Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 730

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 3. Oktober 2017, 17:38

Zum Vit B12 Mangel: http://www.zora.uzh.ch/id/eprint/61072/1/Kook_2012_Hunde.pdf

Wenn Alma schon nach 1x Ome deutlich ruhiger ist, wäre ich vorsichtig optimistisch.

@Husky-Passion: vielleicht hab ichs falsch im Kopf, aber hat Piro nicht sehr viel erbrochen und auch viel Durchfall und war auch immer mal schlapp? Und Du hast x Mal am Tag kleine Portionen gegeben?

Bei Alma ist das ja alles nicht, was schon etwas speziell ist, eben offensichtlich das Sodbrennen und die Entzündung, die sich aber auch noch nicht im Blutbild spiegelt.

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:07

Danke für den PDF-Link ist auf jeden Fall interessant :sdanke:

Kein Wunder das die Internistin das so spannend findet :k_irre: , was Alma da auch immer hat oder woher es auch immer kommt, so ein "klassiches" Bild ist es nicht.
I

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 797

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

163

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:36

@hasch-key
Genau, das hast du richtig im Kopf. Es war wirklich sehr schlimm.
Ich habe nicht die ganze Geschichte von Alma gelesen. Nur beim letzten Eintrag mit dem B12 Mangel hatte ich gerade ein Deja-vu.

Übrigens habe ich damals auch Pferd & Kartoffeln gekocht und eben 3-4x kleine Portionen am Tag gegeben.

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

164

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:54

Wie habt ihr das mit Piro den wieder in den Griff bekommen?
Hört sich ja gar nicht gut an :(

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

165

Freitag, 27. Oktober 2017, 11:36

Nächste Woche Montag steht ne Gastroskopie an.
Leider helfen Schonkost und VitB12 spritzen nicht, bzw. es zeigt sich trotz allem keine Besserung (das Omeprazol hilft zwar, aber es ist ja keine Lösung und bekämpft ausschliesslich die Symptome nicht die Ursache).
Klar heilt so was nicht von heute auf morgen, aber die TA meinte, eine Besseurng müsste man langsam zumind. bemerken.
:(
Es bedeutet zwar wieder eine Narkose, aber bisher hat Alma die alle gut vertragen und wenn das Ergebnis der Proben vom Patologen kommen, dann weiss man wenigstens was da los ist und kann einfach auch gezielter Behandeln.
(Je nach Entzündungstyp behandelt man wohl mit unterschiedlichen Entzündungshemmern (ua. Kortison). Bei Heliobacter halt mit Antibiotika über mehrere Wochen.
Und bevor ich über einen längeren Zeitraum Antibiotika oder Kortison gebe, will ich abklären, was es ist und ob das entsprechende Medi sein muss.)

Soulblighter

Schnupperdoggie

Beiträge: 62

Doggie(s): "Stiefhund" - Breizh, Malinois, *2006

Beruf: Maschineningenieur

  • Nachricht senden

166

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:43

Wenn wir bei Magenproblemen sind, vielleicht weiss da jemand eine Antwort: Gibt es bei Hunden so etwas wie ein „Reizdarm“? Oder ander Formen an krankhaften Magenschleimhautveränderungen?

Die Geschichten sind auch beim Menschen sehr schwierig zu diagnostizieren und erzeugen auch allerhand undefinierbare symptome.. (eigene erfahrung)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Wenn Sie Garantien wollen, kaufen Sie sich einen Toaster!"

"Sie können Tiere nicht wie Menschen behandeln. Tiere brauchen Liebe!"

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

167

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:55

Gibt es bei Hunden so etwas wie ein „Reizdarm“? Oder ander Formen an krankhaften Magenschleimhautveränderungen?
Krankhafte Magenschleimhautveränderung ist nichts anderes als eine Gastritis und ja die können Hunde genauso bekommen wie Menschen (ganau das haben ich hier bei meinem Hund).
Man sieht es auch im Ultraschall, dass die Magenwand verdickt ist. Bei eines Gastroskopie kann man da von innen noch mehr sehen und Proben nehmen (genauso wie beim Mensch).

Ein "Reizdarm" ist glaube ich eine Auschlussdiagnose, oder? Bzw. wie Born Out ein Sammelsourium an Beschwerden wird unter einen Begriff gestellt.
Ich denke schon das Tiere darunter leiden können, dann sagt man nur nicht Reiz-Darm sondern empfindlichen Magen oder Verdauung. :gruebel1:

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

168

Montag, 30. Oktober 2017, 17:56

Als Alma heute um 16 Uhr schön auf dem Tisch lag, friedlich geschlummert hat.... ging mitten in der Speiseröhre das Endoskop kaputt. :cursing: :cursing: :cursing:
Na toll....

Darcyschatzi

Schnupperdoggie

Beiträge: 164

Doggie(s): Darcy, Shiba-Schäferhund-Strassenmix

Wohnort: Fällanden

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

169

Montag, 30. Oktober 2017, 19:29

Oh mann, da ist doch immer die Hoffnung, dass das nur im TV passiert smilie_sh_019 . Ich hoffe das hatte keine Konsequenzen für Alma?
"Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

170

Montag, 30. Oktober 2017, 19:50

Ne zum Glück hat das obere Ende geraucht und ist kaputt gegangen - nicht das was im Hund war.
Ich hatte schon nen halben Herzkasper als die mich anriefen, weil abgemacht war nur wenn sie irgendwas unerwartetes finden rufen sie an.


Die einzige "Folge" war, dass es halt keine Gastroskopie gab, ich 3 h in den Sand gesetzt hatte und Alma umsonst in Narkose gelegt worden ist (hat sie aber super überstanden, war schon wieder fit als ich sie abgeholt habe).


Jetzt muss ich morgen tatsächlich bis nach Charm fahren um eine Gastroskopie machen zu lassen (Alternative wäre laut Aussage TK: ZH, aber da brauch ich genauso lange hin und bekomm wohl eher nicht so extrem schnell einen Termin)

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 959

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

171

Montag, 30. Oktober 2017, 21:06

ach das ist doch saublöd :( nächster Termin wird bestimmt reibungslos ablaufen :nicken:

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

  • Nachricht senden

172

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:39

Oh nein, wie blöd! Ich hoffe, du musstest das wenigstens nicht bezahlen.

Zum Glück ist ihr nix passiert! Wie kann denn sowas passieren? :gruebel1:

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

173

Dienstag, 31. Oktober 2017, 09:13

nächster Termin wird bestimmt reibungslos ablaufen :nicken:
Wenn nicht ist das Charma und Alma ein Endoskopfressendes Monster :k_irre: .


Oh nein, wie blöd! Ich hoffe, du musstest das wenigstens nicht bezahlen.

Zum Glück ist ihr nix passiert! Wie kann denn sowas passieren? :gruebel1:
Ne musste nix zahlen. Kann ja nichts dafür das deren Technik genau in dem Moment kaputt geht.
Irgendwas an der Kamera muss durchgeschmorrt sein :noidea: . Der Arzt meinte es hätte gekrisselt, dann Bildausfall und dann geraucht. Ist halt ne Menge Technik in so einem Teil verbaut, da kann schon mal was kaputt gehen.

Die Dinger kommen aus der Humanmedizin und als Tierklinik ein Ersatzgerät zu bekommen, scheint wohl eher schwer (weil das kann dann in der Humanmedizin nicht mher benutzt werden) und so ein Endoskop hat anscheinend auch nicht jede Klinik und der Arzt konnte mir auch nicht sagen, wie schnell sie jetzt eins bekommen (zwischen 1. Woche bis 2 Monate).
Die nächste von da aus wo ich war, die eine hat sind 45min - 1h reine Fahrzeit - bei einem Notfall schon echt schei****.
Da (Chur) wollte ich eigentlich hin, die wollten aber trotz Gutachten von AOI und Überweisung vom Haustierarzt nicht ohne eigene Voruntersuchungen (die ich natürlich noch mal hätte zahlen müssen) eine Gastroskopie machen :rolleyes: ... tja deshalb fahr ich dann heute bis nach Charm (alternative wäre ZH laut TK Chur).
Naja, dann nutze ich die Zeit sinvoll und geh Hasch-key besuchen.

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

174

Dienstag, 31. Oktober 2017, 20:36

So Endoskop ist heile geblieben :super:

Je nach Ergebnis steht noch Adison im Raum, was von Frau Waldis noch als Diagnose favorisiert wird *seuftz - bitte nicht*
Wir warten jetzt erst mal das Ergebnis ab.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 959

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

175

Dienstag, 31. Oktober 2017, 20:54

Wir warten jetzt erst mal das Ergebnis ab.

Daumen sind gedrückt

deshalb fahr ich dann heute bis nach Charm

nur "Cham" ;)

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

176

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:11

nur "Cham" ;)
Ach, bei den CH sind doch sonst so viele "R" drin, das ist bestimmt verloren gegangen :biggrin: ;) .

Danke fürs Daumendrücken :) !

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 959

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

177

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:50

Zitat von »catba«
nur "Cham" ;)

Ach, bei den CH sind doch sonst so viele "R" drin, das ist bestimmt verloren gegangen :biggrin: ;) .

:hihi:

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 486

  • Nachricht senden

178

Mittwoch, 1. November 2017, 08:36

Die Daumen sind gedrückt! Wäre die Tierklinik in Rankweil nicht näher gewesen für dich? Da sind sie auch top ausgerüstet :smile:

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

179

Mittwoch, 1. November 2017, 12:11

Zitat

Die Daumen sind gedrückt! Wäre die Tierklinik in Rankweil nicht näher gewesen für dich? Da sind sie auch top ausgerüstet :smile:
Ja, wenn denen das Endoskop nicht mitten in meinem Hund kaputt gegangen wäre, dann schon ;) ....

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 486

  • Nachricht senden

180

Donnerstag, 2. November 2017, 07:41

Alles klar :smile: