Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gimp

Sportdoggie

  • »Gimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. September 2016, 10:56

Meinungen?

http://www.20min.ch/panorama/news/story/…andelt-15538408

Auso .. i sä des so:

Mir ist das weder zuwider noch finde ich das irgendwie für mich interessant.
Hättet ihr Musse, eins eurer Tiere "zu tragen" ? (Ob nun mit oder ohne Kopf ist erstmal egal)

Ich ja.. eine präperierte Hundepfote oder Schwanzspitze kann ich mir schon vorstellen zum Umhängen .. (als Schlüsselanhänger finde ich das eher uncool)
oder ein Armband aus einem Stück Fell könnte ich mir auch noch vorstellen.
eine Handtasche ? hm .. bin ja nen Mann.. halte ich mich mal raus ^^

Versucht mal etwas "emotionsreduziert" zu argumentieren .. ich bin mir bewusst, dass sowas emotional eskalieren kann :good:
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gimp« (22. September 2016, 11:21)


Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 261

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Regensdorf

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. September 2016, 11:02

mhhh meine Meinung dazu.... :noidea:

Also emotionslos gesehen ist ja eigentlich nichts verwerfliches dabei....ob ich jetzt nun eine Tasche aus z.B. Schlangenleder habe oder eine aus einer überfahrenen Katze...

Aber kaufen/tragen würde ich sie nicht. finde irgendwie der Kopf daran so unheimlich.... (ich finde ausgestopfte Tiere sowieso was extrem unheimliches.... :schreck: ) evtl. wenn dieser nicht wäre... mhhh vielleicht.... :noidea:

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 887

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. September 2016, 11:17

Wenn es um tote Tiere geht, kann man sie von mir aus vollständig verwerten. Ich sehe jetzt keinen Unterschied, ob man den Kopf eines Hirsches an die Wohnzimmerwand hängt oder eine aus einer Katze gefertigten Handtasche besitzt.

Ein totes Tier (und auch ein toter Mensch) ist für mich rein nur noch das - tote Materie. Wenn es noch Nutzen hat, finde ich es sinnvoll, etwas daraus zu machen.

Und über Geschmack lässt sich eh streiten. Deshalb - und weil ich sehr praktisch veranlagt bin - würde ich mir nie eine solche Handtasche (bin eh ein Handtaschenmuffel) antun. Aber wer Freude daran hat...

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 039

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. September 2016, 11:27

Die einen Menschen hängen sich ein gefertigtes Schmuckstück aus den Überresten ihrer verstorbenen Tiere an den Hals oder stecken es an den Finger oder als Brosche an ein Kleidungsstück. Die anderen Menschen mögen es anscheinend wie im Artikel. Eigentlich kein Unterschied. Als Schmuckstück vielleicht weniger auffällig...?!
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Gimp

Sportdoggie

  • »Gimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. September 2016, 11:38

Als Schmuckstück vielleicht weniger auffällig...?!

Guter Einwand..

Was ich hingegen sehr verstörend finde, ist das präparieren zu einer Drohne .. es mag in einem bestimmten Kontext witzig sein.. persönlich finde ich es jedoch völlig sinnfrei.
ein TEIL eines ehemals geliebtes Tier bei sich zu tragen hingegen finde ich emotional zweckdienlich .. und gut gemacht , ist es sogar noch schick ..
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 261

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Regensdorf

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. September 2016, 11:47

was ich aber verstörend fände ist, wenn ich meine Katze vermisse und dann plötzlich jemand mit ihr als Handtasche antreffe... :cursing:
oder ich finde sie als Tasche bei ebay.... :wacko:

es war ja nicht ihre Katze in diesem Artikel....

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 570

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. September 2016, 12:21

Ich habe mir einen Kettenanhänger mit der sichtbaren Asche von Crispy machen lassen und trage sie eigentlich immer...aber so eine Handtasche? Also das wäre jetzt nichts für mich.
Aber eben, da ist auch Jeder verschieden und Jeder wie er es mag. Aber ein fremdes totes Tier? Das finde ich dann schon recht merkwürdig.


Gruss Wendy

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. September 2016, 12:46

Ach du grüne sch..... :huh:

für mich; völlig daneben....!!!

gruss wuschy

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 675

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. September 2016, 12:50

Also ich möchte kein "Erinnerungs Stück " an mein Tier, das von ihm stammt. Foto ja. Aber eine Handtasche, die noch den Kopf des verstorbenen Tieres dran haben? Auf keinen Fall!!

Mir gefallen generell keine ausgestopften Tiere. Als wir damals mit Anfang 20 eine erste gemeinsame Wohnung hatten, war die möbliert. Die Vermieter hatten auch einen ausgestopften Fuchs in unserer Wohnung. Das war das erste, was wir wegräumten. Sehr zum Missmut der Vermieter :biggrin: .

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 070

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. September 2016, 13:00

Generell finde ich es schwer weil immer Emotionen mitspielen (weil ich auch ein Haustier Zuhause habe und es mir dann mit meinen Tieren vorstelle).

Ganz klar ist für mich, dass ich niemals so eine Tasche von meinem Tier oder eines anderes Tieres haben will :nönö: :bad: Ich finde es einfach eklig, der Kopf 8| , der ist echt nur :uebel: schon das Bild im Link, würgte mich fast.

Aber: Ich sage immer, wenn ein Tier gut gehalten wurde, wäre theoretisch nichts verwerfliches dran wenn man nach seinem Tot (sei dieser natürlich oder durch sofortiges schnelles töten) den Körper zu verwenden. Eben wie man von Kühen das Leder nimmt usw. Und dies tragen wir ja auch ohne viel nachzudenken. :noidea:

Ich hätte auch Mühe wenn so etwas ein Boom wird, und auf einmal würde ich auf der Strassen jeden Tag so tote Katzen sehen (eben mit Kopf usw., als Stück Fell würde ich es wohl nicht mal erkennen).

Es ist einfach schwer, weil es so ein Zwischending ist. Eigentlich ist es nichts anderes als bei einer Kuh, wiederum hat man zu Haustieren halt eine tiefere Beziehung und kämpft halt mit dem Gedanken. Ich weiss ja nicht ob ein Pferdehalter sich das Fell von seinem toten Pferd vor den Kamin legen und den Kopf an die Wand nageln würde... ich denke mal nicht :nönö: , weil eben hier Emotionen dabei sind.

Naja... für mich ist das nichts und die Tasche ist ,,gruselig,,.

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. September 2016, 13:43

Jedem das Seine

Magira

Schnupperdoggie

Beiträge: 530

Doggie(s): Zelda, Beagle 2011

Wohnort: kt. AG

Beruf: IT-fürallesMädchen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. September 2016, 14:23

Auf den Mittelaltermärkten gibt es jemand, der von seinem verstorbenen Hund ein Umhang hat machen lassen. Also das Fell wiederverwertet. Ich find es noch schön gemacht und wer es nicht weiss, dem fällt das so auch nicht auf. Das könnte gerade so gut (gequälter) Polarfuchs aus der Farm sein. So ist es aber ein Andenken an seine geliebte Hündin und der Hund hatte es garantiert sein leben lang schön im vergleich zu extra für Fell gezüchtete Tiere.

Ich selber verwerte Fuchs und Rehfell aus der Jagd die sonst im Müll landen und finde es etwas schönes. So lange, wie tabasco eben auch meint, es tote ungenutzte Materie ist und nicht extra dafür gezüchtet und dafür getötet.
Es grüsst

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 435

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. September 2016, 16:59

Jedem das Seine


...und mir bloss nicht sowas... :pfeifen:
ne, also furchtbar, niemals würd ich sowas wollen. meine tiere werden weder ausgestopft noch gibt es ein grab oder eine urne oder ein schmuckstück. ich will es einfach nicht.
ich würd mir aber auch niemals pelzmantel oder auch nur pelzbesetzte kapuze kaufen, dort einfach wegen der haltung. und somit aus ethischen gründen auch nichts das in freiheit geschossen wurde (fuchs zb.). genauso wenig aber gäbe es schlangenledertasche etc.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 112

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. September 2016, 17:10

Ohne Emotionen: Nicht meins, aber solange wir Tiere essen und als Materiallieferanten nutzen, verstehe ich den Unterschied zwischen einer Kuh und einer Katze nicht. Entweder ist es schlimm, Tiere zu verwerten, egal welches und egal wofür, oder dann ist es in Ordnung, dann aber auch bei einer Katze. Lebewesen ist Lebewesen und dieses hier wurde wenigstens nicht extra zum Töten gezüchtet.

Mit Emotionen: NIEMALS NIE! Der Kopf ist total unheimlich und ich finds mega makaber. Fürchterlich! 8| :( :bekloppt: :pinch:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

C.m

Streunerdoggie

Beiträge: 361

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. September 2016, 17:20

Ich persönlich würde es nicht wollen, warum kann ich nicht mal genau sagen.. Ich finde es nicht unheimlich und auch nicht eklig... Aber die Vorstellung dass tiesto mal als ausgestopfter Hund in der Wohnung stehen würde... :gruebel1: Nein...
Als Tasche oder sonst was schon gar nicht!
Dass erinnert mich an die sitcom scrubs, dort hat einer der beiden ärzte ein ausgestopfter Labrador in der Wohnung und die streichlen ihn, knuddeln ihn, reden mit ihm... Nein danke ;)

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 675

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. September 2016, 17:58

@Bluenote: Es geht ja nicht darum, dass das für das Tier schädlich ist oder nicht gut. Sondern ich finde einfach, es sieht schon sehr speziell aus, wenn jemand plötzlich mit einem Tierkopf rumläuft. Sei es als Umhang oder als Tasche oder sonst was.

Ich möchte auch kein Grab, keine Urne, trage keine Kapuzen mit echt Fell, noch sonst was mit Schlangenleder. Einzig einen Gürtel aus echt Rindsleder habe ich.

andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 893

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. September 2016, 18:05

ich mag keine "tierischen accessoires"...so der so nicht.
demnach käme es für mich auch nie in frage.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 654

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. September 2016, 19:30

puh, damit kann ich überhaupt nichts anfangen ;(