Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Februar 2017, 19:44

Liegedreirad

Hallo zusammen,

Da ich ein neuen Fahrrad brauche und diese auch für den bike-jöring
tauglich sein muss.

Wollte ich fragen was ihr von ein Liegedreirad haltet?

Oder hat schon jemand Erfahrungen damit?

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2017, 20:57

:hihi: lustiges Ding.

Ich kann mir vorstellen, dass es für den Alltag anstrengender ist. Man kann da nicht ,,Bescheissen,, sondern muss wirklich alles mit der Beinkraft machen. Kann mir vorstellen, dass es recht auf die Muskeln geht. :gruebel1: aber bin noch nie eins gefahren :nönö:

Für Bikejöring: :gruebel1: OK, man liegt und du kannst sonnen, während der Hund zieht ;) :hihi: Neeee Scherz.

Aber 3 Sachen würde ich mir überlegen:

1. Es ist breiter, somit muss man schauen wie man durch die coolen Pfade im Wald kommt, auch wie die Federung wohl sein wird wegen Unebenheiten. Bremsen scheinen gut zu sein ,,Scheibenbremsen,,. Pneus scheinen schön breit und gross genug.

2. Wie geht's vorne weiter? Also vor dem Zahnrad :gruebel1: ?( Erstes die Verletzungsgefahr für den Hund falls er mal stehen bleibt. Beim Bike würde er in den Pneu kommen, da anscheinend ins Zahnrad/Pedalen. Zudem, wo befestigst du das Zugseil... damit es ja nicht ins Zahnrad kommt. Auf dem Foto sieht es aus als ob die Pedalen der vorderste Punkt ist.

3. Wie lässt es sich in Kurven lenken? Ich kann mir vorstellen, dass es doch schneller kippt da man nicht in die Kurven liegen kann. Da vorne 2 Räder sind. ?(

Cooles Gefährt, für mich persönlich zu speziell/heikel für wirklich Bikejöring wie ich es mache. Also auch weiche Pfade nehme, auch mal eine Wurzeln/Steine im Weg ist, auch mal enge Kurve fahre usw.

Müsstest es halt mal testen gehen wie es ich verhält beim Fahren.

Wie teuer ist überhaupt so ein Ding?

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 806

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Februar 2017, 21:06

Sowas hatte ich mir auch mal überlegt. Ich wollte etwas zwischen Sacco, Velo und Trike :zwinker:
Im Endeffekt scheiterte es am Preis. Ich hätte dann eben auch eins zum zusammenklappen gewollt. Es gibt ja auch welche wo man vorne das Zugseil befestigen könnte und wo die zwei Reifen hinten wären. Also wenn man im Internet ein bissche stöbert gibt es ein gar nichtmal so kleines Angebot.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Februar 2017, 21:26

Die Frage stellt sich mir nur: Was ist der Vorteil gegenüber einem normalem Bike? :gruebel1:

Es muss ja besser sein damit ich so was haben will statt ein normale Velo ?( es ist speziell, nicht Jeder hat sowas aber was noch...? Was macht es so unschlagbar? :noidea:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Februar 2017, 21:30

Habe mal gegooglet. Und ja wenn das andersrum wäre, kann man das Zugseil anmachen und der Pneu wäre der vorderste Punkt.

Aber grad an was gedacht: ein Dreckschutz muss her, da sieht man danach sicher aus wie die Sau. Man ist ja fast noch tiefer als beim Sacco :hihi: hmmmm, lecker lecker. ;)

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Februar 2017, 22:32

Hello

Ja so ein Ding ist nicht ganz günstig :d

Vorteile:
Ist Rücken schonend, da ich Rückenprobleme habe würde mir der empfohlenen.
Da es 3 Rad ist kann Mann bei jedem Wetter fahren auch bei wenig Schnee & Eis.
Und man liegt in den Kurven, der hat ja kein Steuer.

Sonst hab ich keine Ahnung. Hoffe auf Erfahrungen.

:smile:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rio« (11. Februar 2017, 22:47)


Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 806

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Februar 2017, 23:06

Ich hab zu viel Angst auf dem Velo und damit könnte ich sogar beide einspannen. Das sind vorwiegend meine Gründe ^^

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Februar 2017, 08:43

Ach so... kein Steuer? ?(

Sind nicht die 2 Metallstäbe/Griffe die Hebel zum Steuern?

ui, dann wäre es mir noch dazu zu gefährlich mit Hund vorne dran 8| Was wenn Hundi mal nicht hört, ein Hang abwärts vom Weg rennt? Du kannst weder wirklich dagegen steuern noch sonst was. Nur bremsen. Weil nur mit Körpergewicht wirst du dein Hund nicht aufhalten können. :nönö:

Ja, das mit dem Rücken ist ein Grund. :nicken:



Wenn ich wollte kann ich auch in Schnee und Eis fahren. Andere Pneus aufs (Spikes) Velo und ab die Post. Bei Schnee ging ich auch schon, ist wie in Matsch fahren... nicht gerade lustig. 8| ;) . Aber liegt Schnee und Eis, nehme ich sowieso den Schlitten :-p ;)

Ich habe halt ein Bike für normal. Dann ein Trike für 2 Hunde (wobei ich nun mit den 2er Team wo ich jetzt habe, 2 am Bike nehmen will... Tempo der Hund sollte stimmen), und sonst Schlitten. Dafür bin ich die, wo wohl nie auf ein Scooter steigen würde 8| :nönö: da fühle ich mich aber total unsicher drauf.

Kannst du so ein Teil nicht immerhin kurz Probefahren. Ich meine bei einem Velohändler darf man immer kurz eine Runde drehen gehen. :nicken:

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Februar 2017, 16:18

Ich hab zu viel Angst auf dem Velo und damit könnte ich sogar beide einspannen. Das sind vorwiegend meine Gründe ^^
Ja ist sicher sicherer oder halt so ein Hadhi Trike wäre perfekt mit 2 hunde


Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Februar 2017, 16:21

Kannst du so ein Teil nicht immerhin kurz Probefahren. Ich meine bei einem Velohändler darf man immer kurz eine Runde drehen gehen. :nicken:
Gute Idee ich frag grad nächte woche mal beim Velohändler nach. :good:

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 806

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Februar 2017, 16:32

So ein trike hatte ich auch mal. Hier ist es aber zu hügelig dafür.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Februar 2017, 16:44

Hast du dein Trike nicht mehr?

Ich habe noch aber die älteren schwereren Modelle, waren ja beides Occasionen und nicht mehr ganz flott ;) Meins wiegt 35kg.

Die Hadhi's sollten glaub etwas leichter sein.

Also bei meinem Trike ist es an der Grenze für 2 von meinen Hundis. Es ist schon anstrengend, bergauf praktisch keine Chance (grad auf Naturboden wo nicht so gut rollt), gerade ist kein Problem. Aber man kommt nie auf das Tempo wie mit einem leichteren Gefährt.

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Februar 2017, 16:59

Genau deswegen wär so ein Ligedreirad interessanter da ich nur 1 Hund habe und man kann fals nötig mit Helfen.

Ich gebe auch nach der Probefard ein Feedback

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 806

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Februar 2017, 17:19

Nein , ich hab das trike verkauft. Es war auch zu schwer für die Mäuse. Deswegen wär ja so ein liegerad besser für hier. Dann könnte ich die Steigungen besser helfen.

testudo

unregistriert

15

Montag, 13. Februar 2017, 19:55

Ich persönlich finde so ein Liegerad eher ungeeignet. Mit einem Hund nehme ich das Bike und mit 2-3 den Scooter. Muss dazu sagen, dass es bei uns sehr hügelig ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »testudo« (13. Februar 2017, 21:11)


Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 456

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Februar 2017, 08:04

Kippt das Liegedreirad nicht, wenn du zu schnell um die Kurve fährst?

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:18

Hallo zusammen,

So war heute Probefahren.

Bin begeistert das ding fährt sich Super und ist auch extrem stabil und wendig. Das heißt kommt gut um die kurven (nein es Kippt nicht).

Finde es optimal als Lösung für ein Hund geht sogar mit 2 mehr würde ich nicht.
Es ist sehr stabil und sehr gut gefedert.

Vorne bei den Pedalen könnte man ein Schutz dran machen und es hat auch so ein Hacken um den Hund zu befestigen.

Also perfekt.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:21

Und wie viel kostet nun so ein Teil überhaupt? :d

Rio

Schnupperdoggie

  • »Rio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:46

Jeh nach Ausrüstung ab 3'000.-

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 806

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Februar 2017, 16:05

Ich persönlich finde so ein Liegerad eher ungeeignet. Mit einem Hund nehme ich das Bike und mit 2-3 den Scooter. Muss dazu sagen, dass es bei uns sehr hügelig ist.


ich finde den Scooter für mehr als 1 Hund ungeeignet, so ist jeder anders ^^

Danke für deinen Bericht Rio. Also wenn ich mal das Geld übrig habe.... :pfeifen: