Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pegasus

Schnupperdoggie

  • »pegasus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Doggie(s): Cocker Spaniel (13)

Wohnort: Thurgau

Beruf: Freelancerin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2017, 12:22

chronische Erkrankungen im Alter

Ich würde mich für Erfahrungswerte im Umgang mit chronischen Erkrankungen (z.B. Grauer Star, Gelenkbeschwerden) bei einem älteren Hund (13) interessieren. Sind z.B. häufige Tierarztbesuche für Kontrolluntersuchungen sinnvoll oder sollte nur bei akuten Gesundheitsbeschwerden ein Tierarzt aufgesucht werden? Einerseits kann ein möglichst frühzeitiges Erkennen und Behandeln von Symptomen wichtig sein, andererseits möchte man unnötigen Stress und unerwünschte Nebenwirkungen von Medikamenten nach Möglichkeit vermeiden. Mir scheint, dass ein Hund mit zunehmendem Alter tendenziell weniger belastbar ist, wobei die Belastungsgrenze in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren variiert.