Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. August 2016, 12:04

Hausbootferien mit Hund

Meine Familie plant nächsten Sommer Hausbootferien in Frankreich zu machen. Ich durfte das als Kind schon zweimal machen, kann mich aber nicht mehr an viel erinnern. :peinlich:

Meine Mutter ist allergisch auf Hundehaare (reagiert mit laufender Nase und Tränen). Sie war es aber, die vorgeschlagen hat, Yoshi solle doch auch mitkommen. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen.

Ich habe mir überlegt ein Abtrenngitter mitzunehmen, so dass Yoshi nicht frei durchs Boot rennen kann, sondern nur an bestimmten Orten sein kann (wegen den Haaren) und dass ich vielleicht einen Akku-Staubsauger mitnehmen könnte. :gruebel1: Natürlich würde er auf dem Schiff auch eine Schwimmweste tragen.

Hat jemand Erfahrungen mit Hausbootferien mit Hund? Und evtl. auch mit allergischen Personen und kann mir Tipps mitgeben?

Ich freue mich zumindest jetzt schon riesig darauf. :spass:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 570

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. August 2016, 16:15

Ich war mal mit dem Hausboot und Crispy unterwegs, allerdings in Deutschland. Aber zu Allergien kann ich nichts sagen. Absperrgitter wäre jetzt bei unserem Boot nicht möglich gewesen. Am Besten beim Buchen auch gucken das alle Schlafzimmer Türen haben (war bei uns zB auch nicht so). Dann hat deine Mutter wenigstens "Ruhe" im Schlafzimmer vor den Haaren. Vielleicht auch das nicht überall Teppich liegt :-)

Schwimmweste würde ich auf jedenfall mitnehmen. Ist bei vielen Verleihern eh Pflicht.

Gruss Wendy

husky

Wachdoggie

Beiträge: 760

Doggie(s): Xara, Sakura, Woulk

Wohnort: SG

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. August 2016, 16:25

was macht man da wen der Hund mal muss? extra aufs land fahren ne oder?

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. August 2016, 16:30

was macht man da wen der Hund mal muss? extra aufs land fahren ne oder?

Man ist da nicht immer auf dem Wasser. Wir wären dann 7 Tage unterwegs und haben insgesamt 28 Stunden reine Fahrzeit. Also die meiste Zeit liegen wir am Ufer. Und da kann ja auch schauen, dass man dort ausgiebig spazieren gehen kann.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Mai 2017, 15:56

Unsere Ferien rücken näher und ich befasse mich wieder intensiver mit dem Thema "Hund auf dem Hausboot".

Erstaunlicherweise reagiert meine Mama seit ihrer OP im Winter nicht mehr auf Yoshis Haare. :good: Macht natürlich das Handling um einiges einfacher.

Gibt es irgendwelche Dinge, die ich unbedingt mitnehmen sollte?
Auf was sollte ich während der Reise oder bereits vorher achten, wenn wir nach Frankreich reisen und speziell für eine Bootsreise? (Die Tollwut-Impfung ist noch gültig.)

Ich halte euch, wenn Interesse, hier gerne auf dem Laufenden.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 259

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Regensdorf

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:34

Ich halte euch, wenn Interesse, hier gerne auf dem Laufenden.


aber uuuunbedingt.... :zwinker:

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:46

Ja, bitte gerne berichten. :nicken: Man weiss ja nie wo es einem noch hinführt ;)
Das mit den Haaren bei deiner Mutter ist ja auch super! Hoffen wir das ist permanent ;) Tollwutimpfung ist sicher auch wichtig & gut das ihr das auf dem Schirm habt :good:

Einpacken:
- Futter + Leckerlies / - Decke / - Geschirr/HB/Leine / - Napf / - (Schwimm-) Spielzeug / - prüfen ob Maulkorb oder Kotsäckli nötig sind in FR (oder einigen Regionen) :gruebel1: / - Trocknungstuch bzw. Bademantel / - Schwimmweste / - Trinkflasche für unterwegs / - evtl. einen Anhänger mit der 0041-Handynr. für an das HB/Geschirr (da bin ich immer sehr (über)vorsichtig) / - evtl. Bachblüten, falls er sich etwas unwohl fühlt auf dem Wasser?

Sonst fällt mir auch nichts grad ein :pfeifen: Überlege noch weiter..
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:59

Mückenschutz

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Mai 2017, 08:56

Also meine Packliste sieht momentan so aus (nur für Hundi :pfeifen: ):

- Hundefutter (noch gucken was genau)
- Näpfe (möglichst rutschfest)
- Futterzusätze
- Leckerli
- Bachblüten Reisekügeli und Notfalltröpfli
- Impfbüchli
- Decke / Bettli
- Halsband mit Hundemarke
- Geschirr
- Alltagsleine (verstellbar zum Anbinden)
- Flexileine
- Zeckenhalsband oder Spot-On
- Bademantel
- Frotteetücher
- Schwimmweste
- Spieli (u.a. Wasserspielzeug)
- Bürste
- Wasserflasche für unterwegs
- Maulkorb (sicherheitshalber)
- genügend Kotsäckli

Hab ich etwas vergessen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 886

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Mai 2017, 09:07

Je nach dem, wohin in F ihr geht, würde ich noch die Prophylaxe gegen den Herzwurm im Auge behalten.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Mai 2017, 09:12

Je nach dem, wohin in F ihr geht, würde ich noch die Prophylaxe gegen den Herzwurm im Auge behalten.

Wir sind im Loiretal unterwegs. Ist es dort ein Thema?

Von Plagny nach Rogny
Liebe Grüsse Sara & Yoshi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sara&Yoshi« (5. Mai 2017, 09:28)


Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 037

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Mai 2017, 09:41

Evt. einen kleineren Sonnenschirm. Wir waren jeweils froh hatten wir einen dabei, denn es gab nicht immer Schattenplätze

Etwas gegen Durchfall und Verbandszeug oder Hundeapotheke
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Mai 2017, 09:44

Evt. einen kleineren Sonnenschirm. Wir waren jeweils froh hatten wir einen dabei, denn es gab nicht immer Schattenplätze

Gute Idee, danke
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 886

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. Mai 2017, 09:46

Ein Hochrisikogebiet scheint das nicht zu sein. Aber je nach Mückenaufkommen würde ich nach der Rückreise meinen Hund dagegen behandeln.
Ich mache es bei meinen Ferienaufenthalten jeweils davon abhängig, ob wir Mücken hatten oder nicht. In den letzten Ferien (vor Ostern) sahen wir noch kein Stück, also wurde Tabasco nicht entwurmt. Und sonst schaue ich darauf, dass, wenn ich eh mal wieder entwurmen möchte, ich dies so einrichte, dass es gleich zur Herzwurmprophylaxe passt.

Ich würde deinen TA dazu fragen.

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. Mai 2017, 13:37

Ist definitiv kein Herzwurmgebiet. In F ist nur Korsika davon betroffen.

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 671

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

16

Freitag, 5. Mai 2017, 13:44

Hast du deine Telefonnummer mit ausl. Vorwahl (+41) am Halsband? Falls es ganz dumm kommt und Yosh wegrennt, so kann man dich wenigstens benachrichtigen. Wir haben zwar bei beiden Hunden eine Marke mit Tel.Nummer und Name von Hund, aber leider "nur" mit 078. Ich habe zwar im Ausland eine Etikette mit +41 Nummer darauf geklebt, aber die hielt nicht so gut.

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 886

  • Nachricht senden

17

Freitag, 5. Mai 2017, 13:54

Ist definitiv kein Herzwurmgebiet. In F ist nur Korsika davon betroffen.

Danke!
Meine Informationen zum Herzwurm in F sind bereits ein paar Jahre alt, und da hiess es eben, dass auch die Mittelmeerküste betroffen ist. Wenn auch weniger stark als Korsika

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 884

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. Mai 2017, 16:01

Ist definitiv kein Herzwurmgebiet. In F ist nur Korsika davon betroffen.

Danke!
Meine Informationen zum Herzwurm in F sind bereits ein paar Jahre alt, und da hiess es eben, dass auch die Mittelmeerküste betroffen ist. Wenn auch weniger stark als Korsika


Habe gestern im Netz irgendwo gelesen, dass Herzwürmer im Mittelmeerraum vorkommen. Explizit stand unter andèrem Südfrankreich.

War vor ein paar Jahren in Ligurien unterwegs und musste die Hündin nach Anweisung vom TA gegen Herzwürmer und diese Sandstechmücken behandeln. Die ligurische Küste ist ja quasi neben der Küste von Südfrankreich.

Ich würde sicherheitshalber mal deinen TA fragen, was er dazu meint.
Liebe Grüsse Isa