Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 797

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:16

Wieder mal ein Update - 8 Tage vor Rennstart.


Ich bin gut in Schweden angekommen und geniesse die Zeit mit meinen Hunden total.
Eine erste Runde Training haben wir auch schon gemacht und erst noch mit Piro dabei :0herzsm0: Allerdings nur eine kurze Runde und zum Schluss liess ich ihn frei laufen, weil er sich dann einfach freier bewegen kann.

Nun schneit es ziemlich fest und wir legen einen gemütlichen Pausentag ein. Auch die Oldies Nikita & Phillis brauchen diesen Pausentag, denn gestern waren wir fast 2h auf dem einsamen Trail spazieren.


So habe ich Zeit hier kurz was zu unseren "Nachbarn" (es hat noch zwei weitere Häuser mit Zwingern hier, eines fest und das andere wird auch gemietet) zu schreiben.
Ich reg mich nämlich ziemlich auf über die. Die einen, und das war letzes Jahr und vorige Woche auch nicht besser, kamen mit 6 & 8 Hunden am Samstag Abend hier an. Der eine mit seinen 8 Hunden, hätte hier einen wirklich grossen Zwinger/Freilauf mit Hütten drin, wie wir, hält sie aber IM Zwinger am Stake-out und sonst einfach im Hundeanhänger :0haue-haue0: Er ist mit sage und schreibe 0 Training hier hoch gekommen. Die Huskies aus purer Arbeitslinie sind wahrhaftig am flippen!! Einspannen... eine Katastrophe! Die Hunde hyperventilieren, sind total gestresst, die Leute total langsam und einfach 0 Gefühl. Ich könnte echt die Wände hochgehen. Am ersten Tag (Sonntag) war der Typ mit nur 4 seiner 8 Hunde unterwegs, da er noch die Hand verletzt hatte und sich nicht mehr Hunde zutraute. Die anderen 4 flippen unterdessen im Anhänger aus. Er nahm die anderen 4 nichtmal mehr auf eine zweite Runde :wall: ... der Leithund würde ihm fehlen. :wall:
Gestern (Montag) ging er mit 6 Hunden, wollte gleich 35km fahren, die Hunde flippten am Start, ich war bachnass als ich die Leader 10min. zum einspannen halten musste. Und heute nun, macht er schonmal Pausentag. Ich sag euch hey, die Hunde flippen immernoch. Sind ja nur am Stake-out und im Anhänger versorgt. Ich an ihrer Stelle würde nun mal jeden Tag einfach ne kleine Strecke gehen mit den Viechern, damit sie sich mal bewegen können. Nein die Hunde tun mir echt leid. Wenn man die Leute darauf anspricht kommen nur ausreden und "zu Hause sind die halt ganz anders" ... :cursing: :0haue-haue0: Ja klar doch!


Auch beim anderen Nachbarn gibt es Missstände, über die ich mich aufrege. Aber machen kannst du nix, ausser vielleicht vorleben wie das auch noch geht mit Huskies. Im Gegensatz zu diesen Hunden sind unsere Hunde richtig verwöhnt und das ist auch gut so. ;) Schliesslich sind sie unsere Partner und nicht unsere Sportgeräte.




So, nun zum Positiven. Das Training läuft gut. Alle Hunde sind fit und munter, fressen und saufen sehr gut. Ganz weite Trainings über 60km werden wir wohl nicht mehr machen. Nur noch so zwischen 25 - 45km, dafür öfter.


Hier noch ein paar Bilder für euch


Das Team (mit zwei Nachbarshunden im Wheel) im Fjäll








Mit Piro




Freilauf auf dem gefrorenen See mit den Oldies




Spazieren auf dem Trail




Lg
Husky-Passion


hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 728

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:27

Tönt doch super. Also wie es bei euch läuft, das mit dem Nachbar weniger :angry2: . Aber Idioten gibt es wohl überall :( .
Mit Nikita und Phillis fährst Du gar nicht mehr, also auch nicht mehr funmässig? Piro gehts immer noch gut?

Dann wünsch ich euch mal besseres Wetter, diese Woche schneit es auch hier in den Bergen wieder 8) .

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 929

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:17

Ich muss sagen, eure "Arbeit" begeistert mich richtig! :good:
Es sieht richtig harmonisch aus & die Gegend ist ja sowieso traumhaft. :love:
Würde am liebsten auch grad meine Sachen packen :zwinker:

Zum Nachbarn; sowas ist soo schade. Es sollte einem ja auch Spass machen das zu tun & kein "muss".
Ansonsten braucht man sich kein Rudel Huskies zusammen zustellen. :pinch:
Solche Hunde tun mir dann auch leid, denn sie können ja nichts ändern.

Aber etwas sagen bringt ja wirklich oft nix, jeder weiss es eh immer am Besten. Statt mal konstruktive Kritik anzunehmen. :rolleyes:
Tja, ich würde wirklich euren Weg gehen & zeigen wie schön es auch sein kann, ohne das Ganze gehypere der unausgelasteten Hunde.

Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 956

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 28. Februar 2017, 14:11

danke für den Bericht und die wunderschönen Bilder...ich würde liebend gerne tauschen, denn Kälte und Schnee sind herrlich :) weiterhin gutes Gelingen bei eurem Projekt :)

testudo

unregistriert

45

Dienstag, 28. Februar 2017, 17:17

Schön läufts bei euch so gut. Aber die Nachbarn smilie_sh_019 Ich weiss nicht ob ich da ruhig bleiben könnte. Arme Hunde! Warum dürfensie denn nicht frei sein im Auslauf? Hat er eine Begründung gesagt? Solche Leute bringen alle tollen Musher in Verruf..

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 1. März 2017, 10:17

Zu den Nachbarn sag ich mal nix "jammer"

Konzentriere mich stattdessen auf das Tolle. Eure Fotos hauen mich um, SOOOOO schön, hammer! Ich hoffe, ihr geniesst das so richtig! Toll, dass es mit den Hunden so gut klappt, sie so fit und voll bei der Sache sind. Sogar die Oldies :0herzsm0:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 1. März 2017, 10:23

Toll dass es so gut läuft bei euch und das Piro auch noch ein wenig mitziehen/springen kann :spass: :0herzsm0: Ja zu den Nachbarn, anscheinend passiert das hier oben öfters mit Anhänger etc. Geniesst die Zeit hier oben und ich wünsche euch ein erfolgreiches Rennen :good:

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 797

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 2. März 2017, 21:30

@hasch-key
Phil & Nik laufen nie mehr im Team. Das würde (auch funmässig) überhaupt keinen Sinn mehr machen, vor allem bei Nikita. Und auch Phillis kommt überhaupt nicht mehr zurecht mit Druck, den die anderen Teammitglieder ja einfach mitbringen. Deshalb für diese 2 Oldies nur noch Skijöring oder wie heute 2km mit dem 3er Gespann auf dem See. Fotos kommen morgen!


@All
Bezüglich Nachbar...
Da hat sich echt was getan. Die Hunde wurden nun endlich ausgelastet und waren gestern zum ersten Mal richtig richtig müde! :spass: Aber wie das vonstatten ging und wie es nun weitergeht würde den Rahmen hier sprengen und soll auch nicht Thema des Threads werden.
Es schockiert einfach immer wieder, was für Menschen sich "Musher" nennen und wie einfach es doch ist sich einfach mal soviele Hunde anzuschaffen ohne jegliche Empathie und Wissen und das schlimmste 0 kritikfähig zu sein. :wall:




Wir lernen jedes Mal wenn wir hier in Schweden sind, extrem viel über den Sport und das Umfeld, Haltung, Erziehung, Training, Rennen etc. Einige Sachen probieren wir umzusetzen, zu anderen haben wir eine andere Einstellung. Zb. Hunde "loswerden" Welpen töten usw. ;(


Heute war ich zum Beispiel mit einem 6er Team Alaskan Huskies unterwegs, zusammen mit meinem Freund und unserem Team und einem Kollegen und seinen 6 Sibirier. Das war echt so interessant. Die Viecherchen ticken ganz anders, die wurden ganz anders selektiert als die Sibirier, aber schlussendlich NICHT mein Typ Hund, auch wenn sie viel schneller laufen können. :d
Morgen zeig ich euch wieder ein paar Fotos.




ich grüsse euch aus Schweden


Husky-Passion

testudo

unregistriert

49

Freitag, 3. März 2017, 09:41

Das tönt toll und ich bin fast nicht neidisch :nönö: :peinlich:
Ihr macht das super mit den Hundis. Ich wünsche euch ganz viel Spass. Geniesst es !
Mich macht es halt einfach traurig, wenn Hunde als "Sache" und nicht als Teampartner behandelt werden.

Huskybespasser

Sportdoggie

Beiträge: 1 678

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Zwischen Olten und Oensingen

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

50

Freitag, 3. März 2017, 12:03

Das tönt toll und ich bin fast nicht neidisch :nönö: :peinlich:
Ihr macht das super mit den Hundis. Ich wünsche euch ganz viel Spass. Geniesst es !
Mich macht es halt einfach traurig, wenn Hunde als "Sache" und nicht als Teampartner behandelt werden.


Ja. Aber ich habe das Gefühl, dass in Skandinavien da auch langsam ein Umdenken stattfindet. Als ich 2002 auf einer Schlittenhunderanch in Norwegen war, sind Hunde die nicht funktionierten einfach "verschwunden". Die Hunde waren alle an der Kette und es war dort "normal.". Mitlerweile gibt es auch Musher die einen anderen Weg gehen und sich dadurch von der Masse abheben.

Ich bin total neidisch auf euch. :biggrin:
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 797

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

51

Freitag, 3. März 2017, 16:53

@huskybespasser
Ich hoffe, dass da ein Umdenken stattfindet, aber glauben tue ich es noch nicht.
Wer erfolgreich Rennen fährt/fahren will kann nur die besten der besten Hunde haben und ob für die anderen (schlechte Läufer/Säufer, alte Hunde, verletzte Hunde) immer ein Platz gefunden wird? Ich bezweifle es!
Hier rät sogar der TA oft, einen verletzten Hund gleich einschläfern zu lassen. Oder jüngstes Beispiel dieser Woche.... Die 1jährige Hündin einer Russin hier nebenan, wurde ups gedeckt, zu spät für eine Abtreibung, also hat die TÄ geraten die Welpen gleich nach der Geburt zu entsorgen, oder zumindest die meisten davon. ;( Letztes Jahr hat ein Yearling das Bein gebrochen, da wurde auch zum einschläfern geraten. Die sehen die Hunde hier oben einfach wie Nutztiere an und in etwa vergleichbar wie die Pferdehaltung bei uns .. ? Traurig aber wahr.




Nun hier die Fotos von gestern


Ab bis zum weissen Berg da hinten. Und hier waren wir schon auf halber Strecke bis dahin.




Achtet euch bei den nächsten Bildern auf die verschiedenen Baumlandschaften
















Und nun hoch ins Fjäll
Da ist es nochmal 5 Grad kälter (-15°C, geht ja noch)










Das war übrigens meine Alaskan Bande mit lustigen Namen ... Cooper, Meyer, Kate, Manza, Rüüd & Petterson :biggrin:







Alle arbeiten toll!!




Tolle Aussicht da oben.
Leider konnten wir das nicht lange geniessen, denn die Alaskaner und Sibirier von Martin wollten unbedingt weiterlaufen. Ich habe da immer Angst dass sich der Anker löst und sie mich dann auf dem Berg 30km vom nächsten Dorf stehen lassen. Unsere können das schon sehr gut, wenn wir anhalten einigermassen ruhig zu bleiben. Zu Beginn meinten wir immer sie sollen krach machen und uns zeigen dass sie unbedingt weiter wollen. Doch wenn man solche langen Rennen fährt, ist es eigentlich besser wenn sie bei jedem Halt sich sofort entspannen und dann dafür wieder kraftvoll weiterlaufen. Cid, Xena & Mandrake können das schon sehr gut, Ghiruna geht so und die kleine Stripe muss das noch lernen.




Meine schöne Xéna, ich finde sie einfach wunderhübsch v.a. vom Körperbau her :0herzsm0:






so, ich hätte ja noch mehr Fotos, aber dieser Computer treibt mich in den Wahnsinn. <img src="wcf/images/smilies/6071430.gif" alt="" title="" style="font-size: 0.8em;" />
Liebe Grüsse aus dem kalten Schweden


Husky-Passion


Huskybespasser

Sportdoggie

Beiträge: 1 678

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: Zwischen Olten und Oensingen

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

52

Freitag, 3. März 2017, 17:13

Ich schmoll einfach mal, weil ich nicht nach Schweden kann.
Super tolle Bilder. Vielen Dank fürs zeigen.

@husky-passion: klar. Aber Dyron ist das beste Beispiel, dass es auch andere gibt. Für mich als jemand, der einfach jede Minute auf den Schlitten geniesst ist eh nicht nachvollziehbar, warum man will, dass man möglichst schnell wieder am Ziel ist. :d
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

53

Freitag, 3. März 2017, 17:24


Hier rät sogar der TA oft, einen verletzten Hund gleich einschläfern zu lassen. Oder jüngstes Beispiel dieser Woche.... Die 1jährige Hündin einer Russin hier nebenan, wurde ups gedeckt, zu spät für eine Abtreibung, also hat die TÄ geraten die Welpen gleich nach der Geburt zu entsorgen, oder zumindest die meisten davon. ;( Letztes Jahr hat ein Yearling das Bein gebrochen, da wurde auch zum einschläfern geraten. Die sehen die Hunde hier oben einfach wie Nutztiere an und in etwa vergleichbar wie die Pferdehaltung bei uns .. ? Traurig aber wahr

Unser TA ist genau auch so einer... :0haue-haue0:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 956

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

54

Freitag, 3. März 2017, 18:07

oh mein Gott, was gäbe ich drum jetzt dort zu sein...diese Landschaft ist wunderschön, der Schnee, die Kälte und Sonne, ich liebe es :thumbsup:

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

  • Nachricht senden

55

Freitag, 3. März 2017, 21:02

Wunderschön, wunderschön, wunderschön!!!!!

Toi toi toi für das Rennen und viel Freude!!!

Haaaach, so toll!!!

:hopser:

Betreffend Tierarzt in Schweden: So weit ich weiss, sind die exorbitant teuer. Da ist es wohl gut möglich, dass man sich viele Behandlungen gar nicht leisten kann.

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

56

Samstag, 4. März 2017, 10:34

Xena ist echt superschön und hat einen echt tollen Körperbau!
PS: die TA sind echt teuer hier oben, vorallem Notfall smilie_sh_019 hatten ja einen, gab röntgen, Ultraschall und BB Bild, wir mußten fast 1'200 Fr. liegen lassen...

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 797

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 5. März 2017, 20:25

Ui das ist ja krass teuer! Auf der einen Seite versteh ichs ja ein bisschen, aber für mich geht sowas gar nicht.

Danke @husky92 & @schneeflocken :)




Heute habe ich die letzte Tour vor dem Rennen gemacht. 38km. Danach alle nocheinmal gut massiert und gewrapt. Ich denke die 5 Hunde sind soweit in a good shape. Keine Verletzungen, keine Ermüdungserscheinungen, es fressen und saufen alle sehr gut. Den Schlitten mit allem Material haben wir heute auch mal Probe gepackt. Hat alles platz :d Die Snacks für die Hunde unterwegs sind auch bereit. Und die letzten wirklich wertvollen Tipps von erfahrenen Rennmushern haben wir uns auch eingeholt.
Ich freue mich total auf das Rennen und all die neuen Erfahrungen. Ich bin gespannt wie unsere Hunde das meistern.
Morgen Nachmittag gehts also nach Särna zum Vetcheck. Dienstag Abend dann zum Mushermeeting und am Mittwoch Mittag beginnt das Rennen für uns.


Lg
Husky-Passion

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 956

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 5. März 2017, 20:31

puh, spannend :thumbsup: ihr seit, so wie du schreibst, gut vorbereitet...Daumen sind gedrückt für den Mittwoch und ganz viel Spass :nicken:

testudo

unregistriert

59

Sonntag, 5. März 2017, 20:32

Tou Toi Toi und gaaanz viel Spass!

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 308

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 5. März 2017, 20:46

Wünsche viel Spass :yeah: und das alle gesund und munter zurück kommen. :nicken: Natürlich inkl. Menschen ;)