Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

41

Montag, 10. April 2017, 11:20

Betreffend Zonen kann und will ich noch nichts sagen. Ich bin da ganz brav und mache, was die Trainerin sagt. Wir haben auch noch nichts angeschaut. Hatten ja auch erst einmal.


Finde ich gut und würde ich auf jeden Fall auch so machen :)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

42

Montag, 10. April 2017, 13:08

Ja, frag sie doch noch einmal beim nächsten Training. Dann kannst Du das Target sicher im "steh" clickern.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. April 2017, 09:40

Ups, voll vergessen, letzte Woche ein Update zu machen.

Wir haben den belgischen Wechsel angeschaut und da ich ein Streberhündchen habe und mich offensichtlich auch nicht allzu doof angestellt habe, durften wir als einziges Team auch direkt den Wechsel üben, bei dem der Hund von hinten über den Sprung geführt wird (also "ume" und dann von hinten her auf mich zu gesprungen). Das war schon ziemlich knifflig, auch richtig zu stehen und Yoshi zu verklickern, dass er nicht den ganzen Sprung umrunden muss :zwinker: Auch der Lauf, den wir selbst üben konnten, haben wir recht flüssig durchgekriegt (vorausgesetzt Frauchen verrennt sich nicht und kriegt einen Knoten in die Arme :zwinker: :hihi: ). Bin echt stolz auf mein Flauschi. Auch den Steg hat er brav gemacht, ohne rüber zu rennen, sondern schön gesittet meiner Hand nach.

Ich glaube, das ist wirklich unser Sport. Es macht uns beiden viel Spass und wir haben beide etwas zu denken (sonst wird es mir eben langweilig). :hopser:

Da mich der Ehrgeiz etwas gepackt hat, würde ich gerade Wechsel gerne zu Hause üben. Auch zum Slalom hat die Trainerin gemeint, wenn wir den wirklich können wollen, reiche es nicht, diesen nur in der Stunde zu üben. Daher würde ich mir gerne einen Agility-Parcours für in den Garten besorgen, damit ich auch zu Hause ab und zu was machen kann.

Könnt ihr mir da Modelle empfehlen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 20. April 2017, 09:56

Es kommt drauf an, was du ausgeben kannst und willst :-) Einen richtigen Parcours so wie in der Hundeschule kostet mal eben 10.000 bis 15.000 Chf.
Mir war das jedenfalls zu teuer. Sprünge habe ich von Trixie und auch Weidenstangen (Landi, als Stange dann Tomatenstange dazu). Slalom gibts auch von Trixie. Ich habe eine Trixie Wippe, die ist allerdings eine alter Version. Die neue Version ist eher nur für leichte Hunde, aber das passt ja bei Euch.
Tunnel würde ich nicht von Trixie nehmen, die sind echt nicht so gut.
Ich habe einen Steg ganz günstig gekauft, eine Wand habe ich nicht. Dazu habe ich mir einen richtigen Slalom gekauft, da ich den günstig bekommen habe. Sonst hätte ich auch Trixie genommen.


Ich denke für den Anfang reicht auch ein Slalom und ein paar Sprünge aus. Da kann man ja soooo viel üben :-)

So sieht das Set aus, das ich meine. Gibts aber auch im Fressnapf/Qualitpet teilweise:

http://www.zooplus.ch/shop/hunde/hundesp…un_sport/270626

http://www.zooplus.ch/shop/hunde/hundesp…un_sport/270627

Dazu noch mehr Sprünge:
http://www.zooplus.ch/shop/hunde/hundesp…un_sport/270629


Gruss Wendy

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 20. April 2017, 10:04

Es kommt drauf an, was du ausgeben kannst und willst :-) Einen richtigen Parcours so wie in der Hundeschule kostet mal eben 10.000 bis 15.000 Chf.

Ui nein, einen richtigen wollte ich nicht! Hätte ich auch keinen Platz für. In der HuSchu haben wir unter anderem auch so Sprünge aus Pylonen. Die finde ich noch gut.

Ich denke für den Anfang reicht auch ein Slalom und ein paar Sprünge aus. Da kann man ja soooo viel üben :-)

Exakt. Das war der Plan. Ich denke, die Wand, den Steg und die Wippe kann ich dann auch genügend in der Stunde üben. Mir geht es vor allem darum, eben Wechsel zu üben und den Slalom dann.

Und: Danke für die Tipps! :good:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 508

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 20. April 2017, 10:32

Meine Hunde können den Slalom, ohne das ich einen zuhause habe (Versteh deine Trainerin da nicht, diese Aussage stimmt so nicht). Würde
ich persönlich auch als Anfänger nicht alleine üben, man kann auch
einiges "kaputt" machen. Nur schon die unterschiedlichen Abstände
zwischen den Stangen kann einen Hund verunsichern.

Sprünge habe ich auch von Trixie, aber Disney traut dem Braten da nicht. Sind halt doch relativ günstig gebaut. Die Pylonensprünge dagegen finde ich sehr gut, bestelle mir demnächst auch ein Set.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 20. April 2017, 10:43

Meine Hunde können den Slalom, ohne das ich einen zuhause habe (Versteh deine Trainerin da nicht, diese Aussage stimmt so nicht). Würde
ich persönlich auch als Anfänger nicht alleine üben, man kann auch
einiges "kaputt" machen. Nur schon die unterschiedlichen Abstände
zwischen den Stangen kann einen Hund verunsichern.

Hmm... ok. :gruebel1:

Sprünge habe ich auch von Trixie, aber Disney traut dem Braten da nicht. Sind halt doch relativ günstig gebaut. Die Pylonensprünge dagegen finde ich sehr gut, bestelle mir demnächst auch ein Set.

Wo kriegt man den die Pylonensprünge? Finde sie eben auch noch gut. Die Höhe passt bei uns auch ziemlich gut.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 20. April 2017, 10:52

Um die Wechsel zu üben, brauchst du nicht mal unbedingt Sprünge, das geht auch ganz einfach auf dem Spaziergang, kuck mal hier, so:
https://www.youtube.com/watch?v=t37RON1F…4w9Uk-rGB_tPnfY

Und einen Slalom kannst du dir ganz einfach aus Schafweidezaunstangen (so weisse Dinger zum Stecken, gibt's günstig in der Landi) stecken, Abstand zwischen den Stangen ist 60cm. Ich hab mir auf einem Plastikband zuerst schön den Abstand durchmarkiert und das dann zum Stecken benutzt (also ausgelegt und die Stangen auf die Markierungen gesteckt). Hat für uns super funktioniert, so lässt sich auch die Anzahl Stangen anpassen (da scheiden sich die Geister, manche sagen, immer die 12 Stangen durchmachen, ich hab mit Mairin durchaus auch mal nur 4 oder 6 Stangen gemacht und dafür schneller belohnen können).
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 20. April 2017, 10:57

Um die Wechsel zu üben, brauchst du nicht mal unbedingt Sprünge, das geht auch ganz einfach auf dem Spaziergang, kuck mal hier, so:
https://www.youtube.com/watch?v=t37RON1F…4w9Uk-rGB_tPnfY

Und einen Slalom kannst du dir ganz einfach aus Schafweidezaunstangen (so weisse Dinger zum Stecken, gibt's günstig in der Landi) stecken, Abstand zwischen den Stangen ist 60cm. Ich hab mir auf einem Plastikband zuerst schön den Abstand durchmarkiert und das dann zum Stecken benutzt (also ausgelegt und die Stangen auf die Markierungen gesteckt). Hat für uns super funktioniert, so lässt sich auch die Anzahl Stangen anpassen (da scheiden sich die Geister, manche sagen, immer die 12 Stangen durchmachen, ich hab mit Mairin durchaus auch mal nur 4 oder 6 Stangen gemacht und dafür schneller belohnen können).

Mega lässig! :good: Gute Idee, danke!

Das Führen sieht bei dir ein bisschen aus wie Zaubern oder Tanzen! Sehr schön :super:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 508

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 20. April 2017, 11:11

Ich habe dieses Set in's Auge gefasst https://www.petcenter.ch/py-petcenter-ca…-tief-30cm.html (mir reichen die kleinen Pylonen, da ich es hauptsächlich für die Physiotherapie von Disney möchte)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 20. April 2017, 11:19

Das Führen sieht bei dir ein bisschen aus wie Zaubern oder Tanzen! Sehr schön :super:


Hihi, danke ^^ aber auch nur in der Trockenübung ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 953

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 20. April 2017, 11:23

ich habe auch ein Parcour für zu Hause "gebastelt"...


Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 20. April 2017, 11:24

Der sieht lässig aus :good: Bastelmaterialien sehe ich Weidezaun-Pfähle, Poolspaghetti, aber was sind den die grünen Teiler?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 953

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 20. April 2017, 11:31

das stammt von diesem Set, dass man kaufen kann, glaube im Meiko oder Qualipet, weiss es nicht mehr


Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 20. April 2017, 11:40

Oh, die Idee mit den Pool-Spagetti als Hoops ist toll, überlege schon lange, wie ich mir sowas basteln könnte :good:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 20. April 2017, 12:38

Diese niedrigen Hürden habe ich ganz günstig im Aldi oder Lidl gekauft. Immer wenn sie so Fussballzubehör im Angebot haben, gibts die im Set. War um ein vielfaches günstiger, als die Cavaletti Angebote in den Tierläden. Ich habe für 5 so "Hürden" 10.- gezahlt. Also falls es nicht sehr eilig ist :-) Ich habs allerdings nie fürs Agi genommen, mir wars dann doch zu niedrig und Breeze dann noch schneller als sonst schon und dadurch wars ganz anders als an den Wettkämpfen oder beim Training in der Hundeschule :-)

@Catba
Das sieht ja super aus bei Dir im Garten. Die Idee mit den Poolnudeln ist super. Ich habe mir Hoops selber gebastelt, aber so wäre es viel viel einfacher gewesen. Cool.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 953

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 20. April 2017, 13:20

eigentlich kannst du auch eine dickere Stricknadel unten zur Hälfte in die Poolnudel schieben und die andere Hälfte steckst du dann mit der Poolnudel dran in den Rasen...

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 20. April 2017, 13:45

Ja aber das sieht dann nur halb so schick aus :d

Sara&Yoshi

Sportdoggie

  • »Sara&Yoshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 20. April 2017, 14:01

Jetzt hats grad so Teiler bei Tchibo:

https://www.tchibo.ch/outdoor-trainings-set-p400098104.html
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 20. April 2017, 15:00

Also diese Hütchen-Dingser hab ich glaubs auch schon bei Jumbo gesehen, die werden im Sporttraining ja für alles mögliche gebraucht (Markierungen und so). Denke, da kriegt man die recht günstig.. Halt ohne Stangen ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.