Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 28. September 2017, 20:47

Hm, so jede halbwegs modern ausgestattete Tierarztpraxis hat Röntgen, UL und Endoskopie? Zumindest in meiner Lebenswelt ;) .

Wie ist das mit Pilzen, wenn man zu früh aufhört, werden die nicht resistent gegenüber den Mittel à la Bakterien? Das ist ja der Hauptsch*** bei MRS Keimen, es wird dann immer schwieriger.
Kosten würde ich zwischen 400 und 800 in der CH schätzen, ist ja mit Narkose.

Aber sicher wäre es sinnvoll jemand zu fragen, der von so Pilzkram Ahnung hat; Tierspital ZH, TÜZ Basel, in eurer Gegend kenn ich mich nicht aus, was in Solothurn evtl.?
hey ... ich wohn im Jura !! :biggrin:
Röntgen und UL hat er, aber Endoskopie halt nicht. Es ist wirklich eine ganz kleine Praxis mit einem etwas älteren TA. Viel Auswahl habe ich da hinten sowieso nicht. Die Klinik in Delémont kommt für uns eh nicht in Frage, schon zuviele schlechte Erfahrungen gemacht und weitere gehört. Nein mein "Neuer" ist wirklich mega härzig. Er nimmt sich noch Zeit für seine Patienten, läuft da alles sehr gemütlich. Und vor allem, er ist interessiert AM Hund. Er rief mich heute an und wir haben über eine Viertelstunde über die Spülung diskutiert. Ich kannte bisher nur gestresste Tierärzte.
Er empfahl mir für die Spülung das TüZ in Tenniken. Ich werde mich dort mal erkundigen. Es bringt ja auch nichts beim erst Besten zu spülen. Das muss schon jemand sein, der das auch kann. Aber wie finde ich das raus? Dafür fahre ich auch gerne weiter. Wären ja nur 1-2x.

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 597

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. September 2017, 20:53

Ruf doch mal da in der Uni Giessen an (muss man sich wohl etwas durchfragen).
Vielleicht können die dir jmd nennen der in der CH, Süddeutschland oder Frankreich solche Spülungen häufiger durchführt.

Husky- Passion

Wachdoggie

  • »Husky- Passion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 28. September 2017, 20:57

Wäre eine Idee. Muss mich aber schon dazu überwinden, bin nicht der Telefontyp :peinlich:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 947

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 28. September 2017, 22:09

Da sich Piros Ausfluss wirklich schon rasch gebessert hat mit den Medis,

hoffentlich geht es so weiter :1daum-drück:

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 724

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 28. September 2017, 22:16

TÜZ soll schon gut sein und für Dich wohl das nächste;-).

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 597

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 28. September 2017, 22:21

Wäre eine Idee. Muss mich aber schon dazu überwinden, bin nicht der Telefontyp :peinlich:
Gibt ja heutezum Glück z.B. auch Emails ;)
Guck mal hier. Ich würde einfach mal nen Oberarzt da per Email anschreiben (dann hat er auch Zeit zu antworten) und man erreicht die oft besser als wenn man anruft - die haben ja zu Leben zu Retten ;) .
Vielleicht kennt er ja einen ehemaligen Assistenzarzt, oder Arzt der bei Ihnen gelernt hat und dann in den süddeutschen Raum, CH, FR oder so gegangen ist oder einen anderen "Spezialisten".

Die Spezialisten kennen sich ja oft untereinander :)

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 724

  • Nachricht senden

27

Freitag, 29. September 2017, 08:24

Meiner Erfahrung nach sind CH Veterinäre und D Veterinäre nicht sehr vernetzt, maximal noch Süddeutschland oder die Super-Spezialisten.
In Betracht der Tatsache, dass die Radiologin, die fehlinterpretiert hat, von dort kam, würde ich das aus Prinzip nicht machen :biggrin: . Ist natürlich irrational.

Davon ab: so ne Nasenspülung ist nun keine komplizierte OP, sollte also nicht so schwer sein da jemand zu finden. Wenn Du Dir unsicher bist, frag im AOI nach, die sind sehr gut vernetzt, da dorthin ja Leute aus der ganzen Ch + angrenzenden Ausland kommen.