Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 944

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 27. Juli 2017, 17:23

Also mein Wuff darf zu Hause auf Sofa und Bett, auswärts natürlich nicht.

Jedoch ist er meist so schlau, dass er sich wenn man eingeschlafen ist & nix mehr merkt, ins Bett schleicht :pfeifen:
Dies hat er auch im Hotel einmal gemacht, er war aber wirklich sauber und ich hab ihn danach direkt runtergescheucht.
Anbinden will ich ihn aber auch nicht, wenn man schon in einer neuen Umgebung ist... Und damals hatten wir keine Box dabei, da wir mit ÖV angereist sind... :ohmann:

Im Hotel gabs einen Napf und ein paar Leckerlies, Kotbeutel etc.
Dazu, mega genial, ein Türschild mit nem Hundi drauf wo stand "ich warte im Zimmer" oder eben "wir sind draussen" :good:
Total super. So wusste auch die Putzkraft immer wann sie 'gefahrlos' rein konnte :nicken: Perfekt & nur zu empfehlen!
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 840

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 27. Juli 2017, 18:24

Ich meine nicht, dass ein Hund mal kläffen darf, sondern dass es mich stört, wenn ich mit oder ohne Hund die Hotel Halle betrete und ein anderer Hund tut wie blöd an der Leine.

Im Restaurant liegen meine Hunde IMMER unter dem Tisch. Nur muss ich erst dahin gelangen und dabei passierte es mir schon einige male, dass unter dem Tisch ein Hund kläffend angeschossen kommt.


Ich habe es schon oft auch einfach als Zuschauer erlebt von anderen Hunden.

Es ist auch nicht HH gegenüber respektlos, die in Ruhe etwas essen, trinken wollen oder Ferien machen wollen, wenn andere Hunde kläffen.

Auf einem Campingplatz müssen Hunde an der Leine sein und sollten so wohl kaum zum angeleinten Hund hin. Meine würden auch bellen, wenn ein fremder Hund zu ihnen käme.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 609

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 27. Juli 2017, 18:32


Auf einem Campingplatz müssen Hunde an der Leine sein und sollten so wohl kaum zum angeleinten Hund hin. Meine würden auch bellen, wenn ein fremder Hund zu ihnen käme.
Ach weisst du, es gibt ja so toll Flexileinen - da geht das problemlos :rolleyes:

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 517

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 27. Juli 2017, 18:49

@bolotta. deine toleranz hab ich schon öfter bewundert *ironie*.

meine grosse versteht sich nicht mit jedem hund und trotzdem darf sie ins hotel, auf den camping etc. sie kläfft auch keinen an. ich würde aber niemandem anraten seinen hund zu ihr zu lassen wenn sie auf unserer parzelle angebunden liegt oder NEBEN dem tisch (denn für drunter ist sie schlicht zu gross). und genau das passiert aber öfter. gerade die, die tutnixler haben und glauben, es sei normal überall hallo zu sagen weil ihre ja so freundlich sind. da geht mir die hutschnur hoch.

im hundehotel war beim essen auch ein dauergekläff, deshalb blieben meine im zimmer, denn das wäre stress für sie, sie mögen das nicht und jendayi hätte wohl sogar angst. ich finde kläffer auch mühsam, aber grad in hundehotels oder als hundefreundlich ausgeschriebenen campings kommt dies nun mal vor. kindergeschrei mag auch nicht jeder, ich zb. mag es gar nicht. aber da muss man eben durch, solange es im normalen rahmen ist. und wenn ich selber keine hunde dabei habe, ist es mir sowieso egal was andere hunde tun.

meine bettwäsche hat nach dem waschen übrigens keine haare mehr dran und ich bürste sie nicht mal vorher und meine hunde liegen dauernd da drauf. trotzdem ist es für mich normal, dass man im hotel drauf achtet, möglichst wenig spuren zu hinterlassen, egal ob dies nun vom hund oder vom mensch ist.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 840

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 27. Juli 2017, 19:23

@psovaya: wo bitte schön habe ich geschrieben, dass Hunde zu anderen hingelassen werden und ich erwarte, dass diese nicht bellen. Ich wiederhole mich gerne nochmals: Egal wo sich ein Hund an den oben genannten Orten aufhält, er soll sich ruhig verhalten. Auch wenn ein Hund neben dem Tisch liegt, soll er nicht nach vorne schnellen und andere verbellen.

Meine Hunde tun wirklich nichts. Aber ich lasse sie NIE ungefragt zu anderen hin. Selbst wenn sie frei sind und ein angeleinter Hund kommt entgegen, bleiben sie stehen.

Während hier einige berichten, dass sie sog. "Tut-Nixlern" begegnen, die eben doch was tun, begegnete ich in den letzten 4 Jahren keinem solchen Hund oder vielleicht ganz selten mal.

Das soll nicht heissen, dass es die nicht gibt. Gott sei Dank sind wir noch nie einem Hund begegnet, der frei war und auf meine los ging. Früher hatte ich das mehrmals erlebt, speziell in meiner Kindheit.

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 682

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 27. Juli 2017, 19:46

Ich kann schon verstehen, dass es andere Leute nervt wenn Hunde im Resti bellen, kläffen usw. (besonders wenns Dauerkläffer sind)
Fänd ich als Gast ohne Hund auch nervig.

Allerdings seh ich das inzwischen etwas "locker". Bei uns ist es nunmal so, dass solche Situtaionen nur durch X-malige Wiederholung / Üben gut funktioniert.
Zu Hause den Restibesuch üben, geht schlecht, also sind wir aktuell vor allem dann draussen in den Gartenbeizen (bzw unser Stammresti, da sind wir auch mit meinem kleinen Satansbraten willkommen :peinlich: ).

Wir setzen uns (wenn möglich) an den Rand und man merkt mir deutlich an, dass ich das Verhalten von meinem Hund nicht dulde wenn sie knurrt, leider sind wir im Training nun mal noch nicht so weit, dass sie dann komplett aufhört.
Aber gar nicht in Resti, Hotels und Co zu gehen würde bedeutet, keine Übung und dass wir das Problem nie auf die Reihe bekommen werden.


Tut mir halt Leid, dass mein Hund nicht super sozialisiert ist, lieb ist sie und an der Erziehung arbeiten wir halt :pfeifen: (Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut).

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 386

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 27. Juli 2017, 20:03

Mir würde es nie in den sinn kommen den hund in einem hotel auf die möbel drauf zu lassen. Zu hause, bei unserem vorherigem sofa durfte er rauf, wenn ich eine decke drauf gelegt habe. Und auch nur wenn wir es sagten. Es wäre ihm niemals in den sinn gekommen von alleine aufs sofa zu gehen.

Egal was der "hunde zuschlag" kostet, ich würde das zimmer so verlassen (versuchen) dass es nicht auffällt das da ein hund drinn war.
Auf der anderen seite haben wir hundchen nie mit in die ferien genommen, wir gehen auch nicht oft in die ferien und wenn, dann ohne hund.
Ferien für uns, ferien für hund.

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 746

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 27. Juli 2017, 20:59

Wir waren noch nie in einem Hotel mit Hunden, aber letztes Jahr hatten wir ja ein Wohnwagen auf dem Campingplatz am Neusiedlersee gemietet und ich hatte 3 grosse Decken dabei, wo ich aufs Bett und auch auf die Sitzbank gelegt habe und dort durfte Charly drauf. Er war auch nie alleine im Wohnwagen und somit auch nie unbeaufsichtigt.
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

flower11

Schnupperdoggie

  • »flower11« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

  • Nachricht senden

69

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:51

Wir hatten in letzter Zeit wieder mehrere Hunde bzw. Hundehalter hier mit denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Gleich gestern wieder, ein grosser Golden Retriever der bei der Buchung nicht angegeben wurde (was wäre jetzt gewesen wenn Hunde hier nicht erlaubt gewesen wären? Wäre sie wieder nach Hause gegangen?). Dann habe ich ihr eine Hundedecke gebracht (die wir nach jedem Gebrauch waschen). Sie hatte selber sowieso nichts dabei. Ich habe sie dann darauf hingewiesen dass der Hund bitte nicht auf dem Bett schlafen soll. Sie meinte dann nein nein das mache er nie. Schlussendlich war dann die ganze Bettwäsche voller Haare und ziemlich dreckig :noidea: . So muss man sich halt als Hundehalter wirklich nicht wundern wenn in vielen Hotels Hunde nicht erlaubt sind :(

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 682

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

70

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:05

Ich war im September mit Alma 2 Tage im Hotel.

Ich hatte ihre Stoffbox dabei (ich hatte 1nen Handgepäckkoffer, Alma 3 Taschen, Box und dicke Decke).

Alma hat brav in ihrer Box geschlafen.
Ins Bett durfte sie nicht und ist auch nicht drauf.
Fressen gabs im Badezimmer.
Da sie der einzige Hund im Hotel war, durfte sie mit zum Frühstück.
Sie hat keinen Gestört und lag brav neben/unter dem Tisch.

Am Ende wurden wir sogar von der Hotelbesitzerin gelobt.
Ich fand nicht das ich/Alma was besonderes gemacht habe. Das ein Hund nicht alles total verdreckt, nicht stundenlang im Zimmer bellt und nicht frei durchs Hotel läuft halte ich für normal - schade, dass das anscheinend nicht so ist :( .

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 418

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

71

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:08

Das ist dann einfach auch negativ für die HH, die sich wirklich bemühen, dass der Hund möglichst nicht auffällt. Schade, müsste ja nicht sein.

Ich war ja nun im Abstand von 1 Jahr in einem Ferienhaus... diesen Sommer hängte im Haus dann ein Zettel der letztes Jahr noch nicht da war, dass die Möbel nicht für die Hunde seien und wenn das Bett schmutzig sei, sie es nachträglich in Rechnung stellen (dann kam einfach ein Betrag pro dreckiges Bett... weiss nicht mehr wie viel es war). Finde es schon schlimm, wenn man es überhaupt anschreiben muss.

Wenn es unbedingt dann sein muss, dann doch bitte wenigstens eine wirklich dicke Decke drauf und Hund gut abtrocknen.

Ich merke ja selber, dass meine mich teils so anschauen ,,darf ich zu dir auf das Sofa,, (bei mir dürfen sie aufs Sofa, Bett nein). Dann sage ich ,,nein, hier nicht,, und das Thema ist erledigt für den Rest der Ferien. :nicken:

flower11

Schnupperdoggie

  • »flower11« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

  • Nachricht senden

72

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:08

Ja das ist toll, wenn nur alle so wären :good:

Der Hund ist auch in unser Büro gerannt, sie hatte ihn nicht an der Leine. Mein Hund lag da unter dem Pult, ihr ist das ja egal aber bei einem anderen Hund könnte das auch blöd rauskommen...

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 418

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

73

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:11

:bad: was dazu noch frei rumlatschend. Das finde ich die Höhe... Hunde an der kurzen Leine halten, fertig. :nönö: da muss man sich echt teils fremdschämen :huh:

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 682

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

74

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:14

Das blöde pro 1" blöden HH" brauchst du 10 "tolle HH" um es wieder auszugleichen und selbst dann erinnert man sich eher an den Hund der das Hotelzimmer zerlegt hat, anstatt an den der ruhig war.

Caro&Benji

Alphadoggie

Beiträge: 3 427

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

75

Freitag, 15. Dezember 2017, 17:10



Ich hatte ihre Stoffbox dabei (ich hatte 1nen Handgepäckkoffer, Alma 3 Taschen, Box und dicke Decke).


:biggrin: Das kommt mir bekannt vor... :biggrin:

Interessantes Thema, erst jetzt gesehen. Da gibt es echt Leute, die nichts für ihren Hund dabei haben?! 8|

Ich war schon oft mit Benji in Hotels und er bevorzugt es immer unter dem Bett zu schlafen. ;) In einem Ferienhaus waren wir mal zwei Wochen und da wollte er bei mir im Bett schlafen, also hab eine übergrosse Decke, die das gesamte Bett und mehr bedeckt hat, draufgetan. In Hotels würde ich das aber nicht wollen, dass er aufs Bett kommt, die wenigen Tage, die wir jeweils in Hotels sind, muss das echt nicht sein. Aber eben, die Frage stellt sich da gar nicht, da er noch nie aufs Bett wollte, sondern eben immer drunter schläft, warum auch immer...Die Sache mit dem Speisesaal/Restaurant erübrigt sich auch, da ich immer ohne Frühstück etc. buche.

Mir ist aufgefallen, dass ich mit Hund meistens Zimmer in den oberen Stockwerken bekomme und das finde ich ein bisschen nervig. Wenn man von oben den ganzen Weg runter muss, "stört" er entweder im Lift oder im Treppenhaus. Unten könnte man einfach schnell raus und gut ist. Versteh ich irgendwie nicht. ?(
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 840

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

76

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:19

Wir waren schon 2x in einem Hotel mit Zimmer mit direktem Ausgang über die Terrasse ins Grüne.

In anderen Hotels waren wir, wo wir erst durchs ganze Hotel, am Speisesaal vorbei durch die Lobby raus mussten.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 154

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

  • Nachricht senden

77

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:16

So muss man sich halt als Hundehalter wirklich nicht wundern wenn in vielen Hotels Hunde nicht erlaubt sind :(

das ist so und wirklich sehr schade...ich finde es selbverständlich, dass man im Hotel / Ferienhaus sorge tragt zu den Sachen, die einem ja schliesslich nicht gehören... :nicken:
Ich bin sehr ordentlich und fast etwas "pingelig" sauber zu Hause und das ändert sich auch nicht, wenn wir im Hotel oder Ferienwohnung sind...als wir vor zwei Jahren eine Ferienwohnung gemietet haben, hat uns der Besitzer gefragt, ob wir schon geputzt hätten, es bräuchte gar keine Putzfrau ;)

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 418

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

78

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:47

:hihi: sofern Putzzeugs/Staubsauger vorhanden ist, putze ich auch das Gröbste weg. ;) aber nicht so pingelig weil finde, dass ich ja schon auch was zahle und ich da nicht so tun muss als wäre es mein Haushalt.



Mich nimmt wunder ob eigentlich Hotels oder Ferienhausbesitzer usw. eine Liste führen mit den Leuten wo sich extrem daneben benommen haben und eben so Dreck hinterlassen haben?

Ich meine bei einer erneuten Anfrage, könnten sie einfach ablehnen.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 154

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

  • Nachricht senden

79

Freitag, 15. Dezember 2017, 21:41

Mich nimmt wunder ob eigentlich Hotels oder Ferienhausbesitzer usw. eine Liste führen mit den Leuten wo sich extrem daneben benommen haben und eben so Dreck hinterlassen haben?

ich denke schon, dass sie sich die Leute einprägen, wenn sie sich auffällig daneben benommen haben :nicken:

flower11

Schnupperdoggie

  • »flower11« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

  • Nachricht senden

80

Freitag, 15. Dezember 2017, 22:58

Ja bei ganz schlimmen Fällen gibt es eine Blacklist wo man die Leute raufsetzen kann. Das zeigts dann bei einer Buchung an. Aber auf dieser Liste ist bei uns nur eine Person, die kamen zu 5. haben den Rauchmelder entfernt und geraucht, randaliert und sind ohne zu zahlen abgehauen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher