Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 257

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. August 2017, 21:10

Eben das dachte ich auch... quasi psychisch.

Ich weiss es von einem Hund der Mutter. Meinte es wäre Kazuki wesen aber nicht mehr sicher. Alle ihre Hunde waren nicht speziell ,,auffällig,, aber ein Hund machte es in den jüngeren Jahren vor allem an der Vorderbeinen. Sie nagte richtig das Fell ab. Es hörte aber dann wieder von alleine auf. Es war eine Zeit wo sie vom Alter her gestresst war oder weiss ich was. Es waren auch so Phasen, teils paar Tage fast nichts und dann wieder recht viel so dass eben das Fell dort kurz war.

Ich kann mir also gut vorstellen, dass ein Hund wo Beispiel eben Benji es tut um sich ,,abzulenken,, oder zu ,,beschäftigen,, oder eben so als ,,Ersatz,, weil er etwas nicht machen kann wo er gerne würde. Das kann ja vieles sein, evtl. mehr bewegen wo er wegen Schmerzen nicht kann, evtl. verbietest du in den Phasen ihm mehr und er kommt damit nicht so gut klar. :noidea:

Er ist ja schon ein Hund wo immer auf Draht ist. ;) :nicken:

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. August 2017, 21:17

Also ich wäre froh, wenn es nur eine Phase wegen dem Alter ist... :zwinker:

Mir ist in den Sinn gekommen, dass ich ihm - allerdings schon vor längerer Zeit - seine Decke weggenommen habe, an der er immer genuckelt hat...Das hat MICH mega gestresst. Ich hab ihm aber einen Ersatz gegeben, ein Hirschgeweih, und das funktioniert bestens. Wenn er auf die Idee kommt, an seiner etwas dickeren Liegedecke zu nuckeln, sag ich nur "Wo ist dein Geweih?" und er sucht es sofort und nagt dann daran. Ich finde das eigentlich noch ok?? :gruebel1:

Keine Ahnung, vielleicht mache ich mir auch wieder zuviele Gedanken...Bei mir schrillen bei jedem kleinen Ding gleich die Alarmglocken. :wacko: Ich schreib mir jetzt mal die Situationen auf, wo er es macht, vielleicht sieht man dann ein Muster...
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

23

Montag, 21. August 2017, 21:25

Langsam frage ich mich eher, ob dieses Beissen und vor allem das Kratzen nicht Übersprungshandlungen sind... :gruebel1:

Uebersprungshandlung hat ja auch ein Auslöser, kannst du da vielleicht etwas eruieren?

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 257

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. August 2017, 21:35

Wie lange macht er es dann schon? Könnten so Grassamen schuld sein wo auf die Haut runter gingen und jucken?

Meine hatten immer wieder so doofe Granen im Fell und da reagierten sie recht heftig, so richtig anfallmässig. Und ich fand dann an der Stelle immer ein Gras :nicken: teils spürte man es kaum, ich musste teils recht rumnuscheln.



Ein Ersatz anbieten finde ich nicht tragisch. Teils ist es schwer den Ursprung zu ,,beheben,, und dann wählt man halt einen Ersatz wo man besser damit leben kann. ich sagte Pyri wenn sie bellen will oder zu stürmisch ist beim Begrüssen, sie soll ihr spiel holen. Dann rennt sie weg und quitscht darauf rum. Es ist einfach ein abreagieren. Das Grundproblem in dem Sinne nicht behoben aber eine Alternative geschaffen wo ich besser damit leben kann. ;)

Also wenn du damit besser leben kannst, dass er auf dem Geweih kaut statt auf der Decke, dann ist es doch OK.

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 453

  • Nachricht senden

25

Montag, 21. August 2017, 21:38

Könnten es nicht irgendwelche Milben oder so von anderen Tieren (Füchsen, Mardern, usw.) sein?
Mein doggie hatte das auch schon und als er sich blutig kratzte bin ich zum TA, die meinte damals, dass das die Erreger der Fuchsreude seien und sie somit etwas gegen die Reude spritzen würde...hat geholfen, nach zwei Wochen war er beschwerdefrei. Ab und zu macht er das auch heute noch, da wir am Wald wohnen und auch Füchse im Garten haben, könnte er mit dem Erreger immer wieder Kontakt haben, aber so schlimm, dass er sich blutig kratzen würde, hatte er es nie mehr.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

26

Montag, 21. August 2017, 21:49

Ich kann gar nicht genau sagen wie lange er es schon macht...Aber glaub weniger als 3 Wochen. Kratzen ist aufgefallen, wenn er warten muss, vor dem Rausgehen oder so. Ins Fell beissen macht er nicht mehr so oft wie vorher. Aber auf der Haut selber ist nichts, ich bin schon mit dem Flohkamm durchgegangen und habe alles abgesucht. Blutig kratzen tut er sich auch nicht, es wirkt auch nicht so "obsessiv", sondern schon eher wie eine Übersprungshandlung...

Ja gell, inhii, ich finde eben auch, dass man sich eine Alternative schaffen sollte, mit der man selber besser leben kann. Ich mach echt viel für meinen Hund, aber Dinge, die mir so extrem auf die Nerven gehen (was für andere vielleicht nicht nachvollziehbar ist wie mit der Decke), die will ich einfach nicht haben bzw. müssen geändert werden, wenn's geht... 8|
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 331

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

27

Freitag, 25. August 2017, 07:41

Wir sind gerade von 2 Monate Reisen durch Deutschland zurück, darum lese ich deinen Beitrag erst so spät... Lady hat - genau wie einer ihrer Wurfbrüder - oft Hautprobleme 8| Ausserdem ist sie Allergikerin, seit sie 4 Jahre alt ist. Das kam auch ganz plötzlich von heute auf morgen!!! Von daher würde ich eine Allergie eben nicht ganz ausschliessen...
Aber wenn er schon früher bei Schmerzen solche ins-Fell-beiss-Attacken gezeigt hat, dann wird die Ursache vermutlich eher dort zu suchen sein.
Hunde reagieren wie wir Menschen auch nicht alle gleich auf Medikamente, d.h. es kann sein, dass er "Durchbruchsschmerzen" hat, also immer wieder Schmerzschübe, die durch die Medikamente durchbrechen. Dann ist es sinnvoll, entweder das Medi zu wechseln oder anders zu dosieren.
Alles Gute!
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

28

Freitag, 25. August 2017, 08:43

Danke, Lady, ich werde das weiterhin im Auge behalten und evtl. doch mal die Tierärztin kontaktieren. Wie oft hat sich Lady denn gekratzt/gebissen am Tag, als es plötzlich aufgetreten ist?

Es sind zwar erst ein paar Tage, aber ich hab mal aufgeschrieben wann er es macht und ein wenig auffällig ist, dass es meistens ist, wenn er "nichts mit sich anzufangen weiss" (so habe ich dann zumindest das Gefühl). Oder wenn ich ihn nicht beachte, sprich ich am PC hocke, TV schaue oder am Handy hänge. Ich geh halt nicht (mehr) immer drauf ein, wenn er "fordert"...
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 331

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

29

Freitag, 25. August 2017, 17:36

Oh, ja das ist in der Tat auffällig, wenn er es vor allem macht, wenn ihm "langweilig" ist. Wobei er evt. Schmerzen halt nicht so realisiert, wenn er abgelenkt ist! Ist etwas spannend, dann schiesst Adrenalin ein und wir spüren Schmerzen, Hunger usw. halt nicht oder kaum. Das könnte bei ihm schon ein Zusammenhang sein. Oder er - der ja sehr clever ist - hat bemerkt, dass er Aufmerksamkeit bekommt, wenn er sich beisst :biggrin: Macht also sicher Sinn, das weiter zu beobachten.
Bei Lady ist es sicher so, dass sie natürlich auch viel mehr auf den Juckreiz reagierte, wenn sie keine Beschäftigung hatte, aber sie konnte nicht mal mehr spielen oder rennen, weil es sie so sehr juckte, sondern musste dann sofort das Spiel/Rennen abbrechen und sich kratzen oder lecken... Sie hat jetzt noch Juckattacken im einen oder anderen Ohr und muss dann sofort ihren über alles geliebten Ball fallen lassen und zu uns sprinten, damit wir ihr Ohr kratzen... da geht dann gar nichts mehr anderes!!!
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

30

Freitag, 25. August 2017, 18:19

Oder er - der ja sehr clever ist - hat bemerkt, dass er Aufmerksamkeit bekommt, wenn er sich beisst :biggrin:


:peinlich: :peinlich: Ich fühle mich grad leicht ertappt... :biggrin: Aber das hab ich damit gemeint, dass ich vielleicht einfach mal "runterkommen" sollte... :whistling:

Nur habe ich eben Angst etwas zu verpassen, falls es DOCH Schmerzen sind oder eine Allergie oder sowas...Es ist eben schon so, dass Benji sich manchmal "vergisst" (obwohl, auch nicht mehr so krass wie früher). Und die Kratzerei ist längst nicht so schlimm wie du bei Lady beschreibst. smilie_sh_019 Auf dem Spaziergang oder wenn er sonstwie beschäftigt ist, dann kratzt/beisst er sich nicht...
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

31

Freitag, 25. August 2017, 18:36

tönt wirklich so, dass er mit Ruhe nicht so recht umgehen kann...Ghiro beisst sich manchmal in die forderen Beine, wenn er liegt und ich konnte feststellen, dass er dies macht, wenn er z.B gestresst ist oder als Uebersprungshandlung, wenn ich ihn auf seinen Platz schicke...ich kann ihn aber gut daraus heraus holen, in dem ich sage "nicht kratzen"...wie ist es bei dir, kannst du ihn davon abhalten?

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

32

Freitag, 25. August 2017, 21:07

Ja, ich kann ihn auch davon abhalten, ein normales "Hör uf" reicht schon. Gut, manchmal vielleicht nicht so normal, da klinge ich auch mal unfreundlich, was mir nachher wieder leid tut...Aber ich bin mit meiner Geduld wirklich am Ende, IMMER ist irgendwas. :( Dann denk ich mir wieder, ach, lass ihn doch jetzt einfach, gib Medis, geh in die Physio, mach die Übungen mit ihm, sorge dich nicht weiter...Aber ich hab einfach SO Angst, dass ich etwas verpasse. :|
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 453

  • Nachricht senden

33

Freitag, 25. August 2017, 21:29

Er spürt deine Angst und ist noch mehr gestresst... ;)

Vielleicht versuchst du mal, dich selber zu beobachten und eventuell findest du dann eine Antwort auf Benjis Verhalten.

Bei meinem doggie stelle ich fest, je weniger ich ihn beachte, desto gechillter ist er... :kaug:
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

34

Freitag, 25. August 2017, 21:35

Er spürt deine Angst und ist noch mehr gestresst... ;)

gut möglich :nicken: Ghiro ist Weltmeister in meine Gefühle lesen bzw spühren

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

35

Freitag, 25. August 2017, 21:40

@ Lagotto: Ja, wahrscheinlich... :wacko:

Lustig, ich hab gerade mehrmals deine Antwort gelesen und Benji kam gerade zu mir und hat "gefordert" und ich hab ihn einfach nicht beachtet (das fällt mir SO schwer!) - und dann ist er von sich aus in die Box gegangen. :thumbup:

Ich bin halt schon sehr rastlos und tigere immer hin und her, dies noch, das noch, sogar wenn ich TV schaue oder lese oder irgendwas, wo man normalerweise "dran bleibt"...Ich gebe mir echt Mühe mich selber zur Ruhe zu zwingen, aber dann ist mir langweilig und das ist auch doof. 8| Und die ganze Zeit nur rumsitzen und ruhig sein, damit mein Hund auch ruhig ist, das kann's irgendwie auch nicht sein, oder?? ?(
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

36

Freitag, 25. August 2017, 21:48

oh, das kenne ich, ich traute mich teilweise nicht zu bewegen, weil ich genau wusste, dass Ghiro wieder aufstehen würde, um zu schauen was ich mache...geht in Richtung Kontrollzwang und ich habe begonnen Ghiro einfach anzuleinen...am Anfang fand er es doof, aber es hat geholfen und jetzt öffnet er höchstens die Augen (wenn überhaupt) und ich kann herum tigern so viel ich will...am Anfang musst du es sogar viel machen, damit er lernt, dass es nicht erwünscht ist, dass er dich ständig kontrolliert

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 257

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

37

Freitag, 25. August 2017, 21:52

Das ist ja nur am Anfang. Bis er es kapiert hat...

Wenn ich junge Hunde habe, mache ich es auch... dann sind es halt evtl. 15min. wo ich still auf dem Sofa sitze, einfach da bin und vormache, dass nun geruht wird. Bis Junghund dann eben zur Ruhe kommt... die Zeiten wo ich einfach so sitzen muss, sind dann immer weniger lange. Und irgendwann gar nicht mehr. :nicken:

meine drehen auch mal auf, ja das gibt es. Sie spinnen dann und sind wild, rangeln, hüpfen auf Sofa usw. Dann sagte ich zum Freund: Ich gehe mal den Boss markieren. ;) ich setzte mich dann einfach aufs Sofa (blockiere ihre Hüpfburg) sage aber kein Wort und upsss... auf einmal liegen sie alle und pennen. :pfeifen: Ich kann nach 1min. wieder aufstehen und den Raum verlassen.

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 453

  • Nachricht senden

38

Freitag, 25. August 2017, 21:55

Na bitte, da hast du dir die Antwort selbst gegeben :thumbsup:

Es ist unglaublich, wie sehr uns unsere Hunde "spiegeln", Kinder machen das übrigens auch.
Das geht, habe ich den Eindruck, bis hin zu Erkrankungen unter denen Frauchen/ Herrchen leiden.

Also, was lernst du daraus? Genau... :zwinker:
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Caro&Benji

Alphadoggie

  • »Caro&Benji« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 395

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

39

Freitag, 25. August 2017, 22:06

Haha, ja, anscheinend muss man nur genug oft drüber schreiben und irgendwann macht es klick... :d Und manche Sachen dauern so lange bis sie in meinen Kopf reingehen...Mir hat man schon vor Jahren erstmals gesagt, dass mein Hund mich enorm spiegelt und es wurde mir immer und immer wieder gesagt... :rolleyes:

Ich muss allerdings dazu sagen, dass er mir nicht ständig hinterher läuft und auch mal lange fest schlafen kann, wenn ich irgendwas "nicht Ruhiges" mache. Einfach in letzter Zeit hat dieses "Fordern" und keine Ruhe finden wieder zugenommen, und dazu eben das Beissen und Kratzen. Aber ja, es sind mal wieder Änderungen angesagt. ^^

Danke euch. :)
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

40

Freitag, 25. August 2017, 22:13

Aber ja, es sind mal wieder Änderungen angesagt. ^^

genau :nicken: du schaffst das und es wird wieder mehr Ruhe (für beide) einkehren :good:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher