Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 483

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 3. August 2017, 10:25

@Chrispy
Macht ihr noch immer das "Indianergeheul" beim wechseln der"Posten"? Ich fand das immer total lustig, aber ja bei Minimaus hat's auch toll geklappt.

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 667

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: solothurn

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

22

Montag, 7. August 2017, 16:44

Hundewerkstatt werde ich nicht besuchen. Die wollen für Welpen im Welpenspiel ein Geschirr haben. Geht für mich gar nicht. Beim Spielen der Welpen viel zu gefährlich und ausserdem ist das Geschirr ein Arbeitsmittel, da wird nicht gespielt.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 136

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

23

Montag, 7. August 2017, 16:46

Zum Spielen wird das Geschirr doch ausgezogen? War bei uns immer so.. Kann mir nicht vorstellen, dass sie die Welpen im Geschirr spielen lassen, wäre mir völlig neu.
Aber es wird halt auch nicht nur gespielt da, und dann für die anderen Übungen wollen sie die Hunde einfach im Geschirr und nicht am Halsband (was ich absolut richtig finde).
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 136

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

24

Montag, 7. August 2017, 16:57

Hab grad rasch einer Freundin geschrieben, die Trainerin ist im Hundewerk (nicht Welpen) und selber auch die Welpenschule besucht hat vor noch nicht so langer Zeit mit ihrem Barbet - selbstverständlich wird das Geschirr zum Spielen ausgezogen, die Welpen sind natürlich nackig zum Spielen, werden in passenden kleinen Gruppen spielen gelassen. Dazwischen gibt's aber halt natürlich auch mal andere Übungen (Bindung, Prägung, und schon etwas Gehorsam), und dafür tragen die Hunde eben Geschirr und nicht HB. Genau so, wie ich das kenne vom Hundewerk und mir gedacht hab.

Vielleicht hast du das was falsch verstanden, huskybespasser?
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 384

Doggie(s): Kira und June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: LMT, Büro...

  • Nachricht senden

25

Montag, 7. August 2017, 19:14

So was ist halt für mich auch rel. Unsympathisch...
Ich habe bei meinen Welpen nie ein geschirr dran.
Die sind frei oder haben ein HB.
Bei euch sind glaub HBs aber generell nicht gern gesehen auf dem hundeplatz, oder?

Aber denke auch, dass die Welpen nackig spielen dürfen/sollen... dass wäre sonst vieeel zu gefährlich!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kira, 20.01.2003, Border Mix
June, 19.01.2012, Border Collie

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 667

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: solothurn

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 8. August 2017, 06:18

Naja. Es iyt halt deutlich aufwendiger den Welpen jedes mal das Geschirr an und abzulegen, wie einfach nen Halsband anzuklicken. Auch ist mir nicht klar welche übung bei einem 12 wochen alten Welpen zwingend ein Geschirr erfordert.

Geschirr ist hier laufen und ziehen und für nichts anderes da. Alles was hier an Kommandotraining jenseits des Zughundesports gemacht wird, passiert mit Halsband.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 592

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 8. August 2017, 07:17

@Chrispy
Macht ihr noch immer das "Indianergeheul" beim wechseln der"Posten"? Ich fand das immer total lustig, aber ja bei Minimaus hat's auch toll geklappt.



Oeh ne hihi Wir gehen gesittet von Ort zu Ort :-) Von Platz 3 dann an der Leine, vorher alles ohne Leine/Halsband etc...Indianergeheul hört sich aber gut an :-)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 136

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 8. August 2017, 11:23

Naja, kann man so argumentieren, huskybespasser. Für mich persönlich sind das alles keine gültigen Argumente ;)
Wirklich viel aufwändiger ist es nicht, und man hat in dem Moment ja keinen Stress, es geht ja nicht zackzack weiter, man hat alle Zeit der Welt, den Hund wieder anzuziehen. Und abstreifen geht in meiner Erfahrung nicht wirklich länger als bei einem HB.
Zum Zugsport benutzt man ein Zuggeschirr. In der Hundeschule und sonst im Alltag natürlich ein "normales" Geschirr. Der Hund kann das sehr gut unterscheiden (Mairin jedenfalls problemlos, im Zuggeschirr zieht sie, im normalen eben nicht). Aber wenn du keine Lust hast, da hinzugehen, ist das total deine Entscheidung ;-) Und wenn du mit dem Geschirr Mühe hast, denke ich, hättest du eh mit der ganzen Trainingsphilosophie auch Mühe ;)

Aber das darf ja jeder selber entscheiden und mir kanns ja total egal sein, wie das andere handhaben ;)

Es geht übrigens nicht um die Übungen, die ein Geschirr "erfordern", das tut natürlich keine Übung, sondern ganz einfach darum, dass es stürmische Welpen sind, die noch nicht gelernt haben, sauber an einer Leine zu gehen und halt gerne mal in die Leine springen. Es geht um den Schutz des Halses, den erhöhten Stress durch (je nachdem) Abdrücken der Luft durchs HB und allfällige Rucke auf die Wirbelsäule usw. Genau die Gründe, aus denen ich finde, dass ein noch stürmischer, ziehender (Jung-)Hund auf jeden Fall in ein Geschirr gehört.

Aber ich weiss, dass da viele Leute sagen, dass das alles nicht so schlimm ist. Ich für meinen Teil habe die Entscheidung bewusst getroffen, aber eben: Kann mir ja wurscht sein, wie das andere sehen und handhaben ;)

Betti, genau, beim Hundewerk wird das Geschirr empfohlen. Hören die Hunde dann mal gut, laufen sie auch ohne Leine im Training, dennoch laufen die Hunde idR auch dann nicht ganz nackig, damit man den Hund auch mal schnell greifen könnte, wenn etwas wäre. Für mich persönlich stimmt das 100% so, aber eben, Ansichtssache ;)

Mairin läuft, seit sie nicht mehr an der Leine zieht und insbesondere, wenn ich weiss, dass sie eh freiläuft, übrigens auch oft nur mit HB. Früher immer im Geschirr. Ganz nackig mache ich auch heute noch nicht (auf dem Spaziergang - später im Obedience-Training, Agility und bei anderem Sport natürlich auch), eben damit ich sie auch mal einfach rasch halten könnte.

Und ich möchte nochmal ganz fest klarstellen, nicht dass daraus dann irgendein falsches Gerücht entsteht: NATÜRLICH werden im Hundewerk die Welpen ausgezogen zum Spielen.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 449

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 8. August 2017, 11:32

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn man persönlich mit dem Trainer spricht, vieles auf die individuellen Bedürfnisse angepasst wird. Ich wollte Juk ganz klar auch kein Geschirr anziehen und ich wollte ihm auch nicht Fuss beibringen.

Das habe ich so mit der Trainerin besprochen und wir haben dann jeweils andere Übungen gemacht oder die Übungen anders gemacht, wie der Rest. War absolut kein Problem :good:

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 793

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 8. August 2017, 11:38

Grundsätzlich finde ich es gut, dass du HB= Freizeit und Geschirr = Arbeit für den Hund unterscheiden willst. Aber ganz ehrlich, für diese 4x Welpenstunde wird dein Hund nicht diese Verknüpfung Geschirr= Spielzeit/Fun oder wie auch immer machen. Zudem entweder hat der Hund das im Kopf (ziehen, Drang nach vorne) oder eben nicht. Da machst du mit 3-4x Welpenstunde nichts kaputt in dem Sinn. ;) Meine Meinung!

Ich hatte für Fjell in der Welpenspielstunde auch ein Geschirr an und nun zieht er wie ein Ochse wenn er das Geschirr an hat und an der Leine laufen muss. Für den Junghundekurs nehme ich aber bewusst das Halsband. Das klappt ganz gut.

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 667

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: solothurn

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 8. August 2017, 12:30

Ja es ist sicher kein Beinbruch. Ich bin da einfach auch extrem sturr. :zwinker:
Ich habe etwas im Kopf und lass mich nur ungern in Sachen drängen oder mir sachen aufzwingen.

Hundeschule ist für mich schon immer extreme Überwindung, aber dann nicht mal entscheiden ob Geschirr oder Halsband ist too much.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 267

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 8. August 2017, 13:29

meine trugen in der Welpen sowie Junghund Halsband und Geschirr :nicken: Und im Sport dann das Zuggeschirr.

Meine haben da noch nie ein Problem bekommen. Im Sport hören sie ja auch aufs Kommando ;) . Ich bin überzeugt, wenn ich meinen 2 Hundis das Halsband anziehe, sie vors Bike spanne und ,,OK-Go,, sage sie dann am Halsband loszieht (aber logisch tue ich es nicht). In der kurzen jungen Zeit der Welpenstunde vermasselt man kein Zughund. Das ist schon vorher geben oder er eher willig ist zu ziehen oder nicht.

Allgemein: Ich war noch nie in einer Welpenstunde wo die Welpen/Junghunde nackig spielten. :nönö: Da ich noch nie erlebt habe, dass hier was passiert, sehe ich diese Sache lockerer. Meine spielen ja jetzt auch mit Geschirr sowie Halsband, oder zieht ihr das auch immer ab? Also ich sicher nicht.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 592

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 8. August 2017, 13:36

Ja es ist sicher kein Beinbruch. Ich bin da einfach auch extrem sturr. :zwinker:
Ich habe etwas im Kopf und lass mich nur ungern in Sachen drängen oder mir sachen aufzwingen.

Hundeschule ist für mich schon immer extreme Überwindung, aber dann nicht mal entscheiden ob Geschirr oder Halsband ist too much.



Ich kann dich da gut verstehen. Daher bin ich froh, ist es bei uns so flexibel. Auch wer überhaupt Leine laufen zB üben will wird gefragt. Wir haben einige Patenhunde von Allschwil in den Gruppen und diese dürfen gar nicht Leine laufen üben (da sie später ja unbedingt ziehen sollen). Auch ist es bei uns egal, wie der Hund geführt wird. Ob nun Halsband oder Geschirr. Sie prüfen nur, das Beides gut sitzt. Sobald wir auf dem Platz sind, wird eh alles vom Hund genommen (und wir warten Alle bis auch der Letzte sein Geschirr/Halsband ab hat, geht gut). Beim Wechseln der Plätze sind die Hunde weiterhin "nackt" und erst kurz vor Schluss geht es für einige Hunde an Geschirr oder Halsband für 10 Meter Leinelaufen. Und auch da, wer nicht will muss nicht. Ich habe Kookie auch schon getragen, weil ich fand das sie zu kaputt war um jetzt noch Leine zu laufen. Überhaupt keine Diskussion. Man muss es einfach nur sagen...
Ich hoffe, du findest eine gute Welpenstunde. Ist wirklich schwierig :-( Ich musste jetzt eine neue Junghundestunde finden ab September und war echt schon verzweifelt. Da wo wir Welpen machen, nehmen sie im Moment keine Junghunde :angry2:

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 959

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 8. August 2017, 14:47

@Huskybespasser: Hoffe, du hast jetzt eine HSchu gefunden für s Welpi, die dir zusagt. :1daum-drück:
Liebe Grüsse Isa

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 959

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 8. August 2017, 14:56

Ja es ist sicher kein Beinbruch. Ich bin da einfach auch extrem sturr. :zwinker:
Ich habe etwas im Kopf und lass mich nur ungern in Sachen drängen oder mir sachen aufzwingen.

Hundeschule ist für mich schon immer extreme Überwindung, aber dann nicht mal entscheiden ob Geschirr oder Halsband ist too much.



Ich kann dich da gut verstehen. Daher bin ich froh, ist es bei uns so flexibel. Auch wer überhaupt Leine laufen zB üben will wird gefragt. Wir haben einige Patenhunde von Allschwil in den Gruppen und diese dürfen gar nicht Leine laufen üben (da sie später ja unbedingt ziehen sollen). Auch ist es bei uns egal, wie der Hund geführt wird. Ob nun Halsband oder Geschirr. Sie prüfen nur, das Beides gut sitzt. Sobald wir auf dem Platz sind, wird eh alles vom Hund genommen (und wir warten Alle bis auch der Letzte sein Geschirr/Halsband ab hat, geht gut). Beim Wechseln der Plätze sind die Hunde weiterhin "nackt" und erst kurz vor Schluss geht es für einige Hunde an Geschirr oder Halsband für 10 Meter Leinelaufen. Und auch da, wer nicht will muss nicht. Ich habe Kookie auch schon getragen, weil ich fand das sie zu kaputt war um jetzt noch Leine zu laufen. Überhaupt keine Diskussion. Man muss es einfach nur sagen...
Ich hoffe, du findest eine gute Welpenstunde. Ist wirklich schwierig :-( Ich musste jetzt eine neue Junghundestunde finden ab September und war echt schon verzweifelt. Da wo wir Welpen machen, nehmen sie im Moment keine Junghunde :angry2:


Komische Hundeschule. In unserer Hundeschule gibt es IMMER Plätze für alle Hunde. Welpenschule, Junghundegruppen etc. läuft alles das ganze Jahr (Sommerferien 3 Wo zu) parallel. Auch werden die Junghunde in normale Erziehungsgruppen mit älteren Hunden integriert, was mir sehr zusagt, denn sie lernen nebenbei gerade noch Anstand und Respekt einem älteren Hund gegenüber. Es hat auch gleichzeitig 2 bis 3 Trainerinnen auf dem Platz, so dass die Junghunde gut betreut sind und manchmal von den anderen Hunden getrennt Übungen machen, wenn das Verlangte noch zu schwierig sein sollte. Es wird sehr auf die einzelnen Hund eingegangen. Ich fühle mich dort schon seit 11 Jahren wohl und hatte in der Zeit Welpen, Junghunde und alte Hunde. Es hat immer gepasst.
Liebe Grüsse Isa

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 667

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: solothurn

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 8. August 2017, 16:48

@Huskybespasser: Hoffe, du hast jetzt eine HSchu gefunden für s Welpi, die dir zusagt. :1daum-drück:

Ja hab ich. Fit for Fun ist super. Leider kann ich da nicht mehr hin, wenn sie nicht auch Donnerstags welpenspiel machen. Bis ende September muss ich jetzt jeden Samstag arbeiten. Ich hoffe so sehr, dass ab nächste Woche dort das Welpenspiel auch Donnerstag Abends ist.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 959

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. August 2017, 17:03

@Huskybespasser: Soll ich mal fragen? Weil Julia Schmutz hat gerade ein Töchterchen bekommen, aber es macht noch eine andere (Nadja) Welpenschule. Ich frag mal und sag s dir dann.
Liebe Grüsse Isa

Huskybespasser

Sportdoggie

  • »Huskybespasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 667

Doggie(s): Siberian Husky (Byelka, Candy, Anouk), Alaskan Husky (Dyron), Colliemix (Enya)

Wohnort: solothurn

Beruf: SBB Sklave :)

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 8. August 2017, 17:05

Ich hab ihr schon ne email gemacht. Sie hat mir gesagt, sie sagt mir Samstag bescheid, aber ich kann ja jetzt leider Samstag nicht kommen.
Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


In Arbeit http://www.huskyranch.ch

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 959

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 8. August 2017, 17:16

Ah ok. Hab ihr vorhin ein Whatsapp geschrieben, hatte eh noch was anderes mit ihr zu reden :d
Mal abwarten. Schade kannst du am Sa nicht.
Liebe Grüsse Isa

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 959

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 8. August 2017, 21:02

@Huskybespasser

Also, am 17.8., das ist der Donnerstag in einer Woche, sollte Welpenspielstunde statt finden. Sie sagt es mir am Samstag definitiv. Zeit aber : 19 - 20 Uhr. Du bekommst vllt. von Simone Stäubli eine Mail? Ich schreib dir am Samstag oder Sonntag einfach hier rein, ob und welche Zeit, dann weisst du es und kannst dich anmelden. ;)

Sollte also nicht mehr lange dauern :nicken: :1daum-drück:
Liebe Grüsse Isa