Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Barsoi-mum

Schnupperdoggie

  • »Barsoi-mum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Doggie(s): Thor

Wohnort: Rapperswil

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. August 2016, 10:15

NICHT ANFASSEN!!! gopfertori.

Hallo zusammen

Was soll ich bloss machen... JEDER will meinen hund anfassen, vorallem weil er so extrem freundlich und herzig und hübsch und jöh ist, auch zu allen menschen hin will. solange ich dabei bin, lasse ich das natürlich nicht zu und lasse ihn nicht jeden begrüssen.

ABER .... langsam aber sicher muss ich ihn auch mal 5-10minuten vor dem einkaufsladen warten lassen, schliesslich braucht die familie essen. und ich kann ihn noch nicht 40minuten alleine zuhause lassen, auto hab ich keins. also muss ich ihn mitnehmen.

was kann ich unternehmen, dass er nicht angefasst wird??

danke.

Chiara

Alphadoggie

Beiträge: 3 849

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2016, 10:18

Hast du nicht die Möglichkeit ihn Freunden/Familien zu geben wenn du einkaufen gehst? Ich würde meinen Welpen nie vor dem Ladwn anbinden, ausser zum üben, so das ich ihn ständig sehe und sofort bei ihm bin, aber nicht zum einkaufen

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 967

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. August 2016, 10:19

Wenn es gar nicht anders geht: Einen Maulkorb anziehen. So sieht ein Hund sofort viel "gefährlicher" aus.

Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 284

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Neerach ZH

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. August 2016, 10:21

Ja das mit dem Maulkorb wollte ich auch Vorschlagen.... Hunde mit Maulkorb werden in der Regel nicht angefasst.... :nicken:

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 442

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. August 2016, 10:22

Ich persönlich würde ihn nicht unbeaufsichtigt vor einem Laden warten lassen. Auch keine 5 Minuten.

Entweder einkaufen gehen, wenn jemand zu Hause ist und auf ihn aufpassen kann. Oder online einkaufen und nach Hause liefern lassen.

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Barsoi-mum

Schnupperdoggie

  • »Barsoi-mum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Doggie(s): Thor

Wohnort: Rapperswil

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. August 2016, 10:24

hm. ein Maulkorb.... das wäre eine idee... auch wenn er mich dann hasst ;)

ich will ihn auch nicht wirklich alleine dort sitzen lassen, aber diese situation wird es halt immerwieder mal geben. :(

Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 284

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Neerach ZH

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. August 2016, 10:27

Das musst Du nur richtig angewöhnen, dann hasst er dich auch nicht.... :smile:

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 967

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. August 2016, 10:46

Beim Angewöhnen würde ich kein grosses Tamtam darum machen. Auf dem Spaziergang einfach mal anziehen und schauen, dass er ihn nicht abstreifen will. Jeweils für kurze Zeit und alles komentar- und emotionslos. Es ist ein Ausrüstungsteil wie das Halsband und sollte am besten auch als etwas Normales angesehen werden.
Die Gewöhnung mittels viel feiner Gudis finde ich persönlich nicht so toll, weil der Maulkorb so genau zu etwas Besonderem gemacht wird.

Wenn er den Maulkorb ausserhalb deiner Reichweite (also wenn du im Geschäft bist) tragen soll, ist es ganz wichtig, dass es ein Modell ist, das er auf keinen Fall selber ausziehen kann. Denn wenn er mal merkt, dass es geht, versucht er es unter Umständen immer wieder.

An alle, die jetzt den Moralfinger heben: Die Threaderstellerin hat nicht gefragt, ob sie ihren Hund vor einem Geschäft anbinden soll oder nicht. Sondern wie sie möglichst verhindern kann, dass der Hund angefasst wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tabasco« (23. August 2016, 10:57)


husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. August 2016, 10:49

Das kannst du nicht vermeiden.
Wen ein hund draussen angebunden ist gibt es immer leute wo zum hund gehen.
Das schlimmste ist wen ein kind zum hund geht und ihn dan vil. falsch anfasst ,ins auge oder so und der hund zu schnappt.
Es gibt auch leute die mit absicht den hunden schaden zufügen.
Ich kann mich noch genau an den pericht erinnern wo ein hund vor dem laden angebunden war und ein fremder ihm so grausam schlug und auf ihn herum trampelte. das der nacheiniger zeit an den schweren verletzungen gestorben ist.
Lass den hund zu hause. Das ist das besse wo du abgesichert bist, das nicht passiert.

Barsoi-mum

Schnupperdoggie

  • »Barsoi-mum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Doggie(s): Thor

Wohnort: Rapperswil

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. August 2016, 10:55

Das kannst du nicht vermeiden.
Wen ein hund draussen angebunden ist gibt es immer leute wo zum hund gehen.
Das schlimmste ist wen ein kind zum hund geht und ihn dan vil. falsch anfasst ,ins auge oder so und der hund zu schnappt.
Es gibt auch leute die mit absicht den hunden schaden zufügen.
Ich kann mich noch genau an den pericht erinnern wo ein hund vor dem laden angebunden war und ein fremder ihm so grausam schlug und auf ihn herum trampelte. das der nacheiniger zeit an den schweren verletzungen gestorben ist.
Lass den hund zu hause. Das ist das besse wo du abgesichert bist, das nicht passiert.
diesen bericht hab ich auch irgendwann mal gelesen, oder dann wurde einer vergiftet. was weiss ich. schrecklich so etwas.ich weiss, ich hadere massiv damit ihn alleine zu lassen vor einem laden. er jammert und singt dazu natürlich auch noch, sodass jeder mitleid mit ihm kriegt (er kann auch bei sichtkontakt jammern und singen ;)

aber apropos anfassen: JEDES kind fragt mich ob es thor anfassen darf. JEDES.... erwachsene? vergiss es... gleich kopf streicheln innerhalb von millisekunden nur weil er beim vorbeigehen die nase in ihre richtung streckt.

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 442

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. August 2016, 10:58

An alle, die jetzt den Moralfinger heben: Die Threaderstellerin hat nicht gefragt, ob sie ihren Hund vor einem Geschäft anbinden soll oder nicht. Sondern wie sie möglichst verhindern kann, dass der Hund angefasst wird.

Da fühl' ich mich mal kurz angesprochen. Mein Posting hat nix mit Moralfinger zu tun, wüsste auch nicht, warum. Ich habe nur kund getan, wie ich mit diesem "Problem" umgehen würde. Und dazu ist ein Forum ja da :kaug:

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 967

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. August 2016, 11:02

Zitat

An alle, die jetzt den Moralfinger heben: Die Threaderstellerin hat nicht gefragt, ob sie ihren Hund vor einem Geschäft anbinden soll oder nicht. Sondern wie sie möglichst verhindern kann, dass der Hund angefasst wird.

Da fühl' ich mich mal kurz angesprochen. Mein Posting hat nix mit Moralfinger zu tun, wüsste auch nicht, warum. Ich habe nur kund getan, wie ich mit diesem "Problem" umgehen würde. Und dazu ist ein Forum ja da :kaug:


Ja, aber sie hat auch klar gesagt, dass sie ihn gelegentlich mitnehmen muss. Da nützt deine Problemlösung wenig.

husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. August 2016, 11:05

Aufklapbare hundebox?

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 442

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. August 2016, 11:26

"Müssen" ist halt immer so eine Definitionssache.... Mein Vorschlag beinhaltet auch online shopping ;)

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Barsoi-mum

Schnupperdoggie

  • »Barsoi-mum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Doggie(s): Thor

Wohnort: Rapperswil

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. August 2016, 11:30

aufklappbare hundebox? äh wie geht das? wir sind immer zu fuss unterwegs. klar lass ich ihn zuhause wenn die kids zuhause sind, dann kann ich in ruhe einkaufen gehen. onlineshopping für zb. frische früchte unter der woche geht halt nicht online.

und wenn wir zwei vom büro nach hause laufen liegt eben der migros auf dem weg... aber ja, ich überleg weiter. die maulkorbvariante wirkt wohl kaum bei einem schwänzelnden und jammernden baby ;))

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 453

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. August 2016, 11:35

onlineshopping für zb. frische früchte unter der woche geht halt nicht online.

doch das geht. Z.Bsp. bei Leshop von der Migros oder Coop@home vom Coop. Machte meine Mutter eine ganze Zeit lang, als sie sich beide grossen Zehen gebrochen hat und nicht einkaufen gehen konnte. Für das ist es echt perfekt.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. August 2016, 11:37

Ja eins aus stoff wo leicht ist.

husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 453

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. August 2016, 11:40

Eine Stoffbox würde ich jetzt noch weniger vor einen Laden stellen. Dann hauen die Kinder da drauf oder ein Einkaufwägeli fährt rein oder so und der Hund kann nicht fliehen und kriegt Panik. Das wäre dann ja noch verkehrter.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 23. August 2016, 11:42

Sie will ja das er nicht angefasst wird und so kan man ihn nicht anfassen