Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gimp

Sportdoggie

  • »Gimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 16:23

SO gehts :)

***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 364

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17:53

Da hat wohl ein Vierbeiner seinen Spass gehabt (und der dazugehörige Zweibeiner wahrscheinlich auch) :-))

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 258

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:04

:good: ja, wer nicht hören will, muss fühlen. :pfeifen:

Die Leute (Verbrecher) nehmen ja die Polizei teils gar nicht mehr ernst, weil die nichts tun dürfen... Wird Zeit, dass ihnen wieder mehr Respekt gezeigt wird.

Wahrscheinlich wird nun untersucht ob sie hätten die Hund loslassen dürfen :rolleyes:

Jedenfalls toll gemacht Hundis :brav0: 2 Verbrecher wieder gefasst und andere werden es sich 2x überlegen ob sie auf die Polizei hören wollen oder nicht. :k_irre:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 930

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:21

Wahrscheinlich wird nun untersucht ob sie hätten die Hund loslassen dürfen :rolleyes:


ganz bestimmt...womöglich sollte man die Typen noch mit Samethanschuhe verhaften ;)

Tamias

Schnupperdoggie

Beiträge: 27

Doggie(s): Ganz viele, aber momentan keine eigenen

Wohnort: Kriens

Beruf: Studentin, Hundesitterin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juli 2016, 07:44

Das zeigt wieder einmal mehr, wie wichtig Diensthunde bei solchen Einsätzen sind. Ich wundere mich eh, warum z.B. auch an Flughäfen nicht mehr 'Nasen' unterwegs sind. Nach den Anschlägen auf den Flughafen Zaventem z.B. wimmelte es nurso von Militär, Sprengstoffspürhunde habe ich aber keinen einzigen gesehen während den 4h Sicherheitskontrolle... Aber ja. Das ist ein anderes Thema.