Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 481

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Juli 2017, 21:01

Maulkorbtraining

Ich trainiere Alma gerade den Maulkorb an (man weiss ja nie).
Wir haben in postiv aufgebaut, als Gutzli in Maulkorb und Korb "falschrum" umgeschnallt, damit sie merkt da ist was um den Kopf, aber es stört nicht.

Wenn ich den Maulkorb vornehme kommt Alma auch schon angelaufen und steckt automatisch de Nase rein. Zu machen kann ich ihn auch. So lange es stehend Gutzlis gibt, ist alles gut, nur sobald es "los" geht beginnt das Problem.
Tja und dann hät es so 1 min und dann fängt sie an und will ihn los werden. Meine Trainerin hat im Erziehungskurs gesagt, mit Leberwurst einschmieren dann hat der Hund was zu schlabbern, ist länger beschäfftigt und dann loslaufen, ruhig ein wenig rennen um den Hund "abzulenken".

:gruebel1: Nur leider funktioniert das nicht so wirklich bei uns. Leberwurst in Maulkorb, da schlabbert sie es ab und will den Korb gleichzeitig abstreifen, laufe ich dabei noch, schmeisst sie sich mit dem Kopf zuerst auf den Boden (im Lauf!) und versucht wieder die Abstreiftaktik. Wenn ich den Maulkorb ausziehe ist es wieder gut, sie steckt die Nase auch sofort wieder rein - könnte ja Leckerchen oder noch Reste der Leberwurst drin sein :ohmann: .

Hab ich irgendeinen Schritt beim Aufbau übersehen?
Gibt es noch einen Tipp?

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 670

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Juli 2017, 21:14

darf ich fragen wie lange du das schon übst? für mich tönt das so, als wärst du schnell voran gegangen
hier ist ein gutes Merkblatt
Maulkorbtraining leicht gemacht - WDT

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 481

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Juli 2017, 21:23

Ich glaube dein Link funktinoiert nicht - ich seh zumind. keinen.

Mir arbeiten daran jetzt ca. 3 Wochen. Wir üben das so jeden 2ten Tag, so 5 min.
Das mit dem wirklich Versuch draussen habe ich dann zum ersten mal letzte Woche gemacht, also so nach 2 Wochen.

Ich dachte wenn sie von alleine die Nase reinsteckt, dann könnte ich einen Schritt weiter gehen :gruebel1:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 670

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

Vaku

Schnupperdoggie

  • »Vaku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 481

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Juli 2017, 21:57

:/dank:/

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 670

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Juli 2017, 22:13

gerne...es ist halt von Hund zu Hund verschieden mit dem Lernen, aber das weisst du ja sicher...wenn Alma den Maulkorb abschüttelt, heisst das, dass sie noch nicht bereit ist für den Schritt...meine Kollegin hat z.B. überhaupt nicht trainiert, einfach Maulkorb drauf und das war`s... ;) so ist jeder halt anders...