinmetall Fahrrad-Leinenhalter gekauft habe. Unser Hundetrainer meinte, da mein Jungspund noch nicht so oft frei laufen darf wäre dies eine gute Auspowerungsmöglichkeit.
Anfangs war ich echt skeptisch, da ich keine meeega Velo-Fahrerin bin. Aber ich muss sagen, wir finden es beide super :good: Waren schon ca. 6x zwischen 5-8km unterwegs.
In der Hälfte machte ich je eine kleine Pause um Wasser zu geben, ihn etwas schnüffeln zu lassen oder er sich im See/Fluss erfrischen kann. Deshalb ist auch die Flexi immer mit dabei.

Anfangs wollte er immer die Verbindungsleine im Maul halten & die "ziehen". Wenn ich die Geschwindigkeit erhöhe lässt er es aber sein.
Funktioniert immer besser ^^ Wir üben oft auf Feldwegen, dann lernt er auch gleich das während dem fahren nicht geschnüffelt wird.
Wenn wir anfahren zieht er eigentlich ziemlich, nach einigen hundert Metern lässt er dies aber sein und trabt schön nebenher. Denke das ist Übungssache und Konsequenz ist gefragt.
:-p

Ich suche jedoch nun noch ein passendes Geschirr. Hätte gerne ein (blau/schwarzes) "Trekkinggeschirr", welches ich auch zum wandern und joggen/canicross benutzen kann.
Hat da wer eine Idee? Oder wie handhabt ihr das?
:smile:


Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens: