Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schäferhund2000

Schnupperdoggie

  • »schäferhund2000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. August 2017, 14:03

Hund auf Motorrad mitnehmen

Hey Leute,

ich hab folgendes Problem und zwar besitze ich kein Auto sondern nur ein Motorrad.
Um meinen Hund mitzunehmen hatte ich mir bisher ein Auto von einem Kollegen geliehen, was aber nicht mehr geht, da er Umgezogen ist.

Jetzt wollte ich wissen, ob ich meinen Hund einfach im Rucksack transportieren kann oder ob ich mir lieber ein Auto kaufen soll.
Dass ist zwar sehr Off-Topic, allerdings müsste ich dann mein Motorrad verkaufen und wollte wissen, ob schonmal jemand Erfahrungen mit dieser Seite gemacht hat.

Besten Dank und Gruss
schäferhund2000 6%5

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anne« (18. August 2017, 14:12)


schäferhund2000

Schnupperdoggie

  • »schäferhund2000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. August 2017, 14:05

Und bevor jemand fragt, ja mein Hund ist mir so wichtig, dass ich das Motorrad fahren aufgeben würde <3

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. August 2017, 14:15

Ist jetzt deine Frage, ob und wie du den Hund auf dem Motorrad transportieren kannst, oder wo du dein Motorrad am besten verkaufst .. ?

Zum ersten: Ähm, einen Schäferhund im Rucksack auf dem Motorrad transportieren? Wie stellst du dir das denn vor? Abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass das überhaupt erlaubt ist, wäre mir das auch 1000x zu gefährlich.

Zum zweiten: Ich jabe den Link oben mal gelöscht, das geht für mich unter (Schleich-)Werbung/ClickBait, und sowas tolerieren wir hier nicht. Werbung dürfen aktive User ab einer bestimmten Anzahl Beiträge nach Absprache mit dem Moderator-Team machen (siehe Boardregeln).
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 449

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. August 2017, 14:19

Einen Schäferhund im Rucksack? Das stelle ich mir nun doch etwas schwierig vor.

Soweit ich weiss, dürfen Hunde auf Motorrädern nur in geschlossenen Käfigen mitgeführt werden. Diese müssen entsprechend gesichert sein und deine "Ladung" darf dich während der Fahrt nicht behindern. Aber am besten erkundigst du dich wohl bei der Polizei. Ich denke aber schon, dass ein Schäfer zu gross ist für diese Art von Transport.

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 955

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. August 2017, 14:22

Also ich würde das Motorrad verkaufen und ein hundetaugliches Auteli kaufen. Der Hund wirds dir danken . Oder die Övs nehmen oder laufen. :brav0:
Liebe Grüsse Isa

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. August 2017, 14:47

Ein Schäferhund im ru Rucksack? Wie gross muss dieser dann sein :huh:
Die einzige Alternative wär wohl ein Seitenwagen.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 254

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

7

Freitag, 18. August 2017, 15:11

UI, ein Schäfer im Rucksack auf einem Töff.

Mir wäre das viel zu gefährlich. Du weisst nicht ob er wirklich nonstopp ruhig ist, und wenn er zappelt, dann kommst du aus dem Gleichgewicht und stürzt... oder der Hund springt dir aus dem Rucksack raus (kratzt und beisse Löcher rein usw.). :huh: Ich würde es nicht mal testen wollen :nönö: ein Schäfer hat doch ein ordentliches Gewicht.

Ja, Seitenwagen wäre wohl die einzige Möglichkeit. Aber ich glaube dann bist du besser dran mit einem kleinen Auto. Seitenwagen sind ja auch nicht gerade günstig. ;)

Und wie Anne schreibt, ich denke, dass wäre gar nicht erlaubt so mit einem Hund zu fahren.

Ich denke die angenehmste und sicherste Variante wäre Töff weg und davon ein Auto kaufen. Oder je nach Geldlage, zum Töff ein kleines Occasion-Autoli. :nicken: Ist doch grad auch gut wenn du mal einkaufen musst oder so ;) .

Oder ja dann ÖV, wobei natürlich Auto ,,einfacher,, und bequemer ist. ^^

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 999

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. August 2017, 16:22

Da frage ich mich, ob dies tatasächlich ernst gemeint war. Ein Schäferhund in einem Rucksack auf dem Töff! Ich würde es ganz bestimmt nicht schaffen, meinen leichter-als-ein-Schäferhund-Hund auf dem Rücken zu tragen. Damit dann noch Töff zu fahren, wäre utopisch.

Abgesehen von der Kraft, die man dazu haben müsste: In welchen Rucksack kann man einen Schäfer denn überhaupt stecken?

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 361

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. August 2017, 16:31

Troll? Sommerloch ??

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 999

  • Nachricht senden

10

Freitag, 18. August 2017, 16:34

Troll? Sommerloch ??

Oder ging's nur darum, den Werbelink einfliessen zu lassen?

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 955

  • Nachricht senden

11

Freitag, 18. August 2017, 16:40

Troll? Sommerloch ??

Oder ging's nur darum, den Werbelink einfliessen zu lassen?

Vllt beides :d
Liebe Grüsse Isa

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 134

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. August 2017, 17:06

In Dubio Pro Reo ;)
Habe den Link ja gelöscht, wird im Auge behalten ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 449

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. August 2017, 17:29

Also, wenn man so googelt sieht man jedenfalls ziemlich lustige Bilder. Mein Favorit: Zwei Bobtails auf einem Roller :d

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 365

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

14

Freitag, 18. August 2017, 18:03

Kann ich mir jetzt auch nicht so vorstellen mit einem grösseren humd auf nem motorrad...

Aber der asiate mit den 2 schäferhunden, dalmatiner und nem rotti machts vor :ohmann: :thumbsup:

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 072

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. August 2017, 18:51

Hier in der Schweiz bestimmt nicht erlaubt. Und schon die Antworten und Fragen kann ich kaum ernst nehmen. Ich hoffe ich tue nicht Unrecht, werde mich von weiteren Fragen und Antworten enthalten.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 923

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. August 2017, 19:54

Jetzt wollte ich wissen, ob ich meinen Hund einfach im Rucksack transportieren kann oder ob ich mir lieber ein Auto kaufen soll.

ich würde ein Rucksack kaufen...gibt es in jedem Hundeladen in verschiedenen Grössen, sogar für Wolfshund oder Dogge ;) :kaputtlach:

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 585

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

17

Freitag, 18. August 2017, 20:18

Zitat

ich würde ein Rucksack kaufen...gibt es in jedem Hundeladen in verschiedenen Grössen,
Vielleicht in der NY U-Bahn inspieriert!

Ne Ikeatüte reicht auch- ist günstiger :biggrin:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 254

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

18

Freitag, 18. August 2017, 20:33

:hihi: ihr müsst das mal schauen...

Ich googlete einfach mal nach ,,Hund im Rucksack auf dem Töff,, und da kam das Video. ;)

Da fährt tatsächlich einer in DE mit einem Eurasier hinten drauf, so in einer Art Korb angeschnallt. Laut der Polizei in DE ist es so OK (keine Ahnung ob das in der CH reichen würde). Ich finde es auch dann einfach zu gefährlich. https://www.youtube.com/watch?v=RdCEBNIPw_I (ca. bei Zeit 4:30 min.)

Vor allem auch, dass dies ein Hund einfach so mitmacht. :noidea:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 923

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

19

Freitag, 18. August 2017, 22:09

grins, der ist nicht schlecht...jetzt stellt euch mal ein Schäfer darauf vor :ohmann:

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 853

  • Nachricht senden

20

Samstag, 19. August 2017, 11:20

Ich würde dann eher einen Seitenwagen kaufen mit Dach, da ist dann der Hund Windgeschützt und sicher verstaut. Im Rucksack ist es bei einem Unfall tödlich für den Hund, egal ob nur leichter Auffahrunfall oder wenn das Motorrad wegrutscht.


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.