Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aline

Wachdoggie

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. August 2016, 08:27

Bei unserem Mali mit empfindlichem Magen wars sehr wahrscheinlich das Geflügelfett, das leider in praktisch allen TroFu enthalten ist. Aber was anschlägt, ist bestimmt sehr individuell....

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. August 2016, 08:59

@Barsoi-mum

Ich meinte es so, dass ich es komisch finde, dass man einen Welpen überhaupt wecken muss und zum Aufstehen zwingen muss. Das du es tun musst vom Tagesablauf her, ist mir klar. Aber ich sah noch kein Welpe, der so faul war und man ihn nach Stunden schlafen wecken musste. Meine Welpen sprangen auf sobald ich mich nur bewegte und waren dann hellwach, parat zum Pinkeln und spielen (und Eurasier sind auch nicht die temperamentvollsten Hunde) ;) . Das meinte ich... ob es noch ,,normal,, ist, dass ein Welpe sooo krass ,,faul,, ist. :noidea:

Ich meine also eher ob ihm wirklich nichts fehlt? Auch wenn die Rasse angeblich soooo gelassen ist. :gruebel1:

Barsoi-mum

Schnupperdoggie

  • »Barsoi-mum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Doggie(s): Thor

Wohnort: Rapperswil

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. August 2016, 13:27

@Barsoi-mum

Ich meinte es so, dass ich es komisch finde, dass man einen Welpen überhaupt wecken muss und zum Aufstehen zwingen muss. Das du es tun musst vom Tagesablauf her, ist mir klar. Aber ich sah noch kein Welpe, der so faul war und man ihn nach Stunden schlafen wecken musste. Meine Welpen sprangen auf sobald ich mich nur bewegte und waren dann hellwach, parat zum Pinkeln und spielen (und Eurasier sind auch nicht die temperamentvollsten Hunde) ;) . Das meinte ich... ob es noch ,,normal,, ist, dass ein Welpe sooo krass ,,faul,, ist. :noidea:

Ich meine also eher ob ihm wirklich nichts fehlt? Auch wenn die Rasse angeblich soooo gelassen ist. :gruebel1:
Ah! Ja ich muss ihn des öfters zwingen zum aufstehen, mitkommen und bisi machen ;) ich steh des öfteren im bus und die leute grinsen, weil ich thor zum aufstehen animieren muss. Er hatte kürzlich die untersuchung und ja, so offensichtlich gehts ihm gut. Meinst du ein bluttest ist nötig weil er einfach so bewegungsfaul ist??

Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 314

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Neerach ZH

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 25. August 2016, 13:30

Also Timmy muss ich am Morgen wenn ich zur Arbeit gehe auch immer zum aufstehen animieren und schauen das er nicht wieder ins Bett hüpft während ich mich anziehe... :ohmann:

Aber er ist kerngesund, wohl einfach ein Morgenmuffen. Sobald wir draussen sind ist er hellwach und topfit...

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 456

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 25. August 2016, 14:27

Also stressbedingter Durchfall scheidet in dem Fall wohl aus... ;)
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 473

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. August 2016, 15:01

ich erinnere mich da an einen andern barsoiwelpen *zunastassjaschiel*. die konnte damals auch noch nicht für mehrere stunden allein bleiben bzw. ich wollte es nicht und so kam sie überall mit, so auch zum optiker. keine 20 wochen alt, es war heiss... ich ging also zum optiker, die hatten klimaanlage... nach dem untersuch und linsenanpassung etc. pp also sicher eine halbe stunde, sagte die optikerin staunend, wie ein so junger hund sooo ruhig sein könne... tja, die war froh, dass sie im kühlen liegen konnte. sie lag da, flach wie eine flunder und wollte durchaus im optikergeschäft bleiben... ich musste sie auch "überreden"... ;) mit zunehmendem alter gibt sich das aber.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 25. August 2016, 15:13

Also ich muss nur Pyri am Morgen um 5 Uhr rufen, dass ich nun gehen will zur Arbeit und sie aufstehen soll. Dies auch nur gerade die Zeit nach der Läufigkeit wo sie etwas lahmer ist. Sie ist über 6 Jahre... aber bei einem Welpen, ist mir das total fremd. :noidea:

Aber wenn der TA meint es sei alles OK, dann wird es so sein und er ist einfach ein fauler Hund ;) :hihi:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 947

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. August 2016, 19:17

Aber das mit der Verdauungszeit finde ich immer komisch... was ist dann anders?

Laut dem TA wo ich mal fragte, sagte er... das Barf ist schneller aus dem Magen draussen als Trockenfutter (aber auch da... warum ist es so?) :gruebel1: . Dann sagte ich ,,aber der Darm geht ja dann gleich schnell,, . Er sagte, ja, es sei nur der Teil vom Magen wo es schnell in den Darm geht, der Rest bleibt gleich.

Da muss ich aber nun sagen, dass ich die Zeit nicht mehr genau weiss. Ich meinte er sagte 3 Std bei Trockenfutter und Barf eben etwas weniger.

Also nehmen wir an ich füttere um 8 Uhr Trockenfutter, wo 3 Std. im Magen bleibt und um 12 Uhr Barf. Dann sehe ich kein Problem weil das Trockenfutter schon im Darm ist bis das Barf kommt. Noch weniger ein Problem wenn man nur 2x füttert. :noidea:

@catba

Wie sind deine Informationen / Wissen darüber? Hast du genauere Infos?

Weil alle sagen nur immer das mit verschiedene Zeiten aber was ganz genau ist, kann Keiner wirklich sagen... bis bei mir nun endlich mal ein TA. Barfer wussten es bisher nicht.

Fände es nämlich noch interessant und eben um die Sache zu begreifen. :nicken:

achso, ich glaube, dass ich es falsch verstanden habe...ich dachte, dass Trockenfutter wird mit dem Barf gemischt...auf zwei Mahlzeiten verteilt ist das okay, solange es der Hund verträgt und das tun eben nicht alle...da ist aber nicht das Problem wegen der Verdauungszeit, sondern viel mehr wegen der Anforderungen an den Verdauungstrakt des Hundes...

Supersheltie

Schnupperdoggie

Beiträge: 50

Wohnort: Konstanz

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

29

Freitag, 26. August 2016, 16:08

Also stressbedingter Durchfall scheidet in dem Fall wohl aus... ;)
Wortwitz :D

Junge Hunde haben das öfter. Habe auch festgestellt, dass Unverträglichkeiten nicht konstant zum Vorschein kommen, vllt wechselst Du mal Royal Kanin gegen ein hochwertigeres Futter mit weniger Kohlenhydraten aus und schaust dann nochmal? Dieses Futter hat schon bei mehreren Hunden aus dem Bekanntenkreis einen empfindlichen Magen verursacht. Ist aber natürlich individuell

pfändi

Schnupperdoggie

Beiträge: 64

  • Nachricht senden

30

Samstag, 27. August 2016, 05:53

@Barsoi-mum

Ich meinte es so, dass ich es komisch finde, dass man einen Welpen überhaupt wecken muss und zum Aufstehen zwingen muss. Das du es tun musst vom Tagesablauf her, ist mir klar. Aber ich sah noch kein Welpe, der so faul war und man ihn nach Stunden schlafen wecken musste. Meine Welpen sprangen auf sobald ich mich nur bewegte und waren dann hellwach, parat zum Pinkeln und spielen (und Eurasier sind auch nicht die temperamentvollsten Hunde) ;) . Das meinte ich... ob es noch ,,normal,, ist, dass ein Welpe sooo krass ,,faul,, ist. :noidea:

Ich meine also eher ob ihm wirklich nichts fehlt? Auch wenn die Rasse angeblich soooo gelassen ist. :gruebel1:
Ah! Ja ich muss ihn des öfters zwingen zum aufstehen, mitkommen und bisi machen ;) ich steh des öfteren im bus und die leute grinsen, weil ich thor zum aufstehen animieren muss. Er hatte kürzlich die untersuchung und ja, so offensichtlich gehts ihm gut. Meinst du ein bluttest ist nötig weil er einfach so bewegungsfaul ist??
Also wir haben zwei Brüder! Sie sind so unterschiedlich> der eine eher faul, der andere fast hyperaktiv. Ist doch normal das nicht alle Hunde gleich sind.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

31

Samstag, 27. August 2016, 08:30

@pfändi

Ich behaupte auch nicht, dass alle Hunde gleich sein müssen. :nönö: Habe ich so auch nicht geschrieben.

Aber ein Welpe wecken müssen damit er sein Hinter aufhebt und paar Schritte macht, finde ich einfach extrem und erlebte es noch nie. :noidea: Ein alter Hund ja, aber doch kein Welpe.

Wir hatten auch gemütlichere Exemplare, aber spätestens wenn wir den Welpen ansprachen und lockten, dann sprang er auf und freute sich und bewegte sich (auch wenn es nicht im Eiltempo war ;) ).