Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 368

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 10. September 2017, 23:46

Oh nein wie doof!! Das tut mir sehr leid für euch! Weiss man woher das blut kommt? Auf jedenfall gute besserung!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

42

Montag, 11. September 2017, 08:32

meno...konnte der TA sagen, wie das zu so etwas kommen kann? ganz gute Besserung :1daum-drück:

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 486

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

43

Montag, 11. September 2017, 09:22

:gutebesserung: , ich hoffe bei euch ist inzwischen das Aiko wieder auf dme Damm ist

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 417

  • Nachricht senden

44

Montag, 11. September 2017, 10:08

Oh nein, ganz gute Besserung! Wir drücken alle Daumen und Pfoten für euch!

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

ambady

Sportdoggie

Beiträge: 1 268

Wohnort: Winterthur

  • Nachricht senden

45

Montag, 11. September 2017, 12:59

oh je ;(

hoffe auch, dass er die Narkose gut wegsteckt.
Gute Besserung !

ja woher das Blut kommt wäre sehr interessant zu wissen.
Jacqueline + Merlin

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 676

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

46

Montag, 11. September 2017, 13:16

Oh je, das tut mir sehr leid. Wir drücken Daumen und Pfoten und hoffen, dass er bald wieder fit ist.

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 892

  • Nachricht senden

47

Montag, 11. September 2017, 13:27

Ohje, ganz gute Besserung.

:1daum-drück:
Liebe Grüsse Isa

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 360

Doggie(s): Kira und June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: LMT, Büro...

  • Nachricht senden

48

Montag, 11. September 2017, 13:38

oh gott, nein!
Ich habe dich glaub noch von weitem gesehen an der Rangverkündigung...
wie gehts deinem Aiko?
hoffe er schafft es!
Kira, 20.01.2003, Border Mix
June, 19.01.2012, Border Collie

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

vierbeiner

Alphadoggie

  • »vierbeiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

49

Montag, 11. September 2017, 20:06

Durfte ihn heimholen. Er hatte starkes Bauchweh wie Koliken. Auf dem Röntgenbild sah man eine grosse Blase die als viel Luft Eingestuft wurde. Geplant war das die mittels Sonde Entfernt wird. Dabei kam dann eben Blut und der Bauch wurde Aufgemacht. Er hatte sich ein Teil der Magennaht Eingerissen welche die Blutung Auslöste. Er habe sowas noch nie gehabt oder gehört. Sei schon Speziell. Habe auch das TF Angesprochen und er findet es iO. Sollte nicht der Auslöser sein.
Was ich mich Frage: Er Schnüffelt ja extrem. Ob er so Luft Einsaugt? Wäre für mich die Einzige Plausible Erklärung.
»vierbeiner« hat folgende Datei angehängt:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

50

Montag, 11. September 2017, 20:15

Er hatte sich ein Teil der Magennaht Eingerissen welche die Blutung Auslöste

mir kommt da als erstes in den Sinn, dass die Naht sich zu früh aufgelöst hat :gruebel1: ist selten, aber möglich...

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 486

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

51

Montag, 11. September 2017, 20:34

Gute Besserung an Aiko!
Das ist ja doof :/

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

52

Montag, 11. September 2017, 21:29

Och nein... ;( armer Aiko

Ich hoffe er hat es nun geschafft und es heilt nun endlich für immer aus :nicken: :brav0:

Gute Besserung.



Aber vom Schnuffeln... naja, hörte ich noch nie. Frisst er dann so hastig? Oder vielleicht hat er allgemein was mit der Verdauung wo Luftbildung fördert. Wie wir halt auch Blähungen haben können. :noidea: Hoffe es kommt nicht wieder...

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 676

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

53

Montag, 11. September 2017, 21:35

Oh, armer Aiko. Wünsche ihm gute Besserung. Luft durch Schnüffeln einatmen? Denke das ist unmöglich. Eher das, was inhii beschrieb, dass er durch die Nahrung Luft schluckt. Frag sonst mal beim TA nach, woher das komme.

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 636

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 12. September 2017, 08:25

Wieso sollte die Bauchnaht durch zu viel Luft im Bauch aufgehen? Wie lang hattest Du ihn den nach der OP auf Schonprogramm?
Bei langer Bauchnaht sollte der Hund sicher gut zwei Wochen Leinenzwang haben und nicht springen, auch nicht ins Auto.

Toi toi toi!

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 12. September 2017, 15:30

Auch möglich:

Das Problem ist, daß Trofu im Magen stärker aufgast als Naßfutter oder Fleisch. Und eben dieses Aufgasen verursacht dann die Magendrehung. Sehr oft übrigens auch nach dem Ruhen, wenn die Verdauung läuft.

Viele Tierärzte beschäftigen sich nicht wirklich mit der Ernährung und verlassen sich gerne auf die Angaben der Futterhersteller.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

vierbeiner

Alphadoggie

  • »vierbeiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 12. September 2017, 18:00

Komme soeben von der Tierklinik. Laut Arzt sei das Josera in Ordnung.
Die Naht hat Gerissen weil sich der Magen erneut Drehen wollte. Ist selten aber eben gibt es.
TF möchte er im moment nicht Fressen und bekommt daher Dosenfleisch.

Das mit der Luft vom Fressen ? Hm. Hat eigentlich einen Antischlingnapf da er sich vom Schlechten Fresser zu einem zu Guten Entwickelt hat.

Grundsätzlich ist die Ursache Unklar was überhaupt die Drehung Anbelangt. Alle 3 Hunde haben dass gleiche Futter in Unterschiedlicher Menge. Je nach Aktivität.

Wenn es nach Aiko gehen würde dürfte ich ihn nicht Heben oder sogar Treppe Rauf/Runter Tragen. Aber da muss er jetzt durch. Der Starrkopf. Hihi

Leinenpflicht hat er Grundsätzlich. Achte auch darauf das er nicht Herumtobt.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 12. September 2017, 19:40

Die Naht hat Gerissen weil sich der Magen erneut Drehen wollte.

das ist ja krass :( da kriegt man es wirklich mit der Angst zutun, gäll...ich hoffe, dass er jetzt Ruhe hat :1daum-drück:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 12. September 2017, 20:42

Och nein... so schlimm.

Eigentlich krass wenn man immer in Angst leben muss, dass es jeder Zeit wieder kommt.

Kann da auch gar nicht weiterhelfen weil unsere 2 mit Magendrehung auch Krebs hatten und der Krebs dies begünstigte. Und nehme ja nicht an, dass er in dem Alter schon Krebs hat.

Sie sagten dazumal auch vom gärendem Futter kann es zu Aufgasungen kommen. Wir fütterten ja dann schon frisches Futter. Also ob es soooo eine Rolle spielt was sie fressen, bezweifle ich. :noidea:

Aber vielleicht kann man entblähende Sachen geben :gruebel1: Wir gaben ab der Aufgasung von Diuni Fenchel ins Futter aber auch das hinderte es nicht dran eine Magendrehung auszulösen.

Ich drücke echt die Daumen, dass es nun vorbei ist und nie wieder passiert. :nicken: Ganz gute Besserung an Aiko :brav0:

vierbeiner

Alphadoggie

  • »vierbeiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 21. September 2017, 12:21

Aiko geht es soweit gut. Fäden sind Draussen und Blut zeigt keine Entzündung mehr an. Jetzt heisst es wieder Auffüttern und Muskulatur neu Aufbauen.