Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kailani

Wachdoggie

  • »Kailani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 568

Doggie(s): Lotus

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. März 2017, 15:21

Reisen mit Hund in Europa

Bei uns geht's bald los. In 2 Wochen beginnt mein Urlaub, dann pack ich meine Sachen und fahr los. :d
Weil ich noch nicht sicher bin, wohin es geht (vermutlich Frankreich oder Norddeutschland) habe ich den Titel allgemein für Europa gewählt:
Was gibt es bei Reisen zu beachten? Wofür muss vorgesorgt sein?

Die Tollwutimpfung ist wohl mit etwas vom wichtigsten - das haben wir schon erledigt. Was fällt euch sonst noch so ein?

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. März 2017, 15:30

hmm, also wenn ich eher so flexibel am Rumreisen bin (Standort wechsle, oder total abseits bin), habe ich immer eine Hundeapotheke dabei. Der TA stellt mir eine zusammen mit den wichtigsten Sachen inkl. Antibiotika usw. :nicken: Wenn ich weiss wo ich ganz genau weiss wo ich langfahre oder fix wo bin (Hotel, Wohnung), dann suche ich einfach 2-3 TA raus und drucke mir Tel-Nr. und Adresse aus. Damit ich vor Ort nicht mehr lange suchen und fragen muss.

Ansonsten nichts Spezielles, das übliche wo ich Zuhause für den Hund auch brauche. :nicken: Leine, Halsband, Geschirr, Napf, Decke, Zeckenschutz, Kamm/Bürste, Futter usw. usw.

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 537

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2017, 15:35

Je nach Land brauchst du einen Maulkorb

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. März 2017, 15:36

Echt? In von Frankreich wüsste ich nichts (jedenfalls wo ich bisher war, war es überhaupt kein Thema) und DE eigentlich auch nicht. Ausser in DE gewissen Grossstädte, wie ich mal von einer Kollegin hörte. :gruebel1:

Kailani

Wachdoggie

  • »Kailani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 568

Doggie(s): Lotus

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. März 2017, 15:45

Je nach Land brauchst du einen Maulkorb
Teilweise in Italien, richtig? Meine das mal gehört zu haben. Weiss jemand, wo man sich ebensolche Infos beschaffen kann?

Zu Frankreich: Was kann gegen die bekannten Mittelmeerkrankheiten (Leishmaniose etc.) unternommen werden?

Kailani

Wachdoggie

  • »Kailani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 568

Doggie(s): Lotus

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. März 2017, 15:46

habe ich immer eine Hundeapotheke dabei
Gute Idee - das oder eben Tel.nr. rausschreiben - danke für den Tip :good:

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 417

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. März 2017, 15:48

Vetfinder oder ähnliche App installieren, um TA's und Kliniken in der jeweiligen Umgebung schnell zu finden.

Viel Spaaaaaass!!! :winke:

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 015

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. März 2017, 16:22

In Österreich brauchst du auch einen Maulkorb - aber nur in öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln. Das gilt in Frankreich soviel ich weiss auch, ganz sicher auf den Fähren.

Hat zwar nichts mit dem Hund zu tun aber mit dem Reisen:

- Alkoholtester für Frankreich
- Sicherheitsweste für diverse Länder
- CH-Kleber für diverse Länder
- Sommerreifen in Italien (ab wann genau, weiss ich nicht)

Ich wünsche euch viel Spass! :spass:
Geht ihr jetzt schon mit dem Minicamper?
Liebe Grüsse Nicole

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. März 2017, 16:34

:peinlich: ja, klar. Österreich und Italien... Ich ging nun nur von DE und Frankreich aus, weil das in Betracht käme. :nicken:

Das mit dem App muss ich mal meinem Freund sagen :nicken: :super: selber habe ich nur ein Uralt-Natel :pfeifen: darum ganz altmodisch mit Zuhause suchen und ausdrucken ;) :hihi:

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 894

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. März 2017, 16:42

Also ich bin eh ein Marken-Freak :k_irre: :peinlich: ...
Deshalb hätte ich im Ausland bestimmt eine Hundemarke an allen Halsbändern/Geschirren mit der Nummer meines Handys inkl. der Landesvorwahl. :zwinker:

Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 046

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. März 2017, 16:53

Hier gibt es auch noch weitere Infos: https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/tie…-frettchen.html
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. März 2017, 17:58

Gegen Leishmaniose Scalibor drauf! Nein den Alkoholtester braucht es in Frankreich nicht. Maulkorb nur in öffentlichen Verkehrsmitteln,

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 015

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. März 2017, 19:49

Nein den Alkoholtester braucht es in Frankreich nicht

Ach ja? Vor 2 Jahren brauchte es den noch. Wurde das wieder abgeschafft?
Liebe Grüsse Nicole

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. März 2017, 21:03

Also ich habe auch wegen Frankreich ein Alkoholtester (oder müssen es sogar 2 sein :gruebel1: ) im Auto. Aber wohl abgelaufen :peinlich: Haben die das wieder geändert? ?( :gruebel1:

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. März 2017, 21:19

Das Gesetz war nur provisorisch heisst es wurde nie kontrolliert und mittlerweilen wurde es annulliert.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. März 2017, 21:21

Ach so... OK, danke :/dank:/ . Dann ist ja egal wenn sie abgelaufen sind ;)

Kailani

Wachdoggie

  • »Kailani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 568

Doggie(s): Lotus

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 30. März 2017, 06:32

Super, danke für die vielen Tipps!

Wegen dem Scalibor (oder ähnlichem) bin ich mir am überlegen...
Wo würdet ihr das empfehlen?
In den südlicheren Ländern, oder? (Frankreich, Spanien, Italien) Das ganze Jahr über?
Wenns doch Deutschland ist ist ein Scalibor nicht unbedingt nötig, oder?

@perrolina
Ja, mit dem Minicamper... :hopser:

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 015

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. März 2017, 07:25

Ja und das erzählst du einfach so, ohne Fotos von deinem Camper zu zeigen smilie_sh_019 ?
Aber du hast recht, du hast jetzt anderes zu tun :yeah:

In den Mittelmeerländer musst du den Hund vor den Sandmücken schützen. Die übertragen diese fiesen Krankheiten. Das kannst du mit dem Scalibor machen oder einem Spot on, wie Advantix, Expot, etc.

Ich wünsch euch ganz schöne Tage! Bald geh ich auch :peace:
Liebe Grüsse Nicole

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 345

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. März 2017, 08:19

Die Sandmücke wird bei nächtlichen Temperaturen ab ca.12 Grad aktiv, was im Süden durchaus schon jetzt der Fall sein kann. Laut Erfahrung der hiesigen Tierärzte ist das Scalibor die beste Prävention (ausser der Impfung). Advantix muss öfters aufgetragen werden und verliert an Wirkung wenn der Hund oft ins Wasser geht.

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 301

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 30. März 2017, 08:47

Wir sind ja Europa Reisefreaks, aber auch Minimalisten, d.h. nehmen nur das Minimum mit. Im Wohnwagen ist halt nicht so viel Platz...

Für Lady packen wir immer ein:

Hundeapotheke mit 5 Schmerztabletten für Notfälle (RYmadil) und ein BreitbandAB
ihr Lieblingsspielzeug
4 Ampullen Spot on Advantix (falls es viele Zecken hätte oder bei Hitze/Sand gegen Sandmücken)
Flexileine für Stadtbesichtigung, normale Leine und Geschirr
Fressnäpfe und Trinkflasche mit integriertem Napf für Wanderungen/Spazis
Maulkorb
Bademantel
Schuhe (falls sie sich an der Pfote verletzen würde)
Bürsten
Shampoo

Viel Spass
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher