Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:10

Jaaa es hat schon so tendenzen dass viele Hundehalter die Anita als Guru ansehen ... nur ist das sicher nicht im Sinne von Anita. Sie sagt immer, ob einer nach HTS Alltag lebt oder clickert, oder was auch immer ... völlig Wurst , hauptsache der Hundehalter ist gegenüber seinem Hund authentisch und kann dahinter stehen, dann werden sich auch erfolge einstellen ...

Im Prinzip schränkt man den Hund anfangs stärker ein und gibt ihm nach und nach mehr Freiheiten ... individuell auf jeden Hund abgeschnitten (was für n Typ Hund, wa für ne Rasse, alter etc) und auch auf den Halter. Es wird mit sehr viel Ruhe und Geduld gearbeitet, auch bei schwierigen Hunden erst mal gekuckt dass der auf nen Level kommen kann, wo er ne Korrektur, oder ne bestätigung überhaupt registrieren würde ... Es geht darum zu kucken wo der Anfang ist ... und nicht nur, ach alles andere find ich nicht so schlimm, aber Hunde an der Leine anpöbeln geht gar nicht und dann dort rumkorrigieren ... ne, in solchen Situationen wird überhaupt nicht mehr rumgedoktert ... sondern dort wo es eben im kleinen schon hapert ...

Sie hat sicher das Rad nicht neu erfunden, aber offensichtlich so verpackt rüberbringen können dass eben dabei auch einfach Otto normal Hundehalter keinen Knoten im Hirn bekommt vor lauter Fachbegriffen ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 015

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:35

Danke Nathalie. Genau so habe ich das immer empfunden, dass eben viele Anita Balser als Guru betrachten.
Ich selber war wie geschrieben noch nie bei ihr. Würde aber mit entsprechendem Hund gerne mal gehen. Mit Amiga bringt das nichts mehr. Wir sind bald wie ein altes Ehepaar.

Was du schreibst, macht mir AB aber gerade etwas sympathischer. Es ist halt schon so, dass Leute die eine gute Wirkung auf Hunde haben, eine sehr starke Ausstrahlung haben und das kann Leute begeistern.

Dafür können die Personen ja nichts und solange sie ihre Wirkung nicht ausnutzen ist ja alles super.
Liebe Grüsse Nicole

whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 351

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:45

Menschen sind halt so gestrikt ne ... wenns im Rahmen bleibt ja auch nicht schlimm ...

Ich find sie kommt auch total ungurumässig rüber ... sie erwähnt auch immer mal dass sie die Wiesheit auch nicht mit Löffeln gegessen hat, sie halt aufgrund ihrer Erfahrungen mit all ihren Hunden eben ihre "Methode" entwickelt hat und sich eben auch immer weiterentwickelt ... sie machen lange nicht mehr alles so wie anfangs ... aber sie haben halt so ihre Grundrichtung ...

Es sind halt so sachen wie ... wenn ich mit dem Hund schon ne Diskussion im Auto hab, dass der jetzt eben die Pfoten noch nicht ausserhalb der Box hinpflanzen soll, wieso sollte er es denn akzeptieren, dass er eben jetzt grade nicht ins Wasser darf, zum Hund hindarf etc etc ...

Über die Rollen im "Rudel" , da kann man sich drum streiten, gibt ja verschiedene Modelle Typen einzuordnen ... in Stein gemeisselt ist da eh nix, spielen ja auch Rasse, alter, Erfahrungen etc etc alles mit rein...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 816

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:18

Danke Nathalie, du hast es auf den Punkt gebracht :good: