Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chiara

Alphadoggie

Beiträge: 3 868

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. März 2017, 17:14

Oder den Labbi so erziehen, dass er nicht allen Hallo sagen geht, bzw nicht ungefragt

MG1393

Schnupperdoggie

Beiträge: 286

Doggie(s): Takeo (American Akita)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 2. März 2017, 17:15

Würde euch auch zu einem Berner oder Grossen schweizer Sennenhund raten.

Freunde von mir hatten einen Grossen Schw.Sennenhund und die hatten ein Restaurant mit Gartensitzplatz. Der nahm das alles total Locker begrüsste hie und da die Gäste und liess sich von den Kindern knuddeln. Und in der Nacht hat er alles bewacht. Finde diese Rasse toll, hab erst leztens wieder einen gesehen :love:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. März 2017, 18:13

Würde euch auch zu einem Berner oder Grossen schweizer Sennenhund raten.

dann fällt aber das Agi weg, denn für solche grosse Rassen, ist das nicht das Ideale...kommt natürlich darauf an, wie wichtig es für euch ist mit dem Hund Agi machen zu können ;)

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 155

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 2. März 2017, 18:19

Auch ein Labi kann entsprechend erzogen werden, dass er keine Leute belästigt. 8) Ich weiss gar nicht was ihr immer habt. Ich kenn eigentlich nur normale Labis. :d
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 363

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. März 2017, 18:23

Labrador und agility........eher nein

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 2. März 2017, 18:31

Labrador und agility........eher nein

oh doch, ich kenne zwei Labis, die echt super Agi machen...aber dann halt schon Labis aus der Arbeitslinie ;) gefallen mir rein optisch sowieso besser ;)

Chiara

Alphadoggie

Beiträge: 3 868

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 2. März 2017, 18:33

Erica wieso Labi und Agi nein?

MG1393

Schnupperdoggie

Beiträge: 286

Doggie(s): Takeo (American Akita)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 2. März 2017, 18:54

Zitat von »MG1393«



Würde euch auch zu einem Berner oder Grossen schweizer Sennenhund raten.
dann fällt aber das Agi weg, denn für solche grosse Rassen, ist das nicht das Ideale...kommt natürlich darauf an, wie wichtig es für euch ist mit dem Hund Agi machen zu können
Stimmt das fällt dann weg, wenn dann eventuell doch die kleinen varianten. Appenzeller und co.

Ansonsten vieleicht doch einen deutschen schäferhund.

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 365

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 2. März 2017, 19:10

Mir ist auch gleich der appenzeller eingefallen.
Ist sozial, kann agi machen, bewacht grundstück, ist im normalfall reviertreu, muss nicht 24h bespasst werden aber keines falls faul oder arbeitsscheu, angenehme grösse und für meinen geschmack sehr ansprechendes aussehen, sehr robust, gesund und langlebig...
Der gss würde ich aber auch vorschlagen, minuspunkt - kein agi.
Der berner ist halt eher eine ungesunde rasse und wird meist keine 10jahre alt...

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 589

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 2. März 2017, 19:23

Egal welcher Hund es wird, wenn ihr bei B&B führen wollt, müsst ihr auf jeden Fall mit dem Hund arbeiten, dass er nicht alle gleich verbellt.
Nicht jeder Gast liebt es lautstark von einem Hund begrüsst zu werden.

Bei Wikipedia steht:

Zitat

Als aufmerksamer Wächter bellt der Appenzeller Sennenhund gern und lautstark
Ich kenne jetzt keinen Appenzeller und kann es beurteilen. Aber Haus hüten und nicht teretorial bellen finde ich schwierig was zu finden.

Bis zum Agi hätte ich auch einen Berner Sennen vorgeschlagen, wir hatten früher einen als Familienhund. Absolut treue und liebe Seele und kein Trubel der Welt hätte diesen Hund aus dem Gleichgewicht gebracht.
Sie hatte nur (warum auch immer) einen extremen Jagdtrieb.
Jeder Hund ist halt am Ende doch ein Individum und ein Ü-Ei :d

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 363

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 2. März 2017, 20:00

Zitat

Erica wieso Labi und Agi nein?


Zu schwer, Gelenke werden zu stark beansprucht

Chiara

Alphadoggie

Beiträge: 3 868

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 2. März 2017, 20:04

Ja mit ShowLabbis sicher nicht förderlich. Mit Arbeitdlabbis aber gut umsetzbar

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 365

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 2. März 2017, 20:15

Der appi bellt schon gerne es wird aber in der zucht nicht angestrebt dass er ein kläffer sein soll.
Ich kenne 3, der erste bellt beim agi bei jedem komando, der zweite lebt auf einem bauernhof und habe ihn noch nie bellen gehört und der drite wohnt in einer wohnung , habe ihn schon bellen gehört wenn er mit hunden spielt sonst nicht...
Also völlig unterschiedlich und ich denke wenn man sowas nicht fördert...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 2. März 2017, 20:52

Ja mit ShowLabbis sicher nicht förderlich. Mit Arbeitdlabbis aber gut umsetzbar


sehe ich auch so...dann dürften alle Large Hunde nicht Agi machen (Schäfer, Mali, etc)

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 363

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 2. März 2017, 21:11

Zitat

Ja mit ShowLabbis sicher nicht förderlich. Mit Arbeitdlabbis aber gut umsetzbar


sehe ich auch so...dann dürften alle Large Hunde nicht Agi machen (Schäfer, Mali, etc)


Dürfen tun sie alle, aber was über 25 kg schwer und zudem noch breit gebaut ist, gehört ( für mich) nicht ins agility. Zudem haben sie auch keine Chance an Wettkämpfen.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 2. März 2017, 21:13

muss ja nicht immer zwingend Wettkampf sein, man kann auch im Plauschagility spass haben

Joys80

Schnupperdoggie

  • »Joys80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 2. März 2017, 21:47

Ein Berner Sennenhund kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Mein Onkel hatte einen. Er war schon mega lieb. Leider hatte er dann Krebs und musste eingeschläfert werden da er durch den Krebs dann noch angefangen hatte zu beissen. Er war ca 10 Jahre alt. Habe auch gelesen das die nur so 8-10 Jahre alt werden.

Magira

Schnupperdoggie

Beiträge: 549

Doggie(s): Zelda, Beagle 2011

Wohnort: kt. AG

Beruf: IT-fürallesMädchen

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 2. März 2017, 23:16

Wenns nicht zu gross sein soll wegen dem Agi, fällt mir persönlich der Zwerg Schnauzer ein.
Freundlich zu Menschen aber nicht aufrdinglich, wachsam aber kein "Wadenzwicker" dafür sehr sportlich

Muss hier aber sagen ich kenn nur 2 Exemplare und davon nur einen gut.

Sonst mein evergreen bei solchen Ansprüchen: Tibet Terrier (auch wenn Terrier steht, gehört er nicht zu den Terrier sondern ein Begleithund)
Es grüsst

ava und karin

Wachdoggie

Beiträge: 555

Doggie(s): Parson Russell Terrier Dame Ava Aloisia

Wohnort: Pfaffnau

Beruf: Tierpflegerin

  • Nachricht senden

39

Freitag, 3. März 2017, 00:18

Ich sag da jetzt mal wieder den Parson Russell Terrier....aufgeschlossen, sportlich agil, gerne mit dabei und für alles zu haben.
:winke: Wir sind nicht etepetete...... wir tun nur immer so!!! :winke:

Joys80

Schnupperdoggie

  • »Joys80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Nachricht senden

40

Freitag, 3. März 2017, 08:51

Also es muss dann nicht unbedingt Agility sein. Ich würde es einfach machen sollte der Hund ein Energiebündel sein.
Wir würden aber auch ein Hund nehmen der weniger Power hat. Wäre kein Problem.