Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 22:41

Hund und Badewanne

Ich sollte meine chipsi dringend mal baden. Problem: Chipsi geht keinen Fuss ins badezimmer, wenn ich im bad bin und sie rufe oder mit lekerchen locke, keine chance! :stop:

Auch wenn ich ein stück WURST :hopser: was ja jeder Hund sicher liebt ins bad lege und weg gehe, bleibt si vor der türe stehen und schaut nur, und nach 2 stunden ist was stück wurst noch an der selben stelle. :bekloppt:

Wie bringe ich chipsi dazu ins badezimmer zu gehe.bzw. wie bringe ich sie in die badewanne? Klar könnte ich sie an der leine hinen zerren, :schreck: aber dann hat sie es immer schlecht in erinnerung und es wird für uns beide eine qual!

ich möchte sie liebr spielerisch dazubringen und nicht gewaltsam!

Hat jemand einen guten tipp?

SevenUp

Alphadoggie

Beiträge: 3 170

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 07:37

Du könntest auch eine Wanne aus Plastik oder Metall nehmen und sie in einem anderen Raum als das Badezimmer oder draussen baden. Was da wichtig ist unbedinget viel viel Spühlwasser bereit stellen, oder zumindest noch jemanden dabei haben der Dir hilft es Chipsy so angenehm wie nur möglich zu machen und nachher sorgfälltig trockenfrottieren.

Anderer Vorschlag wäre deine Chipsy in einem Hundesalon anzumelden. Dies würde ich pers. eigentlich vorziehen, da Du sie ja noch nicht allzu lange hast und dein Hund somit keine negative Erfahrung mit dir und dem Baden verknüpfen wird.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 229

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:10

Wieso musst Du sie denn dringend baden?
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



4

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:33

weil sie extremstinkt, und sich in irgendwas stinkigem gewälzt hat, :uebel: so kann ich doch nicht zum tierarzt?

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 11:34

Lucky wurde von uns von klein an die Badewanne gewöhnt. Da ich meistens nach dem Spaziergang mehr Dreck als Hund beim bringe, ist es für uns normal das er kurz in die Wanne gestellt wird und mit der Brause die Pfoten abgespritzt werden. Wenn ich am baden bin, muss ich aufpassen, dass er nicht zu mir in die Wanne springt. Er liebt Wasser über alles.
Ich würde die Idee mit dem Hundesalon auch nicht schlecht finden oder dann gibt es ja noch die öffentlichen Waschplätze für den Hund.
Hundewaschstrasse
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

6

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 11:36

Hi

ich würde auch zum Hundefrisör gehen - sie sind dort professionell ausgestattet und können dir auch zeigen wie du zB die Ohren kontrolliert, Pfoten Pflege betreibst etc etc..und dich anleiten WIE Du den Hund baden sollst wenn du es dann selber machst.

Zum Thema Angst vor Badezimmer- da hat sie wohl schon negativ Erfahrungen gemacht . wenn Du das angehen willst und es dir wichtig ist mit dem Badezimmer heisst es einfach: nur noch im Badezimmer füttern.

Das Heisst: Futter gib s nur im Badezimmer –wenn sie nicht rein geht ist es ihr Problem. (da musst Du etwas kaltschnäuzig sein auch wenn es etwas schwer fällt) Darf sie aber nicht dazu drängen rein zu gehen – sie soll von sich aus hinein gehen (freiwillig) – Futter raus trägen um draussen zu fressen ist aber nicht!! Es gibt nur im Bad Futter Wichtig ist sei dabei nicht zu „beäugen“ wie ein Geier – einfach gleichgültig das Futter reinstellen – wenn sie es nicht nimmt hat sie entschlossen dass sie nicht hungrig ist. Ein paar Stunden später den Versuch wiederholen. Wirst sehen wie rasch sei sich dran gewöhnt im Bad zu essen – und wie toll sie das Bad dann findet.

Wenn das klappt bekommt sie dann nur noch in der Badewanne Futter – dann nur noch wenn das Wasser läuft – später nur noch wenn Du sie an den Beinen nass gemacht hast – so kannst Du dich graduell annähern ans „baden:

7

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 11:54

Genau so probier ich das mal, supper idee vielen dank, :good:

das erste mal bringe ich sie zum Hundecoiffur, uns in den nächsten wochen füttere ich sie im bad bis sie sich daran gewöhnt hat! :thankyou:

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 12:11

Wünsche dir viel Glück und Durchhaltevermögen :)
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

9

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 12:18

Danke, wird schon klappen, ich bin bei solchen sachen immer sehr konsequent. und chipsi ist sehr verfressen, deshalb denke ich das das schnell mal klappt :hihi:

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 16:41

Das ist ja die beste Voraussetzung wenn der Hund so verfressen ist. Das wäre bei uns auch kein Problem....mit Guddelis geht bei Lucky alles :)
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 229

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 20:01

weil sie extremstinkt, und sich in irgendwas stinkigem gewälzt hat, :uebel: so kann ich doch nicht zum tierarzt?

Och, die sind da nicht so heikel :d
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



12

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 21:20

:d Aber ich würde mich sehr schämen :peinlich: wenn ich mit einem Kuhfladen auf vier Beinen dahin gehe!

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 229

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 22:53

Dann nimm vorher eine Dusche ;)


...ach ja, ich wollte ja noch was Ernsthaftes schreiben. :d Ich denke, wenn Du das Zeug trocknen lässt und dann gut ausbürstest, solltest Du auf einem erträglichen Mass landen. Wenn Du den Hund selber im Moment noch nicht baden willst, würde ich das nämlich ganz sein lassen und halt mit den olfaktorischen Emissionen leben.
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



gioia

Admindoggie

Beiträge: 5 214

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 07:40

manchmal hilft es auch ketchup und/oder apfelessig auf die stelle zu streichen und trocknen lassen und dann ggf. ausbürsten. der geruch ist dann meistens nicht ganz weg, aber gemildert.
Viele Grüsse,
Gioia

15

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 08:31

manchmal hilft es auch ketchup


Ketchup? naja kann es ja mal probieren, aberwarscheindlich leckt sies gleich wieder ab! ;)

aber ist ne gute idee, danke!

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 229

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 13:35

Da hab' ich wesentlich mehr Vertrauen in die Essig-Variante - Essig ist als Geruchskiller bewährt ;-)
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



17

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 22:35

Der essig hat wündervollbracht, :good: Sie stinkt immer noch aber es ist nicht mehr so schlimm.

allerding muss ich ihr doch angewöhnen, das ich ihr nach dem spazieren die pfoten abwasche, es ist unglaublich vieviel Dreck chipsi in die wohnung schleppt! Da könnte ich nach jedem Spaziergang staubsaugen und den Boden feucht aufnehmen! Da wir teilweise weissen plattenboden haben sieht man jeden pfotenabdruck!

Chipsi frisst jetzt nur noch im bad und es klappt ganz gut, aber nur wenn ich nicht hinschaue :d

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. Dezember 2008, 15:05

Hört sich doch schon gut an.

Ich muss Lucky immer die Pfoten waschen, da hat es richtige Dreckklumpen zwischen den Ballen. Ich denke die könnten auch schmerzen wenn der Dreck hart wird.
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Valloodle

unregistriert

19

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 18:55

es gebt "kein" (klar gibts ausnähmen) hund gerne im badwanne :) aber die können es gut erträgen.

und ein qual ist es sicher nicht, du bist dort und sie kennt dein badezimmer - wolltest du immer in der badewanne als kind? ;) 10 minuten und es ist vorbei.

:) :)

20

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 19:08

Habe chipsi gerstern selbst gebadet, war gar nich so schlimm, sie ist ganz ruhig da gestanden, und ala wir dan fertig waren bekam sie ein "Kalbs Knagibein" (knochen) und heute morgen als ich unter der dusche war wollte sie doch fast zu mir in die badewanne springen... :d