Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 814

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Juli 2017, 19:48

Paloma hasst mich

Hallo zusammen

Es ist so, in die Beziehung zu meinen Freund habe ich die Hunde und er die Katze (Paloma) mitgebracht.
Paloma fand das natürlich nicht grade prickelnd dass da nun zwei Monster Hunde bei uns wohnen. Anfangs waren da grosse Spannungen zwischen den Tieren und die Mädels haben, wenn wir nicht aufgepasst haben, Paloma gejagt. Paloma machte ihren Unmut im vermehrten pinkeln kund, mit vorliebe auf meine Schuhe und Taschen.
Dann sind wir gezügelt und in der neuen Wohnung war es schon von anfang an besser. Anders als erwartet lief Paloma sofort stolz durch ihr neues Reich. Mit den Hunden gehts auch viel besser, sie setzt sich zur Not auch zur wehr, aber sie wird mehrheitlich von beiden in Ruhe gelassen. Gepinkelt hat sie trotzdem, wenn auch nicht so viel. In den letzten Monaten hat sie vor allem gerne in der Küche markiert. Bis sie dann einmal sogar ins Essen machte. Wir hatten Nudeln auf dem Herd stehen und nicht abgedeckt. Weil ich Heuschnupfen hatte, habe ich es nicht gerochen und davon gegessen... ja es kam dann nach einiger Zeit vorne und hinten wieder raus :uebel: Mein Freund schrieb mir noch eine Nachricht, dass er befürchtet, Lomi hätte auf die Nudeln gemacht... War halt schon zu spät :k_irre:
Wir haben nun eine neue, superteure, anti-stinki, grosse, ungedeckte, emaillierte Katzentoilette mit supersamtig weichen, bio, anti-stinki Katzensand. Sie nimmt die Toilette gerne an, die alte steht im zweiten Bad. Es wurde besser, wir haben uns shcon gefreut... und jetzt hat sie grad heute wieder auf meine Schuhe gemacht :0haue-haue0:

Es ist echt zum verzweifeln. Ich weiss nicht was ich noch tun kann. Dabei bin ich diejenige die sie immer füttert und bei der sie nachts schläft. Nach drei Jahren sollte sie doch mal langsam die Situation akzeptier haben?

andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 893

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Juli 2017, 20:01

Habt ihr euch schonmal überlegt professionelle Hilfe zu suchen?
Das ist meiner Meinung nach immer noch ein deutlicher Konflikt zwischen euch. Das müsste jemand bei euch daheim Mal beobachten um Einschätzungen zu haben. Katzen sind extrem sensibel.
Spielst du auch mit ihr oder habt ihr auch sonst engeren Kontakt? Bei der ersten Wohnung hatte ich den Verdacht sie sieht in ihrem Revier euch als ungebetene eindringlinge und stören Friede. Das kann nach Eingewöhnung in der neuen Wohnung auch allerdings fortsetzen... Zumal sie sich ja dort auch schnell wohl gefühlt hat.

Caro&Benji

Alphadoggie

Beiträge: 3 342

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juli 2017, 21:14

Sie hasst dich bestimmt nicht, sonst würde sie sicher auch nicht mehr bei dir schlafen. :zwinker:

Ich verstehe das allerdings auch nicht, würde mir wohl auch Hilfe holen...
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 896

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juli 2017, 22:18

Wart ihr schonmal beim TA betreffend Blasensteine? Das kann auch ein Grund sein für die Unsauberkeit.
Wie gross ist ihr Klo? Katzen lieben ein sehr grosses Klo und auch hoch eingestreut mit feinen Sand.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 814

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Juli 2017, 03:13

Andi: Hat denn jemand einen Tipp für einen Katzenflüsterer? Hab jetzt nur eine im Raum SH gefunden.
Manchmal spielen wir ein bisschen, aber sie ist nicht besonders spielig. Sie kommt gerne kuscheln.

Caro: ja hassen vielleicht nicht aber ich glaub sie wär lieber alleinige Prinzessin zuhause.

Husky: nein, beim TA waren wir nicht. Vor ein paar Monaten liessen wir sie impfen, da war sie unauffällig.
Das neue Katzenklo ist wirklich schön und gross. Grösser als ihr altes und sie ist eine sehr kleine Katze, grösse Jungkatze. Vorher hatte sie eine kleine Box mit Deckel und sehr groben Streu. Das neue hat sie sehr gerne. Das alte steht jetzt ohne Deckel im zweiten Bad. Und das neue Streu ist noch feiner als Sand

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 435

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Juli 2017, 07:37

Hat eure Katze Auslauf? Vielleicht ist es ihr in der Wohnung einfach zu "eng" und ihr fehlt ihr eigenes Revier...
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 081

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. Juli 2017, 08:06

Mitzy ,,hasst,, mich ja auch... Ihr Liebling ist mein Freund und ich bin die, wo dazwischen steht. Mitzy's Blick solltet ihr teils sehen ;) . Als würde sie sagen ,,hau ab, er ist meiner,,.

Nur: Wir hatten sie von Anfang an zusammen. Ich habe sie aufgefangen, war aber auch die wo immer die ,,bösen,, Sachen machen musste.

Ich hätte auch Mühe wenn unsere unsauber wäre, das geht doch einfach nicht. :nönö:

Aber mich stört es nicht, wenn Mitzy mit mir eine Hassliebe pflegt :hihi: ;)

Wir hatte unser ersten Familienkater als unser erster Hund dazu kam. Ui, da wurde die eifersüchtig und pinkelte überall hin. Meine Mutter hatte irgendwann genug und schrie sie an ,, wenn du nicht aufhörst damit, kommst du ins Tierheim,, ;) Wie ein Wunder: Er pinkelte ab da nie wieder rein. :pfeifen:

Ich kann dir leider nicht helfen, weil ich zu wenig auf Katzen bin. Ich mag unsere Katze natürlich aber warum Katzen so teils tun, ist mir auch ein Rätsel. :noidea:

heavensnotenough

Kläfferdoggie

Beiträge: 508

Doggie(s): Jazz (Bordermix 07) & Lucie (Aussimix 07)

Wohnort: Zürich

Beruf: Tierärztin/Doktorandin

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. Juli 2017, 11:14

Maya Bräm ist eine super Verhaltenstherapeutin: http://www.mayanimal.ch/mayAnimal.ch_de/index.html Ich würde mich mal an sie wenden.
Pinkeln hat nie was mit Hass zu tun. Es ist meist der verzweifelte Versuch einer Katze zu zeigen, dass irgendwas nicht passt. Und dann gilt es rauszufinden was es ist. Dass kann teilweise ganz offensichtliches sein, wie falsches Katzenklo aber auch subtile Sachen wie z.B. ein neues Parfum.
Wichtig ist dass man versucht rauszufinden was es ist und man die Pinklerei nicht persönlich nimmt (auch wenns schwer fällt).

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. Juli 2017, 12:48

Genau, das ist absolut richtig, wollte ich auch noch schreiben, wenn katzen sowas machen, zeigen sie, dass irgendetwas nicht gut ist :cry:
manchmal echt schwer, rauszufinden, was es sein könnte, also viel erfolg :1daum-drück:

gruss wuschy

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 814

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. Juli 2017, 14:48

Lagotto: nein sie hat keinen Auslauf und da bin ich auch dagegen. Sie hatte aber auch vor der pinkelei keinen und die Wohnung ist jetzt grösser. Sie ist auch immer zweigeteilt sodass sie ruhe vor den Hunden haben kann wenn sie will. Also kann es daran nicht liegen.

Inhii: ich mach ja nichtmal die bösen Sachen mit ihr. Ich geb ihr Futter und sie war die Nacht wieder bei mir im Bett. Kuscheln tun wir ja auch... aber pinkeln geht nur auf meinen Sachen. Mein Freund gestern zu mir als ich gehammert hab mit stinkigen Schuhen zur Arbeit zu müssen "warum hast du auch nur ein paar Schuhe". Ja sorry, mein Fehler, ich werde mir jetzt extra Schuhe kaufen damit die Katze immer eins zum pinkeln hat :0haue-haue0:

Haevensnotenough und wuschy: danke für die Empfehlung :good:
Klar, sie sagt dass die Hunde und ich nicht erwünscht sind (sie hat auch sehr lange gerne in die Hunde Körbe gemacht). Das Problem hat ja mit meinem einzug angefangen.