Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 258

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. April 2017, 15:41

Hundepool

Hallo :winke:

Habt ihr eigentlich für den Sommer ein Hundepool? Wenn ja, welcher?

Pyri plantsch ja sehr gerne und schwimmt auch hie und da ein Stück. Flaffy liebt vor allem das rumrennen in Bächen, also plantschen. Schwimmen tut sie bisher noch nicht.

Ich bin mir teils nun am Überlegen ob ich später im Sommer ein Hundepool auf die Terrasse stellen soll oder ob dies rausgeschmissenes Geld ist. :gruebel1:

Ich kann es nicht so einschätzen wie oft usw. sie es überhaupt brauchen würden, aber ich denke im Sommer wird es hier oben auf der Terrasse sicher sehr warm. :huh: Wobei ich sehr gut auch nach draussen gehen kann, sie in den Fluss lassen und halt wieder hochgehen kann. Ist also nicht so, dass wir weit weg von Wasser wären.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr einen? Welche Pools findet ihr gut. Und wird er auch von euren Hundis benützt?

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 591

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. April 2017, 15:58

Ich habe mir letztes Jahr einen Kinderpool gekauft der etwas stabiler ist (mit Stangen und Plane) und bin sehr zufrieden...mit dem Pool...nicht mit Breeze. Die geht nämlich nur rein, wenn man nen Ball reinwirft und zack gleich wieder raus :kaputtlach:

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 591

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. April 2017, 16:00

http://www.sportxx.ch/de/ausruestung/bad…pp.491082700000

Den hab ich gekauft zu 50% zum Herbst bin vorletztes Jahr.

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. April 2017, 16:39

Ich habe so eine blaue Sandkasten-Muschel aus der Landi für Yosh. Er legt sich bisher aber leider noch nicht rein, sondern plantscht lieber. Passt für ihn ziemlich gut von der Grösse her. Für deine aber wohl zu klein.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 461

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. April 2017, 16:40

http://www.sportxx.ch/de/ausruestung/bad…pp.491082700000

Den hab ich gekauft zu 50% zum Herbst bin vorletztes Jahr.

Ist der gross genug, um sich selbst auch mal reinzusetzen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Magira

Schnupperdoggie

Beiträge: 550

Doggie(s): Zelda, Beagle 2011

Wohnort: kt. AG

Beruf: IT-fürallesMädchen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. April 2017, 16:45

Wir stellen im Garten das Unterteil von einem alten Kaninchenstall auf.
Reicht für unsere vollkommen aus.
Es grüsst

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 025

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. April 2017, 16:49

Amiga ist ja ein Wasserhund und sie macht ihrer Rasse alle Ehre. Sie hüpft in jede Pfütze, jeden Bach, jeden Fluss, jeden See und auch in die Fluten am Meer....
Aber wenns um einen Hundepool geht, macht sie das genau wie Breeze :wall:
Ich habe mir letztes Jahr einen Kinderpool gekauft der etwas stabiler ist (mit Stangen und Plane) und bin sehr zufrieden...mit dem Pool...nicht mit Breeze. Die geht nämlich nur rein, wenn man nen Ball reinwirft und zack gleich wieder raus :kaputtlach:


Drum...nein, ich habe keinen mehr.
Liebe Grüsse Nicole

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 258

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. April 2017, 17:01

Ja, ich denke eben fast auch, dass meine nur rein gehen würden wenn ich sie animiere, wie Crispy es schreibt... und dann fände ich, dass der Hund es nicht wirklich braucht und man es sich auch sparen kann. :gruebel1: Evtl. würde Flaffy noch mehr rein gehen weil sie jünger ist. :noidea:

So die Sandmuscheln sind schon etwas klein für meine. Ich schaute nun mal die speziellen Hundepools an aber die grösseren kosten kann doch wieder etwas, für das sie es evtl. nicht soooo brauchen würden.

andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 909

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. April 2017, 06:37

wir haben auch einen hundepool und erstaunlicherweise nutzen den fagi und cheyenne im sommer.
cheyenne ist die geborene wasserratte...geht aber nur zum trinken rein und fagi durchaus auch mal zum durchrennen und kopf unter wasser spielchen.
erstaunt hat mich dass sogar ayla durchläuft um sich mal nasse füssli zu holen. preis leistung ist gut und er steht jetzt das dritte jahr (mit abdeckung) draussen.
https://www.amazon.de/Jasonwell-Faltbare…B151AEC8GXEC8ZX

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 585

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. April 2017, 07:25

Ich habe die ausrangierten Kinderpools von meinen Jungs den Hunden vermacht, nur wurde das Geschenk nicht so angenommen wie gedacht, als riesen Wassernapf finden Sie es cool :biggrin: , sonst ist es nur spannend wenn wie bei Breeze, Bälle daraus zu Fischen sind oder ich selber drin stehe dann kann man mit planschen :hihi: obwohl unterwegs vor allem Elina gerne in die Bäche und Flüsse planscht...

Der nächste Pool wird dann auch einer ohne aufzupumpen oder so wie eine Wasserstrasse :gruebel1:

Sisco

Schnupperdoggie

Beiträge: 206

Doggie(s): Sisco (Border Collie-Mix, 2002), Miro (Mudi, 2010)

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. April 2017, 08:09

Bei uns steht jeweils im Sommer auch ein Pool im Garten. Jedoch ist er für die Kinder gedacht. Zu Beginn dachte ich, ich müsste den Hunden verklickern, dass dieser nicht für sie ist. Jedoch waren auch sie garnicht daran interessiert. Dafür sind bei Bächen kaum zu halten. Ich glaube, dass ist wohl eher ein menschlicher Gedanke, diesen anbieten zu müssen.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 928

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. April 2017, 08:10

wir hatten auch einmal einen Pool...Ghiro ist ein Wasserhund hoch 10, aber das einzige was er bei dem Pool machte, ist daraus saufen :kaputtlach: so ein Pool, wärmt sich auch extrem schnell auf und ist gar keine Abkühlung mehr :nicken:

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 591

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. April 2017, 09:45

@Sara
Ja man kann sich auch selber reinsetzen. Also ausprobiert habe ich es nicht, aber rein vom Platz passt man rein. Wir haben zum Glück noch einen Menschenpool hihi

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. April 2017, 10:13

Wir hatten für unsere auch die Muscheln. Da unsere wenn dann auch eher nur die Füße drin baden. Ja so war es auch, abgesehen von Devaki, der hat sich ins kühle nass reingelegt :d und auch Navajo hat gerne seinen Kopf unter Wasser getaucht.

Darcyschatzi

Schnupperdoggie

Beiträge: 164

Doggie(s): Darcy, Shiba-Schäferhund-Strassenmix

Wohnort: Fällanden

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. April 2017, 13:44

Habt ihr euren Hunde eigentlich so speziell das Baden beigebracht, oder sind sie einfach mal reingegangen? Darcy findet eben Wasser sei nur zum Trinken da, ich wär aber froh wenn er, mit seinem schwarzen Pelz, sich mal abkühlen könnte...Müssen Hunde baden lernen?
"Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"

andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 909

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. April 2017, 14:00

hm..so wie hunde erst lernen müssen zu schwimmen müssen sie wohl auch lernen dass (tieferes) wasser dafür da ist.
bei uns hat es ein hund vom anderen abgeschaut.
nur ayla sieht das anderst..mehr als zum bauch geht sie nicht rein und wenn sie den grund nicht sieht nur ganz am rand.
fagi und cheyenne schwimmen sofort drauf los..wobei bei fagi nicht ganz klar ist ob er einen sinn als solchem im schwimmen sieht...ausser es hätte jetzt möwen, frösche oder sonstiges dass er sich genau anschauen muss.
cheyenne schwimmt weil es ihr spass macht und das sieht man sehr deutlich. da sie nicht appportiert braucht sie keinen anreiz und schwimmt einfach so ihre runden.

Sternchen

Wachdoggie

Beiträge: 566

Doggie(s): Gioja Labrador

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. April 2017, 15:29

ich habe auch einen Hundepool von Fressnapf..... da Gioja eine extreme Wasserratte ist, dachte ich, dass es schön für sie wäre, so eine Abkühlung im Garten zu erhalten.
..... Aber..... sie geht nie freiwillig rein.... und wenn ich sie locken will, dann versucht sie zuerst 5x um den Pool..... und dann nur mit seeeeehr gestrecktem Hals zu mir zu kommen...... und wenn ich Glück habe, riskiert sie, eine Pfote hineinzuhalten.....

Im Hundehort, wo sie ab und zu ist, die haben einen Betonierten Pool, ca. 6m lang und 4m breit (bin bisschen schlecht im schätzen).... da geht sie seeeehr gerne rein..... :bekloppt:

Daher lass ich es mit dem Aufstellen..... das Wasser wird relativ schnell "schlecht", und sie es ja eh nicht braucht :noidea:

romadeda

Wachdoggie

Beiträge: 691

Doggie(s): Bulgarischer Trottoirterrier! Ritchey

Wohnort: Thurgau

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. April 2017, 16:00

bei uns ist es ja einfach, einfach in den Teich rein. Da sitzt er auch mal rein zum abkühlen, beibringen musste mann es ihm nicht aber mein jüngster Sohn hat damals mit ihm "geübt"! Anfangs trauete er sich nicht rein wenn die Kinder drinn waren, nach dem "Training" geht er nun auch mit rein wenn die Kids nicht zu fest plantschen!
:winke: lg romadeda
rojul.ch

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 928

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

19

Freitag, 7. April 2017, 19:21

bei uns ist es ja einfach, einfach in den Teich rein

das ist natürlich praktisch...wir haben genügend Seen und Flüsse in der Nähe und ziehen wir definitiv vor, den Frauchen liebt das Schwimmen mit den zwei Vierbeiner :nicken:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 258

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

20

Freitag, 7. April 2017, 20:39

Also wie ich sehe, ist es bei der Mehrheit nicht das geworden wie man es sich dachte ;)

Und ja, das mit dem Aufheizen vom Wasser dachte ich gar nicht dran :wall: falls es auf der Terrasse so heiss werden sollte, dann ist das Wasser auch lauwarm und bringt gar nichts mehr.

Naja, dann sind wir besser dran, wenn wir unten zum Fluss gehen und dann wieder hochlaufen :nicken: