Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 069

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

21

Freitag, 10. Februar 2017, 08:37

Viel Spass auf der Piste. ^^

Ich schliesse mich dann nächstes Jahr wieder an :nicken: obwohl es verlockt in San Bernardino bei Happy Dog zu starten :pfeifen: aber nein, man muss vernünftig bleiben :nicken:

testudo

unregistriert

22

Freitag, 10. Februar 2017, 08:51

@inhii
Happydog ist in SanBernardino nur 3-4km das können deine ja bereits und bis mitte März könnt ihr ja noch trainieren

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 069

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

23

Freitag, 10. Februar 2017, 09:13

Ach so... dachte wäre immer die Strecke von den 2er oder 4er Gespannen... :gruebel1:

Aber wo geht das dann durch? Man kann ja die 6km fast nicht kürzen da es um den See geht. ?( :noidea:

OK, nach der Brücke die Schleife weg aber das macht höchstens 1km weniger. Dann wären es immer noch 5km. :gruebel1:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 069

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

24

Freitag, 10. Februar 2017, 09:35

Habs mir überlegt... ich lasse es, egal wie kurz die Strecke ist.

Flaffy ist noch überhaupt nicht trainiert, sie machte es wohl gut beim Probelauf :nicken: aber sie ist nicht sicher genug. Dann muss nur was auf der Piste passieren und ich habe einen vermasselten Hund. Dann lasse ich mir lieber noch die Monate Zeit um sie wo an Rennen zu starten lassen.

Sie kennt auch den Rummel nicht usw. Es wäre zu viel auf einmal. :(

Ich werde es nun mit dem Bike trainieren. Evtl. wenn noch Schnee vorhanden ist, kann ich die März-Ferienwoche nach Tramelan und mal hie und da eine kleine Runde fahren. Mein Freund kann dann Langlaufüben alleine ohne Hund. Aber mal sehen ob es bis dann noch Schnee hat. :nicken:

So ist es besser. :nicken:

testudo

unregistriert

25

Freitag, 10. Februar 2017, 09:50

Ja musst ja nichts überstürzen, abwr dein Freund könnte doch Happydog mit Pyri Skijöring :d Nein klar, er muss sich erst einigermassen sicher fühlen auf den Langlaufskis.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 069

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

26

Freitag, 10. Februar 2017, 09:51

ER hat es dazumal wo noch Diuni lebte gekauft, seit da stand er nie wieder drauf :( Wir dachten dazumal er könne dann mit Diuni gehen wenn sie ,,alt,, wird. Naja... kam leider nicht so weit.

Und falls es Schnee hat in Tramelan könnte er dort mal 1 Woche intensiv üben. Er ist recht wackelig auf den Dingern.

Aber ja... wäre eine Möglichkeit gewesen. :nicken: ^^

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 653

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Fulenbach (SO)

Beruf: Zugverkehrsleiter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:29

Danke für die Antworten. Wenn würde ich klar ohne Hund kommen. Das ist keine Frage!

Und warst Du da?

Wir sind wieder zurück. Bilder von einem tollen Rennen folgen in meinem Huskythread.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 673

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:50

Nein. Gestern gingen wir am Rinderberg schlitteln und reisten am späten Nachmittag ab. "Leider" findet das Rennen immer am Ende unserer Ferien statt. Ich hoffe wirklich, dass ich es mal an ein Rennen schaffe.

testudo

unregistriert

29

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:00

Wir sind auch zurück. Leider war es sehr sehr warm (6Grad plus Sonne) und der Schnee dementsprechend sulzig. Gestern liefen Senni und Ikkuma im Lead und machten es nicht schlecht. Allerdings bremste Senni Ikkuma in der 2. Hälfe immer aus (sie ist grad Scheinträchtig und dementsprechend motiviert :0engel0: ). Wir hatten gut 30 Minuten für 8km waren also recht langsam. Allerdings hatte ich den Hunden kaum geholfen. Heute beschloss ich Ikkuma im Singlelead zu probieren. Das war allerdings zu viel "Druck" für die doch noch sehr junge Hündin. Der Trail war noch weicher und obwohl ich mithalf viel länger ( über 5 min) also wirklich sehr lange) Wir fuhren zusammen mit den 2 nach uns gestarteten Teams. Bzw. ich wechselte mich mit einem Team immer ab inder Führung und das 3.Team hängte sozusagen an. So gings dann wieder recht gut. ( Rangmässig hat sich im Vergleich zu Gestern nichts geändert). Viele Teams hatten Heute länger als Gestern. Auch wenn die Hundis nicht so gut gelaufen sind wie sie könnten, wars fürs 1. Mal ganz ok. Sinclair hats im Wheel super gemacht, Ikkuma konnte nicht so Tempo machen wie gewohnt aber sie ist ja noch jung und halt noch nicht so stark mental. Ich glaub bei den Bedingungen wäre ein 4. Hund nicht schlecht gewesen :-p
Nächste Woche bekommt Ikkuma dann im Lead unterstützung von Tarja :good:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »testudo« (13. Februar 2017, 06:52)


Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 673

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:25

War es denn im Dorf, das Rennen? Ich dachte mir schon Freitag, dass es wohl sehr warm sein wird, denn bereits am Freitag war es warm und Samstag dünkte es mich noch wärmer. Der Schnee bis ca. 1200 m war schon die letzte Woche recht sulzig.

testudo

unregistriert

31

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:31

@bolotta
Start/Ziel ist beim Campingplatz

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 766

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 12. Februar 2017, 20:20

@testudo
Das klingt doch super. Vielleicht hast du auch einfach etwas hohe Ansprüche an dein Team und die Rennsituation ist nie gleich wie ein Training. Ich kann dich sehr gut verstehen, ich bin nämlich immer gleich kritisch mit meinem Team an einem Rennen obwohl eigentlich alles gut läuft. Aber die Erfahrung an einem Rennen zu starten ist für die Hunde auch eher neu, sie waren in dieser Konstellation noch nicht oft an Rennen oder? Dann noch ein ganz neuer Trail und so, das ist schon nicht ohne für ein kleines Team! Ich bin überzeugt deine Hunde haben das super gemacht :thumbsup:


Ich bin gespannt wies beim nächsten Rennen mit Tarja läuft. Ich glaube 3 Hunde am Schlitten ist schon nicht ganz einfach, da fehlt einfach immer einer.

testudo

unregistriert

33

Sonntag, 12. Februar 2017, 20:28

@Husky-Passion
Ja da hast du recht. In der Konstellation wars das 1. Rennen und für Senni/Ikkuma das allererste Schneerennen. Ich bin ja auch stolz auf die 3 weil sie auch viel sehr gut gemacht haben ( auf Kommando schön auf die Seite wenn wir überholt wurden und auch beim überholen schön vorbei, ohne schnappen oder ähnlichem). Aber ja vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet, weil ich weiss was sie eigentlich können. ( vielleicht unbewusst sogar etw. Druck gemacht?) Bin auch gespannt wie es in Kandersteg dann läuft. Tarja/Ikkuma pushen sich normalerweise gegenseitig sehr.

testudo

unregistriert

34

Donnerstag, 16. Februar 2017, 09:21

Sooo am Wochenende 2. Versuch :smile: Ab gehts nach Kandersteg :spass:

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 653

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Fulenbach (SO)

Beruf: Zugverkehrsleiter

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 16. Februar 2017, 13:28

Denke mit Tarja und Ikkuma im Lead geht deutlich mehr die Post ab. Hoffe wir auf zwei schöne Renntage. Bis Morgen :)
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

testudo

unregistriert

36

Donnerstag, 16. Februar 2017, 13:37

Wir werden sehen - Hauptsache Spass :hopser: ich hoffe sehr, dass die Strecke nicht gekürzt wird.

testudo

unregistriert

37

Dienstag, 21. Februar 2017, 09:10

Video von Kandersteg und wir sind auch drauf (einfach nach Dumbo ausschau halten :-p )

https://raphaelphoto.ch/2017/video-schli…nen-kandersteg/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »testudo« (21. Februar 2017, 10:10)


Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 653

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Fulenbach (SO)

Beruf: Zugverkehrsleiter

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 22. Februar 2017, 22:44

Schlittenhunderennen Gadmen findet wie geplant statt.
Wir freuen uns vor allem auf die Trophy und dies wird für uns auch der Saisonabschluss sein. Wie es dann in Zukunft weiter geht, werden wir im Laufe des Jahres entscheiden.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 069

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 23. Februar 2017, 07:57

Ja, dann wünsche ich schon mal viel Spass und ein tolles Saisonende. Geniesst es nochmals. :yeah:

Für mich ist ja das Thema erst wieder nächste Saison eröffnet. ^^ Aber mal sehen wie allgemein das Training so läuft mit den 2. :nicken: vielleicht trifft man sich ja mal wieder auf ein Training :d wenn dann Flaffy eine normale Strecke laufen kann ;) :pfeifen:

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 653

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Fulenbach (SO)

Beruf: Zugverkehrsleiter

  • Nachricht senden

40

Montag, 27. Februar 2017, 12:46

Wir hatten ein wunderschönes Wochenende in Gadmen.
DIe Organisation (bis auf die Parkplatzeinweisung) war super. Der Trail war klasse präpariert und der Neuschnee am Freitag abend hat es wunderbar gemacht.

Am Vormittag bin ich in der 2 Hunde Klasse mit Anouk und Candy gestartet. Anouk läuft ja normalerweise bei mir im Wheel, aber ich wollte das mal ausprobieren, wie er sich neben Candy im Lead macht.
Es war eine Katastrophe. Bei jedem Überholen wollte er auf das andere Gespann losgehen, 2x kam es fast zu einer Beisserei und wenn die Gespanne weg waren, fing er an zu trödeln und zu makieren. Alles Dinge die er nicht tut wenn er im Wheel läuft auf den Rennen.

Vor allem sein agressives Verhalten und weil Candy Ermüdungserscheinungen zeigte, entschlosse ich mich, Sonntags nicht nochmal mit Anouk und Candy zu starten.

Am Samstag Abend war dann noch die Nachttrophy die ich mit Candy und Dyron im Angriff nahm.
Der Trail war hier schon recht gefroren, so dass es teilweise schon ziemlich glatt war. Dyron hat ja die Angewohnheit, immer im tieferen Schnee laufen zu wollen (hier nehme ich gerne Ideen auf, wie ich das weg bekomme, er macht das nur bei Schnee). wäre einige Male deswegen fast den Abhang runter gerutscht, so hatten wir dann auch den nötigen Nervenkitzel :biggrin:

Die Gadmen Nachttrophy ist ja nicht wie ein klassisches Rennen, sondern man muss vorher schätzen wie lang man braucht um den Trail (7 km) zu absolvieren und die 2 Aufgaben, die einem gestellt werden zu lösen.
Ich habe mich natürlich völlig verkalkuliert. Wir hatten trotzdem einen riesen Spass und es war eine super Veranstaltung. Ich freue mich auf nächstes Jahr in Gadmen. Das Rennen in Gadmen so wie auch das Fest des Nordischen Hundes in Saignelegier gehören definitiv zu den Must haves für mich. Was ich mit dem anderen Rennen, die auch toll sind, mache weiss ich aber noch nicht.

Wir haben mit der Nachtrophy in Gadmen auf jedenfall die Huskyranch Schneesaison 2017 beendet und freuen uns auf nächstes Jahr.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch